Seite 13 von 26 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 257

Familienplanung nach Ableben des Ehemanns

Erstellt von Mexx, 16.11.2014, 10:24 Uhr · 256 Antworten · 17.654 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.356
    Zitat Zitat von Hennes der 8 te Beitrag anzeigen
    6 Millionen geteilt durch 365 ergibt ein Tagessatz. von 16.438,35 Euro.
    ganz abwegig ist das nicht, das wären bei einem Spritpreis von ca 1.45 ca 11300 Liter. ca 40 Liter Tankfüllung macht 282 Tankvorgänge pro Tag geteilt durch sagen wir 15 Stunden bedeutet 18 Fahrzeuge/Std.

    ein einziger LKW tankt allein schon 200 bis 300Liter, größere Fahrzeuge 80.

    Umsatz könnte also hinkommen, aber was bleibt davon in der Tasche des Tankwarts??? garnichts oder kaum was, nämlich nur ca 200€
    rechnen wir jetzt noch durchschnittlich pro Kunden einen Warenumsatz von 5€ dazu wo ihm vielleicht 20% von bleiben dann sind das nochmal 280€ obendrauf. Wir reden also in Wirklichkeit von bereinigten Umsätzen die für den Tankwart bleiben im Bereich unter 1000€/Tag. Davon gehen alle möglichen Kosten ab. Also insgesamt kommen Tankwarte auf Einkommen von ca 6000€/mtl. im Durchschnitt, können auch mal 10.000 sein warum nicht. Was solls das ist nicht berauschend und macht natürlich Schwierigkeiten bei hochfliegenden Plänen.

    Bei unserem Sokki ist das natürlich alles anders

    Die 6 Millionen sind vielleicht für die Mineralölgesellschaft einträglich oder aussagekräftig, nicht jedoch für Sokki, der mit dieser Summe lediglich angeben will.

    So gesehen könnte auch ein Verkäufer beim Mediamarkt damit angeben täglich Ware im Wert von 25000€ oder monatlich 500.000€ zu verkaufen. Nützt ihm nichts, in seiner Tasche landen davon nur 1800 brutto im Monat.

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Nun fang mal nicht an rumzuspinnen weil Du selbst die Summen nicht klar angibst.

    ich kann auch bei einer Gewinnminderung um 2500 monatlich keine gravierende Größe ausmachen wenn Du und Dein Engel vorher zusammen locker ca 15000 oder mehr erwirtschaftet habt vor Steuern, Du nen alten Golf fährst und mehrere Häuser oder Eigenheime besitzt.

    die schrägen Zahlen kommen von Dir. Du täuschst die ganze Zeit was vor.... Das ist der Punkt.

    Wozu erwähnst Du großspurig Millionenumsätze wenn Dir davon nur 1-2% verbleiben?
    nun mal bei der Wahrheit bleiben, Junge... ich schrieb von Beginn an von Értragsminderung....darauf meintest DU, ich machte 2. Mio. Umsatz...p.a.... daraufhin habe ich das richtig gestellt...

    Wenn Du Dir schwer tust, Gewinn und Umsatz auseinander zu halten und meine Zahlen nicht nach vollziehen kannst, liegt das eher an Deiner mangelnden Bildung und das ist nun wirklich nicht mein Problem...

    Jeder ordentliche Kaufmann versteht das, was ich versuche Dir seit 2 Tagen hier wie einem Hilfsschüler beizubringen...

  4. #123
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von Uns Uwe Beitrag anzeigen
    Na ja, wenn dir 30 000 Mille im Jahr fehlen, die Du fest einkalkuliert hast, und die Betonung liegt hier auf fest einkalkuliert, dann kann deine unternehmerische Strategie in diesem Fall ja nicht sonderlich erfolgreich gewesen sein.
    es geht ja nicht um die Strategie der Vergangenheit... die war über Jahre sehr erfolgreich.

    Ob die Strategie die ich nun für die Zukunft entworfen habe, um einem Ertragseinbruch zu begegnen, die richtige ist, wird sich in den nächsten Monaten zeigen...

  5. #124
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    weil ich Augen im Kopf habe und sehe was passiert, die kleineren Tankstellen sterben so wie früher die Tante Emma Läden, die neuen Tankstellen sind riesig, absolut modern mit großen Parkplätzen und McDonalds drauf oder daneben. sie stehen gleich neben den Autobahnaus.- und Einfahrten.

    Bei Dir ist alles anders, da wird ne Frau zum Engel und ne kleine Tanke zur sprudelnden Geldquelle wo alle Aushilfskräfte zwar für wenig Lohn arbeiten aber total glücklich und zufrieden selbständig top funktionieren. Du selbst bist je nach Stimmung total relaxt und schon mehr als gut versorgt, bis schwermalochender Unternehmer mit Weitblick, Joh alles klärchen mal wieder.

    zum Thema Barrelpreis, also der fällt und steigt seit Jahren, den jetzigen Preis als Hintergrund langfristiger
    strategischer Entscheidungen zu erklären wäre wohl als ziemlich naiv zu betrachten.

    ach ja nochwas Es gibt im Netz ne Menge zu lesen über Pachtverträge, Umsatzzahlen, Gewinnsituationen von Tankstellenpächtern und Strategien der großen Konzerne.
    Sag mal... befindest Du Dich seit gestern im Dauerrausch ???

    So einen Stuss von DIR, hätte ich nun wirklich nicht erwartet.... von wegen der Barrelpreis steigt und fällt sein Jahren...

    So einen Sturz gab es seit Jahren nicht mehr...siehe hier: Ölweltmarkt u. Rohölpreise - TECSON

    was Du im Netz über Pachtverträge, Umsatzzahlen, Gewinnsituationen von Tankstellenpächtern lesen kannst ist nicht aussagefähig, da es zu viele unterschiedliche Stationen gibt die wiederum völlig unterschiedliche Schwerpunkte haben...

    Das einzige das Du über die Gesellschaften lesen kannst und was sie publizieren ist deren Bilanz... ansonsten lässt sich keine MÖG in die Karten sehen und es halten sich alle bedeckt, wenn es um ihre Stationen geht... oder sie lügen, dass sich die Balken biegen...

    Die Wahrheit ist nur einem sehr begrenzten Teil u.a. den Tankstellenbetreibern zugänglich...

  6. #125
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Nur zur Klarstellung

    bei einem Umsatz an der Tanke mit Sprit von 1 Million Euro, verbleiben Dir ca 10.000€ brutto, davon hast Du noch Unterschiedlichste Kosten abzuziehen wie Personal usw, also diese 1% pro Liter entsprechen nicht Deinem Bruttogewinn, sondern Bruttoerlös abzüglich anzuwendender Kosten. Soweit klar?
    Du solltest weiter Möbel verkaufen... und Dir nie in den Sinn kommen lassen, mal einen wirklichen Wirtschaftsbetrieb zu übernehmen.

    Ich habe jetzt 2 Möglichkeiten... mich weiter mit Deinen Dummheiten auseinander zu setzten, oder es bleiben zu lassen.

    Scheinbar fährt Dein Daimler mit Wasser... denn an einer Tanke bist Du noch nie gewesen, wenn ich Deine Renditeberechnung sehe...

    An den Tankstellen, die ich kenne und vermutlich jeder andere hier kennt, gibt es noch viel mehr als Kraftstoff... und der Ertrag aus diesen Verkäufen ist mindestens genau so hoch, wie der Ertrag aus den Kraftstoffverkäufen.... Deine Berechnung musst Du übrigens 25 % nach oben korrigieren...

  7. #126
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von croc Beitrag anzeigen
    Nach Ableben des Ehemanns in Deutschland;-Tankstelle verkaufen,Tankstelle in Thailand eroeffnen oder war alles nur ein boeser Traum?
    Tankstelle in Thailand übernehmen... würde mich reizen... leider spielt da mein Engel nicht mit...

  8. #127
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von Hennes der 8 te Beitrag anzeigen
    6 Millionen geteilt durch 365 ergibt ein Tagessatz. von 16.438,35 Euro.
    Dein Taschenrechner funktioniert... Glückwunsch.

  9. #128
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    ganz abwegig ist das nicht, das wären bei einem Spritpreis von ca 1.45 ca 11300 Liter. ca 40 Liter Tankfüllung macht 282 Tankvorgänge pro Tag geteilt durch sagen wir 15 Stunden bedeutet 18 Fahrzeuge/Std.

    ein einziger LKW tankt allein schon 200 bis 300Liter, größere Fahrzeuge 80.

    Umsatz könnte also hinkommen, aber was bleibt davon in der Tasche des Tankwarts??? garnichts oder kaum was, nämlich nur ca 200€
    rechnen wir jetzt noch durchschnittlich pro Kunden einen Warenumsatz von 5€ dazu wo ihm vielleicht 20% von bleiben dann sind das nochmal 280€ obendrauf. Wir reden also in Wirklichkeit von bereinigten Umsätzen die für den Tankwart bleiben im Bereich unter 1000€/Tag. Davon gehen alle möglichen Kosten ab. Also insgesamt kommen Tankwarte auf Einkommen von ca 6000€/mtl. im Durchschnitt, können auch mal 10.000 sein warum nicht. Was solls das ist nicht berauschend und macht natürlich Schwierigkeiten bei hochfliegenden Plänen.

    Bei unserem Sokki ist das natürlich alles anders

    Die 6 Millionen sind vielleicht für die Mineralölgesellschaft einträglich oder aussagekräftig, nicht jedoch für Sokki, der mit dieser Summe lediglich angeben will.

    So gesehen könnte auch ein Verkäufer beim Mediamarkt damit angeben täglich Ware im Wert von 25000€ oder monatlich 500.000€ zu verkaufen. Nützt ihm nichts, in seiner Tasche landen davon nur 1800 brutto im Monat.
    Je mehr Text, um so mehr verwirrt bist Du...

    weißt Du, was eine Schachtel Zigaretten kostet ? und das wäre also der Shop-Umsatz je Kunde... alleine mein Tabakumsatz macht schon mehr als 0,5 Mio. € p.a. (Deine Berechnung war: 18 Kunden/ Stunde bei 15 Std./ Tag. Das wären 270 Kunden... x 5 € Shopumsatz = 1.350 € x 365 Tage = 492.000 €)

    und nur als weiteres Beispiel Deiner Verwirrtheit: Wir betreiben auch noch eine Waschanlage. Dieser Ertrag landet 100 % (abzüglich Steuern) in meiner eigenen Tasche...

    Gib es auf Rolf... Du bist mit Deiner Berechnung meines Gewinnes und dessen Zusammensetzung völlig überfordert.

    Rolf Du machst Dich lächerlich.

    Ich mach Dir aber ein exklusives Friedensangebot: ich habe gerade meine Geburtstagsparty anlässlich meines 55. auf der für uns abgetrennten Terrasse im Restaurant 81. Stock des Baiyoke Sky Hotels mit 30 Personen gebucht...dazu einige Präsidentensuites im Space-Floor für das Wochenende 16. - 18.01.

    Wenn Du am 17. Januar in BKK bist, lade ich Dich dazu ein.

  10. #129
    Avatar von rolf2

    Registriert seit
    04.09.2006
    Beiträge
    19.356
    Freut mich also das es Dir dann doch so gut geht das Dir ein fehlender Betrag von 2500 im Monat also doch nichts ausmacht.
    Entscheide Dich mal ob Du nun spitzenmäßig verdienst oder eher doch nicht. Sorry aber wenn Du keine 50000 locker machen kannst nach
    25 Jahren Selbsständigkeit für eine Investition die Du Dir vorher gründlich überlegt hast, dann kann ja wohl irgendwas nicht so ganz hinhauen an Deiner Selbstdarstellung. 10000 hast Du ja Durch Personaleinsparung wieder negiert.

    was bedeuten in % 20000 weniger pro Jahr für Dich, 10% das wäre kein Beinbruch, 20% ok da fängst an wehzutun,30% ja das tut auf jeden Fall weh....... Da kann man doch leicht ausrechnen was Du an Gewinn machst. 20000 tun Dir also weh, das bedeutet ein jährlicher Gewinn von ca 100000, also pro Monat 8500, wenn Du deutlich mehr Verdienst mit Deiner Tanke verstehe ich Dein Gejammer also nicht. 10% Verlust oder weniger kann man immer irgendwie ausgleichen, das würde Dir also nicht wehtun. Genau da ordne ich Dich ein.

    Nun schau Dir mal die Rohölpreise an und dann siehst Du immer wieder gravierende Schwankungen, die es Deiner Meinung nach so noch nie gegeben hat.
    http://www.tecson.de/files/pepesale/...lt/oelhist.gif

  11. #130
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.370
    Zitat Zitat von rolf2 Beitrag anzeigen
    Freut mich also das es Dir dann doch so gut geht das Dir ein fehlender Betrag von 2500 im Monat also doch nichts ausmacht.
    Entscheide Dich mal ob Du nun spitzenmäßig verdienst oder eher doch nicht. Sorry aber wenn Du keine 50000 locker machen kannst nach
    25 Jahren Selbsständigkeit für eine Investition die Du Dir vorher gründlich überlegt hast, dann kann ja wohl irgendwas nicht so ganz hinhauen an Deiner Selbstdarstellung. 10000 hast Du ja Durch Personaleinsparung wieder negiert.

    was bedeuten in % 20000 weniger pro Jahr für Dich, 10% das wäre kein Beinbruch, 20% ok da fängst an wehzutun,30% ja das tut auf jeden Fall weh....... Da kann man doch leicht ausrechnen was Du an Gewinn machst. 20000 tun Dir also weh, das bedeutet ein jährlicher Gewinn von ca 100000, also pro Monat 8500, wenn Du deutlich mehr Verdienst mit Deiner Tanke verstehe ich Dein Gejammer also nicht. 10% Verlust oder weniger kann man immer irgendwie ausgleichen, das würde Dir also nicht wehtun. Genau da ordne ich Dich ein.

    Nun schau Dir mal die Rohölpreise an und dann siehst Du immer wieder gravierende Schwankungen, die es Deiner Meinung nach so noch nie gegeben hat.
    http://www.tecson.de/files/pepesale/...lt/oelhist.gif
    Trotz meiner Bemühungen Dir wenigstens ein Minimum an Grundwissen über kaufmännische Denkweisen zu vermitteln hast Du nichts begriffen... womöglich ist zu viel 5ex dann doch ungesund.

    Wenn du 2.500/ Monat mit den restlichen Jahren multiplizierst, die ich hier noch arbeiten möchte, dann reden wir von ca. 125.000-150.000 €... und diese Summe, würde sie fehlen, reißt dann doch ein etwas größeres Loch in mein Budget.

    Aber vernetztes Denken ist nicht Dein Metier... hatten wir an dieser Stelle schon öfter.

    Es ging nie darum, dass das Geld nicht vorhanden ist... es ging und geht immer noch um die Auswirkungen einer Pachterhöhung in Höhe von 20.000 € und einer Mehrbelastung durch den Mindestlohn von 10.000 €.

    Deine Idee, deswegen Immobilien zu verscheuern ist ebenso kurzfristig gedacht, wie Deine Pseudoberechnungen meines Gewinnes.

    Es geht um die Entwicklung einer Strategie, die für die nächsten 5 Jahre greift, ohne dass ich meine bisherige Planung aufgeben muss.

    Was Du anderes aus dem Chart herausliest entzieht sich meiner Kenntnis. Er bestätigt, was ich bisher schrieb. In den letzten 5 Jahren gab es nur eine Entwicklung des Rohölpreises... und die war steil nach oben bzw. seitwärts... jedoch nicht einmal unter 75 USD... wir liegen heute in etwa auf dem Niveau von 2006.

    Das Problem ist noch nicht einmal der momentane Tiefpreis... sondern die Perspektive, dass es noch tiefer geht bzw. auf diesem Niveau seitwärts.

    Rohölhandel ist immer eine Spekulation in die Zukunft. Der Kraftstoff, der heute an der Börse in Rotterdam geordert wird, ist weder gefördert noch produziert. Die Trades laufen meist in 3-Monats-Fristen ab. Das bedeutet, die Ein- und Verkäufer legen heute den Preis fest, der in 3 Monaten zu bezahlen ist.

    Gibt es in einem Förderland plötzlich einen Hype und die Preise fallen, weil dieser Staat seine Defizite nicht mehr decken kann und deshalb mehr Rohöl produziert, fällt der gesamte Weltmarktpreis... und derjenige der einige Millionen Liter am Tag zuvor geordert hat, kann zusehen, wie er sie verkauft bekommt.

    Die Gewinne sind riesig, so lange der Rohölpreis hoch ist, weil dann das Up-Stream-Geschäft (= Ölförderung) etwaige Verluste locker ausgleichen kann, bzw. bei steigenden Tankstellenpreisen auch hier durch die 3-Monatige Vorlauffrist zusätzliche Gewinne generiert werden können.

    Bei niedrigem Rohölpreis und gleichzeitig niedrigem Tankstellenpreis sind die möglichen Verluste aber ebenso groß.

    Deshalb werden in diesen Zeiten Maßnahmen ergriffen, die mit Logik nichts zu tun haben. Heute werden Tankstellen geschlossen, weil der Vertrag ausläuft und es gerade passt...völlig egal, welche Umsätze generiert werden.... eine Schließung minimiert in diesem Fall den Verlust.

    Morgen, wenn der Ölpreis wieder nach oben geht, werden wieder neue Stationen eröffnet...

    und genau vor dieser Situation stehe ich in 2016...weil dann der Grundstücksvertrag ausläuft.

Seite 13 von 26 ErsteErste ... 3111213141523 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kontovollmacht des Ehemanns
    Von ReinerS im Forum Treffpunkt
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 06.11.13, 09:08
  2. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 05.08.10, 11:57
  3. Versorgung der Ehefrau nach dem Ableben?
    Von guenny im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 28.04.06, 20:22
  4. 16 Jährige Thai Tochter nach De. holen !
    Von Bitis4ever im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 05.10.05, 00:39
  5. einreißeprobleme nach de?
    Von nignong im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 25.02.05, 12:54