Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 55

Familiennachzug zum ungeborenen, deutschen Kind

Erstellt von eddy12, 24.03.2013, 22:51 Uhr · 54 Antworten · 7.058 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    Zitat Zitat von berliner35 Beitrag anzeigen
    Artikel 9
    Recht, eine Ehe einzugehen und eine Familie zu gründen
    Das Recht, eine Ehe einzugehen, und das Recht, eine Familie zu gründen, werden nach den einzelstaatlichen Gesetzen gewährleistet, welche die Ausübung dieser Rechte regeln.
    Man sollte halt von Staats- und Europarecht schon ein bisschen Ahnung haben bevor man solche Hämmer loslässt. Das ganze EU-Recht, wie auch das GG ist lediglich das Fundament auf dem dann (einzelstaatlich) mit Gesetzen und Verordnungen aufgebaut wird.

    Was sagt denn der Artikel 9 aus: Man hat das Recht eine Ehe einzugehen und eine Familie zu gründen. Das heisst nichts anderes, dass man grundsätzlich heiraten darf und diese Heirat nicht grunsätzlich verboten werden darf (dies hatten wir ja in der NS-Zeit zur Genüge). Ebenso kann jeder grundsätzlich eine Familie gründen; also auch hier kein generelles Verbot (gar mit Sanktionen bis zur Zwangssterilisation). Wie das dann letztlich ausgestaltet wird, bleibt jedem Vertragsstaat selbst überlassen und steht ja auch so im Artikel: werden nach den einzelstaatlichen Gesetzen gewährleistet.
    Nach den deutschen Gesetzen kann jeder heiraten, sofern er gewisse Bedingungen erfüllt, ist auch in den Vertragsstaaten nicht anders -> es wird ihm also nicht unmöglich gemacht. Ebenso kann er eine Familie gründen und Kinder zeugen so lange er potent ist; auch hier wird einem der deutsche Staat nicht in die Quere kommen und dies grundsätzlich verbieten.

    Fazit: Dieser Artikel und die Argumentation läuft ins Leere.

    Das wird unser Berliner nun nicht verstehen wollen, aber what shalls.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen



    Die Passbilder muesser uebrigens biometrisch sein und einen weissen Hintergrund aufweisen, koennen jedoch aber auf dem Botschaftsgelaender gegen 180 THB angefertigt werden. So wird sichergestellt, dass sie tatsaechlich dem erfoderlichen Format entsprechen.

    Ich stelle mir gerade vor wie eine hochschwangere Frau sich und die Kugel auf dem Geländer das sich im Wartebereich befindet ins Gleichgewicht zu bringen versucht- und ein aufgeregter Fotograf versucht das Bild zu machen.

    Sehr amüsant- danke Richard

  4. #23
    Avatar von berliner35

    Registriert seit
    17.04.2009
    Beiträge
    330
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Man sollte halt von Staats- und Europarecht schon ein bisschen Ahnung haben bevor man solche Hämmer loslässt. Das ganze EU-Recht, wie auch das GG ist lediglich das Fundament auf dem dann (einzelstaatlich) mit Gesetzen und Verordnungen aufgebaut wird.

    Was sagt denn der Artikel 9 aus: Man hat das Recht eine Ehe einzugehen und eine Familie zu gründen. Das heisst nichts anderes, dass man grundsätzlich heiraten darf und diese Heirat nicht grunsätzlich verboten werden darf (dies hatten wir ja in der NS-Zeit zur Genüge). Ebenso kann jeder grundsätzlich eine Familie gründen; also auch hier kein generelles Verbot (gar mit Sanktionen bis zur Zwangssterilisation). Wie das dann letztlich ausgestaltet wird, bleibt jedem Vertragsstaat selbst überlassen und steht ja auch so im Artikel: werden nach den einzelstaatlichen Gesetzen gewährleistet.
    Nach den deutschen Gesetzen kann jeder heiraten, sofern er gewisse Bedingungen erfüllt, ist auch in den Vertragsstaaten nicht anders -> es wird ihm also nicht unmöglich gemacht. Ebenso kann er eine Familie gründen und Kinder zeugen so lange er potent ist; auch hier wird einem der deutsche Staat nicht in die Quere kommen und dies grundsätzlich verbieten.

    Fazit: Dieser Artikel und die Argumentation läuft ins Leere.

    Das wird unser Berliner nun nicht verstehen wollen, aber what shalls.
    JT29;1082127]Man sollte halt von Staats- und Europarecht schon ein bisschen Ahnung haben bevor man solche Hämmer loslässt. Das ganze EU-Recht, wie auch das GG ist lediglich das Fundament auf dem dann (einzelstaatlich) mit Gesetzen und Verordnungen aufgebaut wird.
    1) Die Charta der EU sind die Menschenrechte,die Charta steht über unsere Gesetzgebung und unser GG.Wo hat Deutschland ein Gesetz,ein Thaibürger muß ein EFZ aus Deutschland haben,um in Thauiland nach der Thaigesetzgebung in Thailand eine Ehe einzugehen?

    Fazit: Dieser Artikel und die Argumentation läuft ins Leere.
    2) Die Botschaft verstößt gegen den Artikel 9 der Charta,durch das Erzwingen eines EFZ,nicht Deutschland bestimmt in Thailand die Gesetzgebung,sondern Thailand!

    Das wird unser Berliner nun nicht verstehen wollen, aber what shalls.
    Daher erkennt die Union die nachstehend aufgef ̧hrten Rechte, Freiheiten und Grunds‰tze an
    Verstehst du diesen Text?

    KAPITEL I
    W‹RDE DES MENSCHEN
    Artikel 1
    W ̧rde des Menschen
    Die W ̧rde des Menschen ist unantastbar. Sie ist zu achten und zu sch ̧tzen.


    Artikel 9
    Recht, eine Ehe einzugehen und eine Familie zu gr ̧nden
    Das Recht, eine Ehe einzugehen, und das Recht, eine Familie zu gr ̧nden, werden nach den einzel-
    staatlichen Gesetzen gew‰hrleistet, welche die Aus ̧bung dieser Rechte regeln.

    Na,was sagst du nun zum Gesetzestext?

    In Thailand gelten die Gesetze von Thailand!



  5. #24
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    Zitat Zitat von berliner35 Beitrag anzeigen
    Wo hat Deutschland ein Gesetz,ein Thaibürger muß ein EFZ aus Deutschland haben,um in Thauiland nach der Thaigesetzgebung in Thailand eine Ehe einzugehen?
    Seit wann muss ein Thaibürger ein EFZ aus DE für eine Eheschließung in TH haben ?

  6. #25
    Avatar von berliner35

    Registriert seit
    17.04.2009
    Beiträge
    330
    Die Charta gelt in erster Linie für die Organe, Einrichtungen und sonstigen Stellen der Union (Artikel 51 Absatz 1 der Charta). Sie bietet somit insbesondere eine Richtschnur für die Gesetzgebungs- und Entscheidungsarbeit der Kommission, des Parlaments und des Rates, deren Rechtsakte in vollem Umfang mit der Charta in Einklang stehen müssen.

    EUR-Lex - 52010DC0573 - DE

    Die Charta und die EU-Mitgliedstaaten
    Die EU-Mitgliedstaaten sind ausschließlich bei der Durchführung des Rechts der Union zur Achtung der Charta verpflichtet. Die Kommission wird folgende Schritte unternehmen, um für die Einhaltung der Grundrechte zu sorgen:

    • die Mitgliedstaaten an ihre Verpflichtung erinnern und sie bei der ordnungsgemäßen Durchsetzung des EU-Rechts unterstützen;
    • Vertragsverletzungsverfahren gegen einen Mitgliedstaat einleiten, der diese Verpflichtung missachtet.


    Diese Ausführung findet ihr hier.

    Umsetzung der Charta der Grundrechte

    Da die Botschaft nun den Artikel 9 der Charta Mißachtet,habe ich das der EU zur Entscheidung übertragen.

  7. #26
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.288
    Zitat Zitat von berliner35 Beitrag anzeigen
    Da die Botschaft nun den Artikel 9 der Charta Mißachtet,habe ich das der EU zur Entscheidung übertragen.
    Wo wird das missachtet? Verbietet die Botschaft grundsätzlich, dass man heiraten kann? Verbietet die Botschaft grundsätzlich, dass man eine Familie gründen kann? Wohl kaum

  8. #27
    Avatar von berliner35

    Registriert seit
    17.04.2009
    Beiträge
    330
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Seit wann muss ein Thaibürger ein EFZ aus DE für eine Eheschließung in TH haben ?
    Weil ohne ein EFZ des Deutschen keine Konsularbescheinigung erteilt wird.
    Ohne Überprüfung des Thaistaatsbürger in dieser EFZ.wird die Konsularbescheinigung nicht erteilt.

    Nun erkläre uns,warum die Botschaft auf dieses EFZ besteht?

    Das EFZ vom deutschen Standesamt,nach der Überprüfung beider Verlobter,berechtigt zur Eheschließung in Thailand.
    Hier hast du dein EFZ für einen Thaistaasbürger.

  9. #28
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von michael59 Beitrag anzeigen
    Ich stelle mir gerade vor wie eine hochschwangere Frau sich und die Kugel auf dem Geländer das sich im Wartebereich befindet ins Gleichgewicht zu bringen versucht- und ein aufgeregter Fotograf versucht das Bild zu machen.

    Sehr amüsant- danke Richard
    Alles eine Sache der richtigen Balance, lieber Michael. Wie eigentlich alles im Leben.

  10. #29
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von berliner35 Beitrag anzeigen
    Oder soll ich nun Selbsmord begehen,oder mich in Cha-Am nicht selbst bepissen,ich soll mir die Charta in den Hintern schieben, wie du in einigen Beiträgen gefordert hast?
    Im Gegensatz zu Dir fordere ich nicht, sondern empfehle lediglich. Vermutlich weil ich in der 7. Klasse nicht so gut war die 8. zu ueberspringen. Na ja, das Echo fuer die damalige Entscheidung kommt spaet, aber Deine Posts zeigen, dass es nicht ausbleibt.

    Dennoch viel Erfolg fuer alle Deine Unterfangen, selbst wenn ein Projekt mit dem Kopf geradewegs durch eine Betonwand mit auf der Agenda steht. Vielleicht ist der Beton ja noch nicht richtig ausgehaertet oder Du hast eine Stahlplatte statt einer Stirn. Da waeren sicherlich saemtliche deutschen und thailaendischen Behoerden machtlos.

  11. #30
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von berliner35 Beitrag anzeigen
    Weil ohne ein EFZ des Deutschen keine Konsularbescheinigung erteilt wird.
    Ohne Überprüfung des Thaistaatsbürger in dieser EFZ.wird die Konsularbescheinigung nicht erteilt.

    Nun erkläre uns,warum die Botschaft auf dieses EFZ besteht?

    Das EFZ vom deutschen Standesamt,nach der Überprüfung beider Verlobter,berechtigt zur Eheschließung in Thailand.
    Hier hast du dein EFZ für einen Thaistaasbürger.
    Hm, ohne Fueherschein darf man nicht Auto fahren. Ist das jetzt ein Verstoss gegen das GG, weil die persoenliche Freiheit willkuerlich dadurch beschnitten wird?

Seite 3 von 6 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 20.02.12, 00:47
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 08.10.10, 14:42
  3. Familienzusammenfuehrung zum ungeborenen, deutschen Kind
    Von Hans2009 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 48
    Letzter Beitrag: 17.07.10, 23:04
  4. Familiennachzug
    Von Silom im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 11.07.09, 11:40
  5. Familiennachzug
    Von thaifreund im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 26
    Letzter Beitrag: 31.05.05, 10:13