Ergebnis 1 bis 7 von 7

Familiennachzug des 11-jaehrigen Sohnes

Erstellt von run74, 22.12.2007, 13:57 Uhr · 6 Antworten · 1.593 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von run74

    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    15

    Familiennachzug des 11-jaehrigen Sohnes

    Hallo Forennutzer,
    habe eine für mich wichtige Frage:
    Ich bin seit 5 Jahren mit einer Thaifrau verheiratet, der 10 Jahre alte jüngere Sohn lebt bei uns in Deutschland und besucht hier die Schule. Der 11-jährige ältere Sohn meiner Frau ist zur Zeit in Thailand bei der Grossmutter. Diese ist mittlerweile aber wegen ihres Alters nicht mehr richtig in der Lage, ihn zu versorgen.

    Wir möchten den 11-jährigen jetzt auch zu uns nehmen. Kann es Probleme mit dem Nachzug geben? Auf der Ausländerbehörde unserer Stadt wurde uns bisher nur mitgeteilt, welche Papiere beigebracht werden müssen. Kann der Nachzug abgelehnt werden, weil ja bisher keine Deutsch-Kenntnisse vorhanden sind?

    Hat jemand Erfahrung mit derartigen Anträgen?

    Gruss aus Itzehoe

    Run 74

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Familiennachzug des 11-jaehrigen Sohnes

    Hallo run74

    Wir möchten den 11-jährigen jetzt auch zu uns nehmen. Kann es Probleme mit dem Nachzug geben?
    Ich kenne einige Ehen mit "nachgeholten" Kindern und da hatte eigendlich keiner Probleme .

    Wäre ja auch für diesen Staat unlogisch , wenn man schon das Geburtendefizit durch Zuwanderung ausgleichen will was kann denn dann Besseres passieren als der Nachzug von Kindern (egal woher) die in einem Haushalt aufwachsen wo das Familienoberhaupt dann noch ein Einheimischer ist ...........

    Und wenn dann noch genügt Wohnraum da ist und die lieben Kleinen möglichst aus dem eigen Einkommen durchgebracht werden na wer sollte denn da etwas dagegen haben , überlege dir doch das einmal ...............

  4. #3
    Avatar von jeen

    Registriert seit
    09.06.2007
    Beiträge
    291

    Re: Familiennachzug des 11-jaehrigen Sohnes

    Deutschkenntnisse werden (derzeit) von den Kindern nicht verlangt.

    Wichtig ist der Nachweis der Sorgeberechtigung der Mutter und Angaben zum Sorgerecht des Vaters. Aber das geht sicher aus den Dokumenten vor, die du laut Ausländerbehörde einreichen mußt.

    Jens

  5. #4
    max
    Avatar von max

    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    326

    Re: Familiennachzug des 11-jaehrigen Sohnes

    Zitat Zitat von run74",p="550657
    Hallo Forennutzer,
    habe eine für mich wichtige Frage:

    nein, Probleme wird es nicht geben. Allerdings wird es sich die AB nicht nehmen lassen eine ausführliche Stellungnahme der Mutter zu verlangen.

    1. warum wurde der Antrag nicht mit dem anderen Kind gestellt.

    Arbeitsüberlastung in DE und ich wollte dem Kind nicht zu viel zumuten, da es ein bisschen sensiebel ist. ( eventuell auch beengte Wohnungsverhältnisse, die sich nun zu Guten wenden werden, knappe Geldmittel, jetzt behoben durch eine ertragreichere Arbeitsstelle -- )


    2. wie wurde das Kind in TH versorgt ( ausführlich Mutter-Kindbeziehung ) Ist die noch vorhanden und wie wurde sie in den Jahren gepflegt.

    Die Beziehung wurde durch Besuche und regelmäßige Anrufe, so wie Briefkontakt aufrechterhalten.


    ich hoffe das bei dem ersten Antrag auf Familienzusammenzug das zweite Kind auch mit angegeben wurde und warum es in TH verbleiben sollte. Wenn keine plausible Antwort, sehe ich Steine im Weg.

    Sehr wichtig sollten alle Papiere in Ordnung sein, speziel in dieser Nachzuangelegenheit. Achtet darauf peinlich alles zur Verfügung zustellen. Vor der entgültigen Endscheidung durch die AB wird die Mutter ( Stiefvater ) zu einem persönlichem Gespräch eingeladen. Die Post kommt in der Regel 14 Tage vorher, und da sollten sich beide, Mutter und Vater ausführlich mit dem Thema besprechen.
    Bitte fahrt nicht vorher nach TH in der Hoffnung die Visa werden zum erhofften Zeitpunkt fertig. Sollte die Einladung ( oben ) nicht befolgt werden, ist das ein Minuspunkt den Ihr dann auf der AB ausräumen müßt.

    Es kann sein das beide Personen getrennt befragt werden.

    Schulprobleme gibt es keine, da das Kind in eine Klasse für Ausländer kommt in der der Schwerpunkt auf deutsch liegt. Sobald es aber möglich ist würde ich das Kind in eine altersgerechte Schulklasse geben, in Absprache der Schulleitung.


    Viel Glück
    Gruß Max

  6. #5
    Avatar von steffen29

    Registriert seit
    04.10.2007
    Beiträge
    9

    Re: Familiennachzug des 11-jaehrigen Sohnes

    Hallo

    Haben die 10 jährige Tochter meiner Frau vor ca.3 Monaten geholt.Beim AL Amt die Verplichtungserklärung gemacht und die per DHL nach Thailand geschickt(ca 57 Euro).Das Al Amt hat dann auch per Fax die Vorabzustimmung zur Visaerteilung gegeben.Zum Visa wurde die Sorgerechtsentscheidung und die Geburtsurkunde und natürlich der Reisepass gebraucht.Um einen Termin zu bekommmen muss man eine bestimmte Nummer anrufen(nur von Th.aus erreichbar)für einen Visatermin.Nummer findet man auf der Webseite.In 2 Wochen war das Visa fertig.Das Kind ist mit LTU alleine nach Frankfurt über Düsseldorf geflogen.Kostete mit Aufsichtgebühr 345 Euro.Der kleinen hat es sehr gut gefallen.
    Nachtrag:
    Weder ich noch meine Frau waren in Thailand.Meine Frau hat eine beglaubigte Vollmacht von der Thai Botschaft in Frankfurt ihrer Schwester geschickt,damit diese in ihrem Auftrag den Papierkram machen kann.
    Und meine Stieftochter geht ganz normal in die 3.Klasse und nicht in eine extra für Ausländer.So was gibt es leider meistens an größeren Schulen.Kinder lernen ja schnell.
    Gr.steffen29

  7. #6
    Avatar von run74

    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    15

    Re: Familiennachzug des 11-jaehrigen Sohnes

    Vielen Dank für die Tipps. Meine Frau ist zur Zeit in Thailand und moechte die entsprechenden Bescheinigungen besorgen. Kann mir jemand das Thaiwort für "Sorgerechtsbescheinigung" nennen. Auf der Behoerde in Nong Bua Lamphu wusste man damit nichts anzufangen. Wahrscheinlich hat sie nicht das richtige Wort in Thai gewaehlt.

    Gruss
    Run74

  8. #7
    Avatar von run74

    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    15

    Re: Familiennachzug des 11-jaehrigen Sohnes

    Hallo,
    ich muss mich nochmal zurueck melden. Nachdem meine Frau Sorgerechtsbescheinigung nochmals neu hat ausstellen lassen, haben wir diese und die Geburtsurkunde und Hausregister von einer vereidigten Dolmetscherin ins Deutsche uebersetzen lassen und sind hier zur Auslaenderbehoerde. Dort wurde uns mitgeteilt, alles muss nochmal von der Deutschen Botschaft in Bangkok legalisiert werden. Also am 8.3.08 alles per Einschreiben an die Deutsche Botschaft - bis heute Funkstille. Es soll ca. 6-8 Wochen dauern, heisst es im Merkblatt. Wenn die Sachen dann wieder hier in Deutschland sind, wie ist weiter zu verfahren? Muessen wir dann alles wieder mit der Verpflichtungserklaerung nach Bangkok schicken? Und muss noch eine persoenliche Vorstellung unseres Sohnes dort gemacht werden? Ich wage kaum, schon jetzt ein Flugticket zu bestellen - aus Angst, es verschiebt sich noch mehr. Weiss jemand naeheres, welche Aufgaben dann noch auf uns zukommen?
    Gruss aus Itzehoe
    Run74

Ähnliche Themen

  1. Nachbeurkundung der Geburt meines Sohnes - Wer kann helfen?
    Von Obelix im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 14.02.12, 08:55
  2. Familiennachzug
    Von Silom im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 11.07.09, 11:40
  3. Familiennachzug
    Von joerg im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.09.07, 15:12
  4. Familiennachzug
    Von jensen im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.08.07, 18:37