Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 27

Familiennachzug

Erstellt von thaifreund, 25.05.2005, 02:55 Uhr · 26 Antworten · 3.318 Aufrufe

  1. #11
    Abu
    Avatar von Abu

    Registriert seit
    22.09.2004
    Beiträge
    251

    Re: Familiennachzug

    Zitat Zitat von thaifreund",p="247585
    ich flieg mit dem Kind zurück
    Wie schon von Didl69 angeregt, würde ich Mutter und Kind gleichzeitig nach D holen.
    mit Dokument,daß auch ich sorgeberechtigt bin,denn das muß sie zwingend unterschreiben,bis jetzt nämlich ist meine Freundin alleine sorgeberechtigt nach thail. Gesetz.Dies Sorgerecht tritt dann sofort bei Ankunft in D in Kraft.Somit ist sie und ich sorgeberechtigt und dann kann ich im Namen des Kindes Antrag auf Zusammenführung stellen.
    Den Antrag stellt nicht das Kind, sondern die Mutter. Dafür mußt Du also nicht sorgeberechtigt sein.

    Abu

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    thaifreund
    Avatar von thaifreund

    Re: Familiennachzug

    Abu:
    Warum?
    Ich muß ja erst mal ne Wohnung haben,einrichten,desweiteren lass ich sie im Goethe Institut ab July erst mal 1 deutschkurs machen,ich denke dann mal,in diesem Jahr ,das sie zu mir kommt,wenn alles fertig ist.
    So sieht meine Planung aus,muß ja erst mal Geld für ne Einrichtung haben,und da kann ich die Thai eben nicht in meiner Wohnung mit meiner jetzigen Frau leben lassen.So sieht es leider aus.
    Deshalb so umständlich,aber eben beser für alle,denke ich...

  4. #13
    freeswan
    Avatar von freeswan

    Re: Familiennachzug

    thaifreund,
    zur Not kannst Du erstmal eine Krankenversicherung bei der Hanse Merkur ueber bis zu 3 Jahre abschliessen. Diesen Vertrag kannst Du jederzeit kuendigen. D.h. wenn Du sie irgendwann privat oder anders versichern kannst.
    Guck mal hier und klick dann rechts auf "Leistungen im Ueberblick". Habe die Versicherung selbst fuer mich und meinen Mann (Thai) abgeschlossen:
    http://www.hmrv.de/hanse/index.php?i...andgaeste_gast
    herzliche Gruesse, freeswan

  5. #14
    Avatar von didl69

    Registriert seit
    06.03.2003
    Beiträge
    934

    Re: Familiennachzug

    Zitat Zitat von thaifreund",p="247619
    Abu:
    Warum?
    Ich muß ja erst mal ne Wohnung haben,einrichten,desweiteren lass ich sie im Goethe Institut ab July erst mal 1 deutschkurs machen,ich denke dann mal,in diesem Jahr ,das sie zu mir kommt,wenn alles fertig ist.
    So sieht meine Planung aus,muß ja erst mal Geld für ne Einrichtung haben,[highlight=yellow:d6e3fbc851]und da kann ich die Thai [/highlight:d6e3fbc851] eben nicht in meiner Wohnung mit meiner jetzigen Frau leben lassen.So sieht es leider aus.
    Deshalb so umständlich,aber eben beser für alle,denke ich...

    Hallo Thaifreund,

    du wurdest weiter oben schon einmal auf die unglückliche Formulierung (für mich ist es abwertend) hingewiesen. Darum meine Bitte : Lass es ! Andere sehen das vielleicht lockerer.


    So um noch einmal auf dein Problem zurückzukommen. Du schreibst das du nach Thailand fliegen willst, die Vaterschaft anerkennen, dem Kind einen Deutschen Pass verschaffen, mit dem Kind dann nach Deutschland zurückkommen willst und später die Mutter des Kindes nachkommen lassen willst. So meine eigentliche Frage ist, da die Mutter ja angeblich nicht direkt mitkommen kann, WER passt in der ganzen Zeit, bis die Mutter kommt, auf das Baby auf ? Etwa deine Nochehefrau ? Kann man ihr das zumuten ? Oder hast du etwas ganz anderes vor ?

  6. #15
    Avatar von Kurt

    Registriert seit
    23.08.2002
    Beiträge
    1.426

    Re: Familiennachzug

    Ich gehe davon aus, dass Thaifreund nicht so richtig weiss, was er will.
    Die Mutter mal schnell ins Goethe Institut schicken, ( Ist ja auch sehr " preiswert" ) und sie lernt mal schnell nebenher Deutsch.
    Meine Frau hat sich seine Beiträge durchgelesen und nur noch mit dem Kopf geschüttelt.
    Gruss
    Kurt

  7. #16
    thaifreund
    Avatar von thaifreund

    Re: Familiennachzug

    lieber diddl und lieber kurt.
    Bitte seid gewiss,das alles !!!! aber auch restlos alles mit der Thai abgesprochen ist.
    Ups,da hab ich doch den Befehl:Lass es,wo das Zauberwörtchen fehlt,glatt wieder ignoriert.
    Du siehst es schon ganz richtig,liebe Diddlmaus.
    Der ein oder andere sieht es durchaus anders. :P
    Auf einzelne Befinden kann ich leider keine Rücksicht nehmen,bleib locker
    Es ist keineswegs abwertend gemeint,es ist eben eine Thai und keine Walküre
    Sei dir sicher,ich lieb sie über alles ;-D
    Kurt:
    Warum hat deine holde den Kopf geschüttelt,was versteht sie nicht?
    Vielleicht bin zu ehrlich,zu offen?
    Sei beruhigt,es ist genug Geld vorhanden,aber eben nicht für die d. Behörden,mehr möchte ich nicht sagen.
    Wollte eigentlich nur Hilfe bekommen,dank an alle anderen,die Tipps haben mir sehr geholfen,stehe auch in regen Kontakt mit der Botschaft.Sehr kooperativ,der Mann.
    Echt Klasse.
    Wenn jemand noch mehr Tipps hat,nur her damit,ich bin echt froh,daß einem hier so gut geholfen wird.
    Danke nochmals

  8. #17
    thaifreund
    Avatar von thaifreund

    Re: Familiennachzug

    diddl.
    fast vergessen.Ja,meine Tochter passt so lange drauf auf.
    Es ist meiner noch Frau durchaus zuzumuten,sie hats mir sogar angeboten,wir gehen auseinander.ja,aber im guten,für sie ist und wird gesorgt.
    Das gibt es nicht?Doch,

  9. #18
    thaifreund
    Avatar von thaifreund

    Re: Familiennachzug

    Didl 69
    Nochmals : Nix für ungut,es ist und war nicht abwertend gemeint.Ok?
    Will keinen Streit wegen Wortspielereien hier.Übrigens,danke für deinen Tipp nochmals.
    Hoffe,nun ist Schluß mit dem foppen und wenden uns nun schöneren Dingen zu... :bravo:

  10. #19
    Abu
    Avatar von Abu

    Registriert seit
    22.09.2004
    Beiträge
    251

    Re: Familiennachzug

    Zitat Zitat von thaifreund",p="247619
    Abu:
    Warum?
    Weil man Baby nicht von seiner Mutter trennt!

    Darüber hinaus kannst Du - nachdem was du hier losläßt - von mir keine Ratschläge mehr erwarten...

    Mir tun Mutter und Kind jetzt schon leid...

    Abu

  11. #20
    Avatar von matthi

    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    1.150

    Re: Familiennachzug

    Ich muss mich schon etwas wundern. Da fährt jemand schon öfter nach Thailand und geht eine Beziehung ein. Es kommt ein Kind, im Februar 2005 und jetzt macht er sich Gedanken. Da fällt mir nicht viel ein. Wenn Thaifreund sich so gut mir seiner Nochehefrau versteht, kann die Scheidung schneller durchgezogen wern. Wenn sich beide über einen Termin des Getrenntlebens auch innerhalb der ehelichen Wohnung einig sind, steht dem nichts im Wege. Aber will er das wirklich. Er hat schon 3 Kinder, nein, jetzt 4 Kinder, um die er sich sorgen muss. Tut er das wirklich, sich sorgen und kümmern ?

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Familiennachzug
    Von Silom im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 11.07.09, 11:40
  2. Familiennachzug
    Von joerg im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.09.07, 15:12
  3. Familiennachzug
    Von jensen im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 23.08.07, 18:37
  4. Visum zum Familiennachzug
    Von Chocomel im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 03.06.07, 13:48
  5. Problem: Familiennachzug
    Von Bangkok Dangerous im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 15.07.04, 13:15