Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 62

Familienbild der Union "realitätsfremd" ?

Erstellt von Nokhu, 25.07.2009, 18:09 Uhr · 61 Antworten · 5.336 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von Fred

    Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    906

    Re: Familienbild der Union "realitätsfremd" ?

    Zitat Zitat von Dieter1",p="754566

    Deine argumentativen Faehigkeiten erschoepfen sich lediglich in Beleidigung derer, die Deine Meinung nicht zu 100% teilen
    Das sagt der richtige, du wirst doch ständig verwarnt, wegen beleidigungen.
    man darf ja mal nachfragen, ob es sich hier um ein pius/islam forum handelt, an dem smiely hätte man auch erkennen können,dass es nicht ganz ernst gemeint ist.
    Zitat Zitat von Dieter1",p="754566
    Um den Faden wieder aufzunehmen, Micha L hat es ganz gut auf den Punkt gebracht, wozu sollte man das einem Kind zumuten?
    was zumuten? dass die kinder sich genauso gut entwickeln.
    laut studie sogar noch besser (wobei ich das auch bezweifel)

    und ich finde es unzumutbar,dass kinder in binationalen ehen groß werden,die gesellschaft ist einfach nicht reif dafür
    stell dir nur vor, die hänseleien - mutter weiß und vater schwarz

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Fred

    Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    906

    Re: Familienbild der Union "realitätsfremd" ?

    In diesen ländern funktioniert es ja anscheinend ohne Probleme:

    Gemeinschaftliche Adoptionen sind rechtlich erlaubt in Andorra, Belgien, Dänemark [14], Island [15], Niederlande, Norwegen , Schweden, Spanien und Vereinigtes Königreich.

    Innerhalb der Vereinigten Staaten ist die Adoption durch gleichgeschlechtliche Paare in Alaska, Colorado, Connecticut, Kalifornien, Illinois, Maryland, Massachusetts, Michigan, Minnesota, New Hampshire[20], New Jersey, New Mexiko, New York, Ohio, Oregon, Pennsylvania, Rhode Island, Tennessee, Vermont, Washington, Wisconsin, Washington D.C. erlaubt.[21]

    Kanada [Bearbeiten]

    In Kanada ist die Adoption in der Gesetzeskompetenz der einzelnen Bundesstaaten verankert (wie auch in den USA). Die rechtliche Lage ist daher in den einzelnen kanadischen Provinzen und Territorien unterschiedlich. Die Adoption ist erlaubt in den Bundesstaaten British Columbia, Manitoba, Newfoundland und Labrador, Nova Scotia, Ontario, Québec, Saskatchewan, Prinz Edward Island und Nunavut.

    Australien [Bearbeiten]

    In Australien ist die gemeinschaftliche Adoption durch gleichgeschlechtliche Paare im Bundesstaat Western Australia und der Bundeshauptstadt Canberra (ACT) erlaubt; im Bundesstaat Tasmanien ist nur die Stiefkindadoption möglich.

    Neuseeland [Bearbeiten]

    In Neuseeland ist die Stiefkindadoption für die dort zugelassenen Eingetragenen Partnerschaften erlaubt.

    Südafrika [Bearbeiten]

    In Südafrika ist die gemeinschaftliche Adoption mit Öffnung der Ehe für homo5exuelle Paare erlaubt.

    Israel [Bearbeiten]

    Israels Oberstes Gericht entschied im Januar 2005 zugunsten der Stiefkindadoptionen.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Regenbogenfamilie

  4. #43
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.315

    Re: Familienbild der Union "realitätsfremd" ?

    Zitat Zitat von Fred",p="754562
    Zitat Zitat von Micha L",p="754560
    ...es geht um die Widrigkeiten in der Gesellschaft. Die sind das große Problem, von dem die Kinder dieser Partnerschaften im besonderen Maße betroffen sein würden.
    Aber das ist doch ein Problem der Gesellschaft und nicht ein Problem der "betroffenen".
    man kann ja genauso gut auch so argumentieren.
    die gesellschaft ist noch nicht reif für einen schwarzen kanzler, oder für misch/binationale ehen. weil das gro der gesellschaft es nicht akzeptiert.
    Es kommt nicht darauf an, wer das Problem darstellt, sondern wer tatsächliche Probleme bekommt, d.h. sich damit auseinandersetzen muß.
    Die Gesellschaft tut es nur in Sonntagsreden und ist in der Mehrheit gleichgültig, da nicht betroffen.
    Den "Betroffenen" (deswegen nenne ich sie so) nützt es herzlich wenig, daß sie selbst politisch korrekt sind. Es ist auch keine besondere moralische Leistung ihrerseits. Ansonsten würden sie sich ja selbst in Frage stellen. Sie vertreten einfach ihre Interessen.

    Gruß

    Micha

    PS.: Die obige Bemerkung zu den Binationalen macht mich allerdings nachdenklich.
    Wenn die Akzeptanz da größer ist, können wir froh sein.

  5. #44
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014

    Re: Familienbild der Union "realitätsfremd" ?

    Der Wunsch Homo5exueller nach dem Recht zur Adoption von Kindern ist doch hoechst selbstsuechtig und hedonistisch.

    Um was geht es denn?

    Bei diesem Wunsch geht es doch nur darum "Krankes" als "Gesund" zu verkaufen, ohne jede Ruecksicht darauf, was das Kind in seiner Pubertaet an Haenseleien ertragen muss.

    Ich hab nichts gegen Schwule, aber nur solange wie sie die Kirche im Dorf lassen.

  6. #45
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Familienbild der Union "realitätsfremd" ?

    Ich stelle das Wohl der Kinder auch über irgendwelche ideologisch gefärbten Aktionen.

    Es warten soviele hetero5exuelle Paare auf die Möglichkeit ein Kind zu adoptieren, nur um irgendwelche Ideologien bedienen zu können jetzt mit Kindern herumzuschachern kann es ja wohl nicht sein.

  7. #46
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Familienbild der Union "realitätsfremd" ?

    Wenn ich schwul bin, muss ich damit Leben, dass ich mit meinem Partner keine Kinder zeugen kann.
    An diesem Punkt müsste klar sein, dass es da nix weiter zu diskutieren gibt.
    Aber Frettchen hat eh schwer einen an der Murmel und muss seine Minderwertigkeitskomplexe immer mit dubiosen Artikeln bekämpfen. Ich würde eher zu einem Psychologen raten, denn Fred spreche ich ganz klar generell die Fähigkeit ab, Kinder groß zu ziehen.

  8. #47
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.014

    Re: Familienbild der Union "realitätsfremd" ?

    Zitat Zitat von maphrao",p="754668
    Wenn ich schwul bin, muss ich damit Leben....
    Klar, aber genau das waer fuer mich das Problem .

  9. #48
    Avatar von Yenz

    Registriert seit
    12.11.2008
    Beiträge
    1.415

    Re: Familienbild der Union "realitätsfremd" ?

    also wenn ich das so sehe,lässt sich zusammenfassend sagen, dass die mehrheit dagegen ist...

  10. #49
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Familienbild der Union "realitätsfremd" ?

    Zitat Zitat von maphrao",p="754668
    Wenn ich schwul bin, muss ich damit Leben, dass ich mit meinem Partner keine Kinder zeugen kann.
    An diesem Punkt müsste klar sein, dass es da nix weiter zu diskutieren gibt.
    Aber Frettchen hat eh schwer einen an der Murmel und muss seine Minderwertigkeitskomplexe immer mit dubiosen Artikeln bekämpfen. Ich würde eher zu einem Psychologen raten, denn Fred spreche ich ganz klar generell die Fähigkeit ab, Kinder groß zu ziehen.
    Sehe ich absolut genauso, bis auf den letzten Satz, aber wirklich nur den zweifle ich an, der Rest ist

    Mir ist das persönlich sowas von Wurscht, welche geschlechtlichen Neigungen jemand hat, aber irgendwo muss mit der Toleranz es sein Ende haben, und dieses Ende sehe ich genau beim Wohl des Kindes.

  11. #50
    Avatar von Fred

    Registriert seit
    23.07.2007
    Beiträge
    906

    Re: Familienbild der Union "realitätsfremd" ?

    wir haben die rassenfrage gelöst,da werden wir auch die genderfrage lösen, gegen die reaktionären, die auch bei diesem thema am statusquo festhalten wollen, auch wenn sie x-mal widerlegt werden.
    nun, wer vom dorf kommt und auf dem mond lebt, hat da natürlich schwierigkeiten ;-D
    was ich besonders schlimm finde sind binationale ehen mit weißen und asiaten -dies sollte verboten werden, weil die kinder vermutlich hänselein ausgesetzt werden durch rechtsradikale.

    wer heutzutage alles fdp und spd wählt - zum totlachen
    naja di... und ma... ihr seid halt superliberal ;-D


    als argument kommt: keine experimente obwohl es schon in anderen ländern schon x-jahre die regel ist.

Seite 5 von 7 ErsteErste ... 34567 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rösler geht auf Konfrontationskurs zur Union
    Von Bukeo im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 29.05.11, 21:56
  2. Western Union = Wucher
    Von Hancock im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.03.10, 10:48
  3. Die Ostasiatische Union nimmt Formen an - USA dabei?
    Von kcwknarf im Forum Thailand News
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 25.10.09, 23:25
  4. Geldtransfer mit Western Union zu teuer
    Von socky7 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 04.07.08, 17:45