Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 62

Familienbild der Union "realitätsfremd" ?

Erstellt von Nokhu, 25.07.2009, 18:09 Uhr · 61 Antworten · 5.334 Aufrufe

  1. #21
    Tademori
    Avatar von Tademori

    Re: Familienbild der Union "realitätsfremd" ?

    Weil es in einer gleichgeschlechtlichen Beziehung keinen Nachwuchs geben kann klarerweise ... daher ist das ganze wiedernatürlich und abnormal
    Schon klar. Kann es in vielen "normalen" Beziehungen auch nicht, da hilft dann der Arzt oder Apotheker. In der lesbischen Beziehung reicht da schon mal ein kleiner "Seitensprung".

    Aber jedem seine Meinung und wenn Du oder Maphrao und andere so denken, kann ich das gut akzeptieren. Übrigens Maphrao - weißt Du natürlich schon, nur zur Erinnerung - in der Natur gibt es viele homo5exuelle Beziehungen. Inwieweit es da schon zu Adoptionen gekommen ist und ob das dann auch positiv für den Nachwuchs war, kann ich leider nicht sagen .

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Tademori
    Avatar von Tademori

    Re: Familienbild der Union "realitätsfremd" ?

    und die Natur hat es nicht vorgesehen.
    Aus: http://www.spiegel.de/wissenschaft/n...444512,00.html


    "Bei mindestens 1500 Tierarten sei homo5exuelles Verhalten bisher beobachtet worden. Und bei rund 500 davon seien die Befunde auch sehr gut dokumentiert. "Und das ist nur die Spitze des Eisbergs."


    "Die Ausstellung zeigt übrigens auch Fälle, in denen homo5exuelle Tierpaare mit ein paar Tricks sogar Nachwuchs aufziehen können. In letzter Zeit hatten Forscher von den Elternfreuden homo5exueller Flamingos, Geier und Störche berichtet. Von "One Night Stands" bei verschiedenen Vogelarten berichtet Söli, und von geborgten Eiern. Und davon, dass manche gleichgeschlechtlichen Verbindungen ein ganzes Tierleben lang halten. "Man kann über Homo5exualität denken, was man will. Aber man kann nicht sagen, dass es widernatürlich ist", sagt Geir Söli – und beantwortet damit en passant die Frage im Titel der Ausstellung."


  4. #23
    Avatar von Micha-Dom

    Registriert seit
    05.12.2002
    Beiträge
    453

    Re: Familienbild der Union "realitätsfremd" ?

    was soll man davon halten.
    Im Mittelalter hätte man die Antragsteller in Asche verwandelt.

    Nach meiner Meinung nach, muss endlich mal die Kinder in der Gesellschaft ankommen. In D hat mancher Hund mehr "Status" als ein Kind.
    Da ist Thailand bedeutend familienfreundlicher als in D.

    Aus Kindersicht hätte nicht gerne ich zwei Mamas oder nur zwei Papas. Was ist, wenn das Kind darunter leidet? Es sind nur die Egos/Absichten der Gleichgeschlechtigen da, diese wollen auf der Stufe eines Ehepaares stehen. Unter Schutz des GG natürlich.
    Alles kann ein Gesetz gar nicht abdecken. Es bleiben immer Opfer zurück.
    Groteske dazu:
    In wenigen Jahrzehnten, wenn die Muslime in Europa die Sharia eingeführt haben, gibt es das Thema nicht mehr.

  5. #24
    Avatar von maphrao

    Registriert seit
    19.01.2006
    Beiträge
    6.604

    Re: Familienbild der Union "realitätsfremd" ?

    Zitat Zitat von Tademori",p="754373
    Übrigens Maphrao - weißt Du natürlich schon, nur zur Erinnerung - in der Natur gibt es viele homo5exuelle Beziehungen.
    Ich habe keine Probleme mit Homo5exuellen, habe selbst welche im Bekanntenkreis

  6. #25
    Tademori
    Avatar von Tademori

    Re: Familienbild der Union "realitätsfremd" ?

    Im Mittelalter hätte man die Antragsteller in Asche verwandelt.
    Keine Ahnung, was man im Mittelalter - also von ca. 500 - 1500 - mit evtl. Antragsstellern gemacht hätte. Bis zu den ersten Kreuzzügen war Homo5exualität kein großes Thema in Europa, männliche Schwule wurden teilweise sogar von der Kirche gemeinsam bestattet. Eine regelrechte Verfolgung setzte erst mit den Kreuzzügen gegen den Islam ein, da diese mit entsprechenden Vorwürfen weiter angeheizt wurden. Also wieder mal aus politischen Gründen... Da diese erst gegen Ende des Mittelalters begonnen haben, würde ich Deine Aussage so erstmal zumindest leicht anzweifeln.

    Eigentlich auch völlig wurscht, ich weiß ja, was Du meinst und letztlich - ein paar Jahre später - hättest Du ja auch völlig recht. Aber es ist ein heikles Thema und da sollte man auch mit Fakten argumentieren und nicht halbgare Erinnerungen mit einbeziehen.

    Unter Schutz des GG natürlich.
    Der eigentliche Skandal hier ist für mich nach wie vor der Schutz der Ehe statt des eigentlich beabsichtigten Schutzes der Familie. Das Ehegattensplitting mit den entsprechenden finanziellen Vorteilen - "Extremfall: Chef heiratet 30 Jahre jüngere Sekretärin, Nachwuchs nicht vorgesehen" - hätte schon längst zugunsten einer vernünftigen Familien- sprich "Kindespolitik" gekippt werden müssen. Solange da nichts unternommen wird, regt mich ein evtl. Miteinbezug von homo5exuellen Lebensgemeinschaften überhaupt nicht auf.

  7. #26
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.001

    Re: Familienbild der Union "realitätsfremd" ?

    Also wenn ich mir vorstelle, ich haette 2 Schwule die sich als meine Eltern bezeichnen, dann schuettelts mich.

    Ich hab nichts gegen Schwule die sich benehmen koennen, aber Eheschliessung und Kinder sind 2 Dinge auf die man dann halt verzichten sollte.

    Ansonsten, ich halte das gesamte verlogene Weltbild der "Union" fuer realitaetsfremd.

  8. #27
    Tademori
    Avatar von Tademori

    Re: Familienbild der Union "realitätsfremd" ?

    Ich habe keine Probleme mit Homo5exuellen, habe selbst welche im Bekanntenkreis :-)
    Hätte Dich auch nie so eingeschätzt und das mit Homo5exualität unter Tieren war Dir m. E. auch mit Sicherheit schon bekannt.

    Im Gegensatz zu Dir habe ich "echte Probleme" mit Homo5exuellen. Die Mehrzahl meiner Kunden sind schwul (Modelbranche) und als Kunden sind die echt hart drauf. Verhandeln bis zum letzten, pingelig ohne Ende, etc. Unterm Strich gegen jedes Klischee geschäftlich knallhart, aber letztlich auch sehr fair und anständig. Da werden Probleme besprochen, statt einfach mal nach 4-5 Jahren Zusammenarbeit den Anbieter zu wechseln, weil man sich nicht traut, Preise o. ä. neu auszuhandeln.

  9. #28
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.038

    Re: Familienbild der Union "realitätsfremd" ?

    Das Menschen immer der Natur ins Handwerk pfuschen wollen/müssen.
    Zitat Zitat von maphrao",p="754334
    ...die Natur hat es nicht vorgesehen.
    So sieht´s wohl aus. Scheint sich aber noch nicht überall herum gesprochen zu haben. :P

  10. #29
    Avatar von Micha L

    Registriert seit
    10.06.2007
    Beiträge
    9.314

    Re: Familienbild der Union "realitätsfremd" ?

    Zitat Zitat von Khun_Dio",p="754356
    Zitat Zitat von Micha L",p="754242
    Das Wohl des Kindes sollte vor der Selbstverwirklichung der Paare stehen.

    Gruß

    Micha
    Siehst Du, Micha, schon schön indoktriniert.

    Zwei ist nicht gleich "ein Paar", das wird uns nur eingeredet. Zwei linke oder rechte Schuhe sind solche, und kein Paar Schuhe. So ist es ín der Gleichgeschlechtlichkeit. Erst Mann und Frau, die Kinder zeugen können, sind ein Paar. Achtet mal darauf, wo man uns alles verarscht. Z. B. im oben verlinkten FAZ-Beitrag.
    Nenn es anders, z. B. Partner. Das Wort ist dabei nicht von Belang.

    Wer ein Kind haben möchte, der folgt erst mal seinem eigenen Bedürfnis, will sein eigenes Leben schöner machen.

    Man sollte aber die Schwierigkeiten bedenken, die das adoptierte (d.h. in der Regel ungefragte) Kind bei gleichgeschlechtlichen Eltern später hat.
    Leibliche Kinder werden es in den seltensten Fällen sein.

    Bekanntlich rasten Jugendliche schon aus geringeren Gründen aus, verlassen die Familie und begehen leider auch Selbstmord. Die Gefahr, daß sich irgendwann alle Beteiligten Vorwürfe machen, bzw. daß das Kind den Eltern Vorwürfe macht, ist größer als sonst.

    Gruß

    Micha

  11. #30
    Avatar von ernte

    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    2.297

    Re: Familienbild der Union "realitätsfremd" ?

    Zitat Zitat von Dieter1",p="754391
    Also wenn ich mir vorstelle, ich haette 2 Schwule die sich als meine Eltern bezeichnen, dann schuettelts mich.
    geht mir genauso

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Rösler geht auf Konfrontationskurs zur Union
    Von Bukeo im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 29.05.11, 21:56
  2. Western Union = Wucher
    Von Hancock im Forum Treffpunkt
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 25.03.10, 10:48
  3. Die Ostasiatische Union nimmt Formen an - USA dabei?
    Von kcwknarf im Forum Thailand News
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 25.10.09, 23:25
  4. Geldtransfer mit Western Union zu teuer
    Von socky7 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 04.07.08, 17:45