Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 38

Eure Erfahrung zur Dauer: Erteilung Familiennachzug

Erstellt von gehfab, 19.02.2010, 11:36 Uhr · 37 Antworten · 9.650 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von paulsson

    Registriert seit
    19.07.2007
    Beiträge
    823

    Re: Eure Erfahrung zur Dauer: Erteilung Familiennachzug

    2 Tage kommen hin.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Tramaico
    Avatar von Tramaico

    Re: Eure Erfahrung zur Dauer: Erteilung Familiennachzug

    VISUMSANTRAG kann auf Wunsch durch die antragsgtellende Person auch per Telefax gestellt werden.

    In diesem Falle sind aber nicht zwei Antragssaetze (ausgefuelltes Formular plus begleitende Unterlagen) sondern drei einzureichen. Der zu faxende Satz muss aus faxfaehigen Einzelseiten bestehen, also nicht das gewoehnliche Antragsformular im DIN A3 Format sondern auf Einzelseiten kopiert. Ist ein Dokument beidseitig bedruckt sind hieraus zwei Einzelseiten anzufertigen.

    Beim Faxantrag werden nur die deutschen Unterlagen an die ABH gefaxt und nicht die thailaendischen Dokumente, da die ABH damit sowieso nichts mit anfangen kann. Der Originalantrag mit allen begleitenden Unterlagen wird aber auch bei der Faxantragstellung noch zusaetzlich auf dem normalen Weg der Diplomatenpost an die zustaendige ABH geschickt.

    Manche ABHs argumentieren jedoch, dass sie erst dann die Zustimmung zur Visumserteilung abgeben koennen, wenn der Originalantrag auf dem Postweg eingegangen ist. Sie lassen sich nicht auf eine Zustimmung rein auf Basis des Telefaxes ein, da sie argumentieren, dass die Botschaft manchmal noch auf dem Originalantrag Anmerkungen macht (was aber eher unwahrscheinlich ist).

    Die Zusatzkosten bei einer Faxantragsstellung belaufen sich auf derzeit THB 50 pro zu faxende Seite.

    Achtung: Der Legalisierungsprozess muss NICHT abgeschlossen sein, wenn der Visumsantrag gestellt wird. Man koennte auf dem Antragsformular vermerken, dass der Legalisierungsvorgang eingeleitet wurde und derzeit noch am Laufen ist. Die ABH koennte dann z. B. ihre Zustimmung zur Visumserteilung daran knuepfen, dass das Visum bei Vorlage der legalisierten Heiratsdokumente erteilt werden kann. Somit laege dann die Zustimmung bereits vor und man muesste sich lediglich nur noch darum kuemmern, den Legalisierungsprozess im zustaendigen Amphoe zu beschleunigen.

    Die Botschaft begruesst es sehr, wenn bei einer Visumantragsstellung per Telefax folgende Angaben auf dem Visumantragsformular vermerkt sind:

    - Name der zustaendigen ABH
    - Name des/der zustaendigen Sachbearbeiters/Sachbearbeiterin
    - Faxnummer


  4. #23
    Avatar von Pixsos

    Registriert seit
    25.07.2010
    Beiträge
    5
    @gehfab: Und wie lange hat es bei dir jetzt gedauert??

  5. #24
    Avatar von gehfab

    Registriert seit
    20.02.2009
    Beiträge
    1.234
    Zitat Zitat von Pixsos Beitrag anzeigen
    @gehfab: Und wie lange hat es bei dir jetzt gedauert??
    Exakt 8 Wochen! Dann hat sie ihr Visum erhalten, dass sie berechtigte in die BRD einzureisen. In Deutschland angekommen, haben wir ein Termin bei der Ausländerbehörde Berlin gemacht. Leider haben wir den Termin zur Erteilung des Aufenthaltstitels (Familiennachzug) erst zwei Monate später bekommen, sie konnte in der Zwischenzeit natürlich noch nicht arbeiten.

  6. #25
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von gehfab Beitrag anzeigen
    Leider haben wir den Termin zur Erteilung des Aufenthaltstitels (Familiennachzug) erst zwei Monate später bekommen, sie konnte in der Zwischenzeit natürlich noch nicht arbeiten.
    weshalb? Normalerweise hat das Visum in dieser Hinsicht dem zu erwartenden Aufenthaltstitel zu folgen.

  7. #26
    Avatar von gehfab

    Registriert seit
    20.02.2009
    Beiträge
    1.234
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    weshalb? Normalerweise hat das Visum in dieser Hinsicht dem zu erwartenden Aufenthaltstitel zu folgen.
    Weil die Deutsche Botschaft Bangkok fälschlicherweise auf ihr Visum "Arbeitsaufnahme nicht gestattet" (o.ä.) stempelte. Wir waren damals noch nicht genug aufgeklärt, das wir das wussten, das ihr eigentlich zustand zu arbeiten.

  8. #27
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von gehfab Beitrag anzeigen
    Weil die Deutsche Botschaft Bangkok fälschlicherweise auf ihr Visum "Arbeitsaufnahme nicht gestattet" (o.ä.) stempelte. Wir waren damals noch nicht genug aufgeklärt, das wir das wussten, das ihr eigentlich zustand zu arbeiten.
    das sind sie bis heute noch nicht. Somit scheint es doch ein systematisches Vorgehen zu sein. Wäre nicht untypsich für die generelle Haltung der dt. Botschaft in BKK

    Hat noch jemand anders ähnliche Erfahrungen gemacht?

  9. #28
    Avatar von gehfab

    Registriert seit
    20.02.2009
    Beiträge
    1.234
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    das sind sie bis heute noch nicht. Somit scheint es doch ein systematisches Vorgehen zu sein. Wäre nicht untypsich für die generelle Haltung der dt. Botschaft in BKK

    Hat noch jemand anders ähnliche Erfahrungen gemacht?
    Weisst du was der Witz ist? Die Sachbearbeiterin der ABH Berlin sagte uns das dies nicht stimme, was die Deutsche Botschaft Bangkok in ihr Visum geschrieben hatte.

  10. #29
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von gehfab Beitrag anzeigen
    Weisst du was der Witz ist? Die Sachbearbeiterin der ABH Berlin sagte uns das dies nicht stimme, was die Deutsche Botschaft Bangkok in ihr Visum geschrieben hatte.
    In diesem Fall hättet ihr auch noch einen Antrag auf Arbeitserlaubnis stellen können.

  11. #30
    Avatar von Pixsos

    Registriert seit
    25.07.2010
    Beiträge
    5
    Zitat Zitat von gehfab Beitrag anzeigen
    Exakt 8 Wochen! Dann hat sie ihr Visum erhalten, dass sie berechtigte in die BRD einzureisen. In Deutschland angekommen, haben wir ein Termin bei der Ausländerbehörde Berlin gemacht. Leider haben wir den Termin zur Erteilung des Aufenthaltstitels (Familiennachzug) erst zwei Monate später bekommen, sie konnte in der Zwischenzeit natürlich noch nicht arbeiten.
    Vielen Dank. wir werden am kommenden Dienstag unser Glück versuchen. Mal schauen...

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Erteilung der Niederlassungserlaubnis
    Von strike im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 85
    Letzter Beitrag: 17.09.13, 14:29
  2. Änderungen bei Erteilung Non Immigrant O Visa
    Von sanuk-maak im Forum Thailand News
    Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 08.09.09, 08:30
  3. Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 09.02.09, 17:21
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.05.07, 13:04
  5. Frage zur Erteilung von Heiratsvisa
    Von som im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.05.03, 16:57