Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 60

Erwerbstätigkeit eurer Frauen ?

Erstellt von Leipziger, 18.06.2004, 11:01 Uhr · 59 Antworten · 4.893 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Erwerbstätigkeit eurer Frauen ?

    Hallo Leute

    Nach 10 Monaten habe ich es nun geschafft , meine Freundin ist nun mit Heiratsvisum bei mir !

    Trotz anfänglicher Selbstzweifel und Bedenken ob man das richtig macht "in eine südostasiatische Bauersfamilie einzuheiraten" (blöder Gedankengang ),jetzt bin ich mir sicher , die Endscheidung war goldrichtig.

    Oder anders gesagt , die Frau ist ein Traum , und ich habe jetzt rundum ein gutes Gefühl und glaube etwas besseres konnte mir nicht passieren .


    OK , soweit so gut , um bei aller Liebe zum Ernst des Lebens zurück zu kommen , eine Frage , ich hatte hier im Forum mal eine Umfrage gesehen in Bezug auf die Erwerbstätigkeit thailändischer Ehefrauen :O .


    Wie ich mich noch gut erinern kann hatten ca. 50% der Frauen eine Arbeit und faulenzen nicht nur herum :bravo: .


    Ich hätte hier auch 2 Möglichkeiten (wenn es klappt) , aber da ja eh noch ein bisschen Zeit ist (ihr deutsch ist noch zu schlecht) dachte ich mir hörste doch mal ein bisschen rum manchmal bekommt man dann durch so was noch die ein oder andere Eingebung :denk: !


    Danke schon mal im Voraus

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: Erwerbstätigkeit eurer Frauen ?

    Zitat Zitat von Leipziger",p="143368
    Ich hätte hier auch 2 Möglichkeiten (wenn es klappt) , aber da ja eh noch ein bisschen Zeit ist (ihr deutsch ist noch zu schlecht) dachte ich mir hörste doch mal ein bisschen rum manchmal bekommt man dann durch so was noch die ein oder andere Eingebung
    Erstmal Glückwunsch, das ihr nun endlich zusammen seit und auch bleiben könnt.

    Deine Frage verstehe ich leider nicht ganz.
    Was möchtest du denn von uns genau wissen?
    Ob sie eine Arbeitserlaubnis bekommt oder wo du diese beantragen mußt/kannst oder welche Job unsere Frauen/Freundinnen/Bekannte machen oder welchen deine Zukünftige machen könnte oder...

  4. #3
    Avatar von redfum

    Registriert seit
    13.05.2004
    Beiträge
    112

    Re: Erwerbstätigkeit eurer Frauen ?

    [quote=oder welche Job unsere Frauen/Freundinnen/Bekannte machen oder welchen deine Zukünftige machen könnte oder...[/quote]

    Auch von meiner Seite erst einmal Herzlich Glückwunsch.

    Nein, er wollte wahrschlich wissen wieviel Prozent davon ihr Geld mit Putzen verdienen ;-D

    Mir hat ein Bekannter geraten, dass ich meine Frau auf dem Arbeitsamt als arbeitssuchend melden solle, da sie aber sehr schlecht deutsch spricht, wäre sie schliesslich schwer vermittelbar und (je nach Bundesland und Stadt) würde das Arbeitsamt ihr dann einen Deutschkurs bezahlen.
    Ob das stimmt weiss ich nicht, aber ein Versuch wäre es wert.

  5. #4
    Uwe
    Avatar von Uwe

    Re: Erwerbstätigkeit eurer Frauen ?

    Viel Auswahl hat sie ja nicht. Sie wird, wie die meisten, eine sehr einfache Taetigkeit ausueben muessen. Beginnt mit der Sprache und endet mit der Ausbildung. Wenn Du schon sagst, in eine Bauernfamilie eingeheiratet zu haben, dann war da nicht viel Geld fuer Ausbildung oder gar hoehere Weihungen uebrig. Und selbst wenn sie eine Ausbildung haette, waere fraglich, ob sie in einem solchen Beruf arbeiten kann, da, von den sprachlichen Schwierigkeiten mal abgesehen, der thailaendische Lehrplan nicht deckungsgleich mit dem deutschen ist. Also haette sie nach deutschem Verstaendnis keine Ausbildung.

    Lieb Vaterland, Deutschland. Um Anderen die Haare schneiden zu duerfen, muss man Meister in seinem Beruf sein. Um Staatsoberhaupt oder sein Stellvertreter zu sein, reicht eben, abgebrochener Malerlehrling (Honecker) oder gescheiterter Postkartenmaler (......) zu sein, oder ein abgebrochener Historiker (der Dicke). Oder Taxi-Fahrer (Fischer), wenn wohl auch der erste in Deutschland mit Doktorhut.

  6. #5
    Johann43
    Avatar von Johann43

    Re: Erwerbstätigkeit eurer Frauen ?

    Leipziger,

    auch von mir recht herzlichen Glückwunsch an Euch beide und das ihr es geschafft habt.

    Gruss aus dem Isaan

    Johann

    der sich auch im Agrarbereich sehr wohl fühlt.

  7. #6
    Avatar von joerg

    Registriert seit
    08.05.2004
    Beiträge
    162

    Re: Erwerbstätigkeit eurer Frauen ?

    @Uwe
    da hast du recht der ganze staat ist so etwas von ..... ( ich lasse mal jeden freie gedanken was man sich da so hindenken könnte)...

    @Johann43
    wann möchtest du denn deine geschichte weiterschreiben...die dreht sich ja auch irgendwie um das Thema ERWERBSTÄTIGKEIT...( oder keine lust mehr)..??

  8. #7
    Avatar von SubKorn

    Registriert seit
    10.08.2003
    Beiträge
    218

    Re: Erwerbstätigkeit eurer Frauen ?

    Zitat Zitat von redfum",p="143394
    Mir hat ein Bekannter geraten, dass ich meine Frau auf dem Arbeitsamt als arbeitssuchend melden solle, da sie aber sehr schlecht deutsch spricht, wäre sie schliesslich schwer vermittelbar und (je nach Bundesland und Stadt) würde das Arbeitsamt ihr dann einen Deutschkurs bezahlen.
    Ob das stimmt weiss ich nicht, aber ein Versuch wäre es wert.
    Hallo,
    das Gleiche habe ich mit meiner Frau auch versucht und bin voller Erwartungen zum Arbeitsamt gegangen. Dort platzen dann meine/unsere Traeume vom vom Staat bezahlten Deutschkurs. Das war vor ca einem halben Jahr.

    Begruendung. Eine arbeitssuchende Person muss erst einmal 6 Monate in Deutschland gearbeitet haben und dann muss sie arbeitslos werden, damit man Leistungen (sprich Deutschkurs, Arbeitslosengeld) vom Arbeitsamt in Anspruch nehmen kann.

    Meiner Meinung nach ein typisch deutscher Teufelskreis:
    Einen Deutschkurs bekommt man erst wenn man schon mal gearbeitet hat, aber wie soll man Arbeit ohne Deutschkenntnisse finden

    Inzwischen hat meine Frau ihr Deutsch verbessert (auf einer Privatschule) und naechste Woche faengt sie in einem Reinigungsunternehmen auf 400 EUR Basis zu arbeiten an.

    Alles ohne Arbeitsamt, das kann man meiner Meinung nach eh vergessen

    Gruesse
    Andreas

  9. #8
    johnny_BY
    Avatar von johnny_BY

    Re: Erwerbstätigkeit eurer Frauen ?

    Hey, Leipziger, herzlichen Glückwunsch.

    Also, mir steht das ganze ja noch bevor und ich habe insofern noch keine Erfahrung, aber ich dachte mir das so:

    Meine zukünftige Frau wird erst mal Sprachkurse besuchen (zwei hat sie schon, einen in Regensburg und einen in Udon Thani, beide mit sehr mäßigem Erfolg, aber nur Geduld dann wird das schon) und da die Kinder ja auch Deutsch lernen müssen, können sie sich gegenseitig unterstützen (oder ablenken indem sie nur Thai reden, aber da werde ich schon dazwischenfunken).

    Wenn sie dann halbwegs Deutsch kann, ich rechne in ca. 2 Jahren damit, kann sie sich ja mal umsehen. Am liebsten wäre ihr das was sie schon auf Phuket gemacht hat: Hilfskraft in einem Beouty Saloon. Und das ist nicht mal unrealistisch, in Deutschland braucht man z.B. zwar eine Ausbildung zum Haare schneiden, aber nicht zum Haare waschen und fönen etc. Ich hatte ja mal Restaurant vorgeschlagen, aber da würde sie dann doch lieber putzen gehen.

    Wenn die Frage ist, ob sie arbeiten darf: Klar, sobald sie nach der Hochzeit die Aufenthaltserlaubnis hat, darf sie auch arbeiten. (Oder sollte ich mich da irren?)

    Alles Gute!
    Johnny

  10. #9
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: Erwerbstätigkeit eurer Frauen ?

    @ Abalduin,

    << Meiner Meinung nach ein typisch deutscher Teufelskreis:
    Einen Deutschkurs bekommt man erst wenn man schon mal gearbeitet hat, aber wie soll man Arbeit ohne Deutschkenntnisse finden<<


    BRD ist Pleite, schon bemerkt ?? Heisst die eigene Geldbörse bemuehen.
    Na, hat doch geklappt.gruss.

    davon mal abgesehen...wer wird wohl in TH. fuer den Sprachkurs auf kommen...? fuer den deutschen Frischling...evtl. ein typisch thl. Teufelskreis...?

  11. #10
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Erwerbstätigkeit eurer Frauen ?

    Zitat Zitat von Leipziger",p="143368
    ...Wie ich mich noch gut erinern kann hatten ca. 50% der Frauen eine Arbeit und faulenzen nicht nur herum...
    Meine Frau gehört zu den anderen 50 %, sie faulenzt nur noch rum , so still vor sich hin...


    Und wenn sie mal nicht still vor sich hin rumfaulenzt, dann guckt sie lustlos irgendwo ins Gemüse...


    ...und wenn sie mal nicht lustlos ins Gemüse guckt, dann erklärt sie mir die Verhandlungstechniken zur Reduzierung des Teegeldes im Ampö:...


    Nun, sie hat ein Recht darauf, zu faulenzen, ihre Knochen sind von der jahrzentelangen Arbeit im Zuckerrohr kaputt, wie´s hier mal demonstrativ zu sehen ist:


    ...und auch die Bückerei im Reisfeld hat nicht gerade zu ihrem Wohlbefinden beigetragen.
    Ich hatte ihr zu Beginn unserer Beziehung versprochen, dass sie sich den Rest ihres Leben ausruhen darf...

    Leipziger, ich freue mich für Dein gutes Gefühl, mach´s Beste draus...

Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Kosten für den Führerschein eurer Frauen
    Von bama100 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 21.05.08, 23:18
  2. Unterhalt der Familie eurer Mias ?
    Von Batak-Bamberg im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 16.11.05, 20:44
  3. Wie sicher ist eurer Rechner?
    Von Rene im Forum Computer-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.04.05, 09:38
  4. Bilder eurer Frauen/Freundinnen als Kind
    Von PengoX im Forum Literarisches
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 06.04.05, 15:25
  5. wie sieht eurer aus ???
    Von Olli im Forum Sonstiges
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 28.12.04, 01:13