Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 49

Erneute Probleme

Erstellt von Mang-gon-Jai, 23.04.2004, 09:28 Uhr · 48 Antworten · 4.981 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.841

    Re: Erneute Probleme

    Zitat Zitat von Bukeo",p="128883
    dann würde ich auch nur mehr drittklassig Steuern zahlen
    Manch ein Zaunkönig-Freund unterstützt in Deutschland die rechte Gesinnung,
    und verlagert seinen Firmen-Haupt-sitz nach Lettland.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Azrael

    Registriert seit
    13.07.2001
    Beiträge
    1.304

    Re: Erneute Probleme

    "Nach meiner Heirat ,damals ,mit einer Thai wurde mir unter vorgehaltener Hand von einer Deutschen Behörde gesagt ,
    dass ich jetzt nur noch Deutscher 3.Klasse bin."

    Würd ich drauf sagen, sowas kann eigentlich nur von einem Vollidioten 1. Klasse kommen. ;-D

  4. #13
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Erneute Probleme

    Hallo Hartmut, um es praktisch anzugehen, CNX hat's ja auch schon angedeutet:
    Bei der früheren Meldebehörde die Abmeldung vornehmen - geht auch von Amtswegen, da sie sich ja gar nicht mehr hier aufhält -, mit der Abmeldebestätigung zum jetzt zuständigen Ausländeramt, und dann sollen die sich gefälligst beeilen.
    Tut mir leid für Euch.

  5. #14
    jaidee
    Avatar von jaidee

    Re: Erneute Probleme

    Zitat Zitat von JT29",p="128835
    Delta Golf (Dumm gelaufen) !

    Also mit dem ehem. Meldeamt Kontakt aufnehemen, ob sie dort tatsächlich noch gemeldet ist. Sachverhalt aufklären und sie abmelden. Diese Abmeldebestätigung zusammen mit einem kurzen Anschreiben (darin steht, wie die Sache gelaufen ist) an die AB ...

    Juergen
    Ich denk auch, dass es noch mit einer Anmeldung zusammenhängt.
    Erkundige Dich bei der Meldebehörde.

    Die Handhabung mit Visas und Eheschliessung ist echt von
    Region zu Region unterschiedlich,
    so war ein Freund von mir, er wohnt in einer
    ``Urbayerischen´´ Gemeinde bei seinem Standesamt und
    wollte eine todo Liste, seine Freundin (Thai), sie hier
    schon seit Jahren geschieden, wollen heiraten.
    Bekam dort eine Liste von Dokumenten, als wolle er
    ganz Thailand heiraten.
    2 Tage danach dann hier in MUC beim Standesamt,
    benötigt werden:
    Heiratsurkunde
    Scheidungsurkunde
    Ledigkeitsbescheinigung, das wars.

    Ein anderer Freund:
    Sie (Thai)mit einem Tourivisum hier, gingen zum
    Ausländeramt mit der Ankündigung heiraten zu wollen,
    das Visum wurde sofort 3 Monate verlängert.

    Was mir hier auffällt ist, dass es wirklich nur
    an der Handhabung des einzelnen Sachbearbeiters liegt,
    wie, was, wo und warum.
    Vom Gesetz her ist soweit nur das Arbeitsverbot
    geregelt und die Differenz zwischen den Behörden
    ist schon eine traurige Geschichte in unserem
    ``Rechtsstaat´´

  6. #15
    Avatar von Bökelberger

    Registriert seit
    26.10.2002
    Beiträge
    2.130

    Re: Erneute Probleme

    "Dumm gelaufen" kann man wohl nur noch sagen.
    Bestätigt sich mal wieder... Ist erst einmal der Wurm drin, dann aber richtig !

    Tut mir leid für Euch MgJ ! Hoffe, dass es nun wenigstens die letzte Klippe für Euch war !

    Alles Gute und viel Glück !

  7. #16
    Avatar von Overkillratz

    Registriert seit
    12.08.2003
    Beiträge
    243

    Re: Erneute Probleme

    @Jaidee

    So sieht das aus - es liegt am Sachbearbeiter!! Unser hat zum Glück gewechselt!!!!

    Ich habe jetzt von jemandem gehört der hat das Touristenvisum seiner Freundin in ein Sprachkursvisum für 1 Jahr umgewandelt bekommen!!!!! Und das auch noch mit einem Kurs der Jeden Tag nur zwei Stunden geht!!!!

  8. #17
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.033

    Re: Erneute Probleme

    Hat nix mit Visum zu tun,

    War mit meiner Kleinen vor einigen Wochen beim Arbeitsamt, um Sie arbeitslos zu melden. Vor uns saß eine junge, blonde Sachbearbeiterin. Geschätztes Alter ca. 25-28 Jahre. Sie wollte von meiner Frau: Name, Adresse, Geburtsdatum, Arbeitsbescheinigung des letzten Arbeitgebers, und.........eine Meldebescheinigung!!
    Ich fragte Sie, wofür eine Meldebescheinigung? Damit Sie sehen könne wo meine Frau wohnt. Ich sagte darauf, seit wir verheiratet sind wohnt Sie bei mir. Ihre Antwort war, das könne jeder behaupten.

    Dann hab ich Sie (schon etwas ungehalten) gefragt, ob die Bescheinigung auch von einer deutschen Frau verlangt worden wäre.
    Antwort war: eehh....ja...nee...ehhh....hmmm.
    Da hab ich Ihr (Wortwörtlich)gesagt, Sie solle sich den Antrag in die blonden Haare schmieren. ZACK !! Den Gesichtsausdruck werd ich so schnell nicht vergessen.
    Auf die paar Silberlinge können wir gut verzichten.
    Fazit Arbeitsamt: Inkompetent (höchste Ausbaustufe) :P

  9. #18
    onnut
    Avatar von onnut

    Re: Erneute Probleme

    wadee nokhu,
    hast du schon mal überlegt,ob die dame nicht nur ihre arbeit macht.
    ist halt so das dies vorgeschrieben ist!
    kann dich allerdings verstehen!
    onnut

  10. #19
    Avatar von Bökelberger

    Registriert seit
    26.10.2002
    Beiträge
    2.130

    Re: Erneute Probleme

    Zitat Zitat von Nokhu",p="128974
    Da hab ich Ihr (Wortwörtlich)gesagt, Sie solle sich den Antrag in die blonden Haare schmieren. ZACK !!

    @Nokhu

    gut gemacht ! :-)

  11. #20
    Avatar von Micha-Dom

    Registriert seit
    05.12.2002
    Beiträge
    453

    Re: Erneute Probleme

    Ich täte höflich nach den Vorgesetzen fragen und dort nachfragen ob das alles der Status Quo ist.
    Wenn kein Erfolg dann Ordnungsamt, übergeordete Behörde.
    ----------
    Beim Gelddingen oder bei Ansprüche auf Gelder seitens des Staates nehme ich Rechte/Ansprüche wahr, nachdem wir ja Pflichten nachkommen.
    Nur das alles kostet Zeit und es kommt dabei bei soviel Freudloses eigentlich keine Freude auf.
    -----------
    Bis jetzt haben wir keine nennenswerte Probleme mit Ämter gehabt, da wir im Vorfeld anfragen, danach überlegen und dann beim Amt handeln. Es sind Menschen, also wird die freundliche - bestimmende Schiene gefahren.
    -----

    Es mir kommt auch so vor, als wäre ich eher im Nachteil beim Amt mit einer Thaiehefrau. In Zukunft wird sich der Tenor eher beim Amt verschlechtern, warum auch immer?
    ----------------------------------------------------------------

    Da wir eh zuviel Abgaben entrichten, haben wir von meinen Schwiegervater ein Schreiben der Gemeinde mitgebracht, das dieser mittelos ist und auf die Hilfe seiner Kinder angewiesen ist. Seitdem wird jede Überweisung nach LOS als "Fürsorge eines/mehrere mittelosen Verwanden seitens meiner Frau"
    abgesetzt.
    Wir sind der Meinung, das diese "Hilfe" beim Fiskus angegeben werden kann und nicht geschenkt oder vergessen werden sollte.

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. SAT-Probleme
    Von alhash im Forum Computer-Board
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 30.07.12, 18:35
  2. Probleme mit den "pn" ??
    Von zero im Forum Forum-Board
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 11.02.10, 17:42
  3. DB-Probleme am 22.11.´04
    Von Visitor im Forum Forum-Board
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 23.11.04, 06:36