Seite 8 von 19 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 185

Erlebnis mit Thai, Scheidung und Gerichten

Erstellt von offi, 15.02.2009, 09:26 Uhr · 184 Antworten · 37.718 Aufrufe

  1. #71
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Erlebnis mit Thai, Scheidung und Gerichten

    Na Frederic,
    das ist ja ein Einstand. Deine Geschichte kenne ich in ähnlicher Variante von einem Freund.

    Viel Glück. :-)

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Erlebnis mit Thai, Scheidung und Gerichten

    hallo frederik, trotz des traurigen endes hast du scheinbar noch glück im unglück gehabt und könntest in der tat mit einem blauen auge davon kommen. wenn die AB ihr den aufenthaltstitel entziehen sollte, wird sie zunächst einmal germany verlassen müssen. er (der unternehmer) ist selbst noch verheiratet und auch euer scheidungsverfahren muss keine abschiebeverzögerung bedeuten.
    ich wünsche die jedenfalls eine halbwegs seichte landung im scheidungsverfahren.

  4. #73
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Erlebnis mit Thai, Scheidung und Gerichten

    Hallo Frederik

    Im Dezember 2008 von der Schwester meiner Frau einen Tipp erhalten, dass meine Frau einen Freund hat.
    Können die beiden sich nicht leiden ? ;-D

    Spionageprogramm auf dem heimischen PC installiert.
    Na du bist ja ein ganz Raffinierter .........

    Manchmal reicht aber auch schon sich mal die SMS auf dem Handy anzuschauen .........

    Nächste Woche erfolgt freundliches Schreiben der Ausländerbehörde an meine Frau doch Deutschland bitte zu verlassen.
    Na warte erstmal ab mit deiner Schadenfreude ........ mir ist bis jetzt nicht ein Fall zu Ohren gekommen wo eine Frau aus einer binationalen Ehe (egal woher) "abgeschoben" wurde !

    Dies wär dann das erste mal , also für mich , gib dann mal nächste Woche Bescheid .

    Noch eine Frage: Wer kennt Urteile wo eine Thailänderin abgeschoben wurde?
    Wäre damit für mich auch beantwortet ........

  5. #74
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Erlebnis mit Thai, Scheidung und Gerichten

    wieder einmal der besserwisser

  6. #75
    Avatar von Leipziger

    Registriert seit
    24.06.2003
    Beiträge
    3.872

    Re: Erlebnis mit Thai, Scheidung und Gerichten

    Hallo antibes

    Na Frederic,
    das ist ja ein Einstand. Deine Geschichte kenne ich in ähnlicher Variante von einem Freund.
    Da habe ich auch einen Bekannten , damals war er so um die 30 , der hatte eine Frau aus Nordafrika geehelicht , musste da extra noch dem Islam betreten oder irgend so ein Hokuspokus .........

    Kurz nach der Eheschließung ist sie hier um die Ecke bei einer Firma putzen gegangen .......... muß aber mehr mit dem Geschäftsführer "gearbeitet" haben als wie mit dem Putzlappen und dem Besen ............ ;-D

    Na ja als es aufflog der übliche Zoff , das Luder wurde nicht abgeschoben im Gegenteil , sie hat es irgendwie hingebogen dass er die Wohnung (die vorher ihm gehörte) verlassen mußte !

    Kurz danach bekam sie ein Kind , er heimlichen Test gemacht , er war auch nicht der Vater .......

    Ja die arme Sau , hatte vorher schon mal eine Schnecke aus Südamerika , aber ist wohl ähnlich gelaufen und dies war dann zum 2. mal Lehrgeld ......

  7. #76
    Avatar von Philip

    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    696

    Re: Erlebnis mit Thai, Scheidung und Gerichten

    Dies könnte mein Lieblingsparagraph werden:

    § 1579 BGB

  8. #77
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Erlebnis mit Thai, Scheidung und Gerichten

    Zitat Zitat von Leipziger",p="698696
    Hallo antibes

    Da habe ich auch einen Bekannten , damals war er so um die 30 , der hatte eine Frau aus Nordafrika geehelicht , musste da extra noch dem Islam betreten oder irgend so ein Hokuspokus .........

    Ja die arme Sau , hatte vorher schon mal eine Schnecke aus Südamerika , aber ist wohl ähnlich gelaufen und dies war dann zum 2. mal Lehrgeld ......
    Na dann wäre doch ein Thaiabschluss zwingend.

  9. #78
    Avatar von Lukchang

    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    948

    Re: Erlebnis mit Thai, Scheidung und Gerichten

    Moin-moin und Sawatdee khrap!

    Freund von uns auf dem Dorf hatte 1992 ab Herbst eine Frau aus der Gegend von Loei. Da hatte ich Anfang 92 die "vermittelnde" ältere Schwester (schon in D mit Ätztyp zusammen) mitbekommen und ihm dringendst abgeraten. Aber viele Männer denken ja nicht mit dem Kopf. Ist er dann Sommer 92 hin hat offenbar nach viel Hin und Her geheiratet (?) und sie kam dann.

    Gott und Buddha sei Dank der Typ hatte nicht alle Vorsicht abgelegt und einmal einen in kleine Schnipsel gerissenen Brief aus dem Papierkorb mitgebracht. Zusammengefummelt. Meine Frau hat dann "Regieanweisung" übersetzt (sagte sie hilft ner Landsfrau logo aber wenn eine derart OOPSE macht muss sie das nicht unterstützen, so was würde das Ansehen aller Thai runtermachen):

    - Mann (D) hat zu wenig bezahlt
    - Mann müßte mehr an die Familie zahlen
    - Der Chef (TH) ihrer Bar war spendabler
    - Sie versuche jetzt so viel Geld wie möglich
    zusammenzuraffen und dann "müßte Mama krank werden",
    - Dann sei sie weg auf Nimmerwiedersehen.

    Starker Tobak von dem kleinen immer lächelnden Dämchen.
    Aufgrund der Bemerkung mit dem Chef hab ich meinen Freund mit Frau zum Aids-Test gescheucht. Gut so. Er hats sich allen Kami sei Dank nicht gefangen und seit Kenntnis eben vorgesehen mit der Guten. Sie mußte im Februar 93 dann unbedingt die kranke Mama besuchen. Danach kamen nur noch ein paar Briefe mit ansehnlichen Geldforderungen.

    Stellt euch vor, da das D Gericht nach dieser Geschichte davon ausgegangen ist, daß da ihrerseits NIE die ABSICHT einer "irgendwie normalen Ehe" vorgelegen habe WURDE DIE EHE SOGAR ANULLIERT.

    Kann so und so gehen. Wenn meine Frau da nicht so ehrlich und ordentlich gewesen wär sondern das Ganze etwa als "Oh Mama ich will hier weg es ist so kalt und dunkel" abgetan hätte wär der Typ evtl. auch schon tot (und vorher arm) - die junge Dame ist etwa vor 10 Jahren verstorben.

    Koi pop kan mei

    Lukchang

  10. #79
    Avatar von Buri

    Registriert seit
    28.02.2009
    Beiträge
    93

    Re: Erlebnis mit Thai, Scheidung und Gerichten

    Das ist auch mal so ein Beispiel. Es spricht sich ja auch im Ausland rum wie Vorteilhaft deutsche Gesetze sein können.
    Mittlerweile treff ich hier in der Fussgängerzone mehr Thailänderinnen als Türkinnen.
    Ich finds trotzdem schön.

    Buri

  11. #80
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Erlebnis mit Thai, Scheidung und Gerichten

    Zitat Zitat von Frederik",p="698666
    ...Da es sich um ein schwebendes Verfahren handelt, will ich an dieser Stelle zum Trennungsunterhalt....
    moin,

    erst vor ein paar tagen ein neues urteil bezüglich des trennungsunterhalts in der presse
    um die nr. kommste wahrscheinlich rum.


Seite 8 von 19 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zahl der Zeugen bei Thai-Scheidung
    Von mipooh im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 04.04.11, 16:55
  2. Meine Scheidung von einer Thai
    Von siajai im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 116
    Letzter Beitrag: 03.01.10, 11:35
  3. Deutsch Thai Scheidung
    Von zicki im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 26.04.08, 17:29
  4. Übersetzung von Gerichten
    Von Pustebacke im Forum Sonstiges
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.11.07, 22:12
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.11.05, 02:51