Umfrageergebnis anzeigen: Hat dich deine thail. Partnerin/dein thail. Partner schon mal emotional unter Druck gesetzt?

Teilnehmer
41. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • ja

    20 48,78%
  • nein

    21 51,22%
Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte
Ergebnis 81 bis 90 von 96

emotionaler Druck

Erstellt von phimax, 05.08.2006, 16:39 Uhr · 95 Antworten · 7.826 Aufrufe

  1. #81
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: emotionaler Druck

    @Phimax,

    Loso hat da was aufgeworfen was auch mitbestimmend sein könnte und was die "Alarmstuffe" ebenso einen Strich zurückdrehen könnte. Wenn sie "den Druck" tatsächlich (nur) ausübt um eine (emotionale) Reaktion in dir hervorzu rufen, dann ist's tatsächlich einmal an dir herauszufinden was sie "denn will". denn irgendetwas will sie ja - und das muss ja nicht unbedingt eine Trennung oder etwas in der Richtung sein!

    Ich würde da tatsächlich einmal ansetzen und überlegen ob das der Fall sein kann, bzw. was ihr nicht passt! Ansonsten schätze ich dich eher als "coolen Typ" ein. Könnte es sein dass du im Verlauf der Beziehung einen Deut zu cool bist? Was ganz nützlich ist und einer Frau Anfangs in gewisser Weise auch imponieren kann, vermag sie aber ebensogut auf die Dauer zu "langweilen". Das hört sich jetzt ein wenig ungewöhnlich an, aber auch in einer guten und wie soll ich sagen ausgeglichenen Beziehung, muss man auch einmal für Abwechslung und kleine Überraschungen sorgen.

    Es schadet sicherlich nichts einmal etwas "verrücktes" oder unerwartetes zu tun, das (gegebenenfalls) nicht so cool ist. Eben um wieder ein wenig Spannung zu erzeugen und selbst hin und wieder etwas weniger "transparent" für den Partner zu sein/scheinen. Dabei würdest du zudem zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen. Ihre Reaktion auf dein "ungewohntes" Verhalten würde dann auch ein wenig Licht in ihr "Spiel" bringen. Sie müsste dann eventuell unfreiwillig Farbe bekennen. Ich glaube du weißt selbst sehr gut dass ihr beim darüber "diskutieren" nur ein "mai mi arei - mai mi pan-ha" zu entlocken ist.

    Du musst sie ja nicht gleich windelweich prügeln oder mit Tickets nach den Bahamas angetanzt kommen oder sie damit überraschen dass du bei einem Banküberfall ca 1,5 Mio EUR erbeutet hast. Es gibt bestimmt etwas moderateres das dir einfällt und mit dem du nichts- oder nicht viel verderben kannst und sie trotzdem überraschen und aus der Reserve locken kannst. So oder so, es kann sicherlich nichts schaden wenn du sie zur Abwechslung mal ein wenig "durscheinander" machst

    Good Luck!

  2.  
    Anzeige
  3. #82
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: emotionaler Druck

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="382277
    ...oder sie damit überraschen dass du bei einem Banküberfall ca 1,5 Mio EUR erbeutet hast. Es gibt bestimmt etwas moderateres das dir einfällt und mit dem du nichts- oder nicht viel verderben kannst und sie trotzdem überraschen und aus der Reserve locken kannst
    Aber nichts wäre überzeugender als 1,5 Mio EUR.

  4. #83
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952

    Re: emotionaler Druck

    Zitat Zitat von DisainaM",p="382205
    offenes Herangehen an einen Menschen, der sein eigenes Leben lebt,
    und vorsichtiges Herantasten an einen Menschen, der ein, von seiner Familie zugewiesenes Leben lebt.
    Es sind u. a. solche Texte und Formulierungen in den dazugehörigen Beiträgen, die dieses Forum (für mich) immer wieder lesenswert machen...

  5. #84
    Paddy
    Avatar von Paddy

    Re: emotionaler Druck

    Zitat Zitat von Micha",p="382286
    Zitat Zitat von DisainaM",p="382205
    offenes Herangehen an einen Menschen, der sein eigenes Leben lebt,
    und vorsichtiges Herantasten an einen Menschen, der ein, von seiner Familie zugewiesenes Leben lebt.
    Es sind u. a. solche Texte und Formulierungen in den dazugehörigen Beiträgen, die dieses Forum (für mich) immer wieder lesenswert machen...
    Diesem Lob möchte ich mich mal anschliessen. :bravo:

  6. #85
    Avatar von Mr_Luk

    Registriert seit
    17.02.2005
    Beiträge
    3.114

    Re: emotionaler Druck

    offenes Herangehen an einen Menschen, der sein eigenes Leben lebt,
    und vorsichtiges Herantasten an einen Menschen, der ein, von seiner Familie zugewiesenes Leben lebt.
    Seitedem ich DisainaM's Beiträge und Schlussfolgerungen lese, muss ich immer wieder feststellen, dass wir Beide eine ganz andere Logik haben.

    Bei dieser zugegenermassen signifikanten Feststellung habe ich z.B. wieder grosse Probleme die Logik, derer er sie sich zu bedienen scheint, ganz nachzuvollziehen.

    Ist es denn tatsächlich so, dass man einem Menschen der sein eigenes Leben lebt, unbedingt mit offenem Herangehen begegnen sollte? Ist ein Mensch der sein eigenes Leben lebt, auch immer und notgedrungen offen für einen Dialog? Gibt es demnach keine Menschen die ihr eigenes Leben leben und doch schüchtern oder unerwartet auf "offenes Herantreten" reagieren könnten? Ist damit (dass Jemand sein eigenes Leben lebt) etwa sichergestellt, dass diese Person auch zu all seinen Entscheidungen steht? Zeichnet sich eine Person die ein durchaus selbstbestimmtes Leben führt automatisch durch (beispielsweise) Selbstsicherheit und Offenheit aus? Ist eine eher offene Herangehensweise somit immer die Richtige?

    Und kann man denn wirklich automatisch davon ausgehen, dass man einem Mensch, der ein "von der Familie zugewiesenes Leben" lebt, mit vorsichtigem Herantreten am Besten beikommt? Ist man etwa, als man ihm sein Leben "zugewiesen hat", auch vorsichtig an ihn herangetreten? Weiß dieser Mensch überhaupt damit umzugehen, wenn man "vorsichtig an ihn/sie herantritt"? Und, gibt es etwa keine Menschen die ein mehr oder weniger zugewiesenes Leben leben- und trotzdem dazu stehen - und parallel dazu auch eine gewisse Selbstsicherheit entwickeln können? Ist eine durchweg vorsichtige Herangehensweise somit automatisch angebracht?

    Kann man in dieser Angelegenheit überhaupt so klar definieren und differenzieren, und zudem eine treffsichere Strategie des "Herantretens" entwickeln? Gibt es denn überhaupt so viele Menschen, deren Leben ganz selbbstbestimmt, bzw. integral von der Familie bestimmt ist?

    Also ich sehe den Zusammenhang zwischen Selbstbestimmung versus Fremdbestimmung und einem adekuaten "Herantreten" an eine bestimmte Person nur sehr bedingt. Das ist letzten Endes doch nur ein Teil der Person. Eine Überlegung wert, sicherlich, - aber nicht unbedingt ausschlaggebend. Der Charakter, die persönliche Entwicklung innerhalb dieser Parameter, das Temperament und vor allem der Eindruck den die Person vermittelt, scheinen mir viel wichtiger und bestimmender, wie ich an sie herantrete. Da scheint mir trotz "dieser Vorgabe", doch allerhand möglich!

    Es ist durchaus denkbar dass Jemand innerhalb eines (wie bereits gesagt mehr oder weniger) zugewiesenem Leben eine beachtliche Persönlichkeit entwickeln kann, wogegen ein durchaus als selbstbestimmt zu bezeichnendes Leben, trotzdem einen in sich zerrissenen Menschen hervorbringen kann! Es ist dann wohl auch irgendwo die Frage welches von beiden Leben letzten Endes (bzw. und vor allem über die Zeit gesehen) leichter bzw. schwerer zu leben und zu (er)tragen ist

  7. #86
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: emotionaler Druck

    Zitat Zitat von Mr_Luk",p="382277
    ...dann ist´s tatsächlich einmal an dir herauszufinden was sie "denn will". denn irgendetwas will sie ja - und das muss ja nicht unbedingt eine Trennung oder etwas in der Richtung sein!
    Habe es (soweit) herausgefunden...
    ...und stimmt, die Trennung war es nicht, im Gegenteil.

    Die (nähere) Zukunft wird zeigen, ob wir mit unserem ´Ergebnis´ zufrieden sein und leben können.

  8. #87
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.952

    Re: emotionaler Druck

    Zitat Zitat von phimax",p="382738
    Habe es (soweit) herausgefunden...
    ...und stimmt, die Trennung war es nicht, im Gegenteil.
    Also (endlich) Farbe bekennen ?

  9. #88
    Avatar von phimax

    Registriert seit
    03.12.2002
    Beiträge
    14.274

    Re: emotionaler Druck

    Was meinst du damit?
    Sie bekennt oder ich?

    Du kennst sie selbst, die hier lebenden Thailänderinnen und welche Möglichkeiten sie haben. Sie entscheiden sich (ob dieser) nicht so schnell für einen Partner. Wenn sie es tun, müssen sie sich schon (einer gewissen Ernsthaftigkeit) sicher sein. Nun bin ich (wegen meiner [auch ihr] bekannten Vergangenheit) nicht gerade erste Wahl, was ´Dauerhaftigkeit´ betrifft

    Umgekehrt weiß ich von ihr, dass sie gern flirtet und ständig neue Menschen kennenlernt.

    Da bleiben dann eine Menge Fragen offen, die es galt zu beantworten.

    Ihre ´Methode´ brachte mich dazu, diesen Thread zu starten.
    Heute kann ich damit umgehen, weil ich verstehe, was sie wollte.

  10. #89
    Avatar von PuFoilom

    Registriert seit
    24.08.2005
    Beiträge
    490

    Re: emotionaler Druck

    Zitat Zitat von phimax",p="382753
    Da bleiben dann eine Menge Fragen offen, die es galt zu beantworten.

    Ihre ´Methode´ brachte mich dazu, diesen Thread zu starten.
    Heute kann ich damit umgehen, weil ich verstehe, was sie wollte.
    Hört sich an, als kämen da die ersten Sonnenstrahlen zwischen den dunklen Gewitterwolken hervor.

    Würd´ mich freuen für Euch

  11. #90
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373

    Re: emotionaler Druck

    @ Phimax,

    wie ist das Feeling, wenn das Program noch auf einem
    anderen Sender läuft ?

    Auf einem anderen " Sender " mit anderen Kommentatoren.

Seite 9 von 10 ErsteErste ... 78910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Worksheet zur Thai(Druck) Massage
    Von Silom im Forum Treffpunkt
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 20.01.12, 11:09
  2. Online Foto Druck in Thailand
    Von madmax1404 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08.07.10, 23:34
  3. American Express unter Druck
    Von pumlakum im Forum Treffpunkt
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 02.11.08, 00:35
  4. Druck der Familie
    Von Antonio_Swiss im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 01.08.04, 21:29
  5. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12.03.04, 20:51