Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 62

Eingewöhnungsphase

Erstellt von Thai2009, 04.01.2010, 19:11 Uhr · 61 Antworten · 7.879 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Thai2009

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    175

    Eingewöhnungsphase

    Ich bin nun auch seit kurzem in einer Thai/Deutschen Partnerschaft (was sonst hier.... ).
    Jetzt leben wir zusammen in Deutschland und nach Urlaub und Feiertagen geht nun alles seinen "alltäglichen" Gang. Der nächste Sprachkurs hier beginnt erst in ein paar Wochen. Nun habe ich mal eine Frage an die erfahrenen (alten) Hasen hier!
    Habt Ihr praktische Tipps, wie ich für meine Frau die Eingewöhnung erleichtern kann. Beziehungsweise was habt ihr so getan, damit sich eure Frau gut eingewöhnen konnte. Und was sollte man besser bleiben lassen!?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Lukchang

    Registriert seit
    26.02.2009
    Beiträge
    948

    Re: Eingewöhnungsphase

    Moin-Moin!

    Ja der Alltag. Für Deine Beste wäre er natürlich einfacher zu meistern wenn da schon was an Deutsch wäre. Anfang geht auch ohne oder mit Englisch und ganz wenig Deutsch.

    Ich hatte damals (1992) das Glück dass praktisch eine deutsche Freundin für meine Frau schon bereit stand die Mutter einer alten guten Bekannten die damals in ner Reha war nach leichtem Schlaganfall und kein Englisch sprach aber Zeit ohne Ende hatte. Die beiden haben ganz Schleswig-Holstein unsicher gemacht, sich auf Anhieb supi verstanden und "Oma Helga" hat später mal ein halbes Jahr bei den Eltern meiner Frau überwintert. So was ist natürlich ein absoluter Glücksfall.

    Meine Frau hat relativ schnell angefangen, mit den Dorffrauen Fussball zu trainieren und nachher das erste Tor für den SSV Bredenbek geschossen. Kein schiefer Blick mehr im Dorf, aber hallo. Sportverein? Eventuell auch VHS-Kurs Englisch wenn der früher anfängt?

    VORSICHT vor der lokalen Thai-Szene. Die ist wahrscheinlich genauso "mehr-schichtig" wie das Nittaya mit so einigen älteren Urgesteinen die >15 Jahre glücklich mit einer ganz normalen Frau aus Thailand sind und dazu ein gewisses Mittelfeld und andererseits dann die ich sag mal Pattaya-Hopser mit Frauen mit vornehm ausgedrückt geringerer Halbwertszeit. Deine Frau sollte intelligent genug sein sich nicht von einer ach so erfahrenen älteren Dame in die Möglichkeiten des leichten und einfachen Verdienstes in D einweihen zu lassen. Glücksspiel offiziell um Cents die aber unter dem Tisch in Euro abgerechnet werden oder eben mal an YaBaa schnuppern kann dazu Abhängigkeiten erzeugen die dann skrupellos ausgenutzt werden. Muss nicht aber kann durchaus vorkommen.

    Hast Du Familie oder super-gute zuverlässige Freunde (Familien! Vorsicht bei sogar super-guten Single-Freunden denn die durchschnittliche Thaifrau liegt was Charme und Ausstrahlung betrifft weit über D-Topmodels) bei Dir im Ort? Die wären natürlich ideale Ansprechpartner mal Deine Frau einen Tag an ihrem normalen Leben teilhaben zu lassen.

    Rathaus mal checken ob es vernünftige Migrantinnen-Projekte gibt. Die Frauen die da aktiv sind sind meist nicht die vom ahem Gewerbe.

    Sei kreativ. Mach ihr Stadtplan klar (zur Not kleines Navi) weiss bei manchen Frauen nicht so einfach zu bewältigen etwa so wie Schnittmusterbogen für nen Mann. Mach ab Dich mit ihr um 16:30 nach deiner Arbeit in einem bestimmten Cafe zu treffen. Laß sie z.B. das Restaurant fürs Abendessen vorher ausgucken - unsere Italiener kommen wirklich aus Milano und nicht in zweiter Generation aus Gelsenkirchen ...

    Meine Frau hat unseren ganz normalen Kieler Wochenmarkt genossen. Mit Deiner paar mal bei Euch drüberlatschen nächstesmal muss sie das Gemüse und "ein bisschen Hündchen" (Hühnchen ist besser! aber meine hats immerhin versucht!) selber besorgen.

    Sei lieb. Hab Geduld. Verstehe. Fördere und fordere. Viel Glück wünscht

    Lukchang

  4. #3
    Avatar von Simone

    Registriert seit
    17.02.2009
    Beiträge
    177

    Re: Eingewöhnungsphase

    Hier schließe ich mich meinem Vorredner an.
    Mein Mann konnte schon nach ganz kurzer Zeit den Fahrplan der Straßenbahn und Zug, wusste auch gleich mit welcher Bahn er fahren muss. Zum Arzt hab ich ihn nur einmal begleitet weil er nur englisch konnte. Beim nächsten mal hat er es alleine geschafft. Ich musste ja arbeiten und konnte mir nicht dauernd frei nehmen. So lernen sie Thaifrauen/männer am schnellsten. Ist bei uns im Dorf (Vorort) bekannt wie ein bunter Hund. Überall bleibt er stehen und quasselt mit den Leuten, die ich nicht mal kenne. Das alles geht relativ schnell, man muss Aufgaben geben und diese alleine bewältigen lassen.
    Viel Glück!

  5. #4
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Eingewöhnungsphase

    Zitat Zitat von Thai2009",p="808878
    [...]Habt Ihr praktische Tipps, wie ich für meine Frau die Eingewöhnung erleichtern kann. Beziehungsweise was habt ihr so getan, damit sich eure Frau gut eingewöhnen konnte.
    Sei lieb zu ihr, sprich mit ihr - so oft es geht - deutsch, nimm´ sie ab und an in den Arm, und frag´ sie wie es ihrer Familie zuhause geht.

    Und was sollte man besser bleiben lassen!?
    Guck´ dir die Thaibekanntschaften von den Parties, aus dem Thailaden und von der Straße genau an...

  6. #5
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746

    Re: Eingewöhnungsphase

    VORSICHT vor der lokalen Thai-Szene

    Wenn man das beherzig, dann läuft das wesentlich besser.

  7. #6
    Avatar von Thai2009

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    175

    Re: Eingewöhnungsphase

    Dankeschön, an die Thaiszene hatte ich nicht gedacht, aber schon so manches gehört. Vielen Dank für eure Tipps. Das ergänzt sich gut zu dem was ich schon so tue.

    Wie bekommt man den in der Nähe Kontakt zur "guten" Szene? Macht es Sinn, da einen Thai Tempel in der Umgebung (in unserem Fall München) zu suchen? Auch hier im Board bin ich da noch nicht so recht fündig geworden.

  8. #7
    Avatar von hschub

    Registriert seit
    31.03.2005
    Beiträge
    1.065

    Re: Eingewöhnungsphase

    Ich denke mal, mit na Thaiszene in Murnau wirst du kein Problem haben

    Thai Tempel in München lohnt das Benzin nicht.

    deutsch/bairisch lernen, Arbeitsplatz suchen, dann müsst´s scho pass´n :-)


  9. #8
    Godefroi
    Avatar von Godefroi

    Re: Eingewöhnungsphase

    Zusätzlich zu den bereits gemachten Vorschlägen kann es vielleicht nicht schaden, über Skype oder eine preiswerte pay-per-call-Vorwahl das Aufrecht Erhalten der Verbindung zu Familie und Freunden in Thailand möglich zu machen.

    Auch Märkte aller Art (nicht nur thailändische) werden meistens gerne besucht - wahrscheinlich veranstaltet der Tempel hin und wieder einen solchen.

    Auch ans thailändische Essen sollte gedacht werden, der nächst gelegene Thailaden sollte in den Einkaufplan mit einbezogen werden. Im Thailaden hört man dann vielleicht auch, welche Veranstaltungen gerade so anstehen.

    Thailändisches Fernsehen geht über's Internet, beispielsweise mit DooTV, es gibt aber auch andere, die Preise sind niedrig ein Preisvergleich kann nicht schaden. Die Qualität ist ok, es können auf einer guten ADSL-Leitung Nachrichten, Serien, Filme, Reportagen usw. in guter Qualität angeschaut werden.

    Wenn man sich mit europäischen Freunden trifft, sollte man bei der Konversation darauf achten, dass die Gattin mit einbezogen wird - also nach Möglichkeit übersetzen oder auch immer wieder mal Englisch sprechen, bis die Gattin Deutsch gut genug versteht.

    Wenn deine Gattin andeutet, dass sie über ein Thema nicht reden möchte, respektiere das - vorläufig. Warte ob sie von selber das Thema später nochmal anspricht, wenn nicht, dir das Thema aber wichtig ist, unternimm einen neuen Versuch, aber diplomatisch, denn offensichtlich ist ihr das Thema unangenehm.

    Lass sie vielleicht die Wohnung ein bisschen umgestalten wenn sie möchte, damit sie sich zuhause fühlt.

  10. #9
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Eingewöhnungsphase

    Zitat Zitat von Thai2009",p="808878
    Und was sollte man besser bleiben lassen!?
    wie ein nestkäkchen zuhause bleiben, oder die frau in einen glaskasten setzen.
    und vor allem vor anderen allzu vielen thais fernhalten.

  11. #10
    Avatar von Thai2009

    Registriert seit
    31.12.2009
    Beiträge
    175

    Re: Eingewöhnungsphase

    kop khun kap

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte