Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 58

Eine in Thailand geschlossene Ehe in Deutschland registrieren lassen oder nicht?

Erstellt von bangkok, 11.03.2014, 15:55 Uhr · 57 Antworten · 6.878 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von maeeutik Beitrag anzeigen
    *
    Laß stecken, ich hatte den "boesen Ironie" Knopf nicht gefunden.

    Und ja, ich freue mich darüber, daß Du schreibst:

    ich bin mir aber sicher, dass der ein oder andere, in Thailand verheiratete Farang, sich mit einer solchen Vorgehensweise nicht anfreunden koennte.

    Moegen es noch weitaus mehr werden. Die, die ich persoenlich sprechen konnte, führten zu meiner Enttäuschung über das real vorfindbare Gesocks in Thailand.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.101
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Hast du ja schon des Öfteren geschrieben , sehe ich nicht so .
    Ich 70 , meine Frau 43 und ich versuche schon noch die 2 Jahre u. 8 Monate durchzuhalten ,
    damit sie die große Witwenrente bekommt .
    Fast alle meiner Bekannten sind in ähnlicher Situation u. die Männer sind darauf bedacht ,
    daß die Frauen die große Witwenrente bekommen .
    Mir persönlich ist kein Fall bekannt , bei der die Frau so jung ist , daß sie keine Change hat ,
    die Rente zu bekommen .
    Aber sicherlich gibt es solche Fälle auch .

    Sombath
    15 Jahre verheiratet muss man sein dann bekommt die Frau die Witwenrente egal wie alt sie ist.. oder ?

  4. #13
    Avatar von maeeutik

    Registriert seit
    11.02.2014
    Beiträge
    196
    Mensch "waanjai_2",
    mach es mir doch nicht so schwer Dich zu verstehen.
    Ich komme nun ebenfalls mehr als 30 Jahre in dieses Land wie ich auch seit einiger Zeit meinen
    sogenannten Lebensmittelpunkt hier in Thailand habe, doch kann ich beim besten Willen nichts mit
    Deiner Rede...
    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    ...Die, die ich persoenlich sprechen konnte, führten zu meiner Enttäuschung über das real vorfindbare Gesocks in Thailand.
    ...ueber Deine persoenlichen Erfahrungen anfangen.

    Es interessiert mich durchaus, was mit "real vorfindbare Gesocks" gemeint ist.
    Sind es die Farang die Du damit ansprichst oder vielleicht deren besseren Haelften?

    maeeutik

  5. #14
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von sombath Beitrag anzeigen
    Hast du ja schon des Öfteren geschrieben , sehe ich nicht so .
    Ich 70 , meine Frau 43 und ich versuche schon noch die 2 Jahre u. 8 Monate durchzuhalten ,
    damit sie die große Witwenrente bekommt .
    Fast alle meiner Bekannten sind in ähnlicher Situation u. die Männer sind darauf bedacht ,
    daß die Frauen die große Witwenrente bekommen .
    Mir persönlich ist kein Fall bekannt , bei der die Frau so jung ist , daß sie keine Change hat ,
    die Rente zu bekommen .
    Aber sicherlich gibt es solche Fälle auch .

    Sombath
    Ja, leider.
    Die Berechtigung zur großen Witwenrente (D) beginnt in der Tat mit einem bestimmten Alter der Ehefrau.
    Man kann als über 65jähriger kaum einer 20-jährigen zur Großen Witwenrente verhelfen.
    Auch wenn es viele denen versprochen haben. Die Chancen stehen gegen die zu Jungen.

  6. #15
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.574
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    15 Jahre verheiratet muss man sein dann bekommt die Frau die Witwenrente egal wie alt sie ist.. oder ?
    Tut mir leid Dude, dass ist so nicht richtig. Für die Grosse musste die Frau 45 Jahre alt sein.
    Jetzt bin ich aber nicht mehr auf dem aktuell Laufenden. Ich meine, dass das Alter sich peu a peu, momentan auf 47 Jahre erhöht.

  7. #16
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.973
    Um die Witwenrentendiskussion, bezüglich Deutschland einfacher zu gestalten, hier das komplizierte
    Deutsche Rentenversicherung - Rententipps - Große Witwenrente kommt später

    und falls jemand demnächst vorhat sozialverträglich Abzuleben, hier die Berechnungshilfe

    Witwenrente - Versorgung für Hinterbliebene

  8. #17
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    15 Jahre verheiratet muss man sein dann bekommt die Frau die Witwenrente egal wie alt sie ist.. oder ?
    Ist da nicht noch Voraussetzung das der Mann entsprechend lange in irgendwelche Rentenkassen eingezahlt hat?

  9. #18
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Bei deiner Pension kenne ich mich nicht aus .
    Die große Witwenrente gibt es schlechtensfalls ( keine kleinen Kinder )
    Ehedauer min. 5 Jahre
    Alter der Frau min. 45 Jahre , steigt jedoch in Einmonatsschritten auf 47 .
    Bei meiner Frau also 5 Jahre , 45 + 4 Monate .
    Das ist dann Nov. 2016 .

    Sombath


    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    15 Jahre verheiratet muss man sein dann bekommt die Frau die Witwenrente egal wie alt sie ist.. oder ?

  10. #19
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.733
    Ja , 5 Jahre .

    Sombath


    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Ist da nicht noch Voraussetzung das der Mann entsprechend lange in irgendwelche Rentenkassen eingezahlt hat?

  11. #20
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Echt nur 5 Jahre? Das koennte ich mit etwas guten Willen ja auch noch schaffen :-)

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 25.12.13, 06:59
  2. Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 16.12.10, 05:29
  3. Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 08.07.09, 23:19
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.05.09, 08:04
  5. Namensänderung in Thailand nach Heirat in EU
    Von Amras im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 05.10.05, 19:11