Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 25

eine frage zum sorgerecht in thail.

Erstellt von maikpenrai, 14.12.2004, 20:52 Uhr · 24 Antworten · 2.146 Aufrufe

  1. #1
    maikpenrai
    Avatar von maikpenrai

    eine frage zum sorgerecht in thail.

    hallo,liebe nittayaner.
    bin gerade dabei zu heiraten oder auf dem besten weg dazu.papiere klar
    visa genehmigt usw..meine zukünftige,zur zeit noch in thailand, hat einen sohn 11 jahre alt,sie war noch nie verheiratet,der sohn sollte nach erfolgter heirat per familienzusammenführung nachkommen.das problem ist nur das der vater die alleinige sorgerechtsbescheinigung nicht unterschreiben will und den jungen zu sich nehmen will.noch zu sagen wäre das er sich vor über 3 jahren aus dem staub gemacht hatte und nichts mehr hat von sich hören lassen.was können wir jetzt tun.
    für tips wäre ich sehr dankbar.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: eine frage zum sorgerecht in thail.

    Hallo,
    zwar kenne ich das Thailändische Recht nicht gut, aber wenn es dem deutschen ähnlich ist schaut es schwierig aus. Solange der Vater sich nicht einverstanden erklärt, werdet ihr den Jungen nicht zu euch nehmen können. Das leite ich allerdingst vom Adoptionsrecht ab. Hier geht es um das Sorgerecht, dort sind diese Dinge aber ähnlich gelagert. Ich denke, er muss zwingend unterschreiben, notfalls per Gerichtsbeschluss dazu gezwungen werden, was dauern kann. Notfalls müsst ihr ersteinmal heiraten, ihren Sohn später nachholen.
    Ansonsten alle besten Wünsche von mir für euch beide :bravo: .

    Liebe Grüsse
    Wingman

  4. #3
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: eine frage zum sorgerecht in thail.

    Zitat Zitat von maikpenrai",p="196585
    ....der vater die alleinige sorgerechtsbescheinigung nicht unterschreiben will und den jungen zu sich nehmen will.noch zu sagen wäre das er sich vor über 3 jahren aus dem staub gemacht hatte und nichts mehr hat von sich hören lassen.....
    hallo maikp,

    poste dir nichts neues, dass es anscheinend öffters vorkommt, dass der kindsvater mal abtaucht,
    ist da nichts aussergewöhnliches somit wird das von der gesetzgebung nicht geahndet.
    denke nicht, dass das thail. mit dem d rechtssystem viele gemeinsamkeiten hat.
    in euerem fall hat sich der kindsvater ja wieder gemeldet. es hat sich auch auch schon
    rumgesprochen, dass ein angeheirateter farang auch mal kind/kinder finanziell auslöst.
    sehe ich als den einfachsten weg für eine familien zusammenführung in deinem sinne.

    übrigens wir haben hier einen vorstellungsthread......

    gruss

  5. #4
    maikpenrai
    Avatar von maikpenrai

    Re: eine frage zum sorgerecht in thail.

    danke,für die spontanen antworten.
    ja es bestand noch eine handynr.über die sich meine frau dann mit dem
    vater in verbindung gesetzt hat(leider).ich hatte ihr ja mehrmals die
    variante empfohlen,zum amphoe zu gehen mit zeugen um so an das sorge-
    recht zu gelangen.ich denke auch das es sich hier seitens des vaters
    um eine frage des geldes ,zwecks unterschrift,handelt.
    habe gerade den vorstellungsthread benutzt und bin gleich bis windows
    runtergeflogen.
    vielen dank,auch für die anderen beiträge hier im forum die mir schon sehr geholfen haben.

  6. #5
    Tel
    Avatar von Tel

    Re: eine frage zum sorgerecht in thail.

    Zitat Zitat von maikpenrai",p="196611
    ich hatte ihr ja mehrmals die
    variante empfohlen,zum amphoe zu gehen mit zeugen um so an das sorge-
    recht zu gelangen.ich denke auch das es sich hier seitens des vaters
    um eine frage des geldes ,zwecks unterschrift,handelt.
    Sicher ist es das. Insofern ist dann natürlich auch die Lösung des Problems naheliegend...

  7. #6
    Avatar von J.O.

    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    1.191

    Re: eine frage zum sorgerecht in thail.

    Ist natuerlich nur Spekulation. Aber dass der Sohn urploetzlich zu einer lohnenden Investition geworden sein koennte, ist sehr naheliegend. Da erwacht sogar urploetzlich die Vaterliebe. Was ich nicht weiss, ob nach thailaendischen Familienrecht ein unverheirateter Vater ein Mitspracherecht an der Aufenthaltsbestimmung seines Sohnes hat. Nach englischem Recht, haette er das wohl nicht und die Thai's haben in aller Regel von den Englaendern abgeschrieben.

  8. #7
    Chak2
    Avatar von Chak2

    Re: eine frage zum sorgerecht in thail.

    Zitat Zitat von J.O.",p="196743
    Nach englischem Recht, haette er das wohl nicht und die Thai's haben in aller Regel von den Englaendern abgeschrieben.
    Das ist nicht ganz richtig, eher war das deutsche Recht (BGB; HGB) Vorbild für das thailändische Recht, als es erstmals kodifiziert wurde. Was meinst du, woher diese übertriebene Bürokratismus, den ihr ja wohl so in GB nicht kennt, herkommt. ;-D

  9. #8
    Avatar von auerose

    Registriert seit
    09.09.2004
    Beiträge
    65

    Re: eine frage zum sorgerecht in thail.

    Hallo,
    bei uns war der Fall ähnlich gelagert.
    Der Familiennachzug geht erst nachdem ihr verheiratet seid.
    Ich würde jetzt erst mal nichts in die Richtung machen,also sich still verhalten. Nach der Heirat hinfliegen ohne das es jemand mitkriegt (nur Vertrauenswürdige einbeziehen), vor allem nicht der Vater, denn ich denke mal das er die Vaterschaft nicht eintragen lassen hat und dies auch nicht tun soll. Dann mit drei Zeugen zur Amphö und das alleinige Sorgerecht für deine Frau beantragt ( mit ein bisschen Teegeld bei uns am selben Tag fertig). Dann weiter mit Reisepass beantragen und dann Visum und ab nach Deutschland. Visa dauert 4-8 Wochen. Du solltest versuchen die ganze Zeit die Verwandschaft nicht zu besuchen, damit der Vater nicht die möglichkeit hat zu reagieren.

    Bei uns hat es so geklappt, denn auch bei uns wollte der Vater Geld herrausschlagen ( Rede war von 50,000 THB)

    Habe vor der ganzen Aktion über die Verwandschaft noch ein paar Gerüchte streuen lassen,das ich bevor ich ihm Geld geben werde ihn vors Gericht schleifen werde und Unterhaltsgeld einklagen werde.

    Grüße, auerose

  10. #9
    Avatar von J.O.

    Registriert seit
    04.11.2004
    Beiträge
    1.191

    Re: eine frage zum sorgerecht in thail.

    @ chak2

    Es ist zwar ueberhaupt nicht wichtig. Aber die Grundlagen fuer das moderne Thailand mit seinen darauf aufbauenden Gesetzen wurdem wie auf 3/4 dieses Erdenrunds von den Englaendern weitestgehend abgeschrieben. Dass dieses sich in jedem Land anders fortentwickelt hat ist gar keine Frage.

    Hat zwar nicht viel mit Gesetzen zu tun, aber warum fahren die auf der linken Seite? Uebrigens war ich auch echt ueberrascht, als ich hier sehr viele Aehnlichkeiten im Rechtsverstaendnis fand welche ich schon aus Thailand her kannte.

  11. #10
    Avatar von auerose

    Registriert seit
    09.09.2004
    Beiträge
    65

    Re: eine frage zum sorgerecht in thail.

    Achso wenn deine Freundin noch in Thailand ist kann Sie das Sorgerecht ja jetzt schon mit drei Zeugen beantragen. Aber wie gesagt würde ich darüber stillschweigen bewahren,das der Vater dagegen nichts unternimmt und das beste Mittel dafür ist halt das er nichts weiß.

    Grüße, auerose

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 44
    Letzter Beitrag: 11.03.12, 14:11
  2. Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 08.03.12, 13:41
  3. Eine Frage
    Von BathiBoi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 29.09.09, 12:52
  4. eine Frage
    Von andaman im Forum Treffpunkt
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.03.04, 13:00
  5. Eine Frage
    Von siddhartha im Forum Treffpunkt
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16.12.00, 11:54