Seite 2 von 13 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 128

Ein Modell auch für Thailand?

Erstellt von phimax, 16.03.2011, 23:35 Uhr · 127 Antworten · 11.065 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.837
    schon der Verbot der happy pizza, einem fast kambodschanischen Nationalgericht, bezueglich der Zutaten, war schon merkwuerdig.

    Nun dieser Eingriff,
    gut, Kambodscha hat nur 8 Mio Einwohner, Thailand hat 67 Mio,
    das Land hat sich seit Pol Pot schon immer schwer getan, den kambodschanischen Blutstamm rein zu halten.
    Nach dem vietnamesischen Einmarsch hat das Land die Kinderflut von gemischten Blut konsequent in den Bereich Rotlicht geschoben, sodass die Mehrheit der kambodschanischen Kinderprostituierten ausschliesslich Mischlingskinder waren.

    Viele Hilfsorganisationen durften erleben, dass Mischlingskinder trotz guter gesponserter Ausbildung keinen Job in der kambodschanischen Gesellschaft erhielten, sie waren damit auf Jobs aus der Hilfs-organisations-industrie angewiesen, also einem im Staat kuenstlichen Gebilde.

    Dass man nun interessiert ist schoene reinrassige kambodschanische Maedels dem reinen kambodschanischen Blutgenpool zu erhalten, ist durchaus verstaendlich.
    Sicher wird man bei den INDISCH-Kambodschanischen Mischlingsnachfahren die dank der indischen Natoeinheit das Licht der Kambodschanischen Realitaet erblickten, weniger genau hinschauen,
    aber das Gesetz muss ja nach aussen hin halbwegs auf Rassenneutralitaet achten.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von tira Beitrag anzeigen
    ...für unser home country biste aboard ne schande
    ABROAD, lieber @tira
    ABOARD hiesse "An Bord"

  4. #13
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Cool

    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    ABROAD, lieber @tira
    ABOARD hiesse "An Bord"
    moin,

    ...... haste natürlich recht das alter btw hatte meine frau kapp <50 gehelicht

  5. #14
    Avatar von tomtom24

    Registriert seit
    09.03.2006
    Beiträge
    4.421
    Tja, als allererstes sollten die Khmers mal bei sich selbst ausmisten: ein Bekannter von mir ist, nachdem er bei den Tsunamiaufraeumarbeiten geholfen hatte, noch nach Kambodscha weiter. Noch in der ersten Nacht klopfte es an seine Hotelzimmertuere und ihm wurde ein ca. 10-jaehriges Maedchen fuer 50 Dollar (es koennten auch bloss 20 gewesen sein, ich weiss es nicht mehr) angeboten zum 5ex. Ausserdem wurde ihm gesagt, er koenne das kind dann gleich behalten.

    Das hatte ihn so schockiert, dass er das Kind erst mal "kaufte" und es dann sofort an eine Hilfsorgansisation uebergab. Dieses Theam hatte ihn aber nie mahr losgelassen und so hat er mit viel Unterstuetzung aus Deutschland versucht, gegen den lokalen Kinderhandel vorzugehen. In der Provinz Battambang sind sie dann in einen grossen Kinderhandel-Ring vorgedrungen. Nachdem alle Informationen gesichert waren, haben sie ein Haus regelrecht gestuermt (zusammen mit Polizei und einer Hulfsorganisation). Dann ist das unglaubliche passiert.

    Kurze Zeit spaeter hatte sich das Blatt vollends gewandt. Es stellte sich heraus, dass das haus im besitz des damiligen, dortigen, lokalen Governeurs war und das auch hohe Polizeibedienstete mit involviert waren. Meine Bekannten hatten zuvor herausgefunden, dass die Kinder immer nach China weitergeschoben wurden. In vereinzelten Faellen auch nach Thailand.

    Jedenfalls hat das ganze fuer grosses Aufsehen gesorgt. Mein Bekannter wurde verhaftet und man lies ihm ausirchten, wenn er sich nochmal in der Provinz Battambang aufhalten wuerde, koennte man nicht mehr fuer seine Sicherheit und fuer sein Leben garantieren. Seither betritt er diese Provinz auch nicht mehr (Du kannst in Kambodscha schon fuer 500 Dollar problemlos einen Killer anheuern, zumindest damals als ich dort war, gingen immer wieder solche Angebote herum).

    Gerde eben hat eine Kambodschanerin, welche in einer Menschenrechtsgruppe taetig ist, wieder darauf hingewiesen, dass in Phnom Penh eine junges Maedchen durch 2 hohe Polizeibeamte vergewaltigt wurde vor 2 Jahren (der Chef eines Sondereingreiftruppe sowie sein Stellvertreter) und dass die Sache nach Zahlung von jeweils 125 Dollar an das vermeintliche Opfer sether auf Eis liegt. Lediglich seien die beiden Beamten ihren Job los. Aber eben keine Verhandlung bis dahin.

    In Sihanoukville scheint man jetzt aber auch ernst zu machen: dort wurden saemtliche Etablissements, in denen Vietnamesinnen gearbeitet hatten, kurzerhand geschlossen. Und offiziell gibt es auch in Kambodscha, aehnlich wie in Thailand, keine Prostitution, nur dass man dort immer heftiger vorgeht. Zu der Zeit, als ich noch dort war (bis 2008) machte ein neues gesetz die Runde, woraufhin man kein leichtes Maedchen mehr mit auf das Zimmer nehmen duerfte.

    Eine der Ministerinnen, nebenbei, die Schwester von Hun Sen, hat auch damals bereits einen moralischen Verfall der kambodschanischen Gesellschaft ausmachen wollen und es wurde z.B. verboten (allerdings nie durchgesetzt), dass sich einheimische Frauen ihre Haare blond faerben.

    Dies, aber vor allem dieses Prostitutionsverbot ist auf arges Unverstaendnis gestossen damals, weil die Ministerin dies mit der kulturellen Vergangenheit der Khmer begruenden wollte. Dummerweise war aber die fruehe Khmer-Kultur gerade auch fuer ihre Freizuegigkeit so bekannt.

    Insgesamt laeuft in diesem Land viel schief (ca. 90 Prozent der Hilfsgelder sind nach einem UNO Bericht von 2006 oder 2007 versickert, wobei sich die Gelder die 50 einflussreichsten familien geteilt haben sollen; Kambodschas reaktion auf diesen bericht war damals, dass Auslaender ploetzlich trotz offizieller Anerkennung eines internat. Fuehrerscheins einen kambodschanischen brauchten).

    In anderen Faellen, wenn sich ein barang aus dem Staub machen wollte, hat die Betroffene damit gedroht in diesem Fall zur Polizei zu gehen und zu behaupten sie sei minderjaehrig (obwohl vorher ein Pass/ID Card da war, der das Gegenteil zeigte. Das problem: wenn diese ID Card verschwindet gibt es oft keine Aufzeichnung und die leute wissen meist eh nur ungefaehr wann sie geboren sind).

    Vor allem ist auch die gleichzeitige Naivitaet eines solchen gesetzes nicht von der hand zu weisen:

    Sind die unter Khmers (wie ueberall in SOA) ueblichen Heiraten zwischen junger Frau und aelterem Mann jetzt auch unanstaendig?

    Was macht eine Frau ab/um die 50?

    Was macht ein 50jaehriger, der eine 49-jaehrige heiraten will oder selbst eine 50jaehrige?
    Was mach ein ueber 50-jaehriger, dessen Khmer-Freundin schwanger ist? Es ist ja noch nicht mal wichtig wieviel Altersunterschied da ist. Wer hat denn schon ca. 1.700 bis 1.800 Euro Rente oder Einkommen? Und es heisst ja nur, Mann ab 50 darf nicht mehr eine Khmer heiraten. Also koennte er auch keine 60-jaehrige heiraten.

    Wieso ist es legitim, dass dann ein Khmer bei einem durchscnittlichen Einkommen im Land von 50 USD ueberhaupt noch heiraten darf?

    Ganz offen und ehrlich: glanzvoller haette man sich in Phnom Penh nicht laecherlich machen koennen. Wuerden die das nicht ernst meinen, koennte man sich glatt totlachen... so ist es aber nur sehr traurig...

    Ich halte uebrigens auch nichts von alt (Mann) und jung (Frau), allerdings habe ich hier lernen muessen, dass frauen das auch so wollen und dass das auch eine gewisse soziale Absicherung bedeutet.

    edit: hier uebrigens eine vollstaendige Uebersetzung des ganzen Artikels:

    Phnom Penh; Kambodscha setzt eine Alterslimitierung bei Ausländern, die eine Kambodschanerin heiraten wollen. Ausländer können keine Kambodschanerin heiraten, wenn sie über 50 Jahre alt sind und nicht auch ein Mindesteinkommen von 2.250 US-Dollar nachweisen können, teilte die Regierung am Mittwoch mit, nachdem die Gesetze für Scheinehen und Menschenhandel überarbeitet worden waren.

    Das ganze betrifft allerdings nur Eheschließungen innerhalb Kambodschas, so der kambodschanische Außenminister Koy Kuong. "Hochzeiten zwischen alten Männern und jungen Frauen seien unanständig", führte er weiter aus. "Und ausländische Männer, die eine Kambodschanerin heiraten wollen, müssen über ein entsprechendes Auskommen verfügen um den Frauen 'ein angemessenes Leben' bieten zu können", sagte er.

    "Wir beugen nur Scheinehen und Menschenhandel vor" meinte er weiter, betonend, dass die kambodschanische Regierung von Fällen weiß, dokumentiert durch Rechtsgruppen, wo kambodschanische Frauen dann zur Prostitution oder zu Sklavenarbeiten gezwungen wurden in den Heimatländern der Ehemänner.

    Die kambodschanische Regierung hat eine entsprechende Notiz darüber an sämtliche Botschaften und Konsulate im Land geschickt, die über die Neuregelungen informieren, welche seit 1. März in Kraft sind.

    Kek Galabru, Vorsitzender der örtlichen Menschenrechtsgruppe, lobte die Bemühungen der Regierung, kambodschanische Bräute schützen zu wollen. Allerdings fügte er auch hinzu, dass diese neue Regelung gegen das kambodschanische als auch das internationale Heiratsgesetz verstoße, da es auch eine Diskriminierung der Frauen darstelle.


    "Das ist eine Diskriminierung von Kambodschanerinnen, weil es ihnen nicht gestattet ist, Ausländer über 50 zu heiraten, während kambodschanische Männer jede Ausländerin ihrer Wahl heiraten könnten", sagte er.

    2008 verabschiedete Kambodscha bereits ein vorübergehendes Gesetz, nachdem es Ausländern generell verboten war, Kambodschanerinnen zu heiraten, um Menschenhandel vorzubeugen, da es anscheinend einen starken Zuwachs von südkoreanischen Vermittlern gab, bei denen es nur um großen Profit und Scheinehen ging.
    Quelle

  6. #15
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.885

    Cambodia: keine Heiratserlaubnis für 50+ Ausländer mehr

    Cambodia greift (erstmals?) in die Menschenrechte seiner Bürger ein: die Lieblichen jenes Landes dürfen hier keinen Ausländer mehr heiraten, der mehr als 50 Jahre auf'm Buckel hat. Zu oft hat das milde, menschenfreundliche Regime dort Fälle von Verschleppung, Sklaverei, Prostitution unter der Flagge "Ehe" feststellen müssen. Ehen von Cambodia- Jungfrauen die im Ausland geschlossen werden, sind davon wohl nicht betroffen

    Quelle: AFP/ThaiVisa

    Male Foreigners Over 50 Outlawed From Marrying Cambodian Women - Thailand Forum

  7. #16
    Avatar von berti

    Registriert seit
    29.07.2010
    Beiträge
    3.885
    ...kann der ehrenwerte Herr Ausländer der Lieblichen jedoch ein Leben mit min. EUR 1850/Monat
    finanzieren (u. damit knapp oberhalb des kambodschanischen Existenzminimums ...) so ist die
    Sache gebongt. Erste Stimmen werden bereits laut, die ähnliche Verbesserungen auch für den
    Thai- Heiratsmarkt fordern

  8. #17
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Sowas aber auch. Wo der Langnase doch der Ruf vorrauseilt ein wahres Musterbeispiel in Sachen
    Altersvorsorge fuer die junge Asiatin zu sein.

  9. #18
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von tira Beitrag anzeigen
    ähhm,

    ..... fände es ob der o.g. einstellung richtig d wie dir jegliche auslandsreise zu versagen. mit soviel meschenverachtung mag sich das regime in cambodia zieren für unser home country biste aboard ne schande
    Du findest es also richtig,das Paare aussehen wie Vater und Tochter, oder Opa und Enkelin heiraten dürfen?Ebenso Schande über Dich.

  10. #19
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.947
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Du findest es also richtig,das Paare aussehen wie Vater und Tochter, oder Opa und Enkelin heiraten dürfen?Ebenso Schande über Dich.
    Willi, auch Du wirst mglw. alt.

  11. #20
    Willi
    Avatar von Willi
    Micha,das hat nichts mit Alt werden zu tun!Wenn ein 50 jähriger eine 40 jährige ehelicht wird sicher kein Mensch was dagegen haben.Wenn der Altersunterschied aber derart emenz ist,dann finde ich das zum Haare raufen

Seite 2 von 13 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fritz-Box 7170 (Modell 2012)
    Von joachimroehl im Forum Computer-Board
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 27.04.12, 11:06
  2. Status "Mia Noi" - ein Modell auch für Deutschland?
    Von Bajok Tower im Forum Sonstiges
    Antworten: 83
    Letzter Beitrag: 30.05.11, 03:53
  3. Brasillianisches Modell entführt
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 10.01.06, 08:28
  4. Wat Phra Keo - Das Modell von Angkor Wat
    Von zero im Forum Touristik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 18.12.05, 14:29