Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 56

Ein "Betroffener" sucht Rat

Erstellt von wasabi, 27.02.2012, 19:25 Uhr · 55 Antworten · 6.711 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Wenn das permanent ist ja, richtig. Dachte wir reden ueber Besuch.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von Ban Bagau Beitrag anzeigen
    Wenn jemand dauerhaft mit einzieht, ist der Vermieter auf jeden Fall davon zu unterrichten. Aber er kann das Einziehen nicht verweigern oder grundsätzlich ablehnen, zumal angemessene Wohnraumgröße zur Verfügung steht.
    Ich habe meine jetzige Frau überhaupt nicht beim Vermieter angemeldet. Durch meine damalige Scheidung hatte der RA es versäumt den Mietvertrag auf mich alleine zu ändern.Hatte hier im Forum darüber berichtet. Hat lange gedauert ehe ich meine Ex raus hatte, obwohl ich zu diesem Zeitpunkt längst schon wieder neu verheiratet war.
    Daraus habe ich gelernt. Muss ich nicht nochmal haben.

  4. #13
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Zitat Zitat von wasabi Beitrag anzeigen
    Da ich nicht gleich heiraten sondern erst herausfinden möchte ob ein gemeinsames Zusammenleben funktioniert habe ich ihr vorgeschlagen das wir uns vorerst tage- und wochenweise besuchen und sie versucht Deutsch zu lernen (Goethe Institut in ES, Sprachschule, Kosten übernehme ich). ...
    schwierig zu vermitteln dass ich es ernst mit ihr meine mich aber gelinde gesagt leicht überfordert fühle.
    In D kommt ein Problem dazu: Als Freiberufler bin ich meistens beim Kunden vor Ort im Einsatz. D.h. nur an den Wochenenden zuhause. Wenn sie ganz nach D kommt und Behördengänge anstehen (Aufenthaltserlaubnis, Arbeitserlaubnis etc.) usw. wird es schwierig. Geld ist kein Problem.
    Ernst mit ihr meinen und überfordert fühlen geht im Fall D/TH nicht. Die von dir als schwierig bezeichneten Behördengänge schiebst du nur auf - auf dich zu kommen sie eh. Wie willst du das dann bewältigen? Ob die Tatsache, dass du nur an den Wochenenden zuhause bist, in einer solchen Ehe ein Dauerzustand bleiben kann, solltest du auch gründlich überdenken - das geht nach meiner Erfahrung nur selten gut, es sei denn, die Frau hat gute TH-Freundinnen und die muss man erst mal finden.
    Dass du ihr den D-Kurs bezahlen willst, ist o.k. - aber kann sie ihren Massagejob dann behalten? Ich glaube kaum - so ein D-Kurs ist ein Fulltimejob, da wird sie sich auch überlegen, ob sie das Risiko eingehen kann.
    Wie steht es mit dem Aufenthaltsstatus - ist der gesichert oder wegen der Scheidung auf wackligen Beinen?

    Wenn du schreibst, dass du als Scheidungskind Manschetten vor dem Heiraten hast und dabei auch löbliche Selbsterkenntnis zeigst:

    Zitat Zitat von wasabi Beitrag anzeigen
    So sind mir schon 3 german ladies weggelaufen weil ich nicht heiraten wollte.
    dann denk mal darüber nach, ob der wirkliche Grund für deine zögerliche Planung nicht Angst vor der eigenen Courage ist und deine Argumente nicht zumindest teilweise vorgeschoben sind. Wenn das der Fall sein sollte, überlege dir gründlich, ob du reif für sowas bist bzw. ob du dir vorstellen kannst, daran zu wachsen - das gibt es nämlich auch, dass man plötzlich Kräfte freisetzen kann, die man sich nur nicht zutraute...
    Man kann sich auch künstliche Hindernisse aufbauen, um sich vor sich selbst zu entschuldigen

    viel Glück und einen Tritt für den inneren ............!!!
    Gerhard

  5. #14
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Zitat Zitat von strike Beitrag anzeigen
    Was wuerde wohl Deine geschiedene Frau antworten, wenn man sie nach ihrem Ex befragt?
    Die Wahrheit, nichts als die Wahrheit?

    deswegen muss er mit dem Spanier direkt reden, dann wird er sicherlich mehr erfahren.

  6. #15
    Bajok Tower
    Avatar von Bajok Tower
    Wieviel Wohnflaeche muss man eigentlich nachweisen? Ist das fuers EFZ relevant?

  7. #16
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283
    Zitat Zitat von mariobkk Beitrag anzeigen
    Er kann Dir unter, normalen Umstaenden, nicht verbieten das Deine Freundin oder Frau mit in Deine Wohnung zieht und bei einer 90 qm Wohnung schonmal gar nicht. Den Gerichtsprozess hast Du schon gewonnen bevor der ueberhaupt begonnen hat. Du bist nichtmal verpflichtet ihm das ueberhaupt zu sagen.
    Der Prozess bzw. der Schuss kann da sehr schnell nach hinten gehen. Das kommt nun eben alles auf die Wohnung und den Vertrag an. Sicherlich nicht bei einer 90m² Wohnung, aber bei einem 1-Zimmer-Apartment sieht das schon anders aus. Weiterhin kommt es auch darauf an, auf welcher Grundlage der Vertrag abgeschlossen und dementsprechend der Mietzins kalkuliert wurde -> z.B. Vermietung nur an alleinstehenden Herrn etc.
    Spätestens dann, wenn eine pauschale Nebenkostenabrechnung vereinbart wurde, muss es der Vermieter wissen bzw. wird es dann spätestens mit der nächsten Abrechnung erfahren.

    In vielen Fällen - und da hast du Recht - ist das aber auch problemlos bzw. auch problemlos zu lösen.

  8. #17
    Avatar von khid

    Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    173
    Gibt ja schon ne Menge guter Tipps hier. Versuche es mal aus meiner Erfahrung heraus:

    1. Heirat mit Ehevertrag = wenig Risiko = einfach machen!

    2. Vorab derzeitigen Aufenthaltsstatus per Reisepasseinsicht bei Ihr überprüfen.

    3. Mit ihr über Ihre Ziele und Verpflichtungen sprechen (wie sieht´s in TH (Familie/Kinder) aus?)

    4. Wenn sie
    a) bereits eine Niederlassungserlaubnis haben sollte,
    b) hier in D ihren bisherigen Job ausführen könnte,
    dann kann sie einfach zu dir ziehen und ihr findet raus, ob heiraten richtig ist...dann "musst" Du nicht gleich...

    Das Gespräch mit dem Spanier würde ich mir nicht geben. Wer sich scheiden lässt, der hat meistens seine Gründe.
    Und vermutlich noch mehr, schlecht über den Anderen zu reden... siehe ihre eigene Aussage...

    Nicht ganz auszuschließen ist natürlich, dass der Spanier keinen Job (mehr) hat - und Du vermutlich wirtschaftlich besser dastehst...
    Ohne Dir zu Nahe treten zu wollen: Von wem gingen die Avancen in dem "Spa" denn aus? Von Dir - oder von Ihr?

  9. #18
    Avatar von gerhardveer

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    2.698
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    deswegen muss er mit dem Spanier direkt reden, dann wird er sicherlich mehr erfahren.
    Ganz schön naiv - wenn der Hombre wirklich gewalttätig war, könnte man sich bei sowas "schlagende Argumente" einfangen.....

  10. #19
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.454
    ohne dir nahe treten zu wollen lieber Kid ,die Signale gehen immer von der Frau aus ,auch wenn sich oft manche für tolle Aufreisser halten.jetzt allgemein ,nicht auf böse Thaifrau armer Farangmann bezogen.

    noch eine Studien darüber gelesen?

  11. #20
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.454
    Zitat Zitat von gerhardveer Beitrag anzeigen
    Ganz schön naiv - wenn der Hombre wirklich gewalttätig war, könnte man sich bei sowas "schlagende Argumente" einfangen.....
    abgesehen davon ist nicht jeder so vielsprachig wie BT.

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.04.13, 02:24
  2. Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 30.08.12, 18:02
  3. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 22.09.11, 22:37
  4. "Auswanderer sucht Frau" - Neue Protagonisten gesucht!
    Von MME Berlin im Forum Event-Board
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.06.11, 05:08