Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 36

Ehevertrag - Gütertrennung

Erstellt von NamPong, 31.08.2004, 11:47 Uhr · 35 Antworten · 3.060 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von matthi

    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    1.150

    Re: Ehevertrag - Gütertrennung

    Zitat Zitat von tira",p="163778
    der versorgungsausgleich lässt sich vertraglich nicht ausschliessen.
    Da hab ich dann wohl Glück gehabt. Der Versorgungsausgleich war bei uns ausgeschlossen. Bei der Scheidung keine Probleme. Die Scheidung hat mich 1.100,- EUR gekostet.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Ehevertrag - Gütertrennung

    tach matthi

    hattest du, hätte sie vor einem d gericht einklagen können, doch wo kein kläger, kein richter....... ;-D

    biste jetzt schon wieder verheiratet........... :???:

    gruss

  4. #13
    Avatar von NamPong

    Registriert seit
    28.08.2004
    Beiträge
    36

    Re: Ehevertrag - Gütertrennung

    @Uwe

    ist nix, von wegen Erpressung!

    zum einen wurde erst geheiratet, danach kam die Unterzeichnung des Ehevertrages und wiederum später wurde die Untersuchung durchgeführt.

    Auch ist mir klar, dass es aufgrund der heutigen/künftigen Rechtslage Probleme ob des Ehevertrages geben könnte.
    Darüber werde ich mir aber zum jetzigen Zeitpunkt keine weiteren grauen Haare wachsen lassen, da sich das Thema Scheidung, wie ich schon im ersten Post schrieb, jetzt für mich gar nicht stellt.

    cu

  5. #14
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Ehevertrag - Gütertrennung

    Zitat Zitat von NamPong",p="163809
    .....Darüber werde ich mir aber zum jetzigen Zeitpunkt keine weiteren grauen Haare wachsen lassen, da sich das Thema Scheidung, wie ich schon im ersten Post schrieb, jetzt für mich gar nicht stellt.
    biste da sicher, du hast sie wohl auf der steuerkarte, doch falls es zur trennung kommt,
    mit jedem monat auch ein geringerer rentenanspruch und einmal abgetreten erhältst
    du den niemals mehr zurück................

    gruss

  6. #15
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Ehevertrag - Gütertrennung

    Jetzt macht aber nicht alle Pferde scheu. Natürlich kann man den gesetzlich vorgeschriebenen Versorgungsausgleich ehevertraglich auschließen. Aber nur, wenn dies nicht zu einer einseitigen und durch nichts kompensierten Benachteiligung der Frau führt.
    Schließt man z.B. den Versorgungsausgleich aus, weil zwar beim Ehemann etwas abgezogen werden würde, aber aus anderen rentenrechtlichen Gründen bei der Frau nichts ankommen würde, dann kann man dies, sofern der nacheheliche Unterhaltsanspruch nicht geschmälert wird. Denn dann ist es gehoppt wie gesprungen: Wenn festgestellt wird, dass kein eigener Rentenanspruch der Frau vorhanden ist, dann erhöhen sich halt die direkten monatlichen Unterhaltszahlungen.

    Ein häufiger Grund für Eheverträge auch noch heute: Vermeidung eines ins Leere laufenden Versorgungsausgleichs (beiderseitiges Interesse) bei Beibehaltung des vollen Unterhaltsanspruchs (Interesse der Frau).

    Man sieht, es handelt sich um einen Typ von Ehevertrag, bei dem es eben nicht um das geht, woran die meisten wohl denken, wenn sie nur das Wort hören: nämlich die Frau auch finanziell aufs Kreuz zu legen. :-)

  7. #16
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Ehevertrag - Gütertrennung

    Zitat Zitat von waanjai",p="163819
    ....Ein häufiger Grund für Eheverträge auch noch heute: Vermeidung eines ins Leere laufenden Versorgungsausgleichs (beiderseitiges Interesse) bei Beibehaltung des vollen Unterhaltsanspruchs (Interesse der Frau).....
    hallo waanjai,

    hier noch ein post von dir aus nem anderen thread:

    ...und wir sind ja nun wirklich als Forum der Frührentner mit viel jüngeren thailändischen Frauen bekannt......

    so ist es, und die jüngeren frauen bleiben i.d.r lange genug in d um über kinder und/oder arbeit
    eigene anwartschaften zu erwerben. und es wird in der zukunft immer weniger der staat über sozialhilfe
    für geschiedene frauen aufkommen.

    gruss

  8. #17
    Avatar von matthi

    Registriert seit
    20.01.2003
    Beiträge
    1.150

    Re: Ehevertrag - Gütertrennung

    Zitat Zitat von tira",p="163803
    tach matthi

    hattest du, hätte sie vor einem d gericht einklagen können, doch wo kein kläger, kein richter....... ;-D

    biste jetzt schon wieder verheiratet........... :???:

    gruss
    Der Scheidungstermin war in ihrer Abwesenheit, exakt ein Jahr, nachdem sie sich auf die Philippinen abgesetzt hatte.

    Ich bin noch nicht wieder verheiratet. Drei Papiere sind vom OLD zurückgeschickt worden. Das OLG besteht auf einen Übersetzer, der von eine Landesjusizverwaltung bevollmächtigt ist. Jetzt sind die Sachen wieder zum OLG geschickt worden.

  9. #18
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Ehevertrag - Gütertrennung

    Zitat Zitat von tira",p="163831
    ...so ist es, und die jüngeren frauen bleiben i.d.r lange genug in d um über kinder und/oder arbeit
    eigene anwartschaften zu erwerben. und es wird in der zukunft immer weniger der staat über sozialhilfe für geschiedene frauen aufkommen.
    Diese Entwicklung sehe ich auch für die Zukunft. Bei der Darstellung von erlaubten Eheverträgen mit Ausschluß des Versorgungsausgleichs (Rentenversicherungsansprüche) beschrieb ich allerdings nicht den traurigen Fall der Alimentierung der geschiedenen Frau durch das Soziamt, sondern um die schon per Scheidungsurteil zu treffenden Entscheidungen in Sachen Unterhalt. Da gibt es ja Tabellen, an die sich die Gerichte orientieren, die offengelegten Vermögensverhältnisse, die (hier dann nutzlosen) Berechnungen der BfA oder der LVA usw. Gewollte Aussage ist: Auch mit dem Ausschluß des Versorgungsausgleich werden diese Frauen nicht schlechter gestellt als ohne. :-)

  10. #19
    Avatar von Loso

    Registriert seit
    14.07.2002
    Beiträge
    7.005

    Re: Ehevertrag - Gütertrennung

    @waanjai
    Du hast die Sache mit mit dem Versorgungsausgleich sehr gut dargelegt. Theoretisch kann man aber beides ausschliessen, auch den Unterhaltsanspruch. Man muss um der Sittenwidrigkeit zu entgehen einen ausreichenden Ausgleich schaffen, zB. in Form einer grosszügigen "Abfindung" im Falle einer Rückkehr nach Thailand. Mit grosszügig ist dann natürlich wirklich grosszügig gemeint, auch wenn es in der Summe aus deutscher Sicht immer noch günstiger ist als ein ewig lastender Ballast, wenn die Frau es darauf anlegt und zB. mit neuem Partner nicht heiratet. Wenn man zB. theoretischen Unterhalt für 5-10 Jahre in Bath umrechnet, dann klingen mancher Thailänderin doch schon die Ohren.
    Ich habe mich vor meiner Ehe erkundigt. Es gibt da in Essen einen Anwalt, der für über 100 Thai-Deutsche Ehen Verträge gemacht haben soll. Was andere Anwälte und Notare zur Sittenwidrigkeit sagen ist -sorry- blabla, es gibt unendlich viele Dünnbrettbohrer unter niedergelassenen Einzel-Anwälten (das ist jobmässig die letzte Alternative). Wollen sich damit übrigens selber auch absichern. Wir haben dann allerdings doch keinen gemacht.
    Gruss Loso

  11. #20
    waanjai
    Avatar von waanjai

    Re: Ehevertrag - Gütertrennung

    Ehrt Dich, Loso.
    Gerade weil ich Dir glaube, dass viele thailändische Frauen auf das von Dir skizzierte Modell hereinfallen, bleibt es ja dabei, das es eine Form des Austricksens der Frau darstellt - vornehmer ausgedrückt: eine relative Schlechterstellung gegenüber den gemäß Gesetz vorgesehenen Scheidungsfolgen bedeutet.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ehevertrag
    Von Godefroi im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 05.09.07, 09:34
  2. Gütertrennung Rechtslage in Thailand
    Von yoyo im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 09.03.07, 02:08
  3. Ehevertrag
    Von UAL im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 25.11.06, 17:50
  4. Ehevertrag
    Von DisainaM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 11.01.03, 18:34