Seite 5 von 13 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 123

Eheschließung in Deutschland... hab ich alles richtig verstanden

Erstellt von Royalty, 04.08.2016, 12:38 Uhr · 122 Antworten · 5.811 Aufrufe

  1. #41
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.147
    Nenne uns mal die Rechtsgrundlage, das ich für eine Heirat ein Heiratsvisum brauche. Bin mal gespannt, was Du das finden willst. Und bei DK bist auf uraltem Stand.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    1.942
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    . . und genau hier liegt der Hund doch begraben. Sie reist mit einem Besuchervisum ein, Du lässt Dir die für eine Heirat nötigen Papiere per Post aus Thailand zu schicken. Dann geht ihr zusammen aufs Standesamt eine Heirat anmelden.

    Warum hier unser Spezialhund für TH/D Eheschließungen noch nicht angeschlagen hat, wundert mich. Sie kann mit einem Besuchervisum keine Heirat anmelden wollen. Kein Standesbeamter darf das annehmen. Berichtige mich jemand, falls ich unrecht habe.
    Ein Standesbeamter frägt nicht mal nach einem Visum - das braucht er auch nicht

  4. #43
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    5.437
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    Ein Standesbeamter frägt nicht mal nach einem Visum - das braucht er auch nicht
    Also ist es egal, Hauptsache die beiden haben beim Termin auf dem Standesamt sämtliche benötigten Unterlagen dabei?

    Der Standesbeamte schaut doch bei der Anmeldung mal kurz in den Pass der Frau, oder? Und das Visum spielt keine Rolle? OK! Oder schaut der Standesbeamte gar nicht erst in den Pass? Ok!

    Dann ist diese Frage ja geklärt, und Ihr Visum spielt auf dem Standesamt keine Rolle, egal ob es ein Besuchsvisum, ein Touristvisum oder ein Heiratsvisum ist. Nur daß beide halt eben den Zeitplan einhalten müssen - während der Gültigkeitsdauer des Visums alles geregelt bekommen.

    Danke, Herr RAR

    . . falls royalty das nunmehr mit seinem Standesamt besprochen hat, ist ja alles in Butter bei die Fische

  5. #44
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    1.942
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    Also ist es egal, Hauptsache die beiden haben beim Termin auf dem Standesamt sämtliche benötigten Unterlagen dabei?

    Der Standesbeamte schaut doch bei der Anmeldung mal kurz in den Pass der Frau, oder? Und das Visum spielt keine Rolle? OK! Oder schaut der Standesbeamte gar nicht erst in den Pass? Ok!

    Dann ist diese Frage ja geklärt, und Ihr Visum spielt auf dem Standesamt keine Rolle, egal ob es ein Besuchsvisum, ein Touristvisum oder ein Heiratsvisum ist. Nur daß beide halt eben den Zeitplan einhalten müssen - während der Gültigkeitsdauer des Visums alles geregelt bekommen.

    Danke, Herr RAR

    . . falls royalty das nunmehr mit seinem Standesamt besprochen hat, ist ja alles in Butter bei die Fische
    Nein er schaut NICHT in den Pass - wozu auch -

  6. #45
    Avatar von Royalty

    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    115
    Jetzt mal nicht wieder alles durcheinander werfen. Manch Leute können das hier sehr gut.

    Die Papiere sind in Bangkok. Werden dort auch bis Ende September bleiben (6-8 Wochen Bearbeitungszeit).

    Meine Verlobte kommt mich dann Anfang September über meinen Geburtstag besuchen und reist auch Mitte September wieder ab. Wir wollen Ihre Anwesenheit nur dazu nutzen, schon mal die notwendige Anmeldung zur Eheschließung im November vorzunehmen.

    Das Heiratsvisum wird dann Ende September bei der Botschaft in Bangkok beantragt. Die Heirat wird dann im November bei meinem Standesamt durchgeführt.

    WIR WOLLEN UND DÜRFEN NICHT MIT DEM BESUCHERVISUM HEIRATEN

  7. #46
    Avatar von Royalty

    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    115
    Zitat Zitat von crazygreg44 Beitrag anzeigen
    Sie kann mit einem Besuchervisum keine Heirat anmelden wollen. Kein Standesbeamter darf das annehmen. Berichtige mich jemand, falls ich unrecht habe.
    Und genau das ist falsch. Wir müssen eine Eheschließung anmelden um dann die entsprechende "Bescheinigung zur Anmeldung einer Eheschließung" zu bekommen, die für das Heiratsvisum zwingend notwendig ist. Ohne die Anmeldung zur Eheschließung kein Visum. Also, wenn wir das nicht dürften, wäre eine Heirat unmöglich.

    Es geht um eine Anmeldung zur Eheschließung.... nicht um die Eheschließung selbst.

    Dazu kommt noch, dass ich allein nicht zum Standesamt gehen kann, denn die Standesbeamten brauchen von beiden eine Einwilligung. Wenn Sie dann da ist, spar ich mir die "Vollmacht", die ich sonst für den Standesbeamten bräuchte.

  8. #47
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.147
    Zitat Zitat von Royalty Beitrag anzeigen
    <Die Papiere sind in Bangkok. Werden dort auch bis Ende September bleiben (6-8 Wochen Bearbeitungszeit).

    Meine Verlobte kommt mich dann Anfang September über meinen Geburtstag besuchen und reist auch Mitte September wieder ab. Wir wollen Ihre Anwesenheit nur dazu nutzen, schon mal die notwendige Anmeldung zur Eheschließung im November vorzunehmen.
    Und dazu brauchst Du nicht die Papiere aus Bangkok, nebst Übersetzung (Hoffentlich stimmen alle Namen in den Dokumenten überein)? Was sagt denn dein Standesbeamter dazu?

  9. #48
    Avatar von crazygreg44

    Registriert seit
    03.04.2009
    Beiträge
    5.437
    okay, jetzt erst ist mir der Fall klar! Ihr wollt nur zum Standesamt um die Heirat anzumelden, nicht um sie einzuleiten ! Anmelden, damit Sie auf der Botschaft in Bangkok ein Heiratsvisum erhält.

    Dies war mir zuerst nicht ganz ersichtlich nachdem Du nachträglich zu Deinem Eröffnungspost hinzu gefügt hattest, daß sie Dich vorher noch besuchen kommt.

    Alles klar!

  10. #49
    Avatar von Royalty

    Registriert seit
    13.05.2016
    Beiträge
    115
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Und dazu brauchst Du nicht die Papiere aus Bangkok, nebst Übersetzung (Hoffentlich stimmen alle Namen in den Dokumenten überein)? Was sagt denn dein Standesbeamter dazu?
    Ich war bisher zweimal auf dem Standesamt. Die Standesbeamtin hat mir dann gesagt, dass wir die Anmeldung schon vornehmen können. Nur kriegen wir keinen Verbindlichen Termin. Den gibt's erst bei Vorlage aller Papiere. Problem ist ja, dass man in Thailand kein Ehefähigkeitszeugnis bekommt und somit vom Oberlandesgericht eine Befreiung beantragen muss. Das dauert alles seine Zeit.

  11. #50
    Avatar von 2sc5200

    Registriert seit
    14.01.2012
    Beiträge
    279
    Wieso willst Du in Deutschland mit einer Ausländerin heiraten ?

    Da gibt es viel einfachere Wege und lies dich auch mal im trennungsfaq Forum ein.

    Ist deine zuküntige wirtschaftlich leistungsfähig, sonst kann das später deinen finanziellen Ruin nedauten

Seite 5 von 13 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Eheschließung in Deutschland / München
    Von JackMad im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 11.06.15, 18:02
  2. Dauer Visum zur Eheschließung in Deutschland
    Von Papayasalat im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 03.04.15, 21:17
  3. Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 16.01.14, 19:09
  4. Eheschließung in Deutschland - wie effizient vorgehen?
    Von regn im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 37
    Letzter Beitrag: 18.12.13, 18:01
  5. Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 11.06.11, 12:16