Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 91

Ehefrau mit Besuchervisum einladen möglich ?!

Erstellt von songkran, 23.03.2012, 16:14 Uhr · 90 Antworten · 8.901 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Lieber Mario,

    gibt viele Thais, die ihr(e) Kind(er) in Thailand zurückließen. Alle als unnormal zu bezeichnen ist schon gewagt.
    Man setzt keine Kinder in die Welt um anschliessend mit einem Typen abzuhauen und die Kinder zurueck zulassen. Wenn Du das anders siehst ist das ok, ich finde es ueberhaupt nicht in Ordnung. So toll kann der Mann in Deutschland gar nicht sein das man sein Kind wegen ihm allein zurueck laesst. Der Mann kann doch nach Thailand ziehen, aber das will man ja auch nicht. Auf jeden Fall sollte man sich vorher ueberlegen was an einer Heirat dran haengt.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von Doby

    Registriert seit
    22.12.2011
    Beiträge
    531
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Man setzt keine Kinder in die Welt um anschliessend mit einem Typen abzuhauen und die Kinder zurueck zulassen.
    Es soll sogar in Thailand Frauen geben, die ihre Kinder bei Verwandten lassen um in Bangkok, Phuket, attaya oder sonstwo zu arbeiten, damit sie den Lebensunterhalt für ihr Kind bestreiten können.
    Genauso soll es ganze Familien, Thaimann und Thaifrau, geben die aus dem Isaan nach BKK in die Fabrik zum arbeiten gehen und ihr Kind im Isaan lassen. Alle 6-7 Monate mal übers Wochenende in den Isaan auf Besuch kommen.
    Das ist sogar der Normalzustand.

    Zufällig kenne ich so eine Familie, die sich erst einmal genug Geld für ein Haus erarbeiten will. Deren Tochter ist bei Verwandten im Isaan.

  4. #73
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Das heisst aber nicht das es richtig ist. Wenn die Thais das so machen weil Sie nicht weit genug voraus denken koennen ist das deren Problem, aber jeder mit etwas mehr Bildung, auch Thai's, sagt doch wohl das es nicht in Ordnung ist. Oder wuerdet Ihr Eure Kinder, wenn Ihr welche habt, in Deutschland zu Verwandten geben um nach Thailand auszuwandern? Ist doch das gleiche, nur auf anderem Niveau. Aber gut, wenn man nur ans knattern denkt und jemand in Deutschland braucht der den Haushalt schmeisst, dann stoeren Kinder und da muss man sich auch mit so banalen Sachen nicht auseinander setzen.

    Wenn meine Frau sagen wuerde das Sie mit mir mitgeht aber Ihr Kind aus einer anderen Beziehung (wenn Sie eins haette) in Thailand lassen wuerde, dann kann sie auch bleiben. Entweder alle gemeinsam oder gar nicht. Da wir aber sowieso hier leben und kein Kind aus einer anderen Beziehung vorhanden ist, stellt sich die Frage nicht.

    Aber wir kommen vom Thema ab und darum will ich mich gar nicht weiter dazu aeussern.

  5. #74
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.018
    Das ist der Normalzustand.

    mariobkk, bist Du noch nicht lang hier oder nur schlecht informiert?

  6. #75
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Ich bin 15 Jahre hier und weiss das es keine Ausnahmen sind, das heisst aber nicht das es ok ist und von einem halbwegs gebildeten (davon gehe ich mal aus) deutschem Ehemann toleriert wird. Von dem Zeitpunkt an als unser Sohn geboren wurde hat meine Frau ausschliesslich von zu Hause gearbeitet um sich um ihn zu kuemmern und sich per Internet mit den Servern in der Firma verbunden um ihrer Arbeit nach zugehen. Bei anderen mag das nicht moeglich sein, aber man sollte sich vorher Gedanken machen was moeglich ist. Es war nicht einmal Thema bei uns tagsueber unseren Sohn zur Oma oder sonst wem abzuschieben, obwohl die komplette Familie in Bangkok wohnt.

  7. #76
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.018
    Selbstverstaendlich markobkk. Hier ist eine Menge einfach so wie es ist, ohne dass es deshalb ok sein muesste.

    Was erzaehl ich Dir, nach 15 Jahren weisst Du das selbst.

  8. #77
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Von dem Zeitpunkt an als unser Sohn geboren wurde hat meine Frau ausschliesslich von zu Hause gearbeitet um sich um ihn zu kuemmern und sich per Internet mit den Servern in der Firma verbunden um ihrer Arbeit nach zugehen.
    Auch in D war es je nach Gegend und Struktur bis in die 1970 er nicht unüblich, dass ein Kind bei einem entfernten Verwandten aufwächst, .... Die Vereinbarkeit und Kind und Beruf ist in Thailand wesentlich komplizierter als in D. Dafür gibt es ja großfamiliäre Strukturen. Bei einer zu starken Fixierung auf die Eltern sind häufig(er) soziale Defekte zu beobachten.

    Wer schiebt ab, wenn er für das Auskommen sorgt und somit einigen Zwängen unterliegt.

  9. #78
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Zitat Zitat von markobkk Beitrag anzeigen
    Das heisst aber nicht das es richtig ist. Wenn die Thais das so machen weil Sie nicht weit genug voraus denken koennen ist das deren Problem, aber jeder mit etwas mehr Bildung, auch Thai's, sagt doch wohl das es nicht in Ordnung ist. .
    Du solltest mit deinen Wertungen etwas vorsichtiger sein. Mit Kind im Dorf leben und absolut pleite sein, kein Schulgeld usw. oder in einem Industriebetrieb arbeiten und die Kinder gut versorgt bei Oma und Opa lassen, da bist du wohl für das erstere.
    Die gleiche Situation hat es in D vor 70/80 Jahren auch gegeben.

    Wenn du mit deiner Frau entscheidest das ihr in D mit dem Kind lebt istb das in Ordnung- das heisst aber nicht das das immer das richtige für das Kind ist.

  10. #79
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von michael59 Beitrag anzeigen
    Du solltest mit deinen Wertungen etwas vorsichtiger sein. Mit Kind im Dorf leben und absolut pleite sein, kein Schulgeld usw. oder in einem Industriebetrieb arbeiten und die Kinder gut versorgt bei Oma und Opa lassen, da bist du wohl für das erstere.
    Die gleiche Situation hat es in D vor 70/80 Jahren auch gegeben.

    Wenn du mit deiner Frau entscheidest das ihr in D mit dem Kind lebt istb das in Ordnung- das heisst aber nicht das das immer das richtige für das Kind ist.
    Nein, ich kaeme gar nicht ernst in die Situation weil ich mir vorher Gedanken mache ob ich mir ein Kind unten den gegebenen Umstaenden leisten kann oder will. Ausserdem wohnen wir in Thailand und nicht in Deutschland.

    Wenn zwei Thais welche nach 6 Jahren die Schule verlassen haben noch nie was von Verhuetung gehoert haben oder nicht planen koennen ist das schon schwer nachvollziehbar was mit den Kindern geschieht. Wenn aber jemand mit wesentlich besserer Ausbildung das auch noch unterstuetzt, ist das einfach unverstaendlich.

    In Thailand hat vieles "Tradition", beispielsweise das Fahren ohne Helm, Elektroinstallationen vom Motorradtaxifahrer, keine FI Schutzschalter im Haus und so weiter. Ueber sowas wird sich dann aufgeregt, aber wennn es um so etwas banales wie ein Kind geht hat dann das "Tradition" und wird toleriert, schon klar.

    Aber egal, macht Ihr wie Ihr denkt und schiebt die Kinder Eurer Frauen zur Oma ab um der Tradition gerecht zu werden. Ich machs nicht und unterstuetze es auch nicht. Wenn man heiratet und die Frau schon ein Kind hat dann uebernimmt man auch fuer dieses Kind die Verantwortung und ich verstehe unter Verantwortung leider etwas anderes als das Kind in Thailand lassen. Entweder zieht man nach Thailand um mit Frau und Kind hier zusammen zuleben und wenn man das nicht oder kann, dann nimmt man die Familie mit. Mit solchen "Problemen" sollte man sich aber vorher auseinander setzen und ueberlegen wie es nach einer Heirat weiter geht.

    Fuer uns hat sich auch die Frage gestellt, bessere Schule & Internat oder weniger gute Schule und zusammen zuleben. Unser Kind ins Internat abzuschieben und einmal aller 2 Wochen zu sehen kam fuer meine Frau nicht in Frage. Also sind wir zusammen zur Schule umgezogen und seitdem fliege ich immer zwischen 2 Staedten hin und her. Immer noch besser als ein kleines Kind in's Internat abzuschieben, wenn auch wesentlich teurer und zeitaufwendiger. Aber darueber haben wir uns vorher Gedanken gemacht und das Kind ist da wo es hingehoert, naemlich bei der Mutter.

  11. #80
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von songkran Beitrag anzeigen
    hallo,

    ja ich denke das wird das Beste sein auch wenn es noch unendlich dauern wird bis sie das Ding in der Tasche hat...

    p.s mal was anderes passt jetzt nicht direkt zum Thema aber ich möchte keinen EXTRA Thread dafür aufmachen...meine Frau hat noch ein kleines 5 jähriges Mädchen (aus einer früheren Beziehung) dass sie ungern in Thailand zurücklässt also kurz und knapp das Kind sollte irgendwann der A1 geschafft sein und das Visum auch wie funktioniert das mit dem Kind? habe da echt NULL Ahnung also ich meine wie bekommt man es nach Deutschland...und wichtiger was macht das Kind wenn es in Deutschland ist? es ist doch Schulpflichtig dann oder? spricht natürlich kein Wort deutsch wie soll das funktionieren?

    danke an alle
    Visumantrag zur Familiezusammenfuehrung mit der Mutter zeitgleich mit deren Visumantrag zur Familienzusammenfuehrung mit dem deutschen Ehemann stellen und dann gemeinsame Einreise mit der Mutter. Fuer das Kind ist bis zur Vollendung des 16. Lebensjahres nach der derzeitigen Gesetzgebung kein Sprachnachweis erforderlich, danach wird C1 benoetigt.

    Je juenger das Kind, je besser die Chancen einer problemlosen Integration und Fremdsprachenaneignung speziell wenn es in Deutschland in einer deutsch-thailaendischen Familie in normalen familiaeren Umfeld aufwaechst. Normal heisst, nicht von deutschen Kindern isolieren als staendiger Umgang auf dem Spielplatz, im Kindergarten, in der Schule. Unter diesen Umstaenden sollte das Kind innerhalb eines halben Jahres ueber solide deutsche Sprachkenntnisse verfuegen und es ist eher darauf zu achten, dass die thailaendischen Sprachkenntnisse nicht vergessen werden, da es oftmals zu einer Verweigerung dieser nun "Fremdsprache" kommt, mit der die neuen Freunde nichts anfangen koennen. Kinder wollen meist nicht anders sein, da sie fuerchten zum Aussenseiter zu werden. Also Verweigerung jeglicher moeglicher Andersartigkeit.

    Das ganze Vorhaben setzt natuerlich auch voraus, dass ein solides Mutter-/Kindverhaeltnis besteht, das heisst, die Mutter ist bereits hier in Thailand die primaere Bezugsperson fuer das Kind und hatte bis dato die tatsaechliche Fuersorge wahrgenommen. Ist die Grossmutter, Tante oder wer auch immer bereits jetzt die eigentliche Bezugsperson fuer das Kind und die leibliche Mutter spielt lediglich im Mutter-/Kindverhaeltnis eine untergeordnete Rolle, dann ist natuerlich von einer Familienzusammenfuehrung mit der leiblichen Mutter verstaendlicherweise abzuraten, denn dann wuerde das Kind mit einer Doppelbelastung konfrontiert werden, was vermutlich in die Hose gehen wird, ausser das Kind ist sehr extrovertiert und anderen Leuten gegenueber von Natur aus sehr aufgeschlossen. Ist also eine sehr individuelle Sache und haengt von den Gegebenheiten des Einzelfalls ab. Kenne Faelle das haben die Familienzusammenfuehrungen voellig problemlos geklappt und andere, da sind sie in die Hose gegangen und das Kind ist in sein Heimatland zurueckgekehrt, was aber bis dato nach meinen Erfahrungen eher die Ausnahme war.

Seite 8 von 10 ErsteErste ... 678910 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 31.12.11, 07:31
  2. Besuchervisum bzw. Einreise über andere EU Länder möglich?
    Von Klaus_Oz im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.05.11, 13:49
  3. Schwiegermutter einladen
    Von Tommy im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.01.08, 09:35
  4. Schwägerin nach Deutschland einladen
    Von Jerry_Lee_Lewis im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.10.07, 18:58
  5. Schwiegermutter zu Besuch einladen
    Von Tommy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.01.04, 23:38