Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 91

Ehefrau mit Besuchervisum einladen möglich ?!

Erstellt von songkran, 23.03.2012, 16:14 Uhr · 90 Antworten · 8.861 Aufrufe

  1. #41
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.097
    Zitat Zitat von michael59 Beitrag anzeigen
    Nachdenken das ist doch genau was du auf keinen Fall machst bevor du etwas schreibst und bezüglich " Würstchen" vermute ich mal das du gut nach Thailand passt, sonst brauchtest du hier nicht Müll zu schreiben um einen emotionalen Ausgleich zu haben. :lachaus:
    Ach nach Ihrer Logik kann man also von Luft leben - ohne Geld - na fein Sie werden es weit bringen - Ihre Frau falls Sie eine haben ist zu bedauern.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von songkran Beitrag anzeigen
    Finde ich etwas verwirrend zumal ich auf dem Merklatt der Botschaft für das Visa gelesen habe dass die Vorlage des A1 Zertifkates beim Visumstermin Pflicht ist.


    Lange Rede kurzer Sinn: Tramaico deine Idee klingt gut aber wie bringt man das ins Rollen damit man die Ausländerbehörde überzeugt dass die Frau doch kein A1 brauch...
    Ja, generell ist die Vorlage des A1-Pruefungszertifkats im Original zur Visumsbeantragung erforderlich. Diesem koennte jedoch damit entgegengewirkt werden, dass die antragstellende Person ein Freistellungsschreiben der zustaendigen Auslaenderbehoerde vorlegt.

    Ob und wie jetzt diese Unterstuetzung durch die AB zu erwirken ist, haengt nun von Eurem spezifischen Umstaenden ab. Nicht ich Dir sondern Du mir, muesstest jetzt erlaeutern, warum Deine Frau kein A1 benoetigt. Kenne ja Deine Frau nicht und die Hintergruende ihrer moeglichen Lernschwierigkeiten, obwohl bei 3 Monaten Sprachunterricht eben manchmal einfach noch keine Pruefungsfaehigkeit gegeben ist. Dass jetzt noch einmal der komplette drei Monatskurs wiederholt werden muss, ist nicht unbedingt nachzuvollziehen. Gegebenenfalls alternativ intensiven Sprachunterricht mit Schwerpunkt auf die schriftliche Aspekte, nicht in grosser Gruppe sondern in kleiner bzw. Einzelunterricht.

    Kenne eine Dame, die ist fuenf Mal durch die Pruefung gefallen und ihre Lehrerin wie auch das Goethe-Institut waren mit ihrem Latein am Ende. Im Unterricht selbst machte sie naemlich den Eindruck durchaus pruefungsfaehig zu sein. Schliesslich wurde das Problem dann mit 20 Stunden Einzelunterricht und Konzentration auf die Schwachpunkte gemaess Pruefungsergebnis angegangen und im naechsten Anlauf bestand sie dann die Pruefung.

    Der Regelfall ist bei Unkenntnis von bzw. Schwierigkeiten mit dem Alphabet, dass im ersten Schritt ein Alphabetisierungskurs durchgefuehrt wird und anschliessend hieran, dann 3 Monate A1-Sprachkursunterricht. Mir ist bis dato noch kein Fall untergekommen, dass eine Thailaenderin bereits nach 1 Monat die Pruefung bestanden hat, denn es muessen immerhin zwei Lehrbuecher durchgearbeitet werden. Damen mit entsprechender Schulvorbildung und guten englischen Sprachkenntnissen in Wort und Schrift haben auch zwei Monate benoetigt, ehe sie dann die Pruefungen mit gutem Ergebnis abschlossen.

    Hat Deine Frau nur 6 oder 9 Jahre Dorfschulbildung hinter sich, dann sind 3 Monate eher das absolute Minimum, dass sie benoetigen wird um Pruefungsfaehigkeit zu erlangen. 6 Monate sind schon ein bisschen krass, wenn sie sich in die Sache reinkniet und lerneifrig und durchschnittlicht lernbegabt ist, aber von 4 Monaten Schulbank sollte man doch durchaus ausgehen. Somit wuerde in der jetzigen Sitution eine Ueberzeugung der AB bezueglich einer Sondernummer eher schwer ueberzeugend darzulegen sein, ausser sie haette in tatsaechlicher Pruefungsunfaehigkeit keinerlei Punkt erzielt. Somit ist dann wohl nur zu empfehlen, dass sie sich in unmittelbarer Naehe ihres Wohnorts nach Sprachunterricht umsieht, anstatt diesen in Bangkok wahrzunehmen, wo dann natuerlich neben Sprachunterrichtsgebuehren auch noch Unterbringungs- und relativ hohe Lebenshaltungskosten dazukommen.

    Mir sind auch schon Faelle untergekommen, dass ausschliesslich Sprachunterricht in der isaanischen Provinz genommen und sich nach drei Monaten dann einer Pruefung im Goethe-Institut Bangkok unterzogen und diese auf Anhieb bestanden wurde. Vermutlich muss also eher in diese Richtung gedacht werden, anstatt auf eine Sondernummer wegen ausserordentlichen Umstaende zu hoffen, die derzeit offensichtlich einfach nicht gegeben sind.

  4. #43
    Avatar von sombath

    Registriert seit
    03.03.2009
    Beiträge
    2.732
    waanjai hat recht , schick sie nach Udon zum A1 machen .
    Irgendwann muß sie es doch lernen .
    Und wenn möglich , kommuniziere nur deutsch mit ihr .

    Sombath

  5. #44
    Avatar von tilln

    Registriert seit
    06.02.2012
    Beiträge
    71
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    in Österreich [...]
    die Gattin unterschreibt ein Integrationabkommen ,mit der Verpflichtung innerhalb von 5 Jahren A2 zu absolvieren.
    Und was passiert, wenn der Verpflichtung nicht nachgekommen wird?

  6. #45
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.426
    solange die Prüfung nicht abgeschlossen wird ,wird die AE immer nur um 1 Jahr verlängert. ansonten 1 Jahr ,2 Jahre ,
    2 Jahre ,5 Jahre dann ,unbefristet.

    irgend eine Verwaltungsstrafe ist auch zu entrichten.

    und zum TS möchte ich bemerken ,dass wohl ein Alphabetisierungskurs unumgänglich ist.

    wo hat deine frau den kurs gemacht? beim GI ist es usus 1monat Alphabetisierung ,dann 3 Monate A1-1 ,A1-2,A1-3

    und was hält deine Frau auf ,1-2 Monate weiterzulernen ?.muss sie sowie so. ist sicher der schnellste Weg.

    will nix unterstellen ,aber viele wollen oft den Weg des geringeren Widerstandes gehen.

  7. #46
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    solange die Prüfung nicht abgeschlossen wird ,wird die AE immer nur um 1 Jahr verlängert. ansonten 1 Jahr ,2 Jahre ,
    2 Jahre ,5 Jahre dann ,unbefristet.
    in D oder in Österreich?

    In D gilt weiterhin, dass i.d.R. die AE für 3 Jahre erteilt werden soll.

  8. #47
    Avatar von songkran

    Registriert seit
    23.03.2012
    Beiträge
    22
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Ja, generell ist die Vorlage des A1-Pruefungszertifkats im Original zur Visumsbeantragung erforderlich. Diesem koennte jedoch damit entgegengewirkt werden, dass die antragstellende Person ein Freistellungsschreiben der zustaendigen Auslaenderbehoerde vorlegt.

    Ob und wie jetzt diese Unterstuetzung durch die AB zu erwirken ist, haengt nun von Eurem spezifischen Umstaenden ab. Nicht ich Dir sondern Du mir, muesstest jetzt erlaeutern, warum Deine Frau kein A1 benoetigt. Kenne ja Deine Frau nicht und die Hintergruende ihrer moeglichen Lernschwierigkeiten, obwohl bei 3 Monaten Sprachunterricht eben manchmal einfach noch keine Pruefungsfaehigkeit gegeben ist. Dass jetzt noch einmal der komplette drei Monatskurs wiederholt werden muss, ist nicht unbedingt nachzuvollziehen. Gegebenenfalls alternativ intensiven Sprachunterricht mit Schwerpunkt auf die schriftliche Aspekte, nicht in grosser Gruppe sondern in kleiner bzw. Einzelunterricht.

    Kenne eine Dame, die ist fuenf Mal durch die Pruefung gefallen und ihre Lehrerin wie auch das Goethe-Institut waren mit ihrem Latein am Ende. Im Unterricht selbst machte sie naemlich den Eindruck durchaus pruefungsfaehig zu sein. Schliesslich wurde das Problem dann mit 20 Stunden Einzelunterricht und Konzentration auf die Schwachpunkte gemaess Pruefungsergebnis angegangen und im naechsten Anlauf bestand sie dann die Pruefung.

    Der Regelfall ist bei Unkenntnis von bzw. Schwierigkeiten mit dem Alphabet, dass im ersten Schritt ein Alphabetisierungskurs durchgefuehrt wird und anschliessend hieran, dann 3 Monate A1-Sprachkursunterricht. Mir ist bis dato noch kein Fall untergekommen, dass eine Thailaenderin bereits nach 1 Monat die Pruefung bestanden hat, denn es muessen immerhin zwei Lehrbuecher durchgearbeitet werden. Damen mit entsprechender Schulvorbildung und guten englischen Sprachkenntnissen in Wort und Schrift haben auch zwei Monate benoetigt, ehe sie dann die Pruefungen mit gutem Ergebnis abschlossen.

    Hat Deine Frau nur 6 oder 9 Jahre Dorfschulbildung hinter sich, dann sind 3 Monate eher das absolute Minimum, dass sie benoetigen wird um Pruefungsfaehigkeit zu erlangen. 6 Monate sind schon ein bisschen krass, wenn sie sich in die Sache reinkniet und lerneifrig und durchschnittlicht lernbegabt ist, aber von 4 Monaten Schulbank sollte man doch durchaus ausgehen. Somit wuerde in der jetzigen Sitution eine Ueberzeugung der AB bezueglich einer Sondernummer eher schwer ueberzeugend darzulegen sein, ausser sie haette in tatsaechlicher Pruefungsunfaehigkeit keinerlei Punkt erzielt. Somit ist dann wohl nur zu empfehlen, dass sie sich in unmittelbarer Naehe ihres Wohnorts nach Sprachunterricht umsieht, anstatt diesen in Bangkok wahrzunehmen, wo dann natuerlich neben Sprachunterrichtsgebuehren auch noch Unterbringungs- und relativ hohe Lebenshaltungskosten dazukommen.

    Mir sind auch schon Faelle untergekommen, dass ausschliesslich Sprachunterricht in der isaanischen Provinz genommen und sich nach drei Monaten dann einer Pruefung im Goethe-Institut Bangkok unterzogen und diese auf Anhieb bestanden wurde. Vermutlich muss also eher in diese Richtung gedacht werden, anstatt auf eine Sondernummer wegen ausserordentlichen Umstaende zu hoffen, die derzeit offensichtlich einfach nicht gegeben sind.
    also ich habe gesternabend nochmal mit der Ausländerbehörde telefoniert die wollen das A1 sehen sonst geht gar nichts :-(

    Ebenso habe ich heute mit der Schule gesprochen, die möchte wie gesagt dass die Frau nochmals den Kurs durchläuft (allerdings kostenlos) also sie darf jetzt quasi kostenlos weiterlernen bis sie sich bereit fühlt.

    Allerdings hat meine Frau jetzt selbst etwas das Heft in die Hand genommen und nach dem Unterricht die Lehrerin angesprochen und sie sind jetzt zu dem Ergebniss gekommen dass Du Tramaico auch oben erwähnst....Nachhilfe bzw. Privatunterricht in dem die Schwäche (Schreiben, lesen) ausgebügelt werden.

    bei Sprechen und Lesen sind die Punkte ausreichend, also meinte die Lehrerin es wäre das beste sich jetzt nur noch auf die Schrift und das lesen zu konzentrieren dass man mindestens 60 % erreicht.

    kostet natürlich ne Kiste Euronen dieser Privatunterricht aber ich denke das Erfolgergebniss wird hierbei besser sein als nochmals den Kurs von Beginn an mit 10 Schülern zu durchlaufen?!

    Natürlich werden das jetzt harte Zeiten, denn aus beruflichen Gründen kann ich nicht so oft nach Thailand fliegen. Sprich wir sind ab heute für eine lange Zeit getrennt bis sie das A1 hat und später dann das Visa aber das ist ne andere Geschichte...

  9. #48
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Frage:
    wie wird denn das Schreiben überhaupt unterrichtet..?

    Kann mich noch dunkel an meine Schulzeit erinnern, ab dem 6. Lebensjahr.

    Da wurden noch in "Schönschrift - Schreibschrift ".. Buchstaben gepinselt, in spezielle " Schönschrift - Schreibschrifthefte."

    Klein und Grosschreibung.

    Läuft das da nur in Druckbuchstaben ab..?

  10. #49
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.097
    Zitat Zitat von tilln Beitrag anzeigen
    Und was passiert, wenn der Verpflichtung nicht nachgekommen wird?
    die Todesstrafe passiert .....

  11. #50
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Beim Kurs meiner Frau wurde das Schreiben sehr wohl unterrichtet.
    Interessanterweise hatte Frauchen eine Schwäche beim Verstehen, nicht etwa beim Lesen oder Schreiben.

    Allerdings gab es bei der Prüfung eine Laotin, die den A1- test mit jediglich 26 Punkten abgeschlossen hat - die Arme hat dann geheult.

Seite 5 von 10 ErsteErste ... 34567 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 62
    Letzter Beitrag: 31.12.11, 07:31
  2. Besuchervisum bzw. Einreise über andere EU Länder möglich?
    Von Klaus_Oz im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.05.11, 13:49
  3. Schwiegermutter einladen
    Von Tommy im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 31.01.08, 09:35
  4. Schwägerin nach Deutschland einladen
    Von Jerry_Lee_Lewis im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.10.07, 18:58
  5. Schwiegermutter zu Besuch einladen
    Von Tommy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 30.01.04, 23:38