Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 117

Ehefähigkeitszeugnis direkt in der Botschaft

Erstellt von Silom-O-matic, 18.04.2011, 10:28 Uhr · 116 Antworten · 11.245 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Silom-O-matic

    Registriert seit
    12.08.2010
    Beiträge
    16

    Ehefähigkeitszeugnis direkt in der Botschaft

    Hallo,

    sorry fals meine Frage doch schon beantwortet worden ist. Ich hatte jetzt auf anhieb keine klare Aussage gefunden.

    Kann man das EZF in der deutschen Botschaft in Bangkok beantragen obwohl man man in Deutschland gemeldet ist und nicht in Thailand? Also sprich nur als "Tourist" in Thailand

    Derzeitiger Status ist: Non "B" Visum und kein wirkliche Lust wegen dem EZF extra nach Deutschland fliegen zu müssen.


    Gruss,


    Update:

    Ich lese gerade in einem anderen Thread dass es wohl Standesämter in Thailand gibt die auf ein EZF verzichten und nur mit einem Ledigkeitsbescheinigung zufrieden sind. Dazu aber auch die gleiche Frage, bekomme man diese Ledigkeitsbescheinigung auch direkt in der Botschaft? Wenn nicht, könnte sie jemand in Deutschland für mich besorgen und mir zuschicken nach Thailand?

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Leopard

    Registriert seit
    23.04.2010
    Beiträge
    589
    Warum rufst Du nicht einfach die Gemeindeverwaltung der Gemeinde an, bei welcher Du in Deutschland mit Deinem Erstwohnsitz gemeldet bist und fragst ob Sie Dir eine Meldebescheinigung über Deine Person aus welcher auch der Familienstand hervorgeht nach Thailand schicken? Dann hast Du es aus erster Hand und hier wird nicht herumspekuliert.

  4. #3
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Fuer Eheangelegenheiten ist nicht das Auswaertige Amt vertreten durch die Auslandsvertretungen zustaendig sondern das Standesamt am deutschen Wohnort. Hier ist ein Ehefaehigkeitszeugnis zu beantragen. Eine persoenliche Vorsprache zu Beantragung ist nicht notwendig sondern koennte auch durch eine berechtigte Person vorgenommen werden, der die hierfuer benoetigten Dokumente aus Thailand zugestellt wurden. Es empfiehlt sich im Vorfeld die unbedingte Ruecksprache mit dem zustaendigen deutschen Standesamt dahingehend ob Legalisierungen der thailaendischen Papiere fuer die Beantragung eines Ehefaehigkeitszeugnisses zum Zwecke einer Eheschliessung im Ausland zwingend erforderlich sind.

  5. #4
    Avatar von berliner35

    Registriert seit
    17.04.2009
    Beiträge
    330

    Hallo @Tramaico.

    Ich würde mich nicht so weit aus dem Fenster lehnen!
    Du hast für Deine Behauptung auch die Gesetzgebung?
    Hier die Gesetzgebung aus Deutschland.:Nachlesen auf der Homepage vom AA,unter
    "Wirksamkeit der Eheschließung im Ausland",kann da nichts finden zu einem MUß vom EFZ.
    Hier die Gesetzgebung zu Thailand.:Marriage
    da steht auch nichts von einem EFZ aus Deutschland.

    Ein Amphö in Thailand welches nur den Familienstand Wissen will,nach der Thaigesetzgebung,wie macht man das?

    Eine Bescheinigung vom Bürgeramt,Aufenthaltsbescheinigung.
    Diese von einer Regierungsstelle des Regierungsbezirk Überbeglaubigen lassen.
    Nachweis für die Unterschrift und Echtheit der Urkunde.

    Diese von einem Amtlichen Übersetzer in Thai übersetzen lassen,von der Thaibotschaft Legalisieren lassen,dem Ministium of Foreign Affairs zur Beglaubigung vorlegen.

    Nun hat man eine Rechtgültige Bescheinigung mit seinem Familienstand um hier zu heiraten.

    Ehescheidungsurteil in Übersetzung mitnehmen.Nur die Seite mit der Rechtskraft der Scheidung.

    Noch ein Tip für das Bürgeramt.Man Bittet um den Vermerk auf der Bescheinigung.
    Seit xxxxx Rechtskräftig Geschieden.

  6. #5
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Ich lehne mich nie aus dem Fenster, sondern spreche Empfehlungen aus, die auf sieben Jahren Erfahrungen mit der Materie basieren. Man kann meine Empfehlungen in den Wind schiessen und endlos lamentieren ob ein Zebra nun schwarz oder weiss gestreift ist, aber letztendlich ist und bleibt es trotzdem ein Zebra.

    Kurzum, werde nicht mehr fuer nichts und wieder nichts in thailaendisch-deutschen Behoerdenangelegenheiten ueber Sinn- oder Nichtsinnhaftigkeit diskutieren. Friss Vogel oder stirb und wenn ein Vogel auffer Strecke bleibt, weil er angeblich ein Recht hat von der Katze nicht gefressen zu werden, dann ist dies sein Bier. Bin ja kein Ornithologe.

    Jedem ist freigstellt ob er nun tatsaechlich den regulaeren Bus an's Ziel nimmt oder versucht per Anhalter dorthin zu gelangen. Amen.

  7. #6
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.441
    Zitat Zitat von berliner35 Beitrag anzeigen

    Ein Amphö in Thailand welches nur den Familienstand Wissen will,nach der Thaigesetzgebung,wie macht man das?

    Eine Bescheinigung vom Bürgeramt,Aufenthaltsbescheinigung.
    Diese von einer Regierungsstelle des Regierungsbezirk Überbeglaubigen lassen.
    Nachweis für die Unterschrift und Echtheit der Urkunde.

    Diese von einem Amtlichen Übersetzer in Thai übersetzen lassen,von der Thaibotschaft Legalisieren lassen,dem Ministium of Foreign Affairs zur Beglaubigung vorlegen.

    Nun hat man eine Rechtgültige Bescheinigung mit seinem Familienstand um hier zu heiraten.
    bevor ich mich aus dem Fenster lehne ,musst du mir erklären ,wie das dem Ministium of Foreign Affairs das Schriftstück von deiner Regierungsbehörde beglaubigen kann.

  8. #7
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    bevor ich mich aus dem Fenster lehne ,musst du mir erklären ,wie das dem Ministium of Foreign Affairs das Schriftstück von deiner Regierungsbehörde beglaubigen kann.
    Nee, das passt schon. Das thailaendische Ministry of Foreign Affairs beglaubigt die Richtigkeit der Unterschrift der Deutschen Botschaft in Bangkok z. B. im Falle einer Konsularbescheinigung oder auch einer Kopiebescheinigung durch die Botschaft. Das Ministry of Foreign Affairs hat entsprechende Unterschriftsproben vorliegen, die einzelnen Amphoes aber natuerlich nicht. Daher auch die besondere Kooperation zwischen der Deutschen Botschaft, dem Bezirksamt Bang Rak und auch dem Zentralregisteramt Bangkok. Liegen Unterschriftsproben vor, dann koennen Legalisierungen und Beglaubigungen unmittelbar erfolgen.

  9. #8
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    In diesem ganz konkreten Fall soll ja wohl das thail. Außenministerium die Beglaubigung der thailändischen Übersetzung des deutschen Dokuments nur noch einmal "überbeglaubigen" bzw. legalisieren. Denn denen liegen natürlich auch die Unterschriftsproben ihrer Botschafter im Ausland vor.

  10. #9
    Avatar von Franky53

    Registriert seit
    07.11.2010
    Beiträge
    12.441
    Zitat Zitat von berliner35 Beitrag anzeigen
    Ich würde mich nicht so weit aus dem Fenster lehnen!
    Du hast für Deine Behauptung auch die Gesetzgebung?
    Hier die Gesetzgebung aus Deutschland.:Nachlesen auf der Homepage vom AA,unter
    "Wirksamkeit der Eheschließung im Ausland",kann da nichts finden zu einem MUß vom EFZ.
    Hier die Gesetzgebung zu Thailand.:Marriage
    da steht auch nichts von einem EFZ aus Deutschland.


    Diese von einem Amtlichen Übersetzer in Thai übersetzen lassen,von der Thaibotschaft Legalisieren lassen,dem Ministium of Foreign Affairs zur Beglaubigung vorlegen.
    Darum ging es mir.

    Übrigends wird die Kosularbescheinigung in englisch ausgestellt und muß zuerst in Thai überstetzt werden und dann von der Foreign Affairs überbeglaubigt.

    zumindest war das letztes Jahr noch so.

  11. #10
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen
    Darum ging es mir.

    Übrigends wird die Kosularbescheinigung in englisch ausgestellt und muß zuerst in Thai überstetzt werden und dann von der Foreign Affairs überbeglaubigt.

    zumindest war das letztes Jahr noch so.
    Nein, die Konsularbescheinigung wird bereits zweisprachig von der Botschaft ausgestellt. In Deutsch und Thailaendisch. Nach Aushaendigung kann anschliessend SOFORT im Bezirksamt Bang Rak geheiratet werden. Eine Ueberbeglaubigung durch das Aussenminsiterium ist HIER nicht notwendig. Falls in einem anderen thailaendischen Bezirksamt geheiratet werden soll aber wohl. Diese Ueberbeglaubigung kann man auch im Expressverfahren beantragen. Gebuehren sind hoeher doch man kann den entsprechenden Sticker auf dem Dokument noch am selben Tag mitnehmen, vorausgesetzt man spricht bis zum fruehen Nachmittag vor. Man muss sich auf ca. 2,5 - 3 Stunden fuer das Prozedre enrichten, wobei 95% reine Wartezeiten sind, da der Andrang gewoehnlich sehr hoch ist.

Seite 1 von 12 12311 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ehefähigkeitszeugnis
    Von Gabriel im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 25.09.09, 05:58
  2. Ehefähigkeitszeugnis ??
    Von wick im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.02.05, 10:49
  3. Ehefähigkeitszeugnis
    Von AndyLao im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.10.03, 23:45
  4. Ehefähigkeitszeugnis
    Von im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.11.02, 20:07