Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 69

Ehefähigkeitszeugnis beantragen wenn beide in TH sind?

Erstellt von gehfab, 03.12.2009, 04:10 Uhr · 68 Antworten · 8.686 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von gehfab

    Registriert seit
    20.02.2009
    Beiträge
    1.234

    Re: Ehefähigkeitszeugnis beantragen wenn beide in TH sind?

    Endlich, danke Bukeo, darf ich dich bitte hier zitieren?

    Bei einer Heirat in TH benötigt man kein Ehefähigkeitszeugnis und auch keine Konsularbescheinigung. Vor Tagen hat eine Freundin meiner Frau hier in Sansai einen Deutschen geheiratet. Zuerst wollten wir den normalen Weg gehen, also mit Ehefähigkeitszeugnis. Dazu hätte die Braut aber zuviele Papiere benötigt. Daraufhin hat meine Frau das Amphoe kontaktiert und um Aufklärung gebeten. Ihr wurde mitgeteilt, das Geburtsurkunde und ein Nachweis über den Familienstand des deutschen Verlobten ausreichend sind.
    Das Amphoe benötigt bei diesen beiden Dokumenten lediglich den rot/grünen Stempel des Innenministeriums.
    Das Innenministerium benötigt jedoch vorher eine Beglaubigung der Übersetzung von der deutschen Botschaft. Beide Dokumente haben wir also von einen vereidigten Übersetzer (z.B. Kiesow) übersetzen lassen, danach bei der Botschaft eingereicht, diese hat anstandslos die Übersetzungen - in diesem Fall Geburtsurkunde und Aufenthaltsbescheinigung mit dem Vermerk Familientstand - beglaubigt. Danach die Überbeglaubigung des Innenministerium und fertig.
    Keine Probleme bei der Heirat auf dem Amphoe (ca. 20 min) - danach ging heute die Heiratsurkunde zur Botschaft, wird dort legalisiert und das wars.

    Lediglich Bang Rak verlangt die Konsularbescheinigung - andere Amphoes nicht unbedingt - zumindest nicht hier in Chiang Mai.

    Quelle: http://www.korat-info.com/forum/view...=3057&start=25

    Autor: Bukeo
    :bravo:

    Email an Bürgerbüro München mit Bitte auf eine "Aufenthaltsbescheinigung" ist raus. Bin gespannt was die mir schreiben.

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Ehefähigkeitszeugnis beantragen wenn beide in TH sind?

    Zitat Zitat von gehfab",p="801744

    Email an Bürgerbüro München mit Bitte auf eine "Aufenthaltsbescheinigung" ist raus. Bin gespannt was die mir schreiben.
    ich hoffe, du hast dazu vermerkt, " mit Familienstandangabe".

    Diese Aufenthaltsbescheinigung dann bitte überbeglaubigen lassen.
    Dazu dann Geburtsurkunde (überbeglaubigt) und Reisepass.
    Bei Geschiedenen auch Scheidungsurkunde überbeglaubigt.

  4. #13
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060

    Re: Ehefähigkeitszeugnis beantragen wenn beide in TH sind?

    BESONDERHEITEN BEI DER EHESCHLIESSUNG IN THAILAND

    Sollten Sie Ihre Ehe in Thailand schließen wollen, entfällt natürlich eine Anmeldung der Heirat bei einem
    deutschen Standesamt. Stattdessen müssen Sie sich um die Erteilung eines Ehefähigkeitszeugnisses be-
    mühen, wofür Sie dieselben Unterlagen Ihrer Verlobten benötigen (s.S.1-5) wie auch für die Heirat in
    Deutschland. Den Antrag auf Erteilung des Ehefähigkeitszeugnisses, den Sie an das für Sie zuständige bzw.
    zuletzt zuständige Standesamt in Deutschland richten müssen, erhalten Sie gleichfalls auf der Deutschen
    Botschaft, den Konsulaten, Ihrem Standesamt oder als Download unter www.thailaendisch.de.
    [highlight=yellow:2afe12c798]Gegen Vorlage des Ehefähigkeitszeugnisses, Ihres Reisepasses und des Personalausweises oder Reise-
    passes Ihrer Verlobten, Nennung zweier Referenzpersonen samt deren Anschrift in Deutschland sowie ab-
    schließender Beantwortung einiger Fragen zu Ihrer Person erhalten Sie nach einer Bearbeitungsdauer von
    1-2 Arbeitstagen auf der Botschaft (oder – mit etwas Verzögerung – auch über die Konsulate in Chiang Mai
    und Phuket) eine in Thailändisch und Deutsch verfasste Konsularbescheinigung (Gebühr € 50; Antragsfor-
    mular Æ www.thailaendisch.de). Mit dieser Bescheinigung, Ihrem Reisepass, Ihrer Verlobten, deren Perso-
    nalausweis (Reisepass genügt hier nicht), Hausregisterauszug, Namensänderungsurkunde/n, Familien-
    standsbescheinigung und etwaiger Urkunde über die Scheidung der (letzten) Vorehe können Sie im An-
    schluss daran im Bezirksamt Bang Rak [/highlight:2afe12c798](สํานักงานเขตบางรัก ถนนนเรศ [ตรงขามกับสน.บางรัก] โทร./Tel. 02-236
    1513, 02-236 3154) sofort heiraten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Wenn Sie die Heirat lieber auf
    einem anderen Bezirksamt in Thailand vollziehen wollen, müssen Sie die Konsularbescheinigung zuvor noch
    durch das thailändische Außenministerium in der Chaeng Watthana Road (กรมการกงสุล กระทรวงการตางประเทศ
    ถนนแจงวัฒนะ โทร./Tel. 02-575 1056-61) legalisieren lassen, was unser Büro in Bangkok gerne für Sie
    erledigt. Sollten seit der Scheidung der letzten Ehe oder dem Tod des Ehegatten Ihrer Verlobten weniger als
    310 Tage vergangen sein, wird sie für die Heirat zusätzlich eine ärztliche Bescheinigung mit negativem
    Schwangerschaftsbefund vorlegen müssen; zu beachten ist außerdem, dass Ihre Verlobte vor der erneuten
    Heirat in Thailand ihren Geburtsnamen wieder annehmen (also den Eintrag im Hausregister ändern und
    ihren Personalausweis neu ausstellen lassen) muss.
    Da für die Erteilung des Ehefähigkeitszeugnisses für die Heirat in Thailand weitgehend dieselben Bedingun-
    gen erfüllt sein müssen wie für die Zulassung zur Eheschließung in Deutschland, bietet keine der beiden
    Möglichkeiten einen wesentlichen Zeitvorteil. Bei der Wahl des Landes, in welchem Sie Ihre Ehe schließen,
    sollten Sie mithin – vor anderen Überlegungen – der Beantwortung von Fragen zu den Rechtsfolgen und ehe-
    rechtlichen Unterschieden zwischen Heiraten in Thailand und Deutschland den Vorrang geben. Zudem bleibt
    bei einer großen Differenz zwischen Ihrer wirtschaftlichen Stellung und der Ihrer thailändischen Verlobten zu
    erwägen, einen Ehevertrag zu schließen, um sich bei einem Scheitern der Ehe vor allzu großem Schaden zu
    bewahren. Für Antworten auf diese und andere Rechtsfragen konsultieren Sie bitte einen Anwalt.

    Hier nochmal alles komplett: http://www.thailaendisch.de/pdf/merk...che-heirat.pdf

    Quelle: http://www.thailaendisch.de/


  5. #14
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Ehefähigkeitszeugnis beantragen wenn beide in TH sind?

    Zitat Zitat von jai po",p="801823
    [b]
    deutschen Standesamt. Stattdessen müssen Sie sich um die Erteilung eines Ehefähigkeitszeugnisses be-
    mühen,
    Kiesow geht konform mit der deutschen Botschaft.
    Die Büros (ähnlich Kiesow), hier in Chiang Mai - benötigen kein EFZ vom deutschen Verlobten.

    Wer Interesse hat, dem kann ich gerne die Adresse und die Telefonnummer von der Managerin dieses Büros per PN übermitteln.
    Sie macht alles komplett fertig und geht sogar mit auf das Amphoe bis die Ehe geschlossen ist.

  6. #15
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060

    Re: Ehefähigkeitszeugnis beantragen wenn beide in TH sind?

    Zitat Zitat von Bukeo",p="801992
    Kiesow geht konform mit der deutschen Botschaft.
    Die Büros (ähnlich Kiesow), hier in Chiang Mai - benötigen kein EFZ vom deutschen Verlobten.

    Wer Interesse hat, dem kann ich gerne die Adresse und die Telefonnummer von der Managerin dieses Büros per PN übermitteln.
    Sie macht alles komplett fertig und geht sogar mit auf das Amphoe bis die Ehe geschlossen ist.
    Um in Thailand zu heiraten benötigt man eine Konsularbescheinigung ohne hätte ich weder in Bangkok noch in Phitsanulok heiraten können die bestanden alle darauf. Aber selbst wenn das so ist das in Chang Mai die Uhren anders gehen, wird dies Ehe wohl in Deutschland nicht Rechtsgültig sein. Was natürlich bei einer späteren Scheidung von großem Vorteil sein kann.

  7. #16
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Ehefähigkeitszeugnis beantragen wenn beide in TH sind?

    Zitat Zitat von jai po",p="802041
    .
    .
    .
    Aber selbst wenn das so ist das in Chang Mai die Uhren anders gehen, wird dies Ehe wohl in Deutschland nicht Rechtsgültig sein. Was natürlich bei einer späteren Scheidung von großem Vorteil sein kann.
    Eine nicht rechtsgültige Ehe kann auch nicht geschieden werden. Sie wird ungültig erklärt!

  8. #17
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Ehefähigkeitszeugnis beantragen wenn beide in TH sind?

    Zitat Zitat von petpet",p="802045
    Eine nicht rechtsgültige Ehe kann auch nicht geschieden werden. Sie wird ungültig erklärt!
    Und alle Kinder sind dann unehelich und erben nix? :-)

  9. #18
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Ehefähigkeitszeugnis beantragen wenn beide in TH sind?

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="802054
    Zitat Zitat von petpet",p="802045
    Eine nicht rechtsgültige Ehe kann auch nicht geschieden werden. Sie wird ungültig erklärt!
    Und alle Kinder sind dann unehelich und erben nix? :-)
    Woher soll ich das wissen?

  10. #19
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Ehefähigkeitszeugnis beantragen wenn beide in TH sind?

    Es tun sich halt Abgruende auf.

  11. #20
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Ehefähigkeitszeugnis beantragen wenn beide in TH sind?

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="802062
    Es tun sich halt Abgruende auf.
    Aber die Zeremonie in Chiang Mai, begleitet durch @Bukeos Bekannte, ist das Risiko mit Sicherheit wert!

Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wenn Pfauen dumm genug sind...
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 06.06.08, 14:03
  2. Ehefähigkeitszeugnis beantragen
    Von wingman im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.05.07, 08:41
  3. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.05.05, 19:22
  4. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 14.12.04, 00:24
  5. Wenn die Augen müde sind...
    Von Rene im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 09.10.04, 15:53