Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 105

Ehefähigkeitszeugnis

Erstellt von Gabriel, 12.08.2009, 19:51 Uhr · 104 Antworten · 13.665 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Ehefähigkeitszeugnis

    Zumeist meldet sich ja der thailaendische "Ex-Gatte", der da in absentu "geschieden" oder "nur verschwiegen" wurde, und will Geld. Sofern nicht nur seine "Ex-Gattin" exklusiv fuer sich.
    Will nicht abstreiten, dass dann die thailaendischen Verwaltungskuenste erst so richtig angeregt werden. Mal sehen, ob die Deutsche Botschaft davon im Regelfall nichts mitbekommt.
    Die OLG bzw. Senatsverwaltungen in D behalten sich ja grundsaetzlich vor, auch Kontakt zum sog. Ex aufzunehmen.

    Das ganze Thema ist dadurch gekennzeichnet, dass bei genuegend Risiko-Bereitschaft die Eheschliessung mit einer Thai mit Vorehe(n) sicherlich leicht moeglich ist. Wer allerdings etwas verlieren koennte durch eine bigamische Ehe, der wird sich wohl lieber durch eine Eheschliessung in D absichern wollen.

    Zitat Zitat von Bukeo",p="770577
    Übrigens könnte ich dann einfach mit Teegeld die 1. Ehe, samt Scheidung gleich aus dem Computer streichen lassen - dann hat sich das mit der Anerkennung auch gleich erledigt. Dürfte auch nicht schwieriger sein, als eine 2. Ehe in den Computer einzutragen.
    Da scheint die lfd. Microverfilmung bzw. der Datenabgleich mit den lokalen Amphoes schon vor zu sei, denken die Thais. Nicht umsonst werden von der Deutschen Botschaft in BKK beide Ledigkeitsbescheinigungen bei sog. Erst-Heiraten verlangt: Vom Bezirksamt als auch vom zentralen Registeramt.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Ehefähigkeitszeugnis

    Zitat Zitat von Bukeo",p="770571
    Sie ist zwar nun mit einem Schweizer Touristenvisum in D, muss nach Rücksprache mit der AB aber wohl nicht mehr raus ....Bei den Schweizern ging es nach Vorlage der Heiratsurkunde und der Garantieerklärung einer Thai, die in Frauenfeld wohnt, recht zügig.
    Jo, mit einem Schweizer Tourisvisum, konnte der Albert also nicht helfen, bei den Verbindungen zu Seehofer oder haben nun gar viele bei Albert angeufen, die auch so ein Fax wollen

    Na ja, dann sollte sich die Dame mal nicht mehr in der Schweiz blicken lassen, irgendwann ist sie ja mit dem Touri-Visum überfällig und bei einer Überprüfung wird sie dann erstmal festgesetzt. Recht dumme Fragen wird auch die Garantiegeberin über sich ergehen lassen müssen - na ja, nicht mein Bier.


  4. #73
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Ehefähigkeitszeugnis

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="770581

    Das ganze Thema ist dadurch gekennzeichnet, dass bei genuegend Risiko-Bereitschaft die Eheschliessung mit einer Thai mit Vorehe(n) sicherlich leicht moeglich ist. Wer allerdings etwas verlieren koennte durch eine bigamische Ehe, der wird sich wohl lieber durch eine Eheschliessung in D absichern wollen.
    es gibt eigentlich keine Absicherung, Bigamie ist strafbar - in D sowie auch in TH.
    Ich habe dir ja schon mal erklärt, das auch eine Ehe, die in D zwischen einem Deutschen und und einer Thailänderin geschlossen wird, nicht sicher sein kann.
    Das passiert meist dann, wenn beide z.B. in Singapur schon mal geheiratet haben und diese Ehe weder im Heimatstaat der Frau noch in D registrieren haben lassen.
    Der Deutsche Ehemann bekommt dann recht einfach in D sein Ehefähigkeitszeugnis und kann somit das 2. Mal heiraten.
    Da hilft das ganze Anerkennungsverfahren nichts.

    Da scheint die lfd. Microverfilmung bzw. der Datenabgleich mit den lokalen Amphoes schon vor zu sei, denken die Thais. Nicht umsonst werden von der Deutschen Botschaft in BKK beide Ledigkeitsbescheinigungen bei sog. Erst-Heiraten verlangt: Vom Bezirksamt als auch vom zentralen Registeramt.
    wobei lt. Kiesow Amphoes nicht immer die Meldung korrekt ans Registeramt weiterleiten - siehe Webseite Kiesow.

  5. #74
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Ehefähigkeitszeugnis

    Zitat Zitat von JT29",p="770643

    Jo, mit einem Schweizer Tourisvisum, konnte der Albert also nicht helfen, bei den Verbindungen zu Seehofer oder haben nun gar viele bei Albert angeufen, die auch so ein Fax wollen
    er hat es zugesagt, aber das hätte gedauert.
    Da hätte wohl der Ehemann zuerst alleine nach D fliegen müssen, um mit dem Landrat das zu besprechen - tel. ist das meist nicht so einfach.
    Ich habe ihm dann empfohlen, es über Österreich bzw. der Schweiz zu versuchen - da in beiden Ländern Garantien zu erhalten waren.
    Österreich hat abgelehnt, die Schweiz hat genehmigt.

    Na ja, dann sollte sich die Dame mal nicht mehr in der Schweiz blicken lassen, irgendwann ist sie ja mit dem Touri-Visum überfällig und bei einer Überprüfung wird sie dann erstmal festgesetzt. Recht dumme Fragen wird auch die Garantiegeberin über sich ergehen lassen müssen - na ja, nicht mein Bier.
    wie wird sie überfällig, wenn sie die Schweiz vor Ablauf der 90 Tage verlassen hat - sie ist ja korrekt ausgereist.
    Sollte sie bei Vorsprache bei der Ausländerbehörde, z.B. am 88. Tag, wider Erwarten doch keine Aufenthaltsbewilligung erhalten, könnte sie theoretisch wieder in die Schweiz und von dort nach TH ausreisen - alles legal und korrekt.
    Ausserdem erlaubt das Schengenabkommen, das ein Schengen-Visum-Inhaber zuerst in ein Schengenland reist, danach wechselt er in ein anderes Schengenland und reist von dort aus. Er hat dann Schengen korrekt nach 90 Tagen verlassen - nur um das geht es.

  6. #75
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Ehefähigkeitszeugnis

    Zitat Zitat von Bukeo",p="770644
    Das passiert meist dann, wenn beide z.B. in Singapur schon mal geheiratet haben und diese Ehe weder im Heimatstaat der Frau noch in D registrieren haben lassen.
    Ein wahrhaft mustergueltiges Beispiel fuer sog. Eheschliessungen, die wohl eher so etwas wie Kennenlern-Zeiten mit Trauschein genannt werden sollten. Passt aber zum neuen Geschaeftsmodell.

    Zitat Zitat von Bukeo",p="770644
    wobei lt. Kiesow Amphoes nicht immer die Meldung korrekt ans Registeramt weiterleiten - siehe Webseite Kiesow.
    Ich wuerde ein Geschaeftsmodell nicht auf die Annahme dauerhaften Amtsversagens basieren.

    Wieviel einfacher waere dagegen die Auslobung thailaendischer Heiratskandidatinnen mit bereits abgelegter A1-Pruefung und kompletter Dokumenten-Ausstattung in Spezialkatalogen in deutscher Sprache. Auch in diesen Faellen stuende einer kurzfristigen Vereinigung nichts mehr im Wege und zudem koennte so etwas wie Rechtsschutz zugesichert werden.

  7. #76
    petpet
    Avatar von petpet

    Re: Ehefähigkeitszeugnis

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="770649
    Wieviel einfacher waere dagegen die Auslobung thailaendischer Heiratskandidatinnen mit bereits abgelegter A1-Pruefung und kompletter Dokumenten-Ausstattung in Spezialkatalogen in deutscher Sprache. Auch in diesen Faellen stuende einer kurzfristigen Vereinigung nichts mehr im Wege und zudem koennte so etwas wie Rechtsschutz zugesichert werden.
    Nicht vergessen: Gemäß den Gesetzen zum Fernabsatz muss auf die Widerrufmöglichkeit - bis zu 1 Monat nach Vertragsabschluss - hingewiesen werden. Widerruf schriftlich, oder durch Rücksendung der Ware. :-)

  8. #77
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Ehefähigkeitszeugnis

    Zitat Zitat von waanjai_2",p="770649
    Wieviel einfacher waere dagegen die Auslobung thailaendischer Heiratskandidatinnen mit bereits abgelegter A1-Pruefung und kompletter Dokumenten-Ausstattung in Spezialkatalogen in deutscher Sprache. Auch in diesen Faellen stuende einer kurzfristigen Vereinigung nichts mehr im Wege und zudem koennte so etwas wie Rechtsschutz zugesichert werden.
    oder man bietet den thailändischen Frauen nur Männer aus der Schweiz und Österreich an.
    In TH heiraten und gleich mitnehmen - ein Versand an die Adresse in D nach abgelegter A1 Prüfung erübrigt sich dann :-)

  9. #78
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283

    Re: Ehefähigkeitszeugnis

    [quote="Bukeo",p="770646"]
    Zitat Zitat von JT29",p="770643
    er hat es zugesagt, aber das hätte gedauert.
    Da hätte wohl der Ehemann zuerst alleine nach D fliegen müssen, um mit dem Landrat das zu besprechen - tel. ist das meist nicht so einfach.
    Aha, soweit ich das im Sinn habe, wollte er doch innerhalb von 2 Tagen ein Fax schicken, indem der Landkreis eine ominöse Garantie abgäbe ... na ja, interessiert auch nicht mehr.

    Ausserdem erlaubt das Schengenabkommen
    Aha, nur du schriebst vom einem schweizer Touristenvisum. Aber wofür braucht man bei einem Touristenvisum eine Garantieträgerin ;-D , das ist ja nur bei einem Besuchsvisum notwendig.

    Nunja, wenn die dann ein Schengenvisum beantragt und bekommen haben ist das was anderes. Ausweisen wird man sie nicht mehr, da greift das GG, aber die AB könnte stur sein und ärgern, nein natürlich streng anhand des Gesetztes agieren

  10. #79
    Avatar von Acky

    Registriert seit
    23.01.2004
    Beiträge
    96

    Re: Ehefähigkeitszeugnis

    Zitat Zitat von Bukeo",p="765792
    eine Scheidung ist in TH nach Unterschrift beider Eheleute beim Amphoe nach thail. Recht rechtskräftig - daran kann auch ein D niemand rütteln - es gilt das Recht des Heiratsstaates (jur. Ortsform)
    Gilt das auch, wenn der Mann Deutscher ist und zu dem Zeitpunkt in TH gelebt hat? Heirat war auch in TH.
    Auch der Fall müsste doch in D anerkannt werden?

  11. #80
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Ehefähigkeitszeugnis

    Zitat Zitat von Acky",p="773942

    Gilt das auch, wenn der Mann Deutscher ist und zu dem Zeitpunkt in TH gelebt hat? Heirat war auch in TH.
    Auch der Fall müsste doch in D anerkannt werden?
    du benötigst eigentlich nur die thail. Heiratsurkunde übersetzt und dann legalisiert von der Botschaft.
    Das letztere ist besonders wichtig bei Erbangelegenheiten, Rentenanträge usw.
    Sobald die Heiratsurkunde von der Botschaft für ok befunden worden ist, muss jede Institution die Ehe anerkennen, ausser natürlich sie kam durch falsche Angaben zustande. (Bigamie usw).

Seite 8 von 11 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ehefähigkeitszeugnis ??
    Von wick im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.02.05, 10:49
  2. Befreiung vom Ehefähigkeitszeugnis
    Von Alexander im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.11.03, 23:32
  3. Ehefähigkeitszeugnis
    Von AndyLao im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 02.10.03, 23:45
  4. Ehefähigkeitszeugnis
    Von im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 12.11.02, 20:07