Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 78

Ehe in Deutschland oder Thailand eintragen?

Erstellt von Alex.J, 25.02.2012, 20:32 Uhr · 77 Antworten · 7.245 Aufrufe

  1. #51
    ILSBangkok
    Avatar von ILSBangkok
    Zitat Zitat von michael59 Beitrag anzeigen
    hast du Ahnung was das ChangWattana (International Affairs)ist???

    Vermutlich nicht- aber rumtönen.

    Übrigens wird auch eine Ehe in Thailand mit Konsularbescheinigung nicht automatisch in D registriert. Wie denn auch?

    Auch bei der Beantragung des Famnachzugsvisums und dessen Erteilung nicht. Erst wenn die Anmeldung in D erfolgt, die für eine Aufenthaltsgenehmigung Voraussetzung ist erfolgt ein Eintrag in eine offizielle Datenbank.
    Sorry fur das ich es falsch geschrieben habe, denke ihr wisest welches Gebaude ich meine. Zu den Bemerkungen "Bestechung", Jetzt darf ich mal sagen Welcome to Thailand! Ist standart hier Oder etwa nicht?

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.579
    Zitat Zitat von ILSBangkok Beitrag anzeigen
    Sorry fur das ich es falsch geschrieben habe, denke ihr wisest welches Gebaude ich meine. Zu den Bemerkungen "Bestechung", Jetzt darf ich mal sagen Welcome to Thailand! Ist standart hier Oder etwa nicht?
    Sag mal ILSB, hat man dir in der Schweiz eigentlich keine Ornithologie beigebracht.

  4. #53
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.101
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Sag mal ILSB, hat man dir in der Schweiz eigentlich keine Ornithologie beigebracht.
    Vogelkundler wird er nicht sein ....

  5. #54
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.579
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    Vogelkundler wird er nicht sein ....
    Wie hast du das so schnell bemerkt?

  6. #55
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von ILSBangkok Beitrag anzeigen
    Sorry fur das ich es falsch geschrieben habe, denke ihr wisest welches Gebaude ich meine. Zu den Bemerkungen "Bestechung", Jetzt darf ich mal sagen Welcome to Thailand! Ist standart hier Oder etwa nicht?
    Thailaendisches Aussenministerium in der Chaeng Wattana Road im bangkoker Distrikt Laksi, 2. Etage, Abteilung Beglaubigung von auslaendischen Dokumenten?

    Bestechung ist nicht Standard hier in Thailand, aber Aufwandsentschaedigungen fuer Sonderdienste ausserhalb des normalen Rahmens werden gerne gesehen, was meiner Meinung nach auch durchaus verstaendlich ist. Im uebrigen scheinen Zuwendungen an Beamte durchaus nicht gesetzwidrig zu sein, sofern sie nicht den Wert von THB 3.000 uebersteigen (Artikel in der Bangkok Post vor einem oder zwei Tagen, als eine Firma versuchte einer Beamten so ein teures High Tech PidPoet Geraet zukommen zu lassen, was diese aber nicht so gut fand).

    Dieses erklaert dann auch die Praesentkoerbe, die anlaesslich Neujahr offen in Behoerden getragen werden. Welcome to Thailand.

  7. #56
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Zitat Zitat von RAR Beitrag anzeigen
    Na aus Liebe
    Na wen man aus Liebe heiratet gibt es doch keinen Grund die Heirat in Deutschland zu verheimlichen. Entweder "richtig" oder gar nicht. Aber wahrscheinlich denkt man dann eher an die Kosten der Scheidung und will es deswegen nicht in Deutschland registrieren. Wenn man aber bei der Heirat schon wieder an die Scheidung denkt, dann kann man sich das doch gleich komplett sparen.

    @ILSBangkok

    Bestechung ist KEIN Standart in Thailand. Zumindest kann ich sagen das wir bisher weder privat noch geschaeftlich irgend jemanden "bestechen" mussten oder sollten um irgend etwas zu bekommen. Ich errinnere mich an einen einzigen Fall in ueber 10 Jahren wo es um einen geschaeftlichen Auftrag ging und einer der Mitarbeiter dort eine gewisse Summe sehen wollte um unsere Produkte positiv vor dem Entscheiderausschuss zu bewerten. Wir sind von unserem Angebot zurueck getreten und haben ihm gesagt das er gern woanders kaufen kann.

    Der betreffende Mitarbeiter wurde uebrigends entlassen und die Firma hat von uns gekauft, ohne Bestechung...

  8. #57
    ILSBangkok
    Avatar von ILSBangkok
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Thailaendisches Aussenministerium in der Chaeng Wattana Road im bangkoker Distrikt Laksi, 2. Etage, Abteilung Beglaubigung von auslaendischen Dokumenten?

    Bestechung ist nicht Standard hier in Thailand, aber Aufwandsentschaedigungen fuer Sonderdienste ausserhalb des normalen Rahmens werden gerne gesehen, was meiner Meinung nach auch durchaus verstaendlich ist. Im uebrigen scheinen Zuwendungen an Beamte durchaus nicht gesetzwidrig zu sein, sofern sie nicht den Wert von THB 3.000 uebersteigen (Artikel in der Bangkok Post vor einem oder zwei Tagen, als eine Firma versuchte einer Beamten so ein teures High Tech PidPoet Geraet zukommen zu lassen, was diese aber nicht so gut fand).

    Dieses erklaert dann auch die Praesentkoerbe, die anlaesslich Neujahr offen in Behoerden getragen werden. Welcome to Thailand.
    1. Sorry fur meine schreibweise, Schreibe mit dem iPad
    2. Koerbe Oder Whiskey kaufen und den beamten hinstellen. So werde es mir hier beigebracht. Jedenfalls war immer der Schwiegervater dabei.
    3. Die geschenke sie immer unter 3'000.-, nur wo es teuer wird ist wenn man was von einem MP braucht (15% vom Geldbetrag um der es geht) z.b man mochte ein Auftrag von 10mio. damit man den zugesagt kriegt gibt man 15% davon an den MP (Beispiel)

    Ps: so habe ich es hier gelernt. Fazit: Es ist alles moglich hier

  9. #58
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von ILSBangkok Beitrag anzeigen
    Fazit: Es ist alles moglich hier
    Das ist ein inkorrektes Fazit. Nicht alles ist moeglich, sonst waeren die Gefaengnisse nicht so ueberfuellt. Und auch kann alles Geld der Welt ein gelegentliches Stueck Blei nicht verhindern, weil eben nur tote Zungen schweigen, wenn es einmal hart auf hart geht. Diese Erfahrung macht aber im Regelfall nur jeder einmal im Leben. Im Prinzip herrscht hier die Chaostheorie. Es ist System im scheinbaren Chaos und es ist weitaus komplexer als es oberflaechlich den Anschein hat. Auch ist es ein Fehler zu vermuten, dass jeder in Thailand tatsachlich kaeuflich ist. Geld hilft, ist aber nicht alles.

    Im uebrigen, an welchen MP gibst Du 15%? Immer Ross und Reiter nennen, denn Verallgemeinerungen koennen einen hier im Land in sehr schnell in Schwierigkeiten bringen. Zum Beispiel, wenn sich ein MP durch die Worte auf den Schlips getreten fuehlt. Eine simple Aussage wie "alle thailaendischen Politiker sind korrupt" koennen Dir 2 Jahre Kerker wegen Verleumdung einbringen. Rauskaufen geht dann nicht, weil naemlich die mit Power die Klaeger sind und sich durchsetzen koennen. Nein, nicht mit Geld sondern mit Power und den entsprechenden Kontakten. Gekauftes Power und Kontakte sind aber der unzuverlaessigste Weg, weil eben der Kaeufer letztendlich entbehrlich ist. Jemand, der sich Vorteile erkaufen muss, hat nur scheinbar Einfluss und Macht und ist somit dann in manchen Situationen schnell ein Bauernopfer in der Schachpartie.

  10. #59
    ILSBangkok
    Avatar von ILSBangkok
    Zitat Zitat von Tramaico Beitrag anzeigen
    Das ist ein inkorrektes Fazit. Nicht alles ist moeglich, sonst waeren die Gefaengnisse nicht so ueberfuellt. Und auch kann alles Geld der Welt ein gelegentliches Stueck Blei nicht verhindern, weil eben nur tote Zungen schweigen, wenn es einmal hart auf hart geht. Diese Erfahrung macht aber im Regelfall nur jeder einmal im Leben. Im Prinzip herrscht hier die Chaostheorie. Es ist System im scheinbaren Chaos und es ist weitaus komplexer als es oberflaechlich den Anschein hat. Auch ist es ein Fehler zu vermuten, dass jeder in Thailand tatsachlich kaeuflich ist. Geld hilft, ist aber nicht alles.

    Im uebrigen, an welchen MP gibst Du 15%? Immer Ross und Reiter nennen, denn Verallgemeinerungen koennen einen hier im Land in sehr schnell in Schwierigkeiten bringen. Zum Beispiel, wenn sich ein MP durch die Worte auf den Schlips getreten fuehlt. Eine simple Aussage wie "alle thailaendischen Politiker sind korrupt" koennen Dir 2 Jahre Kerker wegen Verleumdung einbringen. Rauskaufen geht dann nicht, weil naemlich die mit Power die Klaeger sind und sich durchsetzen koennen. Nein, nicht mit Geld sondern mit Power und den entsprechenden Kontakten. Gekauftes Power und Kontakte sind aber der unzuverlaessigste Weg, weil eben der Kaeufer letztendlich entbehrlich ist. Jemand, der sich Vorteile erkaufen muss, hat nur scheinbar Einfluss und Macht und ist somit dann in manchen Situationen schnell ein Bauernopfer in der Schachpartie.
    Na, da hast du recht. Power und Macht hat der, welcher alles bewerkstelligen kann ohne einen Cent in die Finger nehmen zu müssen. Deine Aussage trifft zu: Mit Geld wird es einfacher oder schneller was zu bewegen, jedoch ist man ersetzbar.

  11. #60
    Avatar von Rolex

    Registriert seit
    05.03.2012
    Beiträge
    133
    Zitat Zitat von Alex.J Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen, das ist mein erster Thread hier im Board.Ich brauche eure Meinung bzw. Hilfe mit meiner Thaifrau, da wir bereits im November in Thailand geheiratet haben( Thai Zeremonie ) und ich nicht weiß wie es weiter gehen soll.Im November letzten Jahres haben wir in Ihrem Darf thailändisch geheiratet...Ich habe jetzt bereits Ihre Dokumente um ein Ehefähigkeitszeugnis in Deutschland zu beantragen (Abwicklung über Kiesow war Top!) mir fehlen nur noch meine Unterlagen.... Meine Frage ist die, wie ich mich am besten absichern kann falls die Ehe scheitern sollte.Bitte versteht mich nicht falsch.... Ich liebe meine Frau aber ich möchte auf Nummer sicher gehen da wir zuletzt Streit wegen dem lieben Geld hatten, außerdem braucht sie noch das Sprachzertifikat fürs Visum.Wenn ich das Ehefähigkeitszeugnis erhalten sollte, und nach BKK fliege um auch den Papierkram zu erledigen ist die Hochzeit doch nur in Thailand eintragen? Hat meine Frau dann bereits das Recht bei Scheidung an mein Geld zu kommen? Bzw falls es Probleme geben sollte kann Sie mich in irgendeiner Form belangen wenn die Ehe hier in Deutschland nicht eingetragen ist?Wie kann ich mich da am absichern außer mit einem Ehevertrag? und Falls die Ehe nur in Thailand eingetragen wird, bekommen die Behörden in Deutschland überhaupt etwas mit?Über konstruktive Beiträge würde ich mich sehr freuen.Beste Grüße
    Zitat Zitat von Alex.J Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,ich fasse es nochmal kurz zusammen. Ich habe Geld, sie nicht.Ich habe im Dorf die Zeremonie gemacht und schon viel Geld und Gold bezahlt.Jetzt will Sie dass alles amtlich ist, also wollen wir zunähst in TH die Hochzeit eintragen.Ihre Unterlagen habe ich bereits über Kiesow (ca 600 Euro kostete der Spaß) - meine Unterlagen sind noch nicht komplett. Ich will auf Nummer sicher sicher gehen habe aber Angst vor Problemen mit Unterhalt usw.(es gibt noch keine Kinder)Die Tage will ich ein Ehefähigkeitszeugnis machen und frage mich wir ich mich absichern kann falls die Ehe schief gehen sollte. Die Ehe soll zunähst nur in TH eingetragen werden.Was kann im schlimmsten Fall passieren bzw. kommen schon Forderungen auf mich zu wenn ich in TH verheiratet bin?? Bekommt das Deutsche Amt irgendwie etwas davon mit, dass ich in TH verheiratet bin? wenn ich das EFZ habe? Bzw. kann ich in ein paar Jahren einfach ein neues EFZ beantragen wenn es mit meiner jetzigen Frau nicht klappen sollte? (wenn das Amt in BRD nicht erfährt müsste es doch gehen !?)Danke und Gruß
    Zitat Zitat von Alex.J Beitrag anzeigen
    Hallo MadMac,nur zum Verständnis. Ja ich will heiraten und ja ich liebe meine Frau. Da ich aber von Freunden und aus Erfahrung einiges über Thaifrauen gelernt habe will ich mich absichern.Ich habe mein ganzes Leben hart gearbeitet für mein Geld und bin weiterhin täglich unterwegs. ich will mich nur absichern, da bei Scheidung der Mann so oder so immer der Dumme ist der zahlen wird. Außerdem ist der Farang in Thailand auch als ATM bekannt.Weißt du denn ob wenn ich in thailand richtig heirate mit Standesamt usw. ... Bekommen die Behörden in D davon mit? Das EFZ ist doch nur 6 Monate gültig.die werden doch sicher nicht in TH nachfragen ob ich verheirat bin?! Ich will die heirat in TH nur als Zusatzmotivation für meine Frau damit sie endlich intensiv deutsch lernt...Denn dann sieht sie, dass uns nur noch Ihr Zertifikat fehlt um ein Visa zu beantragen. Und so wie ich es einschätze wird das mit dem Zertifikat noch Monate dauern... Danke und Gruß


    Hallo Alex.J


    finde Dein Verhalten ist grundsätzlich löblich und Deine Sorgen verständlich.

    So wie ich Dich verstehe möchtest Du Dein vorhandenes Vermögen in Deutschland vor einem unerwarteten Zugriff aus Thailand schützen.

    Soweit sich die Frage nach der tatsächlichen rechtlichen Möglichkeit eines Zugriffs nicht final beantworten lässt,
    würde ich versuchen, mit einem passenden Ehevertrag mehr Sicherheit zu schaffen...

    Wie genau Du dies am Besten umsetzt, lasse einfach mal die Praktiker im Thread zu Wort kommen...



    Cheers

    Rolex

Seite 6 von 8 ErsteErste ... 45678 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Adoption in Thailand oder Deutschland ?
    Von phiiangtawan im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.11.07, 11:57
  2. Geldwechsel in Thailand oder in Deutschland?
    Von Quan im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.11.07, 13:21
  3. In Deutschland oder Thailand heiraten?
    Von mikesch4ever im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 16.08.07, 00:49
  4. Thailand oder Deutschland?
    Von Ralf01 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 30.04.06, 08:59
  5. Heirat in Thailand oder Deutschland
    Von chang bot im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.11.05, 18:16