Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 78

Ehe in Deutschland oder Thailand eintragen?

Erstellt von Alex.J, 25.02.2012, 20:32 Uhr · 77 Antworten · 7.235 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Alex.J

    Registriert seit
    25.02.2012
    Beiträge
    4

    Ehe in Deutschland oder Thailand eintragen?

    Hallo zusammen,

    das ist mein erster Thread hier im Board.
    Ich brauche eure Meinung bzw. Hilfe mit meiner Thaifrau, da wir bereits im November in Thailand geheiratet haben( Thai Zeremonie ) und ich nicht weiß wie es weiter gehen soll.

    Im November letzten Jahres haben wir in Ihrem Darf thailändisch geheiratet...
    Ich habe jetzt bereits Ihre Dokumente um ein Ehefähigkeitszeugnis in Deutschland zu beantragen (Abwicklung über Kiesow war Top!) mir fehlen nur noch meine Unterlagen....

    Meine Frage ist die, wie ich mich am besten absichern kann falls die Ehe scheitern sollte.
    Bitte versteht mich nicht falsch.... Ich liebe meine Frau aber ich möchte auf Nummer sicher gehen da wir zuletzt Streit wegen dem lieben Geld hatten, außerdem braucht sie noch das Sprachzertifikat fürs Visum.

    Wenn ich das Ehefähigkeitszeugnis erhalten sollte, und nach BKK fliege um auch den Papierkram zu erledigen ist die Hochzeit doch nur in Thailand eintragen? Hat meine Frau dann bereits das Recht bei Scheidung an mein Geld zu kommen? Bzw falls es Probleme geben sollte kann Sie mich in irgendeiner Form belangen wenn die Ehe hier in Deutschland nicht eingetragen ist?


    Wie kann ich mich da am absichern außer mit einem Ehevertrag? und Falls die Ehe nur in Thailand eingetragen wird, bekommen die Behörden in Deutschland überhaupt etwas mit?

    Über konstruktive Beiträge würde ich mich sehr freuen.

    Beste Grüße

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Sybers123

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    182
    Hi kurze frage ist Kiesow teuer?

  4. #3
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Cool

    Zitat Zitat von Alex.J Beitrag anzeigen
    ....Wie kann ich mich da am absichern außer mit einem Ehevertrag? und Falls die Ehe nur in Thailand eingetragen wird, bekommen die Behörden in Deutschland überhaupt etwas mit?.....
    moin,

    .... ein in thailand rechtsgültiger ehevertrag iss vor der eheschliessung einzugehen. willste auf nr. sicher gehen, was bei frau im prinzip nicht möglich iss, belasse es bei der thailändischen hochzeit.
    haste halt kein steuervorteil aus der ehe in d.
    frage mich jedoch, weshalb risikoscheuer mann so schnell den band der ehe eingeht, nur wegen der kiste

  5. #4
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.101
    Zitat Zitat von Alex.J Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    das ist mein erster Thread hier im Board.
    Ich brauche eure Meinung bzw. Hilfe mit meiner Thaifrau, da wir bereits im November in Thailand geheiratet haben( Thai Zeremonie ) und ich nicht weiß wie es weiter gehen soll.

    Im November letzten Jahres haben wir in Ihrem Darf thailändisch geheiratet...
    Ich habe jetzt bereits Ihre Dokumente um ein Ehefähigkeitszeugnis in Deutschland zu beantragen (Abwicklung über Kiesow war Top!) mir fehlen nur noch meine Unterlagen....

    Meine Frage ist die, wie ich mich am besten absichern kann falls die Ehe scheitern sollte.
    Bitte versteht mich nicht falsch.... Ich liebe meine Frau aber ich möchte auf Nummer sicher gehen da wir zuletzt Streit wegen dem lieben Geld hatten, außerdem braucht sie noch das Sprachzertifikat fürs Visum.

    Wenn ich das Ehefähigkeitszeugnis erhalten sollte, und nach BKK fliege um auch den Papierkram zu erledigen ist die Hochzeit doch nur in Thailand eintragen? Hat meine Frau dann bereits das Recht bei Scheidung an mein Geld zu kommen? Bzw falls es Probleme geben sollte kann Sie mich in irgendeiner Form belangen wenn die Ehe hier in Deutschland nicht eingetragen ist?


    Wie kann ich mich da am absichern außer mit einem Ehevertrag? und Falls die Ehe nur in Thailand eingetragen wird, bekommen die Behörden in Deutschland überhaupt etwas mit?

    Über konstruktive Beiträge würde ich mich sehr freuen.

    Beste Grüße
    An Ihr Geld zu kommen ?= wieviel Geld haben sie denn Millionen? machen sie sich doch nicht lächerlich da ok ?

  6. #5
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Ich wuerde gar nicht heiraten wenn ich mir schon vor der Hochzeit ueber die Scheidung gedanken machen wuerde. Verheiratet ist man in Deutschland rechtlich gesehen auf jeden Fall egal ob man die Hochzeit registriert oder nicht. Deine Thai Hochzeit im Dorf ist nichts wert, damit bist Du rechtlich nicht verheiratet.

    Wenn du also jetzt schon Angst um Dein Geld hast, dann heirate gar nicht erst und wenn ihr Euch jetzt schin ueber Geld streitet dann wuerde ich mir das erst recht ueberlegen. Zum Unterhalt bist du nach der Scheidung meistens sowieso verpflichet da nuetzt auch ein Eheveryrag nichts. Und wenn Du ein riesiges Vermoegen hast welches Du schuetzen willst dann mach einen Eheveryrag und Guetertrennung, allerdings vor der Hochzeit.

    Frauen oder eine Familie kosten aber Geld, das sollte dir klar sein und da hilft auch kein Vertrag.

  7. #6
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.461
    kann auch sein, daß der TS glaubt, die 20 Minuten in der Amphoe gehören zur Thai Zeremonie... Sobald ihr nämlich in der örtlichen, oder in einer anderen Amphoe, das ist ein amtliches Gebäude mit Leuten hinter einfachen Schreibtischen, unterschrieben habt, gilt die Hochzeit weltweit als vollzogen...also auch in D

    Außerdem: kann mich mario zu 90% anschliessen. Wenns jetzt schon Streit und Zweifel gibt, dann würd ich mir die offizielle Hochzeit, falls noch nicht wie o.a. passiert, gründlichst überlegen.

  8. #7
    Avatar von Alex.J

    Registriert seit
    25.02.2012
    Beiträge
    4
    Hallo zusammen,

    ich fasse es nochmal kurz zusammen. Ich habe Geld, sie nicht.
    Ich habe im Dorf die Zeremonie gemacht und schon viel Geld und Gold bezahlt.

    Jetzt will Sie dass alles amtlich ist, also wollen wir zunähst in TH die Hochzeit eintragen.
    Ihre Unterlagen habe ich bereits über Kiesow (ca 600 Euro kostete der Spaß) - meine Unterlagen sind noch nicht komplett. Ich will auf Nummer sicher sicher gehen habe aber Angst vor Problemen mit Unterhalt usw.
    (es gibt noch keine Kinder)

    Die Tage will ich ein Ehefähigkeitszeugnis machen und frage mich wir ich mich absichern kann falls die Ehe schief gehen sollte. Die Ehe soll zunähst nur in TH eingetragen werden.

    Was kann im schlimmsten Fall passieren bzw. kommen schon Forderungen auf mich zu wenn ich in TH verheiratet bin?? Bekommt das Deutsche Amt irgendwie etwas davon mit, dass ich in TH verheiratet bin? wenn ich das EFZ habe? Bzw. kann ich in ein paar Jahren einfach ein neues EFZ beantragen wenn es mit meiner jetzigen Frau nicht klappen sollte? (wenn das Amt in BRD nicht erfährt müsste es doch gehen !?)



    Danke und Gruß

  9. #8
    Avatar von markobkk

    Registriert seit
    27.01.2008
    Beiträge
    3.328
    Deine Dorfhochzeit kannst Du nicht eintragen lassen, denn die ist rechtlich nichts wert. Du musst auf einem Standesamt heiraten, nur das gilt. Was Du im Dorf veranstaltest ist Deine Sache, die "Thai Zeremonie" zaehlt rechtlich ueberhaupt nichts. Das ist nichts weiter als ne nette und teilweise teure Party, fuer die Dorfbewohner, Famile, Freunde und Freunde der Freunde.

    600 Euro bei Kiesow? Was laesst Du alles uebersetzen? Ich persoenlich habe 6000 Baht bezahlt, zirka 150 Euro. Vor dem Unterhalt muss Du keine Angst haben, das ist gesetzlich klar geregelt wieviel Du Deiner Ex-Fau spaeter zahlen darfst. Wenn Du in Thailand heiratest bist Du weltweit verheiratet auch in Deutschland, egal ob Du die Heirat dort registrierst.

    Auch in Thailand bist Du verpflichtet fuer Deine Frau zu sorgen aber das sollte doch eigentlich normal sein oder hast Du erst jetzt festgestellt das eine Beziehung Geld kostet? Wenn es mit Deiner Frau nicht mehr klappen sollte (was immer Du damit meinst) musst Du Dich offiziell wieder scheiden lassen mit allen damit verbundenen Rechten und Pflichten, bevor Du wieder heiraten darfst. Alles andere ist illegal, egal wo Du wieder heiraten willst. Das Ehefaehigkeitszeugnis muss bei der deutschen Botschaft vorgelegt werden um die notwendige Konsularbescheinigung fuer das Standesamt zu bekommen. Mach einen Ehevertrag, vereinbare Guetertrennung und dann waere Dein "Vermoegen" sicher. Unterhalt musst Du trotzdem zahlen. Der Ehevertrag muss in das Heiratsprotokoll auf dem Standesamt eingetragen werden, sonst gilt er nicht.

    Aber nochmal, wenn ich lese was Du Dir jetzt schon fuer Gedanken machst dann wuerde ich an Deiner Stelle gar nicht heiraten das bereits gezahlte Geld und Gold als Lehrgeld abschreiben und die Sache komplett vergessen.

  10. #9
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Cool

    Zitat Zitat von mariobkk Beitrag anzeigen
    ....Aber nochmal, wenn ich lese was Du Dir jetzt schon fuer Gedanken machst dann wuerde ich an Deiner Stelle gar nicht heiraten das bereits gezahlte Geld und Gold als Lehrgeld abschreiben und die Sache komplett vergessen.
    moin,

    ...... iss eben ganz schwere kost - no risk - no fun!!!

  11. #10
    Avatar von Sybers123

    Registriert seit
    26.01.2012
    Beiträge
    182
    Welche Visaagentur würdet ihr empfehlen? Kiesow vllt.? Ist er nciht zu teuer?

Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Adoption in Thailand oder Deutschland ?
    Von phiiangtawan im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.11.07, 11:57
  2. Geldwechsel in Thailand oder in Deutschland?
    Von Quan im Forum Touristik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 02.11.07, 13:21
  3. In Deutschland oder Thailand heiraten?
    Von mikesch4ever im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 45
    Letzter Beitrag: 16.08.07, 00:49
  4. Thailand oder Deutschland?
    Von Ralf01 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 89
    Letzter Beitrag: 30.04.06, 08:59
  5. Heirat in Thailand oder Deutschland
    Von chang bot im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 02.11.05, 18:16