Seite 7 von 13 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 129

Ehe anullieren(nach 5 Tagen) und Dame zurückschicken. WIE am

Erstellt von __LOS__, 09.07.2005, 20:58 Uhr · 128 Antworten · 10.372 Aufrufe

  1. #61
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Ehe anullieren(nach 5 Tagen) und Dame zurückschicken. WI

    Zitat Zitat von ray",p="258960
    drum möchte ich eindringlich vor Ehen mit Asiatinnen warnen, die zu schnell geschlossen werden. Der Mann ist nachher immer der Dumme, warscheinlich auch schon vorher!
    Da stimme ich dann (beinahe) zu. Das 'mit Asiatinnen' kann man allerdings streichen, grundsätzlich bin ich der Meinung, daß eine Ehe zu schließen - egal ob mit einer Asiatin oder auch einer Deutschen - eine dermaßen weitreichende Entscheidung ist die grundsätzlich besser einmal zu häufig als einmal zu selten überdacht werden sollte.

    Im übrigen von beiden Parteien.

    Ob nun in jedem Fall der Mann immer der Dumme ist oder die Frau nich ähnlich hohe Schäden zu beklagen hat lasse ich hier einmal dahingestellt.

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Avatar von mipooh

    Registriert seit
    01.06.2005
    Beiträge
    6.152

    Re: Ehe anullieren(nach 5 Tagen) und Dame zurückschicken. WI

    Hallo LOS,

    ich war unterwegs in Sachen Heiratspapiere, daher war ich zwei Tage nicht am Computer.
    Obwohl ich etliche Jahre als Pflegediestleiter einer Psychiatrie viel auch von den Suchtspezialisten mitbekommen habe, war ich auch zunächst völlig ratlos, als ich die Suchttendenzen meiner Frau mitbekam.
    Die gehört einer speziellen Sorte Alkoholgefährdeter an, die ich hier in TH sehr häufig sehe. Diese Menschen können bestens ohne Alkohol auskommen, aber nicht mit. Schon der geringste Anlass (eine alte Freundin kommt, oder das Wort Party) reicht aus, um ein Besäufnisbedürfnis auszulösen. Nach dem ersten Bier ist Feierabend. Es geht dann bis zum Abwinken, dazwischen gibt es nichts.

    War zunächst ein Schock für mich das festzustellen, denn wir waren vorher bereits mehr als ein halbes Jahr zusammen, in dem sie vielleicht zweimal betrunken war.

    Meine ersten Versuche begannen damit, allen Alkohol in den Ausguß zu kippen und keinen mehr zu kaufen. Natürlich habe ich auch selber dann keinen getrunken. Stehe sowieso nicht sonderlich drauf.

    Das hat allerdings diese "quartalssäuferähnlichen" Erscheinungen nicht verhindert. Denn irgendwo war doch immer mal Party und irgendeinen Freund hatte man immer lange nicht gesehen.

    Ich war also drauf und dran, die Beziehung zu beenden. Nicht, dass ich sie nicht geliebt hätte. Mir wäre diese Entscheidung sehr schwer gefallen, aber da ich Alkoholismus fürchte wie der Teufel das Weihwasser, hätte ich sie treffen können.

    Irgendwann liess es sich zumindest häufigkeitsmässig etwas steuern. Aber das war noch nicht die Lösung, denn betrunken konnte sie mich selbst auf eine liebe Art in den Wahnsinn treiben. (Ich hasse es, sie so zu sehen, es tut mir weh, denn besoffen ist sie eine "dumme Nudel" und nüchtern ein äusserst liebenswerter Mensch.)

    Eines Tage fiel mir auf, dass sie auch etwas ngok ist. Jemand der gern etwas besitzen würde. Und ich kam auf die Idee, ihr vorzuschlagen, dass jeden Tag an dem sie nicht trinkt, 20 Bath in einer Büchse landen und sobald sie trinkt, es wieder bei Null losgeht. Das war der Volltreffer.
    Ich habe bisher keinen Pfennig bezahlt und diese "Lernmethode" ist längst out. Heute war sie nach einem Glas Bier leicht angetrunken. Und sie war seit Monaten, vielleicht mehr als ein Jahr, nicht betrunken. Meist wenn sie mal was trinken will, fragt sie und ich sage ihr (wie immer), dass sie auf sich aufpassen soll. Sie mag es tatsächlich nicht mehr, leicht betrunken zu sein. Wie gesagt, schwer betrunken war sie schon "ewig" nicht mehr.

    Das war etwas was mir bei mir selbst aufgefallen war. Ich mag es nicht, anders zu sein als ich bin. Aber ab einer gewissen Menge Alkohol passiert das zwangsläufig. Und ich dachte mir, wenn sie das vielleicht selber mal so erfährt, könnte es helfen. Und genau so ist es. Wenn sie tatsächlich mal irgendwo nachgibt und etwas mittrinkt, dann ist es sehr wenig und doch fühlt sie den Alkohol und mag das gar nicht.

    Natürlich, da möchte ich nochmal drauf hinweisen, ist dies kein Patentrezept für Alkoholismus. Aber bei dieser besonderen Form, dass es ohne sehr gut geht, aber schon geringe Mengen ausreichen ein totales Besäufnis auszulösen, kann es vorteilhaft sein, das erste Bier wegzulassen... Die angesammelten 20-Bath-Scheine waren manchmal recht viel und die Hemmschwelle entsprechend gross.

    Ich habe keine Sorge mehr, dass meine Frau mit Alkohol nicht klarkäme. Was natürlich nicht passieren dürfte, ich denke auch für längere Zeit, dass es Anlässe gäbe, an denen dies trotzdem geschieht und dann mit kurzen Zeitabständen. Die Gefährdung ist einfach da, wie lange in ihrem konkreten Fall, das weiss ich nicht. Möchte es auch lieber gar nicht in Erfahrung bringen.


    Ich schreibe dies nur, damit jemand in einer ähnlichen Situation vielleicht eine Möglichkeit mehr sieht. Ob sie Dir nun konkret helfen kann, weiss ich echt nicht, probieren kann nicht schaden.

    Ich habe übrigens die gesamte Aktion ganz offen besprochen. Da war kein Trick dabei.

    Verbieten, so sagte sie mir, hätte überhaupt nichts gebracht, eher das Gegenteil. Sie hat verstanden, dass ich das alles nicht in erster Linie meinetwegen wollte und sie ist mir tatsächlich auch dankbar dafür.

    Begleitet war diese Zeit von vielen Dingen, die wir gemeinsam erleben, eben auch von Gesprächen, in denen wir uns des Unterschieds zwischen "fun" und "joy" gemeinsam bewusst wurden. Alc ist lediglich fun, aber unsere Beziehung, unser Zusammenleben ist vorwiegend joy. Diesen Unterschied macht sie heute genau wie ich...


    Gruss
    mipooh

  4. #63
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Ehe anullieren(nach 5 Tagen) und Dame zurückschicken. WI

    Hallo,
    in der Tat muss man durch das Ausländergesetz und der Visavergabe andere Wege gehen. Ich hätte gern 3 Monate Zeit gehabt, war nix weil die Eierköpfe der Botschaft das Visa abgelehnt haben.
    Also kann man nur die Sache umdrehen, aber weniger Zeit. Und dann? Wie willst du es machen, die ellenlange Überprüfung? Dauerhaft die Thaiairways sponsorn?
    Wäre ich Bill Gates, no Problem ;-D. Also kann man nur versuchen alles über sie zu erfahren was zu bekommen ist, wie bei meinen Adoptionen. Ist ja quasi auch eine Art Adoption ;-D .
    Sie kommt nicht aus der Barszene, das ist schon einmal sicher . Zündet nicht ihren Hausrat an (anderer Tread) :bravo: . Also werde ich keine Angst um mein Leben haben müssen. Bald weis ich noch viel mehr, werde wirklich wissen wie sie ist. Das kalte Wasser wird etwas wärmer . Und seid doch ehrlich, das Restrisiko kann einem niemand nehmen. Ich kann eine Frau lange "überprüfen" und daheim lässt sie den Drachen raus .

    Wingman

  5. #64
    Antonio_Swiss
    Avatar von Antonio_Swiss

    Re: Ehe anullieren(nach 5 Tagen) und Dame zurückschicken. WI

    Zitat Zitat von hschub",p="258774
    Ehefrau beim ersten Problem "zurückschicken",

    armselige Entscheidung !
    Ich denke, es liegt auch daran, dass sich 2 das Ja-Wort geben ohne vorher richtig zu wissen, auf was sie sich da wirklich einlassen. Eine Ehe mit einer Thai bedeutet "entgegenkommen", "Verständnis für die fremde Kultur" etc. aber das gleiche gilt auch für die gute Dame. Es kann ja nicht sein, dass die Ehe eine Einbahnstrasse ist. Heisst ja schliesslich, "gemeinsam den gleichen Weg bestreiten". Leider habe ich schon oft gesehen, dass Thais gar nix von unserer Kultur wissen wollen. DAS finde ich auch armselig.

    Und wenn die gute Dame (egal im Alkoholrausch oder nicht) zum Messer greift, verurteile ich genauso wie wenn Männer ihre Frauen schlagen. Gewalt ist in keiner Kultur verankert! Auch wenn die Dame noch so "jai ron" ist...

    Ist nur meine Meinung...

  6. #65
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Ehe anullieren(nach 5 Tagen) und Dame zurückschicken. WI

    Zitat Zitat von wingman",p="259032
    [...]
    Wie willst du es machen, die ellenlange Überprüfung?
    [...]
    Also kann man nur versuchen alles über sie zu erfahren was zu bekommen ist, wie bei meinen Adoptionen.
    [...]
    Nun,

    geht es ja nicht darin ´sie´ zu überprüfen, sondern tatsächlich sich Gedanken zu machen ob man gemeinsam das Leben verbringen möchte und wie man das gemeinsame Leben gemeinsam gestalten möchte. Hierzu zählt auch sich doch im Vorfeld zu vergegenwärtigen, daß das Leben einiges bereithalten kann von dem man sich überrascht zeigen kann, aber nun nicht angenehm. Man überprüft doch im wesendlichen sich selbst auf die Bereitschaft zur Ehe.

    Gutaussehend oder gut im Bett kann m.E. nicht einziges Argument sein jemanden zu heiraten, Putzfrauen sind auch relativ günstig zu haben und essen gibt´s im Restaurant. Die Bereitschaft eine Ehe zu schließen kann also nur Folge der Überlegung jemanden so sehr zu lieben, daß die Liebe halbwegs Krisenfest ist sein.

    Zur Prüfung der eigenen Einstellung hat man recht viel Zeit, obwohl es da etwas an unvoreingenommenheit mangelt. Wenn man aber bei der Überprüfung der eigenen Person sich selbst die Frage stellt, was man an der Kandidatin so schätzt und kann sich selbst nur Antworten "Sie ist gelenkig und außerdem eine gute Köchin" mag man sich fragen ob dies dafür reicht Krisen gemeinsam zu bewältigen.

  7. #66
    Avatar von Nokhu

    Registriert seit
    09.06.2002
    Beiträge
    8.021

    Re: Ehe anullieren(nach 5 Tagen) und Dame zurückschicken. WI

    @ Ralf

    Eine Ehe ist immer ein Kompromiss = aufgeben/anpassen.

    Letztere Worte fanden in einem anderen Thread keine Zustimmung, wobei das m.E. Auslegungssache ist.

    Ich gebe nämlich nicht mich auf, sondern einen Zustand, nämlich den des Singles. Die Frau ebenso, deshalb müssen sich beide an den neuen Zustand anpassen.

    Fazit : Wenn´s denn passt, geben beide etwas auf und erhalten dafür etwas, nämlich eine Partnerschaft.

    Für mich ist das eine ohne das andere undenkbar.

  8. #67
    Avatar von UweFFM

    Registriert seit
    06.08.2003
    Beiträge
    2.041

    Re: Ehe anullieren(nach 5 Tagen) und Dame zurückschicken. WI

    @_LOS_

    hier gehts ja ab und ich dachte, ich bringe heftige Beispiele ich Weichei.
    Das Messer kam doch nicht zuerst, sondern am Ende? einer langen Eskalation. Mancher merkts nur nicht so deutlich, weil "Sie" es nicht ausdiskutiert.
    Am Anfang wird die Sache geklärt, da ist evt. nochwas zu retten, da hast du es aber ignoriert. Du hast dir ihre Anfälle widerspruchslos gefallen lassen.
    Ist der Respekt erstmal hinüber ists wohl zu spät, ich würde es wie von Robert erwähnt machen.
    Reden, diskutieren, Behandeln? nö nach dem Messer wäre ich da zu nix mehr bereit, heimschicken und Geldhahn zudrehen, sonst sponsort man ja noch die befürchtete Wiederkehr.
    Fake oder nicht der mir bekannte bisherige Rekord eine D.-D. Ehe waren 2 Wochen, 5 Tage sind neuer Rekord.
    Gruß Uwe

  9. #68
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Ehe anullieren(nach 5 Tagen) und Dame zurückschicken. WI

    F. v. Schlegel, Lucinde:

    "...aber ich begreife duchaus nicht, wie man eifersüchtig sein kann: denn Beleidigungen finden ja nicht statt unter Liebenden, so wenig wie Wohltaten. Also muss es Unsicherheit sein, Mangel an Liebe und Untreue gegen sich selbst."

  10. #69
    Avatar von Ralf_aus_Do

    Registriert seit
    11.01.2005
    Beiträge
    3.787

    Re: Ehe anullieren(nach 5 Tagen) und Dame zurückschicken. WI

    Zitat Zitat von Ampudjini",p="259106
    [...] Also muss es Unsicherheit sein,...
    ... die im beschriebenen Fall auch zum größten Teil damit begründet ist auf einige einzige Person angewiesen zu sein. Da nehmen Verlustängste schon mal erhebliche Ausmaße an.

  11. #70
    Avatar von ReneZ

    Registriert seit
    08.06.2005
    Beiträge
    4.327

    Re: Ehe anullieren(nach 5 Tagen) und Dame zurückschicken. WI

    Zitat Zitat von Ralf_aus_Do",p="259111
    Zitat Zitat von Ampudjini",p="259106
    [...] Unsicherheit [...]
    ... die im beschriebenen Fall auch zum größten Teil damit begründet ist auf einige einzige Person angewiesen zu sein. Da nehmen Verlustängste schon mal erhebliche Ausmaße an.


    Das schon mal zu verstehen kann Manches vorbeugen. Nicht nur
    Eifersuchtsausbrüche mit Lärm oder Gewalt.

    Gruss, René Z.

Seite 7 von 13 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zurückschicken nach Thailand - geht das?
    Von Roni im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 11.08.10, 18:39
  2. Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 04.02.09, 13:32
  3. Nach 6 Tagen Regen der Spaß.
    Von Armin im Forum Literarisches
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.10.07, 14:34
  4. Schöne Dame aus LOS!
    Von Rainerle im Forum Sonstiges
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.01.06, 13:30
  5. Antworten: 60
    Letzter Beitrag: 20.03.05, 10:16