Seite 2 von 12 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 112

Drohungen oder nur Machtkämpfe...?

Erstellt von Antonio_Swiss, 06.10.2004, 15:45 Uhr · 111 Antworten · 6.244 Aufrufe

  1. #11
    Antonio_Swiss
    Avatar von Antonio_Swiss

    Re: Drohungen oder nur Machtkämpfe...?

    Zitat Zitat von Olli",p="175951
    23 Jahre alt, im 3 Monat Schwanger, erstes Kind
    denke x es sind die Hormone
    Allerdings wenn ich zu meiner Kleinen geantwortet hätte "undankbare Person"
    Naja... mir platzte einfach der Kragen. Wenn man(n) nur ständig hört, wie schlecht man(n) ist, dann drückt es einem schon auf die Stimmung.

    Ich bin von Natur aus Jai Jen und es braucht wirlich sehr sehr viel, bis ich ausraste. Aber ich finde einfach, dass man(n) einen gewissen Respekt verdient hat. Oder?

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Azrael

    Registriert seit
    13.07.2001
    Beiträge
    1.304

    Re: Drohungen oder nur Machtkämpfe...?

    Krass. Ich wünsche dir auf jeden Fall Nerven wie Drahtseile, mich würd´s auf Dauer verrückt machen.

    ...aber das bin ich ja eh schon.

    Ich glaub ich heirate nie.

  4. #13
    Antonio_Swiss
    Avatar von Antonio_Swiss

    Re: Drohungen oder nur Machtkämpfe...?

    Zitat Zitat von Yaso",p="175935
    (...) allerdings solche Drohungen nur bis zu einem gewissen Grad gefallen lassen und es dann darauf ankommen lassen (was natürlich für einen werdenden Vater ungleich schwerer ist).
    Dein Wort in Gottes Ohr!

  5. #14
    Avatar von

    Re: Drohungen oder nur Machtkämpfe...?

    weil sie ja ständig erbricht (bis zu 10x im Tag).
    Stimmt das? Wenn frau 12-13 Stunden am Tag alleine zuhause sitzt (tut sie das?)und 10x k***en muss, sind solche unfairen Ausbrüchen doch verständlich.
    Meinst du nicht, dass du dein Arbeitspensum, während ihrer Schwangerschaft etwas reduzieren könntest?
    Ich habe bei meiner bemerkt, dass zu lange und zu häufige Trennungen die Konfliktgefahr deutlich verschärfen. Gilt wahrscheinlich erst recht für Schwangere.

  6. #15
    Antonio_Swiss
    Avatar von Antonio_Swiss

    Re: Drohungen oder nur Machtkämpfe...?

    Zitat Zitat von Yaso",p="175962
    weil sie ja ständig erbricht (bis zu 10x im Tag).
    Stimmt das? Wenn frau 12-13 Stunden am Tag alleine zuhause sitzt (tut sie das?)und 10x k***en muss, sind solche unfairen Ausbrüchen doch verständlich.
    Meinst du nicht, dass du dein Arbeitspensum, während ihrer Schwangerschaft etwas reduzieren könntest?
    Ich habe bei meiner bemerkt, dass zu lange und zu häufige Trennungen die Konfliktgefahr deutlich verschärfen. Gilt wahrscheinlich erst recht für Schwangere.
    Du hast recht. Habe schon alles in die Wege geleitet (mit Chef gesprochen). Kann jedoch erst per Ende Monat reduzieren... (wegen Projekte)

  7. #16
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.018

    Re: Drohungen oder nur Machtkämpfe...?

    Hi Yaso,

    das ist glaube ich der Punkt. Eine schwangere Thai die 12 - 13 Std. am Tag alleine zu Hause hockt und wahrscheinlich ohne Thai TV und soziale Kontakte zu anderen Thais, das hält sie nicht lange aus. Wahrscheinlich sind die Drohungen eher Hilferufe, dass man sich mehr um sie kümmert.

    Gruss Dieter

  8. #17
    Antonio_Swiss
    Avatar von Antonio_Swiss

    Re: Drohungen oder nur Machtkämpfe...?

    Zitat Zitat von Olli",p="175951
    23 Jahre alt, im 3 Monat Schwanger, erstes Kind
    denke x es sind die Hormone
    Allerdings wenn ich zu meiner Kleinen geantwortet hätte "undankbare Person"
    naja, meine Mia hat infolge meiner Aussage nun jeglichen Hausarbeiten verweigert... (reinigen, kochen, waschen etc.) Heute Abend gibt's wohl kalte Küche...

    Sagt mal, gibt's sowas bei euch auch zu Hause? Ich meine Streitereien mit solchen Konsequenzen etc.? Oder bin ich der einzige?

  9. #18
    Antonio_Swiss
    Avatar von Antonio_Swiss

    Re: Drohungen oder nur Machtkämpfe...?

    Zitat Zitat von Dieter1",p="175970
    Hi Yaso,

    das ist glaube ich der Punkt. Eine schwangere Thai die 12 - 13 Std. am Tag alleine zu Hause hockt und wahrscheinlich ohne Thai TV und soziale Kontakte zu anderen Thais, das hält sie nicht lange aus. Wahrscheinlich sind die Drohungen eher Hilferufe, dass man sich mehr um sie kümmert.

    Gruss Dieter
    okay, wir haben kein Thai-TV zu Hause. Jedoch hat sie Verwandschaft hier, die auch nur gerade 10 Minuten von uns weg wohnen. Freunde aus der Schule besuchen sie auch ständig, also am sozialen Kontakt kann's (meiner Meinung) nicht liegen... klar, bin ich nicht gerade viel zu Hause.

  10. #19
    Avatar von Dieter1

    Registriert seit
    10.08.2004
    Beiträge
    32.018

    Re: Drohungen oder nur Machtkämpfe...?

    Hi Antonio,

    ich hör das hier zum ersten Mal. Wenn Du mehr Zeit für sie hast oder sie besser integriert ist, müsste das eigentlich vorbei sein.

    Gruss Dieter

  11. #20
    Avatar von

    Re: Drohungen oder nur Machtkämpfe...?

    Dieter hat geschrieben:
    Eine schwangere Thai die 12 - 13 Std. am Tag alleine zu Hause hockt und wahrscheinlich ohne Thai TV und soziale Kontakte zu anderen Thais, das hält sie nicht lange aus. Wahrscheinlich sind die Drohungen eher Hilferufe, dass man sich mehr um sie kümmert.
    Wäre sie nicht schwanger würde ich statt des Thai-TV noch vielmehr zu einem Job raten. Hab´ bei meiner erfahren dürfen, dass das bzgl. Integration und Selbstbewußtsein wahre Wunder wirkt. Mittlerweile vermittelt sie sogar schon Bekannte an ihren Arbeitgeber!

    Bei einer Schwangeren ist das natürlich erstmal keine (langfristige)Alternative. Auf jeden Fall nicht zu lange sich ihr selbst überlassen.

    Gruss,
    Yaso

Seite 2 von 12 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.03.12, 00:09
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 26.01.11, 12:09
  3. Thaksin´s Drohungen ...
    Von Samuianer im Forum Thailand News
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 06.04.09, 11:55