Ergebnis 1 bis 3 von 3

Drei Faktoren einer Beziehung?

Erstellt von Harakon, 11.08.2001, 14:41 Uhr · 2 Antworten · 2.506 Aufrufe

  1. #1
    Harakon
    Avatar von Harakon

    Drei Faktoren einer Beziehung?

    In einem populären Buch über Thai-Farang-Beziehungen werden drei Faktoren beschrieben, die das Zusammensein beeinflussen:

    1. Altersunterschied
    2. Bildungsunterschied
    3. Einkommensunterschied

    Tatsächlich dürfte es in den meisten Fällen gerade so sein, daß hier gerade große Unterschiede bestehen und dem Autor zufolge also von vorneherein zum Scheitern verurteilt sind. Trotzdem scheint es viele glückliche Beziehungen dieser Art zu geben.

    Eine wesentliche Rolle dürfte dabei spielen, daß die Kriterien oben ein soziales Gefälle beschreiben und das häufig sicher gerade gewünscht wird. Ich muß ehrlich sagen, daß ich mich auch wohler dabei fühle, wenn ich mich nicht auf das Gutdünken einer Frau verlassen muß. Ich fühle mich mehr auf der sicheren Seite, wenn ich viel steuern kann. Sicher ließe sich das bis zu einem Grad moderner Sklavenhaltung ausnutzen, aber das wollen wir ja nicht. Ich möchte es eher mit einem Zurücklehnen im Stuhl bezeichnen, ein Vertrauen darauf, daß alles einen guten Weg geht. Daß nicht in zwölf Monaten, wenn andere Dinge im Zentrum des Interesses stehen, die Beziehung an Bedeutung verliert und schließlich aufgelöst wird. Gerade die soziale Gleichheit und damit Unabhängigkeit führt meiner Meinung nach sehr häufig zum Scheitern von Beziehungen. Man hat es ja nicht nötig, sich mit dem oder der abzugeben. Und wozu sollte man viel in eine Person investieren, wenn es sehr wahrscheinlich ist, daß die Beziehung nach einigen Monaten oder vielleicht ein paar Jahren ohnehin aufgelöst wird. Ich bin etwas vorgeschädigt. Meine sogenannte Ex-Freundin hat mir während der größten Verliebtheit schon angekündigt, mit wem sie ihre Zeit im Alter verbringen möchte. Mich meinte sie nicht.

    Glücklicherweise gibt es auch noch andere Kriterien, die ich euch einfach mal aufschreibe. Die wende ich normalerweise an, wenn ich mich rational entscheiden möchte, ob ich einer Frau sinnlos hinterherrenne oder nicht. Nach diesen Kriterien macht meine Flamme übrigens eine sehr gute Figur.

    - Bildung, Freude am Lernen
    - Manieren
    - Häuslichkeit
    - Kongruenz beim Kinderwunsch
    - Verliebtheit
    - Attraktivität
    - Körperbau/Gesundheit
    - Erwartete Dauer der Beziehung
    - Gemeinsame Interessen
    - Auskommen/Verträglichkeit

    Ich habe die Kriterien mit 0 bis 10 Punkten bewertet und bisher bei verschiedenen Frauen Gesamtsummen von 50-73 erhalten. Möglich sind 0-100.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von

    Re: Drei Faktoren einer Beziehung?

    ich denke, du hast ein wichtiges kriterium vergessen: sprache bzw verständigungsmöglichkeit. ich habe damals das glück gehabt, dass sowohl meine frau als auch ich uns sehr gut auf englisch haben verständigen können, und nicht nur auf schulenglisch (ich habe längere zeit im englischsprachigen ausland verbracht, sie hat englisch studiert), und manches, was dem anderen anfangs unverständlich war (kulturelle unterschiede etc) ließ sich verhältnismäßig einfach erklären. mit händen und füssen kann man natürlich auch kommunizieren, aber damit ist man bald am ende, wenn es um schwierigere fragen geht.
    und, ich denke dass es unverzichtbar ist, die heimat der frau nicht nur besucht zu haben (als touri im hotel), sondern möglichst einige zeit mit der familie gelebt zu haben, selbst wenn dies eine brutale abkehr vom "luxus" ist, den man von daheim gewohnt ist.

  4. #3
    Avatar von Zange

    Registriert seit
    07.05.2001
    Beiträge
    359

    Re: Drei Faktoren einer Beziehung?

    Hallo Harakon,
    in Büchern wird viel geschrieben. Letztendlich zählt nur das, was du persönlich daraus macht.
    Auch kann man eine Beziehung nicht in Kriterien zwängen. Das ist nur die halbe Wahrheit.
    Wenn jeder diese Kriterien vor einer Heirat mit einer Thai zugrunde legen würde, gebe es wahrscheinlich kaum thai - farang paare.
    Natürlich sollte man alles gründlich überdenken. Aber ein Risiko ist es immer. Da kann kein Buch der Welt und auch kein noch so gut gemeinter Ratschlag dich vor bewahren.
    Ob es klappt oder nicht muß die Zeit zeigen, wie in jeder anderen Beziehung auch.
    Mit besten Grüßen
    Zange

Ähnliche Themen

  1. Beziehung ja/ nein?
    Von wayne im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 133
    Letzter Beitrag: 11.04.11, 18:44
  2. Beziehung beendet
    Von Aki im Forum Treffpunkt
    Antworten: 237
    Letzter Beitrag: 14.05.08, 22:16
  3. Altersunterschied in der Beziehung
    Von Chak3 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 210
    Letzter Beitrag: 13.01.07, 14:05
  4. Positive beispiele einer beziehung
    Von MenM im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 26.11.04, 21:10
  5. Beziehung und Fragen
    Von Chonburi's Michael im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 18.11.04, 15:58