Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 64

Doppelte Staatsbürgerschaft

Erstellt von quaxxs, 21.04.2003, 07:56 Uhr · 63 Antworten · 7.971 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von MenM

    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    2.624

    Re: Doppelte Staatsbürgerschaft

    @ Jinjok
    Jeder grenzposten in der Murkelei kann den (reisepass) zwar einbehalten,
    Es sei dem du hast einen "blauen" so wie ich

    MFG

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Doppelte Staatsbürgerschaft

    Hallo Michael
    Ob dieser Nachteil erheblich ist, daß hängt in jedem Einzelfall davon ab, was in den testamenten steht, ob man Grundstücke und in welchem Wert man besitzt.

    Der pauschale Verlust der vorgenannten Möglichkeiten ohne konkreten Hintergrund (Grundstück, Testament), sind sicherlich im Sinne des Gesetzes nicht erheblich. Man bekommt mit den Rechten eines deutschen Staatsbürgers dafür ja andere Vorteile dazu, die die Nachteile dann auch aufwiegen. Welche Vorteile einem lieber sind, muß dann vorher jeder mit sich selbst ausmachen.
    Viele Grüße
    Jinjok

  4. #23
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Doppelte Staatsbürgerschaft

    Hallo MenM
    Wer Dir einen "Official Paßport" abnimmt kann sich sicher später frisch machen.
    Jinjok

    PS: Warum hast Du denn so ein Teil, wenn's nicht indiskret ist?

  5. #24
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420

    Re: Doppelte Staatsbürgerschaft

    Zitat Zitat von MenM
    @ Jinjok
    Jeder grenzposten in der Murkelei kann den (reisepass) zwar einbehalten,
    Es sei dem du hast einen "blauen" so wie ich

    MFG
    ...oder 2 wie ich ;-D :P

  6. #25
    Avatar von MenM

    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    2.624

    Re: Doppelte Staatsbürgerschaft

    @ JJ

    weil ich fuer official business im ausland bin. es darf aber nicht benutzt werden fuer private reisen im ausland (aber es mitnehmen schadet nie)

    @ Madmac
    ich habe auch 2 einen roten und einen blauen, du ?

    MFG :O

  7. #26
    Avatar von MadMac

    Registriert seit
    06.02.2002
    Beiträge
    22.420

    Re: Doppelte Staatsbürgerschaft

    @MenM

    2 Rote...man kann halt nicht alles haben

  8. #27
    Avatar von Jinjok

    Registriert seit
    05.07.2001
    Beiträge
    5.556

    Re: Doppelte Staatsbürgerschaft

    Die Postings zum Thema Erben in Thailand für Farangs habe ich abgetrennt und hierher verschoben.
    Mit Gruß vom
    Moderator

  9. #28
    Avatar von MenM

    Registriert seit
    30.07.2001
    Beiträge
    2.624

    Re: Doppelte Staatsbürgerschaft

    Dies gehoert aber hierhin
    hat ja nix mit erbrecht zu tun...

    Zur info :

    Question :
    If a person of Thai nationality is married to a foreigner and has acquired his/her spouse's nationality, does that person lose his/her Thai nationality?

    Answer :
    According to the Thai law, the person still hold Thai nationality, unless he/she wishes to renounce to his/her Thai nationality by declaring his/her intention to the competent authority, or his/her Thai nationality is revoked by the Government of the Kingdom of Thailand.

    MFG

    PS : diesen text ist von eine Thai Botschaft

  10. #29
    reiffi
    Avatar von reiffi

    Re: Doppelte Staatsbürgerschaft

    Hallo zusammen
    Bin neu in diesem Forum und mit grossem Intresse diesen Beitrag gelesen. Heute erhielt ich auf einen Anfrage folgende Antwort vom Bundesverwaltungsamt:

    Sehr geehrter Herr xxx,

    es trifft zu, dass die thailändische Staatsangehörigkeit erst aufgegeben werden kann, wenn der Betreffende in Deutschland eingebürgert wurde. Das bedeutet, dass der Einbürgerungsbewerber zunächst unter vorübergehender Hinnahme von Mehrstaatigkeit einzubürgern ist. Das Bundesverwaltungsamt und wahrscheinlich auch die Landesbehörden erteilten mit der Einbürgerung gleichzeitig die Auflage, das Verzichtsverfahren zu betreiben. Das Verfahren dauert 2-3 Jahre. Der Verlust wird im thailändischen Staatsanzeiger veröffentlicht. Er ist vom Eingebürgerten der deutschen Einbürgerungsbehörde nachzuweisen. Kommt der Eingebürgerte der Auflage, das Entlassungsverfahren zu betreiben nicht nach, kann die Einbürgerung zurückgenommen werden.

    Ich hoffe, ich habe Ihre Frage damit beantwortet.

    Mit freundlichen Grüssen
    Im Auftrag

    Palm
    Referatsleitung III A 6 im Bundesverwaltungsamt
    Einbürgerungen, Beibehaltung der deutschen Staatsangehörigkeit u.a.
    Tel:0221/758-4433 oder 01888/358-4264
    Fax:0221/758-4846 oder 01888/358-4846
    Mail to: Angelika.Palm@bva.bund.de



    Hat jemand Erfahrungen mit einem solchen "Verzichtsverfahren" in Thailand?

    Viele Grüsse,

  11. #30
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Doppelte Staatsbürgerschaft

    das ist wohl neu, nachdem die deutschen draufgekommen sind - dass mit der Wegnahme des thail. Reisepasses alleine - die thailändische Staatsbürgerschaft nicht weg ist :-)))

Seite 3 von 7 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Doppelte Staatsbürgerschaft NRW Erfahrungen
    Von Oni75 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 25.09.12, 08:28
  2. Doppelte Staatsbürgerschaft (Als Thai/Deutsche?)
    Von shocked im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 07.07.10, 12:08
  3. Doppelte Staatsbürgerschaft
    Von Pracha im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.01.06, 18:21
  4. [ KB ] Doppelte Staatsbürgerschaft für Kinder
    Von Visitor im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22.09.04, 19:20