Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234
Ergebnis 31 bis 35 von 35

Doppelte Staatsangehörigkeit

Erstellt von Abu, 22.09.2004, 13:29 Uhr · 34 Antworten · 11.008 Aufrufe

  1. #31
    Schulkind
    Avatar von Schulkind

    Re: Doppelte Staatsangehörigkeit

    Um welche Personengruppe gehts hier überhaupt.

    Die Doppelstaatlichkeit bei Kindern ist ja hinreichend geklärt, mit der Feststellung das es möglich ist.

    Die andere Gruppe tut sich da ungleich schwerer damit, wenn nicht fast unmöglich.
    In der Untergruppe " Behörden und Papiere " ist in Post 16/16 zweimal eine offizile Stellungsnahme bzw. eine mögliche Umfahrung dargestellt.
    Nur, ob´s geht, ich selber wäre für jeden Tip dankbar.


    Gruss, ---------------- >>

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Abu
    Avatar von Abu

    Registriert seit
    22.09.2004
    Beiträge
    251

    Re: Doppelte Staatsangehörigkeit

    Zum Thema doppelte Staatsbürgerschaft zitiere ich aus aktuellem Anlass einfach mal mich selbst:
    Zitat Zitat von Abu",p="171531
    Auch hier liest man immer mal wieder, dass ein Kind deutsch-thailändischer Eltern nicht beide Staatsangehörigkeiten habe dürfe, da Deutschland keine doppelte Staatsangehörigkeit erlaube. Oder man liest, dass das Kind sich mit Eintritt der Volljährigkeit für eine Staatsangehörigkeit entscheiden müsse.

    Beides ist falsch!

    Die Aussage, dass Deutschland keine doppelte Staatsangehörigkeit erlaube, bezieht sich auf den Fall, dass ein Ausländer die deutsche Staatsangehörigkeit durch Einbürgerung erwirbt. In diesem Fall muss die Person in der Regel die bisherige Staatsangehörigkeit aufgeben. („In der Regel“ heißt, dass es auch Ausnahmen gibt.) Ähnliches gilt, wenn ein Deutscher eine andere Staatsangehörigkeit auf seinen Antrag hin erwirbt. Ein Kind deutsch-thailändischer Eltern erwirbt aber beide Staatsangehörigkeiten durch Geburt; in diesem Fall ist die doppelte Staatsangehörigkeit aus deutscher Sicht kein Problem.

    Die Aussage, dass ein Kind sich mit Eintritt der Volljährigkeit für eine Staatsangehörigkeit entscheiden müsse, bezieht sich auf Kinder ausländischer Eltern, die neuerdings unter bestimmten Bedingungen die deutsche Staatsangehörigkeit durch Geburt erwerben. Bei einem Kind, wo ein Elternteil deutsch ist, gilt diese Bestimmung nicht.

    Übrigens:
    Qualifizierte Infos zum Thema deutsches Staatsangehörigkeitsrecht sowie Ausländerrecht findet man bei http://www.info4alien.de/index.htm und insbesondere bei den entsprechenden Foren auf http://www.xonder.at/cgi-bin/yabbser..._0134/YaBB.cgi

  4. #33
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Doppelte Staatsangehörigkeit

    Ich antworte mir mal selber:

    Zitat Zitat von Ampudjini",p="257485
    Zitat Zitat von Abu",p="171531
    "… Für thailändische Kinder mit doppelter Staatsangehörigkeit sagt das Staatsbürgerschaftsgesetz (3. Ausgabe) 1992 aus, dass ein thailändischer Staatsangehöriger mit einem ausländischen Vater seine oder ihre Absicht, die thailändische Staatsangehörigkeit zu widerrufen, innerhalb des dem 20. Geburtstag des Kindes folgenden Jahres erklären kann.
    Was hat es mit ausländischer Mutter auf sich?
    Auch kein Problem.

    Zitat Zitat von Ampudjini",p="257485
    Und warum "20. Geburtstag"? ->
    Kann man als Ausländerkind auch nach dem 20. Geburtstag noch thailändische Papiere beantragen?
    Ja.

  5. #34
    max
    Avatar von max

    Registriert seit
    01.08.2006
    Beiträge
    326

    Re: Doppelte Staatsangehörigkeit

    [quote="Ampudjini",p="543147"]Ich antworte mir mal selber:

    Zitat Zitat von Ampudjini",p="257485
    Auch
    Zitat Zitat von Ampudjini",p="257485
    Und warum "20. Geburtstag"? ->
    Kann man als Ausländerkind auch nach dem 20. Geburtstag noch thailändische Papiere beantragen?
    Ja.

    Aus welchem Grund hast Du diesen Treadt wieder rausgekramt, hat sich in der Rechtslage etwas verändert ?


    Gruß Max

  6. #35
    Avatar von Ampudjini

    Registriert seit
    03.04.2002
    Beiträge
    2.482

    Re: Doppelte Staatsangehörigkeit

    An der Rechtslage hat sich seit den letzten Beitraegen hier meines Wissens nichts geaendert.

    Ich habe nun lediglich die Praxis getestet und wollte das denjenigen mitteilen, die es eben interessiert.

    Fragen die ich selbst (siehe oben) hatte, haben sich nun auch geklaert.

Seite 4 von 4 ErsteErste ... 234

Ähnliche Themen

  1. Thai-Deutsche Staatsangehörigkeit für ein Neugeborenes
    Von tinoheinz im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 16.02.13, 15:32
  2. Ablegen der thailändischen Staatsangehörigkeit
    Von Pustebacke im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 19.10.05, 13:45
  3. thai staatsangehörigkeit...????
    Von joerg im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.11.04, 22:23
  4. Thailändische staatsangehörigkeit fürs baby
    Von joerg im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 08.11.04, 06:37
  5. Doppelte Staatsangehörigkeit für die Kinder?
    Von Harakon im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 05.07.02, 00:57