Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 44

Doppelstaatsbürgerschaft

Erstellt von Korat993, 18.06.2010, 22:28 Uhr · 43 Antworten · 4.113 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von Korat993

    Registriert seit
    13.12.2007
    Beiträge
    340

    Doppelstaatsbürgerschaft

    Hallo ,

    Mein Sohn ( 10 Jahre alt ) hat doppelstaatsbürger ( Deutsche und Thai ).

    Beispiel :

    ab 2011 nach Thailand auswandern und in Thiland leben für ewig.

    aber , wenn er 18 Jahre alt ist , dann ? wie ?
    er muss selber entscheiden welche Pass nehmen ?
    wenn er nehme Deutsche Pass , also er muss nach Deutschland zurückgehen oder
    er muss mit Thaifrau in Thailand heiraten ? oder ?

    wenn er nehme Thai Pass , also er darf in Thailand bleiben für ewig.
    aber er kann nicht mehr nach Deutschland zurück. richtig ?

    Bundwehr in Deutschland ?
    Army in Thailand ?
    ich will nicht dass er Army in Thailand gehe muss.

    Bitte Tipp

    voraus danke

    Korat993


  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Korat993

    Registriert seit
    13.12.2007
    Beiträge
    340
    Sorry , falsch Tipp
    wie auf Behörden und Papiere ?

  4. #3
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077
    thai army kann man sich frei kaufen :-D

  5. #4
    Avatar von messma2008

    Registriert seit
    01.11.2008
    Beiträge
    3.077
    und verpasse ihm in thailand ein stück land und nen haus, dann kann er sagen er will gerne deutscher bleiben aber dann müsste er in th alles verkaufen, also ausnahmeregelung für weitere doppelte StB. anstreben

  6. #5
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von Korat993 Beitrag anzeigen
    ....aber , wenn er 18 Jahre alt ist , dann ? wie ?
    er muss selber entscheiden welche Pass nehmen ?.....
    moin,

    nehme an, mutter thai/ vater d dann kann er beide staaatsbürgerschaften behalten.

    in d wurde die wehrpflicht aktuell auf 6 mon verkürzt, die debatte um eine völlige abschaffung iss im fluß.

    und wie gibt es in thailand mehr wehrpflichtige als offene rekrutenstellen somit wird dort ein losverfahren durchgeführt.
    wohnt ihr in thailand nimmt er daran teil. es iss in thailand auch möglich freilose käuflich zu erwerben.


  7. #6
    Avatar von Korat993

    Registriert seit
    13.12.2007
    Beiträge
    340
    wie ????????????????

  8. #7
    Avatar von Korat993

    Registriert seit
    13.12.2007
    Beiträge
    340
    Zitat Zitat von tira Beitrag anzeigen
    moin,

    nehme an, mutter thai/ vater d dann kann er beide staaatsbürgerschaften behalten.

    in d wurde die wehrpflicht aktuell auf 6 mon verkürzt, die debatte um eine völlige abschaffung iss im fluß.

    und wie gibt es in thailand mehr wehrpflichtige als offene rekrutenstellen somit wird dort ein losverfahren durchgeführt.
    wohnt ihr in thailand nimmt er daran teil. es iss in thailand auch möglich freilose käuflich zu erwerben.

    beispiel :

    er will nicht Thai Pass haben also er muss nach Deutschland kommen wegen wehrpflicht 6 Monat dann er kann wieder nach Thailand gehen und bleibt für ewig aber muss immer jede Jahre neue Visum machen. richtig ? ob schwierig Visum ?
    weil er über 18 Jahre alt ist und nichts tun mit Mutter / Vater verantworten ?

    er will nicht Deutsche Pass haben also er muss Army in Thailand gehen wenn er will trotzdem nicht , dann wie ?
    meinst du , er muss etwas für freilose bezahlen , aber wieviel bath ?

  9. #8
    Avatar von Korat993

    Registriert seit
    13.12.2007
    Beiträge
    340
    aber wieviel bath ?

  10. #9
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von Korat993 Beitrag anzeigen
    ....er will nicht Thai Pass haben ....
    moin,

    ihr wollt künftig in thailand leben und der sohn will dort dann ein ausländer bleiben, sprich mindesteinkommen, arbeitserlaubnis etc. pp.

    net wenige expats würden wohl unsummen bezahlen um im land der freien auch ein selbiger zu sein.

    nochx, dein sohn kann beide nationalitäten inne haben und über dessen wehrdienst würde ich mir heute noch net die gedanken machen.

    summen kann ich dir net nennen, nehme jedoch an, daß diese lokal auch unterschiedlich sein dürften.

    da ihr ja demnächst übersiedelt lernt der sohn dann auch relativ schnell die thailändische sprache. mein sohn lebt hier in d bei uns, iss jedoch in thailand im hausbuch meiner frau eingetragen. er iss sozusagen in thailand ein auslandsthailänder mit geringen thailändischen sprachkenntnissen, solche mögen die verantwortlichen der thailändischen armee net unbedingt in ihren reihen haben.


  11. #10
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    irgendwie kommen von korat immer ähnliche Fragen.

    Korat du hast die Deutsche Staatsbürgerschaft? deine Frau -die Mutter- ist Thai? Dann behält er auf Dauer beide Staatsbürgerschaften.
    Korat der Vater ist kein Deutscher, die Mutter ist Thai, dann muss er sich mit 18 + 5 jahre entscheiden.

Seite 1 von 5 123 ... LetzteLetzte