Umfrageergebnis anzeigen: hat sie, oder hat sie nicht

Teilnehmer
60. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Meine Frau hat die doppelte Staatsangehörigkeit

    16 26,67%
  • Meine Frau beabsichtigt die doppelte Staatsangehörigkeit zu erlangen

    18 30,00%
  • Meine Frau möchte keine doppelte Staatsangehörigkeit

    26 43,33%
Seite 64 von 76 ErsteErste ... 1454626364656674 ... LetzteLetzte
Ergebnis 631 bis 640 von 758

Doppel Staatsbürgerschaft

Erstellt von catweazle, 29.09.2009, 09:48 Uhr · 757 Antworten · 122.813 Aufrufe

  1. #631
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von krümelbayer Beitrag anzeigen
    .....Meine Mutter war zu meiner Geburt in Deutschland mit meinem Vater verheiratet und auch Thai. Seit ca. 15 Jahren wohnt sie aber wieder in Thailand......
    moin,

    ..... mit der dt. geburtsurkunde übersetzt und beurkundet von der botschaft den eintrag ins hausbuch mit zeugen, phu jai ban kommt gut, machen. ggf. monate dort wohnen.

    ..... ansage bei den offiziellen stellen auf beibehaltung 2er pässe, torpetiert jegilches unterfangen in der sache per se

  2.  
    Anzeige
  3. #632
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Ja, Geburtsurkunde entsprechend wie von Tira angemerkt aufbereiten. In die thalaendische Sprache uebersetzt, beglaubigt durch thailaendischen Auslandvertretung oder Deutsche Botschaft in Bangkok. "Ueberbeglaubigt" durch das thailaendische Aussenministerium in Bangkok.

    Nachweis der thailaendischen Nationalitaet der in der Geburtsurkunde genannten Mutter. Thailaendische-ID-Karte, Hausregister plus gegebenenfalls Namensaenderungsdokumente, wenn eine Durchgaengigkeit des Namens der Kindesmutter in der Geburtsurkunde nicht mit den Eintragungen in der jetzigen Thai-ID-Karte und dem Hausegister uebereinstimmen.

    Mit diesen Dokumenten ausgestattet eine Eintragung in ein Hausregister beantragen und zwar in dem Bezirksamt, die fuer die Hausregisteradresse zustaendig ist. Achtung, es bedarf der Zustimmung des Hauseigentuemers (ausgewiesen im Hausregister als "Djau Khong") zur Aufnahme in das Hausregister. Nach Hausregistereintragung an selber Stelle gleich eine Thai-ID-Karte beantragen. Sollte alles innerhalb einer Stunde erledigt sein, wenn alles wie beschrieben vorhanden ist. Derzeit gibt es wohl wieder einmal eine Verknappung der E-Karten-Thailrohlinge und somit wird moeglicherweise auf dieser Basis erst eine temporaere Becheinigung augestellt. Gelbes A5 Dokumet mit Photo. Mit der Thai-ID-Karte bzw. dem temporaeren Dokument thailaendischen Pass beantragen. Achtung, da mit deutschem Pass nach Thailand eingereist wurde, haelt man sich selbst nach Umsetzung des genannten Prozesses als Auslaender im Land auf, was auch dann der Fall ist, wenn die thailaendische Nationalitaet dokumentiert wurde. Somit muesste, um einen Overstay zu vermeiden, zeitgemaess der Aufenthaltsgenehmigung im deutschen Pass erst ausgereist und dann mit thailaendischem Pass wieder eingereist werden um sich als Thailaender in Thailand aufzuhalten.

    Bedingt durch die thailaendische Mutter besteht ein Geburtsrecht auf die thailaendische Nationalitaet. Das auch ein Geburtsrecht auf eine andere Nationalitaet bedingt durch einen auslaendischen Vater besteht ist unerheblich. Selbstverstaendlich muss die Mutter zum Zeitpunkt der Beantragung der Aufnahme des Nachwuchses in ein thailaendisches Hausregister nachweisbar ueber die thailaendische Nationalitaet verfuegen.

    Kurzum, es geht nicht um eine Beantragung einer doppelten Staatsbuergerschaft sondern lediglich die Dokumentation der thailaendischen Staatsbuergerschaft (Eintragung in ein thailaendisches Hausregister und Beantragung einer thailaendischen ID-Karte), auf die ja bedingt durch ein thailaendisches Eltern ein Geburtsrecht besteht. Dokumentation ist natuerlich, wie immer, alles.

  4. #633
    Avatar von krümelbayer

    Registriert seit
    21.03.2009
    Beiträge
    7
    Huh dann werde ich das das nächste Mal den Weg probieren. Leider bin ich nur noch bis morgen Abend da. Bis die Botschaft und das Außenministerium das beglaubigt haben...
    Dann bin ich schon 23, wenn der zweite Versuch gestartet wird. Soll ich dann die Geburtsanzeige in Frankfurt gar nicht erst versuchen?

  5. #634
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Man wird Dich nur hier in Thailand in ein Hausregister eintragen koennen.

    Was Du in Deutschland beim Konsulat machen koenntest waere, an Hand Deiner Geburtsurkunde Deiner thailaendischen und Thailand ansaessigen Mutter eine formelle Vollmacht zu erteilen, Dich in ein Hausregister in Thailand eintragen zu lassen. Hiefuer solltest Du neben Deinen eigenen Unterlagen Kopien der gueltigen Thai-ID-Karte Deiner Mutter und Ihrer Hausregistereintragung dabei haben.

    Das Konsulat wird dann mit all diesen Unterlagen einen entsprechenden Dokumentensatz zur Verwendung in Thailand erstellen.

  6. #635
    Avatar von krümelbayer

    Registriert seit
    21.03.2009
    Beiträge
    7
    Ah so funktioniert das. Ich dachte mit der Anzeige gibt es eine thailändische Urkunde, mit der ich einen vorläufigen Pass bekomme und anhand diesem in Thailand ins Hausregister eingetragen werde. Da hab ich wohl irgendwie falsch gedacht...

  7. #636
    Avatar von Seesen1

    Registriert seit
    25.07.2012
    Beiträge
    33
    @ReinerS
    Dazu gibt es einen Threat hier.
    Seid 2009 wurde das nach und nach in den Bundesländern geändert mit der Doppelten Staatsbürgerschaft für Thais (zuletzt für Bayern und NRW 2012).
    Da die Entlassungszeit zur Abgabe der Thaistaatsbürgerschaft unzumutbar sind laut §12 STAG (glaube da stehts), wird die Doppelte Staatsbürgerschaft hingenommen.

  8. #637
    Avatar von krümelbayer

    Registriert seit
    21.03.2009
    Beiträge
    7
    Also, ich war heute in Frankfurt im Konsulat. Dort wurden die ganzen Unterlagen durchgeschaut, hat soweit auch alles gepasst. Nur hätte mein Vater noch mitkommen müssen und unterschreiben sollen. Trotzdem sind auch schon Notizen und Datumsstempel auf den Dokumenten. Im Juni werden mein Vater und ich dann nach Nürnberg fahren und die Anträge erneut abgeben.
    Jetzt kam aber eine andere Frage auf. Ich hab die Suche auch schon genutzt, aber leider nichts passendes gefunden. Es betrifft den Wehrdienst. Ich bin ja 22 Jahre alt. Sobald ich im Hausregister stehe, müsste ich zur Musterung. Ich hätte einen Bescheid vom deutschen Bund, dass ich nicht wehrdienstfähig bin (3 kg unter der Norm...) Eine Übersetzung wird mir aber wohl so nichts bringen, oder?
    Ich habe noch ein bisschen recherchiert und dann diese Passage auf Wikipedia gefunden: "Zum thailändischen Militär haben auch Frauen Zugang; es besteht eine zweijährige Wehrpflicht für Männer zwischen 18 und 25 Jahren." Ich würde die Musterung sowieso schieben, da ich noch 2 Jahre auf die BOS, und danach gleich auf die Uni wechseln werde. Sobald ich 25 werde, bin ich also aus dem Schneider, oder muss ich bis ich 25 bin auf jeden Fall zur Musterung erscheinen und ein Los ziehen?

  9. #638
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Wenn es nur um die Eintragung der Thai Staatsanghehörigkeit geht. Wieso wartest dann nicht bis 25 und startest den Vorgang dann? Über 25/26 musst ja nicht mehr zur Musterung-

    Erkundige dich einfach ob es da Ausschlussklauseln gibt, sprich ob die Dokumentation der Thai Staatangehörigkeit auch noch mit 26 möglich ist.

    Bei der Musterung, wenn du in D gelebt hast und bei Musterung kein Thai kannst, besteht auch die Option dass du in Thailand ausgemustert wirst.

  10. #639
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320

    Spezielle Frage zur doppelten Staatsbürgerschaft

    Wie bereits bekannt wird ja seit letztem Jahr die doppelte Staatsbürgerschaft bei Thais in Deutschland hingenommen.

    Frage, gibt es derzeit noch Bundesländer, die noch immer Schwierigkeiten bei dieser Angelegenheit machen und wenn ja, welche?

  11. #640
    Avatar von Donar

    Registriert seit
    26.07.2007
    Beiträge
    9

    Wird Doppelte Staatsbürgerschaft von thailändischen Behörden aktzeptiert

    Hallo,
    waren gestern beim Ausländeramt und haben uns mal erkundigt wg. der deutschen Staatsbürgerschaft für meine Frau.
    Waren überrascht, daß es von deutscher Seite keine Probleme mit einer doppelten Staatsbürgerschaft für meine Frau gibt.

    Aber was ist mit den thailändischen Behörden?
    Müßte meine Frau ihren thailändischen Paß abgeben, oder akzeptieren die Thailänder auch eine doppelte Staatsbürgerschaft.

    Würde mich auch interessieren ob die deutschen Behörden es nach Thailand weitermelden, wenn meine Frau hier die deutsche Staatsbürgerschaft bekommen hat.

    Vielleicht hat ja schon jemand Erfahrung mit dem Thema gesammelt und kann mir einen Tip geben.

    Viele Grüße
    Donar

Seite 64 von 76 ErsteErste ... 1454626364656674 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Doppel Staatsbürgerschaft bei Neugeborenen oder nicht ??
    Von Andthei im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 29.09.09, 12:07
  2. Staatsbürgerschaft / Adoption
    Von andy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.12.07, 15:07
  3. Doppelte Staatsbürgerschaft
    Von Pracha im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.01.06, 18:21
  4. Doppelte Staatsbürgerschaft
    Von quaxxs im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 28.08.03, 16:33
  5. Doppel-Idendität
    Von Buthan im Forum Forum-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.08.02, 11:40