Umfrageergebnis anzeigen: hat sie, oder hat sie nicht

Teilnehmer
60. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Meine Frau hat die doppelte Staatsangehörigkeit

    16 26,67%
  • Meine Frau beabsichtigt die doppelte Staatsangehörigkeit zu erlangen

    18 30,00%
  • Meine Frau möchte keine doppelte Staatsangehörigkeit

    26 43,33%
Seite 46 von 76 ErsteErste ... 36444546474856 ... LetzteLetzte
Ergebnis 451 bis 460 von 758

Doppel Staatsbürgerschaft

Erstellt von catweazle, 29.09.2009, 09:48 Uhr · 757 Antworten · 122.855 Aufrufe

  1. #451
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Bonni Beitrag anzeigen
    In NRW ist das leider nicht so. Bei Einbürgerung wird verlangt, sich aus der thailändischen Staatsbürgerschaft entlassen zu lassen. Da das aber langwierig ist, reicht zunächst die Bescheinigung der th. Botschaft, dass dort ein entsprechender Antrag auf Entlassung aus der Staatsbürgerschaft eingegangen ist.
    Vielleicht gelingt es ja dem ein oder anderen Member mal einen Erlass einzustellen. Für Bayern scheint dies auch eine relativ neue Angelegenheit zu sein. In NRW würde ich bei einer Rot-Gründen Landesregierung mal auf die Hinterpfoten stellen.

    Bonni, wenn der Antrag reicht, dann ist der/die Thai Doppelstaater. Nochmals nachhaken und gut ist. Sicherer wäre ein Schreiben über die Hinnahme, denn diese Akten werden lange (denke 30 Jahre) verwahrt.

  2.  
    Anzeige
  3. #452
    Avatar von andydendy

    Registriert seit
    25.12.2003
    Beiträge
    2.746
    Wer hat sowas schon gemacht, die Kinder sollen die Deutsche Staats Buergerschaft bekommen.
    Die Fakten - Kinder bekommen Halbwaisenrente, Mutter Laotin Vater Deutsch (gesto.)
    geboren sind die Kinder in Thailind, Mutter mus jeden Monat neues Visum beantragen

    Nun moechte die Mutter das die Kinder bei den Grosseltern vaeterlicher seits in Deutschland leben.
    Ist sowas ueberhaupt moeglich oder scheitert das schon weil die Grosseltern zu alt sind.
    Haus und gute Rente sind vorhanden.

  4. #453
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Die Kinder haben einen Deutschen Pass? Sie bekommen ja Halbwaisenrente somit sollte die Vaterschaft und somit die Deutscheigenschaft geklärt sein.

    Wenn kein Pass, dann einen Deutschen Pass bei der Botschaft beantragen.

    Wie alt sind die Kinder?

    Normalerweise sollte es so funktionieren. Da kein Mindestwohnraum beim Deutschen notwendig ist, beantragt die Mutter ein nationales Visum auf der Basis von § 28 Abs. 1 Satz 3 AufenthG. (Sorgeberechtigte Mutter von dt. Kindern) Zunächst wird die (vorläufige) Meldeadresse der Großeltern gewählt. Damit ist die zuständige Ausländerbehörde festgelegt. Wo sie sich dann eine Wohnung suchen bleibt der Familie überlassen.

    A1 benötigt sie als Mutter von Minderj. Kindern nicht.

    Wenn die Mutter in Laos bleiben will und die Kinder sollen nach D zur Oma, dann sollte dies einfach mit einer Flugbuchung ggf. Begleitperson erledigt sein.

  5. #454
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    tag andydenty

    wenn die kinder in thailand geboren wurden müsste man erst mal den zusammenhang richtig kennen. so wie ich verstehe ist die mutter laotin also keine
    thailändische staatangehörige, deshalb auch das monatliche visum für thailand. die kinder sind in thailand geboren, war das auf urlaub in thailand oder gibts da eine
    familiäre bindung hin. ist das soweit richtig. um diese sache einigermaasen in die richtige reihenfolge zu bekommen.

  6. #455
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    dann müsste man halt noch wissen wo lebt die mutter dauerhaft ! in deutschland oder laos. thailand würde ich jetzt erstmal ausschliessen,sonst wirds zu kompliziert.

    lebt die mutter in deutschland und hat die unbefristete aufenthaltsgenehmigung,müssten die kinder erst mal laoten werden und die thailändische abgeben.
    danach könnte ein familiennachzug nach deutschland stattfinden, das wäre die einzige möglichkeit und erscheint mir auch logisch.

  7. #456
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    lebt die mutter in deutschland und hat die unbefristete aufenthaltsgenehmigung,müssten die kinder erst mal laoten werden und die thailändische abgeben.
    danach könnte ein familiennachzug nach deutschland stattfinden, das wäre die einzige möglichkeit und erscheint mir auch logisch.
    Siam les dir nochmal durch was du da schreibst. Eine laotische Mutter von dt. Kindern, die vom dt. verstorbenen Vater Halbwaisenrente in Thailand beziehen soll eine AE oder NE in D haben? Dann reisen die Kids einfach mit Mami nach D.

  8. #457
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    sorry franky-23

    andydandy schreibt die kinder sollen die deutsche staatsangehörigkeit bekommen ! sollen, und nicht das sie es schon sind!
    das einzige was mich stutzig macht,ist die halbwaisenrente.

  9. #458
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    normalerweise sollten sie schon die dt. Staatsangehörigkeit haben. Gäbe nur wenige Fälle wo dies nicht der Fall wäre. Vielleicht fehlt derzeit nur der Dokumentennachweis.

    Haben sie bereits einen dt. Pass, dann wäre die Sache unproblematisch, wenn nicht einfach einen Pass beantragen, dann sollte das auch mit einer fehlenden dt. Geburtsurkunde möglich sein.

  10. #459
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.714
    ja franky-23

    ja normalerweise, ist aber ganz was anderes was andydandy geschrieben hat. also hast du nicht richtig gelesen. wenns so einfach wäre wie du sagst,hätte andydandy
    nicht hier um rat gefragt, das hätte er auch selber gewusst. also noch einmal, die mutter ist laotin, die kinder sind thai! genau da beginnt der hacken. sind die kinder in einer
    der mutter nahliegenden familie in thailand geboren, müssten sie im hausregister stehen um einen pass zu bekommen ( ich meine thaipass, incl.thaigeburtsurkunde,hausregister)
    oder in einem krankenhaus in thailand im urlaub. dann gäbe es zwar die geburtsurkunde aber keinen eintrag ins hausregister. also somit könnte kein thaipass beantragt werden.
    oder nur ganz schwierig,das entzieht sich meiner kenntniss. dann zurück nach laos wo es familie gibt dort die geburtsurkunde beantragt, hausregister in laos weiss ich nicht,und die
    thailändische wieder abgegeben. sollte die mutter dauerhaft in deutschland leben, einfach familiennachzug beantragt und fertig.

  11. #460
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Lassen wir andydendy mal ein paar Worte dazu sagen.Woher weisst du was andydendy weiss. Der Vater ist Deutscher und gestorben. Die Kinder bekommen Halbwaisenrente, sicherlich nicht von der lebenden Mutter. Die Frage ist, ob er als Vater in der Geburtsurkunde steht, ob es eine dt. Geburtsurkunde gibt.

    Soweit ersichtlich sind die Kinder auf Grund des deutschen Vaters Deutsche. Das andere ist nur eine dt. Geburtsurkunde über die Botschaft und ggf. einen dt. Pass zu beantragen.

    Wieso sollten sie nicht die dt. Staatsangehörigkeit haben. Weisst du mehr darüber?

Seite 46 von 76 ErsteErste ... 36444546474856 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Doppel Staatsbürgerschaft bei Neugeborenen oder nicht ??
    Von Andthei im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 29.09.09, 12:07
  2. Staatsbürgerschaft / Adoption
    Von andy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.12.07, 15:07
  3. Doppelte Staatsbürgerschaft
    Von Pracha im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.01.06, 18:21
  4. Doppelte Staatsbürgerschaft
    Von quaxxs im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 28.08.03, 16:33
  5. Doppel-Idendität
    Von Buthan im Forum Forum-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.08.02, 11:40