Umfrageergebnis anzeigen: hat sie, oder hat sie nicht

Teilnehmer
60. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Meine Frau hat die doppelte Staatsangehörigkeit

    16 26,67%
  • Meine Frau beabsichtigt die doppelte Staatsangehörigkeit zu erlangen

    18 30,00%
  • Meine Frau möchte keine doppelte Staatsangehörigkeit

    26 43,33%
Seite 23 von 76 ErsteErste ... 1321222324253373 ... LetzteLetzte
Ergebnis 221 bis 230 von 758

Doppel Staatsbürgerschaft

Erstellt von catweazle, 29.09.2009, 09:48 Uhr · 757 Antworten · 122.749 Aufrufe

  1. #221
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Bei NE für die Ehefrau eines Deutschen? Da würden derzeit noch keine Kosten fällig.
    Wenn die NE bis zum 31.08.2011 ausgestellt ist hast Du recht.

  2.  
    Anzeige
  3. #222
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Da sie allerdings erst Ende Dezember ausgestellt würde, würden wohl Kosten fällig, oder?

  4. #223
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Chak, im Dez. wurde eine neue AE ausgestellt. Jetzt erfüllt sie die Anforderungen für die NE und stellt einen Antrag. Dann ist dies kostenfrei.

  5. #224
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Nein, Ende Dezember sind die drei Jahre voll, dann erfüllt sie die Voraussetzungen, kurz danach läuft die AE aus. 80 € oder nicht?

  6. #225
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    .... 80 € oder nicht?
    Ich plaediere fuer JA.

  7. #226
    Avatar von catweazle

    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    866
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Nach drei Jahren können sich Ehefrauen ja einbürgern lassen.

    Nun läuft nach drei Jahren auch die befristete Aufenthaltsgenehimigung ab. Wie läuft denn das, wenn man dann schon einen Antrag auf Einbürgerung gestellt hat? Muss man dann doch noch mal verlängern, womöglich unbefristet, was ja dann käme, oder gibt es eine Art Duldung während der Antrag läuft?
    nein
    voraussetzung ist die unbefristete
    weitere vorraussetzung, das der einbuergerungstest bestanden ist.
    erst danach kann man den antrag zur einbuergerung stellen.

    lass dich beim auslaenderamt, abteilung ,,EINBUERGERUNG,, vorher beraten.
    ....dies geht nur mit termin

    dann bekommst du einen ,,laufzettel,,....
    wenn der abgearbeitet ist, kann man den antrag stellen.
    danach dauert es 3 bis 4 monate, bis eine feierliche einbuergerung stattfindet.

    ps frag auch gleich nach der doppelten staatsbuergerschaft.... wegen besitztum in thailand....

    dieses werden sie dann auch bejahen

  8. #227
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.506
    Zitat Zitat von catweazle Beitrag anzeigen
    nein
    voraussetzung ist die unbefristete
    weitere vorraussetzung, das der einbuergerungstest bestanden ist.
    erst danach kann man den antrag zur einbuergerung stellen.

    lass dich beim auslaenderamt, abteilung ,,EINBUERGERUNG,, vorher beraten.
    ....dies geht nur mit termin

    dann bekommst du einen ,,laufzettel,,....
    wenn der abgearbeitet ist, kann man den antrag stellen.
    danach dauert es 3 bis 4 monate, bis eine feierliche einbuergerung stattfindet.

    ps frag auch gleich nach der doppelten staatsbuergerschaft.... wegen besitztum in thailand....

    dieses werden sie dann auch bejahen
    Catweazle, ein Ausländeramt als solches gibt es in Hamburg nicht. Für Einbürgerungen ist die Einbürgerungsabteilung des Einwohner-Zentralamtes zuständig, und da kann man eben gerade keine Termine machen. Ich weise darauf nicht nur aus Korinthen......ei hin, sondern vor allem um zu zeigen, wie regional unterschiedlich das ist, so dass man derart allgemein gültige Aussagen nicht treffen kann über die Abläufe.

    Auch sehe ich die Voraussetzung, die Aufenthaltserlaubnis müsse unbefristet sein, nicht, denn laut dem Merkblatt, auf das ich an anderer Stelle verlinkt habe, heißt es:
    Der Besitz einer befristeten Aufenthaltserlaubnis zum Zeitpunkt der Einbürgerung genügt nur, wenn sie zu einem Zweck erteilt wurde, der grundsätzlich zu einem dauerhaften Aufenthalt in Deutschland führen kann.

  9. #228
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Catweazle,

    gibt sogar Konstellationen bei denen die Eibürgerung früher geht als der Antrag auf NE. Denn die Einbürgerung bei Verheirateten ist dann möglich wenn jemand 3 Jahre rechtmäßig in D war und 2 Jahre in D verheiratet ist.

    Die NE bekommst erst mit 3 Jahren mit einem Deutschen verheiratet. Da hilft es dir nicht schon vorher 1 Jahr rechtmäßig in D gewesen zu sein.

  10. #229
    Avatar von catweazle

    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    866
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Catweazle, ein Ausländeramt als solches gibt es in Hamburg nicht. Für Einbürgerungen ist die Einbürgerungsabteilung des Einwohner-Zentralamtes zuständig, und da kann man eben gerade keine Termine machen. Ich weise darauf nicht nur aus Korinthen......ei hin, sondern vor allem um zu zeigen, wie regional unterschiedlich das ist, so dass man derart allgemein gültige Aussagen nicht treffen kann über die Abläufe.

    Auch sehe ich die Voraussetzung, die Aufenthaltserlaubnis müsse unbefristet sein, nicht, denn laut dem Merkblatt, auf das ich an anderer Stelle verlinkt habe, heißt es:
    nochmals nein

    auch in hh gibt es eine beratung, die dir das sagen

    ßßßßßßßßßßßßßß
    Der Antragsteller muss für eine erfolgreiche Einbürgerung bereits eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung besitzen und darf keinesfalls mit Vorstrafen belastet sein. Außerdem muss er seine Deutschkenntnisse und sein Wissen über das deutsche Gesellschafts- und Rechtssystem nachweisen.
    ßßßßßßßßßßßßßßßßßßßß

    Einbürgerungsantrag stellen - so machen Sie es richtig

  11. #230
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Auch mit nochmals nein wird die Sache nicht richtiger. Es ist kein muss für die NE als Grundlage einer Einbürgerung.

Seite 23 von 76 ErsteErste ... 1321222324253373 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Doppel Staatsbürgerschaft bei Neugeborenen oder nicht ??
    Von Andthei im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 29.09.09, 12:07
  2. Staatsbürgerschaft / Adoption
    Von andy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.12.07, 15:07
  3. Doppelte Staatsbürgerschaft
    Von Pracha im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.01.06, 18:21
  4. Doppelte Staatsbürgerschaft
    Von quaxxs im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 28.08.03, 16:33
  5. Doppel-Idendität
    Von Buthan im Forum Forum-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.08.02, 11:40