Umfrageergebnis anzeigen: hat sie, oder hat sie nicht

Teilnehmer
60. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Meine Frau hat die doppelte Staatsangehörigkeit

    16 26,67%
  • Meine Frau beabsichtigt die doppelte Staatsangehörigkeit zu erlangen

    18 30,00%
  • Meine Frau möchte keine doppelte Staatsangehörigkeit

    26 43,33%
Seite 13 von 76 ErsteErste ... 311121314152363 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 130 von 758

Doppel Staatsbürgerschaft

Erstellt von catweazle, 29.09.2009, 09:48 Uhr · 757 Antworten · 122.556 Aufrufe

  1. #121
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    siamthai
    bist du dir da sicher? Könnte eine Altfallregelung sein.

    Wenn ein Kind aus binationaler Ehe mit einem Deutschen geboren wird, so akzeptiert D auf DAUER die Doppelstaatsangehörigkeit.

  2.  
    Anzeige
  3. #122
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    abend strike
    redest du nur von 4 wochen urlaub oder länger ! sei bitte so gut und erkläre mir das mal genauer. was ist wenn man länger als 4 wochen oder sogar 1 jahr in thailand bleiben will.
    bei kleinen kindern mag das so sein , aber wie ist das mit meinem sohn der schon 21 jahre ist. der hat bis jetzt immer ein visum gebraucht.hat aber auch nur den deutschen pass
    muss ich dazusagen.

  4. #123
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    danke strike
    das wollte ich wissen,werde mich bald darum kuemmern,ist naemlich gerade aktuell bei uns.

  5. #124
    Avatar von catweazle

    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    866
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    hallo
    eine frage! wie soll das bei einer doppelstaatbürgerschaft deutsch/thai mit der einreise,nach thailand und wieder zurück nach deutschland funktionieren ?
    unter 4 wochen
    aus deutschland raus mit dem deutschen pass,

    ueber 4 wochen genau so
    bei frage nach dem visum fuer thailand....(wegen laenger als 4 wochen.... oder nur onewayticket.... die antwort: hier bitteschoen... und den thai pass vorzeigen.... antwort: achso... OK

    in thailand mit dem thaipass rein.... no ploplemm

    ausreise aus thailand auch mit dem thai pass.... bei frage nach dem visum (fragen die immer)
    dann den deutschen pass mit vorzeigen..... genauso wie in deutschland.... nur andersrum

    in deutschland wieder mit dem deutschen pass einreisen.... keiner fragt dann noch was

  6. #125
    Avatar von alias

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    27
    meine freundin lebt seit über 10 jahren in deutschland und hat unbefristeten aufenthaltstaus. hat sie ne chance die doppelte staatsbürgerschaft zu bekommen? sie würde ja sonst u.a aus dem erbe ausgeschlossen werden. vom regierungspräs. wurde mir gesagt das sie besser jetzt schon größeren besitz in th haben müsste. denke ich werde das einfach mal bei uns auf dem standesamt (lt RP für antrag zuständig) beantragen und mal sehen was daraus wird.

  7. #126
    Avatar von catweazle

    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    866
    Zitat Zitat von alias Beitrag anzeigen
    meine freundin lebt seit über 10 jahren in deutschland und hat unbefristeten aufenthaltstaus. hat sie ne chance die doppelte staatsbürgerschaft zu bekommen? sie würde ja sonst u.a aus dem erbe ausgeschlossen werden. vom regierungspräs. wurde mir gesagt das sie besser jetzt schon größeren besitz in th haben müsste. denke ich werde das einfach mal bei uns auf dem standesamt (lt RP für antrag zuständig) beantragen und mal sehen was daraus wird.
    hasde dir das am anfang nicht gelesen?
    http://www.nittaya.de/beh%F6rden-pap...1/index13.html

    beraten lassen im auslaenderamt... abteilung ,,einbuergerung,,
    dann beraten sie dich und sagen, wasde evtl noch besorgen, oder machen must

    auf alle faelle, den einbuererungstest, welchen man im netz gut ueben kann.... links auch am ,,anfang,,

  8. #127
    Avatar von alias

    Registriert seit
    15.02.2011
    Beiträge
    27
    Zitat Zitat von catweazle Beitrag anzeigen
    hasde dir das am anfang nicht gelesen?
    http://www.nittaya.de/beh%F6rden-pap...1/index13.html

    beraten lassen im auslaenderamt... abteilung ,,einbuergerung,,
    dann beraten sie dich und sagen, wasde evtl noch besorgen, oder machen must

    auf alle faelle, den einbuererungstest, welchen man im netz gut ueben kann.... links auch am ,,anfang,,
    die im ausländeramt sagten mir das sie damit nichts zu tun haben und das das regierungspräsidium zuständig sei

  9. #128
    Avatar von catweazle

    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    866
    Zitat Zitat von alias Beitrag anzeigen
    die im ausländeramt sagten mir das sie damit nichts zu tun haben und das das regierungspräsidium zuständig sei
    es gibt auch bei euch eine einbuergerungsabteilung.

    frag bei denen wegen eines beratungstermines.... kurz und buendig fragen, wo die einbuergerungsabteilung ist.... ohne irgendwelchen diskussionen, warum wieso.

    bei dem termin bittest du um beratung.... was du alles beibringen musst.

    dann werden sie dich auch beraten und nach diesem ,,einbuererungstest,, kann man erst den antrag stellen.

    alles dieses wird dir da erklaert... geht aber nur mit termin.

  10. #129
    Avatar von catweazle

    Registriert seit
    17.08.2004
    Beiträge
    866
    Zitat Zitat von catweazle Beitrag anzeigen
    .. geht aber nur mit termin.
    hier auch schon mal gucken und anmelden,
    BAMF - Integrationsportal - Informationen zum Einbürgerungstest

    evtl kannsde bei denen auch mal fragen, wo die fuer dich zustaendige einbuergerungsabtelung ist?
    jedenfalls bei uns hat mir das das auslenderamt gesagt.

  11. #130
    Avatar von Nattha

    Registriert seit
    10.05.2011
    Beiträge
    5
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    das war vorher.

    Meine Frau wurde ca. 1990 eingebürgert. Da hatte man ihr einfach den thail. Reisepass abgenommen und dachte - sie wäre nun nicht mehr Thai :-)
    Sie hatte aber immer noch ihr Tabien Ban und die ID-Karte und der neue Pass war schnell wieder beantragt.

    Danach hatte man vorher die Ausbürgerung verlangt - da hat sich Thailand geweigert. Thailand bürgert nicht aus, bevor man nicht eine neue Staatsbürgerschaft besitzt.

    Mit dem neuen verschärften Visa-Gesetz hat man sich dann selbst ins Bein geschossen.
    Bei einer Ausbürgerung in D benötigt man einen Zeugen, möglichst aus dem gleichen Dorf. Nur bekommt diese kein Visum für Duetschland :-)

    Ausserdem sind mehrere Bedingungen für die Ausbürgerung unzumutbar.

    SO dauert eine Ausbürgerung bis zu 10 Jahren - zumutbar sind 2-3 Jahre. Ebenso bei den Kosten. Flugkosten der Zeugin (sofern sie ein Visum bekommt), Unterkunft, Versicherung usw. - übersteigen den zumutbaren Betrag von derzeit 1900 EUR.

    Also kann man die Ausbürgerung ganz einfach vergessen und sich mit 2 Pässen erfreuen. :-)
    Hallo @ all ich heisse Natthawut / Nattha und lebe seit 1981 seit ich 3 bin schon ausgiebig in Deutschland !

    Mutter Thai, Vater Thai. / Mutter geschieden vom Vater da sie einen Deutschen Mann geheiratet hat. (Stievater also für mich). Dadurch bekam meine Mam und ich alle interwalle befristetet Aufenthaltsgenehmigungen bis zum Schluss für uns beide unbefristeter Aufenthaltsgenehmigung/Titel erteilt wurde.Dieser muss jedoch jedesmal erneuer werden da der Thai Pass alle 5 Jahre neu gemacht werden muss.Und alle 5 Jahre auch zum Ausländeramt den Titel neu einkleben lassen für 10,-EUR

    Habe die Deutsche Schule besucht, abgeschlossene Ausbildungen zum Elektro und IT Systemelektroniker gemacht spreche ohne Dialekt Deutsch ! Thai nur einwenig aber es geht verstehen tuhe ich auch noch sehr viel, halt angeboren!

    Zu meinem Anliegen, Einbürgerung ich möchte die Deutsche bzw.doppelte Staatsbürgerschaft beantragen,ist auch mein gutes Recht.!

    In diversen Foren habe ich gelesen wie oben zb. Ausbügerung kann bis 10 Jahren dauern zusätzlich die hin und her fliegerei usw.

    1900 Euro wurden oben ca. zumutbaren Kosten veranschlagt. Meine Frage dazu kann ich diese Kosten selbst Aufstellen Hotel Flug usw. und dem Ausländeramt als unteranderem Grund für die Erschwerung der Deutschen Einbürgerung als Grund angeben ?

    Es hies auch angeblich die Thailändische Entlassung würde über 10.000 Euro kosten das die mich ghen lassen können.

    Ich brauche im Grunde genommen Handfeste Tatsachen um mich beim Ausländeramt darauf berufen zu können das der Thailändischestaat unzumutbare Bedingenen fordert und mir bereitet?

    Es steht bei mir auch nichts im Weg was eine Deutsche Einbürgerung behindern könnte. Mir wäre es sogar recht das ich beide Staatsangehörigkeit beibehalten darf wie im Fall da oben !

    Wie gehe ich am besten vor ?

Seite 13 von 76 ErsteErste ... 311121314152363 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Doppel Staatsbürgerschaft bei Neugeborenen oder nicht ??
    Von Andthei im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 29.09.09, 12:07
  2. Staatsbürgerschaft / Adoption
    Von andy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.12.07, 15:07
  3. Doppelte Staatsbürgerschaft
    Von Pracha im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.01.06, 18:21
  4. Doppelte Staatsbürgerschaft
    Von quaxxs im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 28.08.03, 16:33
  5. Doppel-Idendität
    Von Buthan im Forum Forum-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.08.02, 11:40