Umfrageergebnis anzeigen: hat sie, oder hat sie nicht

Teilnehmer
60. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Meine Frau hat die doppelte Staatsangehörigkeit

    16 26,67%
  • Meine Frau beabsichtigt die doppelte Staatsangehörigkeit zu erlangen

    18 30,00%
  • Meine Frau möchte keine doppelte Staatsangehörigkeit

    26 43,33%
Seite 11 von 76 ErsteErste ... 9101112132161 ... LetzteLetzte
Ergebnis 101 bis 110 von 758

Doppel Staatsbürgerschaft

Erstellt von catweazle, 29.09.2009, 09:48 Uhr · 757 Antworten · 122.796 Aufrufe

  1. #101
    Avatar von Hans.K

    Registriert seit
    15.08.2010
    Beiträge
    2.320
    Da Ihre Tochter bei der Einburgerung eine Entlassung aus der thail. Staatsbürgerschaft zugesichert hat, muss sie sich nun auch darum kümmern. Die Argumentation und Vorgehensweise der Ausländerbehörde sei richtig und angemessen.
    Fassen wir doch unser bisheriges Wissen zusammen. Den Behörden war schon seit mindestens 2002 (dein Fall, unser Fall) bekannt, das eine Ausbürgerung für Thais nicht realisierbar ist.
    Wie kann man also eine Zusicherung eines unwissenden Neubürgers als Fachbeamter akzeptieren, wenn man genau weiß, dass dieser die Zusicherung sowieso nicht erfüllen kann!

  2.  
    Anzeige
  3. #102
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    Zitat Zitat von catweazle Beitrag anzeigen
    .....frage ganz freundlich nach der moeglichkeit der doppelten staatsbuergerschaft.
    dann bekommst du einen termin zur beratung......
    moin,

    .... o.g. gibt es doch nach offizieller lesart für bundesd beamten doch gar net

    wollten die doch auf nachfrage, für die erteilung eines perso, von einer weiteren staatsbürgerschaft wissen.


  4. #103
    Avatar von Dr. Feelgood

    Registriert seit
    30.01.2006
    Beiträge
    42
    Zitat Zitat von Hans.K Beitrag anzeigen
    Fassen wir doch unser bisheriges Wissen zusammen. Den Behörden war schon seit mindestens 2002 (dein Fall, unser Fall) bekannt, das eine Ausbürgerung für Thais nicht realisierbar ist.
    Wie kann man also eine Zusicherung eines unwissenden Neubürgers als Fachbeamter akzeptieren, wenn man genau weiß, dass dieser die Zusicherung sowieso nicht erfüllen kann!
    Den Anwalt habe ich längst abgehakt. Mit den Beamten werde ich mich kommende Woche noch einmal persönlich auseinander setzen.

    Weitere Hinweise, Urteile, Links nehme ich gerne an

  5. #104
    Avatar von kart672

    Registriert seit
    10.07.2008
    Beiträge
    101

    Doppelte Staatsbürgerschaft als Thai, wie siehts da aus?

    Habe in einem Post von vor genau einem Jahr gesehen, dass man wohl in der Praxis meist dazu übergegangen ist, den Thais die deutsche Staatsbürgerschaft zu ermöglichen, und die thailändische Staatsbürgerschaft dabei zu tolerieren, weil das Ausbürgerungsverfahren in Thailand wohl an sehr viele Bedingungen geknüpft ist.

    Sprich, meine Frau hätte gute Karten, wenn es denn soweit wäre, und meine Frau den Kurs besteht, richtig?

  6. #105
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Lightbulb

    moin,

    ... iss soweit weg net http://www.nittaya.de/beh%F6rden-pap...rschaft-29541/

    Genau.

  7. #106
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von Dr. Feelgood Beitrag anzeigen
    Die Entlassung wurde mit allen erforderlichen Unterlagen im April 2005 in Frankfurt beantragt.
    dann sind es nun bereits 5 Jahre und noch weitere 3 Jahre - also 8 Jahre.

    Wenn es sich nich geändert hat, müsst ihr irgendwann eine Zeugin aus Thailand holen, die dann beim thail. Konsulat eine Erklärung abgeben muss. Da dies dann neben FLugkosten, noch Aufenthalt usw.
    kostet - steigt die Summe schnell auf 5000 EUR. Jedoch sind zumutbar nur 1900 EUR. - also auch ein Grund, die Entlassungsbemühungen einzustellen.

    Du musst aber natürlich alle Belege, alle Einschreibe-Quittungen samt Kopie an die thail. Botschaft aufheben und nachweisen, das du dich bemüht hast.

    Ein Tip von mir:

    hol dir einen Anwalt, der sich mit Thai-Recht auskennt.

    Bümlein oder Stancke - beide aus Berlin. Mit letzterem hab ich mich sehr oft unterhalten und der kennt das Problem und die Vorgehensweise genau.
    Lass dich nicht einschüchtern. Bei der Nichte meiner Frau haben sie beim Aushändigen des deutschen Reisepasses auch erklärt, sie müsse die Ausbürgerung vollziehen, danach kam aber nie wieder
    irgendwas.
    O.g. Anwälte kennen auch das interne Schreiben des Innenministerium, nachdem bei Thais Mehrstaatigkeit hinzunehmen ist.

    Hier noch das Gesetz wegen der Unzumutbarkeit hinsichtlich der Dauer - hier solltest du darauf hinweisen:

    9. ...über den Entlassungsantrag aus der ausländischen Staatsangehörigkeit nicht in angemessener Zeit entschieden wird.
    Schließlich kann es sein, dass der ausländische Staat, dessen Staatsangehörigkeit Sie besitzen, über Ihren Antrag auf Entlassung aus der Staatsbürgerschaft nicht in angemessener Zeit entschieden hat. Was angemessen ist, muss natürlich wieder beurteilt werden. Die Verwaltungsvorschriften zum Staatsangehörigkeitsgesetz geben aber einen Rahmen vor und lassen eine regelmäßige Hinnahme der Mehrstaatigkeit zu, wenn zwei Jahre nach Einreichen des Entlassungsantrags eine Entlassung nicht erfolgt ist und mit einer Entscheidung innerhalb der nächsten sechs Monate nicht zu rechnen ist. Es versteht sich von selbst, dass der Entlassungsantrag von Ihnen vollständig und formgerecht an den Herkunftsstaat übergeben worden sein muss. Haben Sie das Ihrerseits Nötige gemacht und ist keine Entscheidung getroffen worden, werden Sie unter Hinnahme der Mehrstaatigkeit eingebürgert und werden Doppelstaater oder Doppelstaaterin.



    http://www.migration-online.de/beitr...Q9MTUxMQ_.html


    Zitat Zitat von Hans.K Beitrag anzeigen
    Frage, wieso bemühst du dich überhaupt um eine Entlassung, wenn diese vor der Volljährigkeit eh nicht erforderlich ist da der Status der doppelten Staatsbürgerschaft so oder so bis zum 18. Lebensjahr seitens Deutschlands hinzunehmen ist! Scheiß einfach darauf und lass es laufen, wie es läuft!
    ich denke, es ist seine Stieftochter - da gilt das mit der doppelten Staatsbürgerschaft nicht. Sie wird gleich behandelt wie seine Frau.

  8. #107
    Avatar von Dr. Feelgood

    Registriert seit
    30.01.2006
    Beiträge
    42

    Angry Doppel Staatsbürgerschaft - unendliche Geschichte

    Das ganze ist und bleibt ein Affentanz !!
    Die Ausländerbehörde möchte jetzt einen Nachweis, das der Antrag auf Ausbürgerung auch tatsächlich nach Thailand geleitet wurde und nicht in Frankfurt liegt.
    Die Frist von 2 Jahren würde erst dann zu laufen beginnen und das wäre so üblich.

    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    9. ...über den Entlassungsantrag aus der ausländischen Staatsa. . .
    . . . wenn zwei Jahre nach Einreichen des Entlassungsantrags eine Entlassung nicht erfolgt ist und mit einer Entscheidung innerhalb der nächsten sechs Monate nicht zu rechnen ist

    Auf meine Frage ob so ein Nachweis jemals vorgelegt werden konnte kam die Antwort:

    "Nein"



    Ja bin ich denn noch im Abendland ?
    (wenn ja, dann gute Nacht)

    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    Ein Tip von mir:
    hol dir einen Anwalt, der sich mit Thai-Recht auskennt.
    Ich habe gerade mit der Kanzlei Bümlein telefoniert und werde nun auf eine rechtsmittelfähige Entscheidung über die Hinnahme von Mehrstaatigkeit bestehen.
    Dann wird geklagt.

    Als hätt ich grad nix besseres zu tun . . .

    P.S. Ein Tipp an alle die es noch vor sich haben.
    Lasst Euch rechtzeitig beraten und wartet nicht wie ich darauf, dass sich die Dinge von alleine regeln.

  9. #108
    Avatar von Chumphon

    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    1.055
    Gibt es zu der Prüfung zum deutschen B1 Zertifikat gute Online Vorbereitungsmöglichkeiten?

    Mein Frau lebt schon seit 25 Jahren in Deutschland und spricht ganz gut deutsch, lesen ist generell auch kein Problem.

    Ist die Frage ob das ausreicht um zur Prüfung zu gehen, ohne extra Seminare zu besuchen.

    Setzt B1 vom Niveau sehr weit unten an?

    Thx

  10. #109
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.509
    Zitat Zitat von Chumphon Beitrag anzeigen
    Setzt B1 vom Niveau sehr weit unten an?
    Natürlich nicht, sehr weit unten setzt A1 an (auch wenn das hier häufig abgestritten wurde), B1 ist zwei Stufen darüber.

  11. #110
    Avatar von Chumphon

    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    1.055
    Zitat Zitat von Chak Beitrag anzeigen
    Natürlich nicht, sehr weit unten setzt A1 an (auch wenn das hier häufig abgestritten wurde), B1 ist zwei Stufen darüber.
    Gibt es eine Möglichkeit einen Test zur Einstufung zu machen, ob man vielleicht schon für B1 fit ist?

Seite 11 von 76 ErsteErste ... 9101112132161 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Doppel Staatsbürgerschaft bei Neugeborenen oder nicht ??
    Von Andthei im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 29.09.09, 12:07
  2. Staatsbürgerschaft / Adoption
    Von andy im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 31.12.07, 15:07
  3. Doppelte Staatsbürgerschaft
    Von Pracha im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14.01.06, 18:21
  4. Doppelte Staatsbürgerschaft
    Von quaxxs im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 63
    Letzter Beitrag: 28.08.03, 16:33
  5. Doppel-Idendität
    Von Buthan im Forum Forum-Board
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.08.02, 11:40