Umfrageergebnis anzeigen: wie viel Euros pro Monat

Teilnehmer
91. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • 50 bis 100 Euro

    14 15,38%
  • 100 bis 200 Euro

    17 18,68%
  • 200 bis 300 Euro

    16 17,58%
  • 300 bis 400 Euro

    3 3,30%
  • 400 bis 500 Euro

    5 5,49%
  • mehr als diese Summe

    5 5,49%
  • 0,00 Euro

    31 34,07%
Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 69

Die Unterstützung

Erstellt von Isaanfreak, 27.01.2004, 21:56 Uhr · 68 Antworten · 7.381 Aufrufe

  1. #31
    Tilak1
    Avatar von Tilak1

    Re: Die Unterstützung

    @TIRA,

    Dankescön für die Aufklärung



    Bis dahin Andreas



    PS.WAS heisst schon wieder Daumen nach unten?

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Die Unterstützung

    Zitat Zitat von Tilak1",p="109072
    ....PS.WAS heisst schon wieder Daumen nach unten?
    hallo andreas,

    war von mir als persönliche wertung gedacht, dass ich mit dem verein absolut nichts am hut habe.

    gruss

  4. #33
    Tilak1
    Avatar von Tilak1

    Re: Die Unterstützung

    @Tira,

    OOOOOOOOOOOOOOOOOKKKKKKKKKKKKKKKKKKKK!

    Bis dahin Andreas

  5. #34
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die Unterstützung

    wir senden Geld nur nach Überprüfung des Bedarfs.
    Also wenn z.B. meine Schwiegermutter im Krankenhaus ist, dann übernehme ich die Rechnung für ein besseres Krankenhaus.
    Ebenso wenn wir - so wie nun für längere Zeit vor Ort sind - geben wir für die über 70jährige Schwiegermutter Geld für Reis, Lebensmittel und Medikamente aus.
    Alles in einem Rahmen, dass die Familie nicht auf die Idee kommt - hier mit der Arbeit aufzuhören und ein angenehmes Leben ohne Arbeit zu geniessen.

    Ich denke auch, man kann ruhig ein wenig unterstützend eingreifen, man kann das ja sogar bis zu einem bestimmten Betrag von der Steuer absetzen.

    Ich würde dies aber auch für meine Mutter machen und meine Frau ebenso, zumindest würde sie die Pflege übernehmen.
    Warum sollte ich dann nicht auch ihrer Mutter helfen - alles andere wäre grausam.

  6. #35
    isehklar
    Avatar von isehklar

    Re: Die Unterstützung

    seven hat geschrieben:

    Schade, wenn Du offentichtlich schon so schlechte Erfahrungen gemacht hast, die Dich zu so einer harten Haltung gebracht haben.
    Das sind nicht meine direkten Erfahrungen, eher im Gegenteil entsteht bei meinen Aufenthalten bei der Family auch eher der Eindruck, dass man sich um mich sorgt....

    Aber geh doch mal mit offenen Augen durch dieses Forum oder auch andere Thaiforen und Du wirst erkennen, dass gerade dieses Thema, bzw. der Überbegriff "Finanzen" immer wieder auftaucht und die Thais ganz pauschal z.T. hart kritisiert werden. Zudem gibt es beinahe bei jedem Thailand- Aufenthalt irgenwo harten Stress untereinander oder mit Farangs oder sonstwie und immer geht es um Geld. Oft, sehr oft muss ich einfach nur schwerstens wundern, um welch banale Belange es da nicht selten geht und auf welch crazy Weise diese Dinge geregelt werden.

    Warum ist das wohl so ?

    Es gibt bei allem und immer löbliche Ausnahmen und ich wünsche jedem, dass es nicht so ist, wie es allgemein rüberkommt.

    Nur glauben tu ich es nicht immer !

    isehklar

  7. #36
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die Unterstützung

    Zudem gibt es beinahe bei jedem Thailand- Aufenthalt irgenwo harten Stress untereinander oder mit Farangs oder sonstwie und immer geht es um Geld
    ich gebe hier den Farangs aber ebenso eine Mitschuld.
    Am Anfang wird tw. das Geld nur so rausgeworfen und man ist schon deshalb nicht kleinlich, um seiner Freundin zu imponieren.

    Natürlich tastet sich dann eine Familie weiter vor, schon um auszuloten - wie weit man gehen darf.
    Ich versuche so wenig Bargeld, wie nur möglich zu geben.

    Dafür leite ich lieber mal direkt vor Ort Wasser ein, oder repariere das Dach, wenn es reinregnet.
    Ich weiss dann genau, wofür ich das Geld ausgebe und wer den Nutzen davon hat.

  8. #37
    isehklar
    Avatar von isehklar

    Re: Die Unterstützung

    @bukeo

    :bravo: :bravo: :bravo:

    Das sehe ich mindestens genauso, vielleicht haben wir Farangs sogar gänzlich dazu beigetragen, dass die Thais ein wenig die Kontrolle über manches verloren haben. Nur was bringt mir die Ursachenforschung ?

    isehklar

  9. #38
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die Unterstützung

    Zitat Zitat von isehklar",p="109088
    @bukeo

    :bravo: :bravo: :bravo:

    Das sehe ich mindestens genauso, vielleicht haben wir Farangs sogar gänzlich dazu beigetragen, dass die Thais ein wenig die Kontrolle über manches verloren haben. Nur was bringt mir die Ursachenforschung ?

    isehklar
    dir bringt dir zumindest dann was, wenn du am Anfang einer neuen Beziehung bist und diesen Fehler dann eben nicht machst.
    Man kann sich seine Familie recht gut erziehen.
    Es war früher bei uns so ähnlich mit dem reichen Onkel aus Amerika.
    Somit ist dieses Denken nicht nur eine Tugend der Thais.

  10. #39
    isehklar
    Avatar von isehklar

    Re: Die Unterstützung

    @bukeo
    Genauso ist es und deshalb bin ich auch der Meinung, dass man keine turnusmäßigen Zahlungen leisten darf, sondern so weitermacht, als wenn der Goldesel an der Familie vorbeigezogen ist.

    Das hat nichts mit Geiz zu tun, denn es gibt andere Gelegenheiten sich "inkognito" um das Notwendige zu kümmern.

    isehklar

  11. #40
    Avatar von Kurt

    Registriert seit
    23.08.2002
    Beiträge
    1.426

    Re: Die Unterstützung

    JA JA, bei vielen Beitraegen kommen mir die Traenen.
    Was ist denn, wenn ihr eine Frau geheiratet habt, die in Thailand noch drei Kinder im Alter von 5,12,und14 Jahren hat?
    Die 2 aelteren gehen auf die die High School( kostet extra)
    Jetzt kommt natuerlich die Frage, weshalb hast du die Frau geheiratet?
    (DAS GELD WAS ICH RUEBERSCHICKE HABE ICH SCHON MAL ERWAEHNT UND BRAUCHE ES NICHT ZU WIEDERHOLEN )
    Manchmal frage ich mich, was in den Koepfen von vielen los, die eine Thai geheiratet haben !!!!!!!
    Ich bin ein alter Sack von 60 Jahren, meine Frau ist 34 Jahre alt.
    Bei vielen ist es nicht anders.
    Mehr habe ich zu diesem Thema nicht zu sagen.

    Ihr koennt mich jetzt angreifen in allen Variationen, das geht mir am Arsch vorbei.
    KURT

Seite 4 von 7 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Ein bischen Unterstützung
    Von Tilak1 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.08.06, 16:14
  2. Unterstützung Mutter
    Von MartinFFM im Forum Treffpunkt
    Antworten: 289
    Letzter Beitrag: 18.06.05, 18:28
  3. Monatliche Unterstützung
    Von paimanee im Forum Treffpunkt
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 25.08.04, 23:59
  4. Fragen zur Unterstützung
    Von E.Phinarak im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 27.01.04, 19:46