Ergebnis 1 bis 6 von 6

An die Schweizer unter euch betrifft Steuern

Erstellt von norberti, 15.02.2011, 19:17 Uhr · 5 Antworten · 1.125 Aufrufe

  1. #1
    Avatar von norberti

    Registriert seit
    28.01.2004
    Beiträge
    1.628

    An die Schweizer unter euch betrifft Steuern

    Ich Arbeite und wohne nun schon 6 Jahre in der Schweiz hatte bist ende 2010 die Aufendhaltsbewilligung B und nun seit Dezember die Aufendhaltsbewilligung C muss nun die Steuern selbst bezahlen . Wer von euch hatt seine Familie schon in Thailand und schickt ihnen Monatlich Geld zum leben ? Nun meine Frage wieviel kann man Steuerlich davon absetzen und was für Unterlagen werden von Steueramt gebraucht.

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von Heinrich Friedrich

    Registriert seit
    14.02.2011
    Beiträge
    760
    Zitat Zitat von norberti Beitrag anzeigen
    Wer von euch hatt seine Familie schon in Thailand und schickt ihnen Monatlich Geld zum leben ? Nun meine Frage wieviel kann man Steuerlich davon absetzen und was für Unterlagen werden von Steueramt gebraucht.
    Geh mal bei deiner Gemeinde Hedingen vorbei und frag.

  4. #3
    Avatar von norberti

    Registriert seit
    28.01.2004
    Beiträge
    1.628
    Danke das wäre aber zu einfach aber infos im voraus wären nicht schlecht.

  5. #4
    Avatar von norberti

    Registriert seit
    28.01.2004
    Beiträge
    1.628
    Gibt es keine Schweizer an Bord die auskunft geben können?

  6. #5
    Adi
    Avatar von Adi

    Registriert seit
    31.03.2005
    Beiträge
    232
    Die Regelung ist mal grundsätzlich von Kanton zu Kanton verschieden (wie so vieles).
    Im Kanton Bern kann man beim Bund max. 6'100.- und beim Kanton max. 4'500.- abziehen. In jedem Fall müssen sämtliche Überweisungen nach Thailand belegt und begründet werden.

    Steht übrigens in der Wegleitung...

  7. #6
    Avatar von ThoRo

    Registriert seit
    11.01.2009
    Beiträge
    10
    Hallo Noberti
    Wie Adi bereits erwähnt hat, kannst du die Überweisungen an deine Familie/Frau als Unterstützung abziehen. Die Abzugsmöglichkeit ist um die CHF 6'500.00 pro unterstützende Person/Familie (Steht aber in der Wegleitung). Es ist ein Minimum Betrag pro Jahr und höhere Überweisungen werden nicht angerechnet. Ich weiss nicht wie es im Kt. ZH ist aber nicht alle Kantone lassen diesen Abzug auch bei den Gemeinde- und Kantonssteuer zu. In meinen Kt. ist nur die Bundessteuer zulässig. Ziehe aber 2x ab (2 Personen mit nicht gleichen Nahmen und Konto). Der Nachweis ist mit Bankbelegen (Belastungsanzeige oder Auszug) zu bescheinigen. Schreib einfach eine E-Mail an die Kantonsteuerverwaltung und stelle diese Fragen dort (anonymer E-Mail Name wenn nötig). Diese geben meistens schnell und zuverlässig Antwort.
    Gruss ThoRo


Ähnliche Themen

  1. Steuern für pensionierte Schweizer in Thailand
    Von thedi im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.09.07, 04:19
  2. Mal ne Frage an die Chefs unter Euch...
    Von dear im Forum Sonstiges
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 27.02.06, 11:38
  3. betrifft, 10.09.05, 14.20, SWR
    Von Rene im Forum Thailand News
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 10.09.05, 12:38