Seite 8 von 13 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 127

Die Planung

Erstellt von Trueman, 25.06.2008, 16:22 Uhr · 126 Antworten · 10.186 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von Caveman

    Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    783

    Re: Die Planung

    Bukeo, das hat wohl nichts mit nationalen Gesetzen zu tun, sondern mit der fuer EU Buerger garantierten Freizuegigkeit innerhalb der EU. Du kannst ja als Deutscher auch problemlos nach Spanien uebrsiedeln, ohne auch nur ein Wort Spanisch zu sprechen oder gar vorher nen Sprachtest absolvieren zu muessen. Umgekehrt kann das ein Spanier genauso. Und da darf die Ehefrau halt mit, natuerlich ebenfalls ohne Sprachtest.

    Wenn du als Deutscher also deinen Wohnsitz in irgendeinem anderen EU Land nimmst, dann braucht die aus Thailand in dieses EU Land zuzugswillige thailaendische Ehefrau weder einen Deutschsprachtest (waere ja fuer die meisten EU Staaten auch Bloedsinn), noch einen fuer das jeweilige Zielland.

    Gruss
    Caveman

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die Planung

    Wenn du als Deutscher also deinen Wohnsitz in irgendeinem anderen EU Land nimmst, dann braucht die aus Thailand in dieses EU Land zuzugswillige thailaendische Ehefrau weder einen Deutschsprachtest (waere ja fuer die meisten EU Staaten auch Bloedsinn), noch einen fuer das jeweilige Zielland.
    das gilt für D - muss aber nicht unbedingt auch für Österreich gelten, falls diese doch irgendwann mal das Zuzugsgesetz ändern sollten.

  4. #73
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303

    Re: Die Planung

    Zitat Zitat von Bukeo",p="604447
    ...das gilt für D - muss aber nicht unbedingt auch für XXX gelten, falls diese doch irgendwann mal das Zuzugsgesetz ändern sollten.
    Sozusagen eine "allerwelts" Aussage. ;-D

  5. #74
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011

    Re: Die Planung

    Zitat Zitat von Bukeo",p="604447
    ........
    das gilt für D - muss aber nicht unbedingt auch für Österreich gelten, falls diese doch irgendwann mal das Zuzugsgesetz ändern sollten.
    Die von Caveman erwaehnte EU-Freizuegigkeit gilt fuer Deutsche auch in A.
    Daran wird sich nach was fuer einem Gesetz auch immer in A nichts aendern, da dies einen Verstoss gegen EU - Recht bedeuten wuerde.

    Allerdings ist dies natuerlich auch nur eine Loesung fuer grenznah Wohnende, denn der sogenannte Lebensmittelpunkt muss dann in diesem Land - zumindestens offiziell - sein.

    Gruss,
    Strike

  6. #75
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die Planung

    erdings ist dies natuerlich auch nur eine Loesung fuer grenznah Wohnende, denn der sogenannte Lebensmittelpunkt muss dann in diesem Land - zumindestens offiziell - sein.

    wenn ich mir eine Wohnung in A miete, dort dann den bei der Meldebehörde diese Wohnung als Hauptwohnsitz anmelde - so ist vorerst mein Lebensmittelpunkt in A.
    Dann fliege ich nach Thailand, heirate dort meine Freundin und beantrage bei der österr. Botschaft ein Visum zwecks Familienzusammenführung.
    Bei der Fremdenpolizei gibt es dann ein Visum vorerst für 3 Jahre, danach bekommt man eine Karte für 10 Jahre.
    Mit diesem Visum ziehe ich dann wieder nach D und melde mich dort dann wieder mit Hauptwohnsitz an.
    Dann hat die thail. Ehefrau zumindest 3 Jahre Zeit, in D Deutsch zu lernen.

    Bitte verbessert mich, wenn ich hier falsch liege.

  7. #76
    Avatar von Trueman

    Registriert seit
    19.06.2008
    Beiträge
    34

    Re: Die Planung

    Hallo,

    vielen Dank für Eure Rückmeldungen. Zeitweise driftet der Thread etwas ab - scheinbar eine Eigenart des Forums (oder aller Foren).

    Ich mag es, offene, auch kritische Antworten zu bekommen. Ja, wascht mir ordentlich den Kopf und treibt mir die Romantik aus, die mich im Moment möglicherweise etwas zu naiv denken lässt

    Andererseits: Es gibt durchaus einige Erfahrungen mit Thais, die mich haben vorsichtig werden lassen. Dass ich meinen Optimismus deshalb nicht verlieren will, ist vielleicht eine Marotte von mir. Ich bin sehr gespannt, wie sich meine Frau entwickeln wird, wenn sie in D ist.

    Aktuell warten wir auf ihre Unterlagen vom thailändischen Bezirksamt - dann geht es weiter. Habe gerade gelesen, dass es drei Wochen dauern kann, bis man einen Termin für einen Visumantrag bei der Botschaft in BKK bekommt. Ist diese Information noch aktuell?

    Viele Grüße
    Martin

  8. #77
    Avatar von Caveman

    Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    783

    Re: Die Planung

    Zitat Zitat von Trueman",p="605171
    Habe gerade gelesen, dass es drei Wochen dauern kann, bis man einen Termin für einen Visumantrag bei der Botschaft in BKK bekommt. Ist diese Information noch aktuell?
    Ja, etwa 2 bis 3 Wochen.

    Gruss
    Caveman

  9. #78
    Avatar von schauschun

    Registriert seit
    16.04.2003
    Beiträge
    483

    Re: Die Planung

    Zitat Zitat von Trueman",p="605171
    Ich bin sehr gespannt, wie sich meine Frau entwickeln wird, wenn sie in D ist.
    na, dann wuerde ich mit der hochzeit auch noch eine zeit lang warten, bis ich die entwicklung der frau abschaetzen und miterleben kann.

    schlioesslich ist in eurem fall -fuer ein zusammenleben in d- keine hochzeit notwendig, da deine jetzige freundin durch das gemeinsame kind ein eigenstaendiges aufenthaltsrecht hat.

    (buddistisch -bei ihr zu hause auf dem dorf- koennt ihr ja trotzdem "heiraten"/feiern. bei dieser gelegenheit werden dann sicherlich auch gerne das sinsod und die weiteren goldgeschenke angenommen)

  10. #79
    Avatar von Trueman

    Registriert seit
    19.06.2008
    Beiträge
    34

    Re: Die Planung

    Hallo Marco,

    diese Sicht kann ich nachvollziehen. Auf der anderen Seite: Meine Frau gibt mit ihrem Umzug mehr auf als ich und geht das größere Risiko ein. Welches Signal gebe ich ihr, wenn wir erst mal nur traditionell heiraten? Ich denke, sie hat ein Recht darauf, dass ich sie mit der Heirat (und allen damit verbundenen Pflichten) absichere. Sicher wäre ich jetzt in der stärkeren Verhandlungsposition, da sie nun mal schwanger ist, und könnte allerhand durchsetzen. Ob ich mich dann noch im Spiegel anschauen wollte, ist eine andere Frage.

    Viele Grüße
    Martin

  11. #80
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Die Planung

    wir haben es anders herum gemacht, am 30.4. in bangkok geheiratet. die buddhistische hochzeit wird nachgeholt. in den wenigen wochen in thailand haben wir es geradeso geschafft alle behördengänge und alle papiere zu erneuern/ändern.
    den visaantrag einen tag vor meinem abflug.
    für meine frau ist der schritt nach deutschland immens grösser als für mich später nach thailand. ich kenne inzwischen thailand und weis ich werde mich dort zu hause fühlen. sie ist noch nie geflogen...........

Seite 8 von 13 ErsteErste ... 678910 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Planung Reise Süd Thailand
    Von Marius im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.03.11, 22:51
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.02.11, 00:31
  3. Zentral-/Nordthailand Planung
    Von Toby83 im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.03.10, 15:54
  4. Die richtige Planung ist alles
    Von Moonsky im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.05.06, 17:00
  5. Thailändische Zukunfts-Planung
    Von khon jöhraman im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.01.06, 08:12