Seite 7 von 13 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 127

Die Planung

Erstellt von Trueman, 25.06.2008, 16:22 Uhr · 126 Antworten · 10.205 Aufrufe

  1. #61
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die Planung

    Aufgrund des Attestes des deut. Arztes, in Verbindung mit der Schwangerschaft, und der Stellungnahme des Arztes, dass im Falle eines Rückfluges die Gefahr einer Fehlgeburt besteht,
    das wäre z.B. ab dem 7. Monat gar nicht mehr notwendig, da Fluggesellschaften schwangere Frauen ab dem 7. Monat aus rechtlichen gar nicht mehr mitnehmen dürfen, sofern sie von der Schwangerschaft Kenntnis erhalten.
    Also am besten das Touristenvisum ab dem 4. Monat beantragen, dann nach z.B. nach Litauen fliegen, ev. dann in Dänemark heiraten und bereits verheiratet nach Deutschland fahren, bis zum 8. Monat warten (Ende des Touristenvisum) warten, dann erst zur deutschen Ausländerbehörde, um ein Visum zu beantragen.

    Ich denke nicht, dass die dann noch die Möglichkeit haben, eine Schwangere im 8. Monat abzuschieben - wäre dann ja nur mehr mit dem Schiff möglich :-)

  2.  
    Anzeige
  3. #62
    Doc-Bryce
    Avatar von Doc-Bryce

    Re: Die Planung

    ich vermute doch mal das botschaftsmitarbeiter seit längeren hier auch leser sind. meint ihr nicht das solche triks bei den behörden hinreichend bekannt sind?
    alles was mit unseriösen methoden versucht wird, verschärft irgendwann die behördlichen auflagen immer mehr.
    aber in der hinsicht denken viele "nach mir die sindflut"
    sehr zum leid aller die es auf seriöse art und weise machen.

  4. #63
    Avatar von kcwknarf

    Registriert seit
    27.06.2005
    Beiträge
    10.249

    Re: Die Planung

    Zitat Zitat von deguenni",p="604405
    alles was mit unseriösen methoden versucht wird, verschärft irgendwann die behördlichen auflagen immer mehr.
    Heißt also kuschen, egal was Menschen zugemutet wird?
    Solange es unseriöse Gesetze und Vorschriften gibt, wird es Menschen geben, die moralisch zurecht dagegen vorgehen und jedes Schlupfloch finden. Je mehr vom Staat dagegen vorgegangen wird desto mehr illegale Methode und Grauzonen werden genutzt.
    Dem Staat bleibt nur eine Wahl: sich komplett zuzumauern wie in der DDR. Und diese Peinlichkeit möchte ich erleben.

    Es sehe anders aus, wenn tatsächlich kriminelle Elemente etwas zum Schaden der Gesellschaft gemacht hätten.
    Aber hier wollen nur Familien zusammenfinden. Und das soll ich verhindern, indem ich mich jedem unmoralischen Gesetz füge?

    NEIN! Die DDR-Bürger haben auch einen damals illegalen Weg gefunden, sich zu wehren. Es wird Zeit, dass auch andere Menschen aus dem Sofa aufstehen und Wege finden, sich zu wehren. WIR sind das Volk! Und auch die Botschaft hat die Wahl, wem sie sich verpflichtet fühlt: dem Volk oder irgendwelche vergreisten Politikern, die den Lobbyisten zu Füssen liegen.

  5. #64
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die Planung

    sehr zum leid aller die es auf seriöse art und weise machen
    dann heirate nun mal z.B. eine 40j. eine Reisfarmerin aus dem Isaan ohne englische Sprachkenntnisse auf seriöse Weise.
    Ist leider nicht mehr möglich.

    Ich dachte vor Jahren auch so wie du - aber ich sehe sehr oft, wie Prostituierte ohne Probleme nach D reisen können, andere die ernste Absichten haben, Hürden über Hürden zu überwinden haben.

  6. #65
    Avatar von Haller

    Registriert seit
    17.06.2008
    Beiträge
    82

    Re: Die Planung

    Ich dachte vor Jahren auch so wie du - aber ich sehe sehr oft, wie Prostituierte ohne Probleme nach D reisen können, andere die ernste Absichten haben, Hürden über Hürden zu überwinden haben.
    ..kann ich nur bestätigen.
    Habe mich für meine Schwägerin (45, und das ganze Leben hart, u. a. in Taiwan und Südkorea als Fabrikarbeiterin gearbeitet) vergeblich eingesetzt, die meinen Freund in Deutschland heiraten wollte.
    Sie hat aufgegeben müssen, da sie nicht in der Lage war, die Sprachprüfung zu schaffen. War einfach den Lernansprüchen nicht gewachsen. Das geht eben nur wenn Du einen Hochschulabschluss hast oder geistig behindert, so ein Widersinn!!!!
    Hier in Deutschland hätten wir ihr gemeinsam "auf die Sprünge helfen" können, aber nicht in einer viertklassigen, provinziellen Sprachschule, die nur auf Profit aus ist. Es ist ein Trauerspiel, was da aufläuft, und einfach nur ärgerlich.
    Allerdings hätte ich grosse Bedenken mit solchen "Vorschlägen", wie Litauen, Dänemark oder sonstwo!!
    Gruss
    Haller

  7. #66
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die Planung

    Allerdings hätte ich grosse Bedenken mit solchen "Vorschlägen", wie Litauen, Dänemark oder sonstwo!!
    es gibt momentan noch einige legale Möglichkeiten, diese Schikanen zu umgehen. Wie schon erwähnt, z.B. die Verlegung des Hauptwohnsitzes nach Österreich und schon benötigt man keinen A1 Schein mehr (zumindest zur Zeit).

  8. #67
    Avatar von Haller

    Registriert seit
    17.06.2008
    Beiträge
    82

    Re: Die Planung

    ..danke, das klingt schon viel, viel besser, weil:
    sehr zum leid aller die es auf seriöse art und weise machen
    Gruss
    Haller

  9. #68
    Avatar von Caveman

    Registriert seit
    29.03.2007
    Beiträge
    783

    Re: Die Planung

    Zitat Zitat von Bukeo",p="604438
    ... z.B. die Verlegung des Hauptwohnsitzes nach Österreich und schon benötigt man keinen A1 Schein mehr (zumindest zur Zeit).
    Die sind da aber anscheinend auch schon am backen. Duerfte dann aber - wie auch in Deutschland - nicht fuer Antraege von Ehepartnern in Oetsrreich lebender EU-Auslaender gelten. Die aus Thailand zuzugswillige Ehefrau eines in Koeln lebenden Italieners, Franzosen oder Hollaenders braucht ja auch keinen A1 Test zu machen.

    Gruss
    Caveman

  10. #69
    Bukeo
    Avatar von Bukeo

    Re: Die Planung

    Die sind da aber anscheinend auch schon am backen.
    der erste Entwurf - der identisch mit dem deutschen Gesetz ist - wurde von der SPÖ bereits einstimming abgelehnt.
    Möglich, dass bei einer zukünftigen ÖVP geführten Regierung, deutsche Verhältnis übernommen werden - momentan aber eher nicht.
    Ansonsten bleibt ja noch die Schweiz als Hauptwohnsitz - ich glaube die tritt auch heuer noch dem Schengen-Abkommen bei, ohne EU Land zu sein.

  11. #70
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074

    Re: Die Planung

    ich warte jetzt noch ab bis meine frau in diesem verein evtl. einmal die prüfung bestanden hat.
    danach werde ich mit hilfe unserer organisation verbindung zum bundesverband aufnehmen. gleichzeitig habe ich die zusage einiger redakteure sich mit dem thema GI näher zu befassen. Ich trage derzeit alles zusammen was ich bekommen kann.
    eines scheut mit sicherheit auch das GI, da ist die öffentlichkeit.

Seite 7 von 13 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Planung Reise Süd Thailand
    Von Marius im Forum Touristik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.03.11, 22:51
  2. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.02.11, 00:31
  3. Zentral-/Nordthailand Planung
    Von Toby83 im Forum Touristik
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 18.03.10, 15:54
  4. Die richtige Planung ist alles
    Von Moonsky im Forum Treffpunkt
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 27.05.06, 17:00
  5. Thailändische Zukunfts-Planung
    Von khon jöhraman im Forum Sonstiges
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22.01.06, 08:12