Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 70

Die perfekte Heirat

Erstellt von Harakon, 17.10.2001, 00:36 Uhr · 69 Antworten · 7.515 Aufrufe

  1. #1
    Harakon
    Avatar von Harakon

    Die perfekte Heirat

    Wie geht es am schmerzfreisten und schnellsten?

    1. Heirat in Thailand mit anschließender Familienzusammenführung

    2. Besuchervisum und Heirat in Dänemark oder Österreich

    3. Besuchervisum, anschließend Beantragen eines Heiratsvisums und Heirat in Deutschland

    4. Heiratsvisum und Heirat in Deutschland

    Nachdem das Thema für mich langsam richtig aktuell wird, werde ich wohl ein oder zwei alte Threads hochholen. Aber mich würde mal interessieren, für welches Szenario ihr euch heute entscheiden würdet

    Jinjok: Laß mich raten... Möglicherweise stimmst du nicht für Punkt 1.

    Ich tendiere zu 3.

    Harakon 8)

  2.  
    Anzeige
  3. #2
    Avatar von

    Re: Die perfekte Heirat

    Hallo ,
    1 und 4 würde ich ausschließen , dauert zu lange
    bei 2 und 3 kommt es auf Euer Ausländeramt an , teste doch vorher mal wie die so drauf sind , da giebt es riesenunterschiede
    MfG

  4. #3
    Airport
    Avatar von Airport

    Re: Die perfekte Heirat

    Hallo,
    auch wenn es schon lange her ist: PUNKT 3 duerfte am schnellsten gehen. Wichtig ist, dass alle Papiere im Original hier sind und dann in der Thai.Botschaft in Berlin uebersetzt und beglaubigt werden.
    Auslaenderamt laesst sich am schnellsten ueberzeugen, wenn ihr angebt, dass sie schwanger ist. Muss nicht nachgewiesen werden, da unter Schweigpflicht faellt.
    Dies aber nur im Notfall anwenden...
    Viel Glueck......

    [move:793ed865eb]FAAG JAI BAI ISAN. !!!!!!![/move:793ed865eb]

  5. #4
    Harakon
    Avatar von Harakon

    Re: Die perfekte Heirat

    Wenn sie mit dem Besuchervisum herkommt, nennt sich das dann auch Heiratsvisum, was sie hier beantragen muß? Und wie gestaltet sich das? Gleich, nachdem sie hier ist, Aufenthaltsverlängerung beantragen oder erst am Ende des dreimonatigen Besuchervisums?

  6. #5
    stefan
    Avatar von stefan

    Re: Die perfekte Heirat

    ich kann`mich nur wiederhohlen (siehe "besuchervisum- Heitarsvisum) lass Deine Zukünftige mit einem Besuchervisum einreisen, schau das Sie so viele Heiratsunterlagen wie möglich mitbringt(Hausregister=tabien baan ,Ledigkeitsschreiben=tabien pen sod undGeburtsurkunde=bai göd. falls sie schön mal verheiratet war, benötigt sie noch die Scheidungsurkunde =bai jhaa)nach Ablauf des Besuchervisums beantragt ein Hochzeitsvisum und ihr habt in der Regel dann noch einmal mindesten 6 Monate Zeit um zu heiraten und wenn euer Amto.k. ist dann kann eigentlich nichts mehr schief gehen.
    Lasst euch nicht stressen, geht alles ruhig an und ihr werdet sehen auch in Deutschland kann einiges recht easy ablaufen.
    Viel glück und Spaß euch beiden

  7. #6
    Avatar von Zange

    Registriert seit
    07.05.2001
    Beiträge
    359

    Re: Die perfekte Heirat

    Soweit ich weiß ist die Einreise mit einem Besuchervisum zum Zweck der Eheschließung strafbar, da ja dann im Besuchervisum falsche Angaben gemacht wurden.
    Sollten bei der Einreise Unterlagen vom Bundesgrenzschutz gefunden werden, die auf eine geplante Heirat schließen lassen, wird die Einreise verwehrt. Habe gehört, dies ist schon öfter vorgekommen ist. Also ganz wichtig: Die Unterlagen per Post schicken. Auf keinen Fall mit ins Flugzeug nehmen.
    Ich habe vor 1,5 Jahren für meine Frau ein Heiratsvisum beantragt. Hat alles zusammen ca. 4 Monate gedauert. Und der Behördenkram erfordert Nerven. Jetzt muß ich sagen, das es nicht sehr schwierig war ,aber Zeit kostet.
    Nach allem was ich so höre, ist die Heirat in Dänemark unkomplizierter.
    Hätte ich auch machen wollen. Meine Frau hat aber eine Tochter mit in die Ehe gebracht, so daß da noch einiges mehr zu beachten war.
    Mit Grüßen
    Zange

  8. #7
    Avatar von

    Re: Die perfekte Heirat

    Hallo ,
    also ich muss Zange recht geben , auf keinen Fall mit den Papieren einreisen , das kann zur sofortigen Abschiebung führen , wenn das gefunden wird . Vorrau oder nachschicken ist besser !!!!!!!!!

  9. #8
    Avatar von Shiai

    Registriert seit
    11.10.2001
    Beiträge
    403

    Re: Die perfekte Heirat

    Ein Heiratsvisum gibt es nicht. Deine zukünftige kann lediglich ein Visum zwecks Eheschließung beantragen. Dies darf aber nur die Deutsche Botschaft in Thailand ausstellen. Die Ausländerbehörde darf dies nicht. Auch eine Verlängerung des Besuchervisums ist meißt sehr schwer. Da müßt ihr Euch schon was einfallen lassen. Fakt ist, daß die Einreise mit einem Touristenvisum zwecks Eheschließung tatsächlich strafbar ist. Wenn deine Frau in spee mit einem Besuchervisum in DE ist habt ihr nur zwei Möglichkeiten. Entweder ihr schafft eine Eheschließung in den drei Monaten. Sollten alle Papiere vorliegen ist das durchaus zu schaffen. Sprich mit einem Standesbeamten. Die zweite Möglichkeit ist eine Heirat in DK. Ist aber auch nicht mehr so einfach. Es gilt also, sich vorher gut über die lokalen Bestimmungen zu informieren. In beiden Fällen werdet ihr hinterher sicher Ärger mit der Ausländerbehörde bekommen, aber Abschiebung ist kaum möglich. Heirat in TH würde ich gar nicht in Erwägung ziehen, wenn Du nicht perfekt Thai kannst bzw. dort einen guten Anwalt kennst. Thais sind gegenüber staatlichen Organen meißt übertrieben unterwürfig. Das kann dann schnell zu einer Art Spießrutenlauf ausarten. Eine ordnungsgemäße Heirat in DE mit Eheschließungsvisum ist die langwierigste. Der Aufwand ist aber der gleiche, da ihr sowieso alle Papiere braucht. Die Vor- und Nachteile mußt du abwägen. Da kann man kaum einen Rat geben

  10. #9
    Avatar von Zange

    Registriert seit
    07.05.2001
    Beiträge
    359

    Re: Die perfekte Heirat

    Klar, der Name des Visums ist im Beamtendeutsch"Visum zum Zwecke der Eheschließung" was aber doch wohl ein Heiratsvisum(umgangssprachlich) ist.
    Jetzt, mit etwas Abstand, fand ich es nicht sonderlich kompliziert.
    Wichtig ist, das man mit diesem Visum auf der sicheren Seite liegt. Allerdings erst wenn man es bekommen hat. Ich habe diese Variante gewählt, da ein Kind mit im Spiel war. Da wollte ich alles 100% OK haben. Auch jetzt noch, muß ich sagen, das es richtig war. Die Zeit des Wartens vergisst man schnell, wenn das Eheleben einen im Griff hat.
    Zange

  11. #10
    Mario
    Avatar von Mario

    Re: Die perfekte Heirat

    Also das Auslaenderamt fuer den Kreis Warendorf hatte bei uns ueberhaupt keine Probleme gemacht.
    War echt einfach und locker!
    Aber ich glaube Anfang 1996 waren die Visabestimmungen auch ein wenig einfacher als heute,oder?

Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Das perfekte Dinner April-Grace
    Von DisainaM im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 16.02.10, 17:05
  2. Die perfekte Frau.
    Von Hippo im Forum Computer-Board
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 29.05.08, 09:42
  3. Heirat
    Von brecht im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.10.03, 11:20