Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 55

Die merkwürdigen Geschichten in nittaya.de

Erstellt von arfe, 24.06.2005, 01:37 Uhr · 54 Antworten · 4.409 Aufrufe

  1. #31
    arfe
    Avatar von arfe

    Re: Die merkwürdigen Geschichten in nittaya.de

    Deswegen lehne ich pauschalierte Meinungen ab. Wenn arfe bestimmte Dinge anders sieht, dann bitteschön soll er sich hier in die Diskussionen einbringen aber nicht solche Statements ablassen.
    Ich lehne pauschalisierte Meinungen genauso ab. Und das nicht meine Meinung unbedingt Deiner entspricht, liegt in den Ansichten. Und was meinst Du wieso ich meine Diskussion hier einbringe?! Und wo sind Statements? Und wenn es Statements sind, dann würdest Du gut daran tun, wenn Du meine Meinung meine Meinung lässt. Ich habe den Eindruck, dass Du ziemlich agressiv bist.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    arfe
    Avatar von arfe

    Re: Die merkwürdigen Geschichten in nittaya.de

    Hallo woma,


    Ein weiteres Problem sind Fake- und Trollbeiträge, deren Absicht es ist, ein gewisses Klischeedenken zu provozieren.
    Ich kann Dir versichern, dass ich kein Fake bin oder hier Trollbeträge leisten möchte. Dazu ist mir meine Zeit viel zu kostbar.

    Ich habe einfach nur konstruktiv meine Eindrücke wiedergegeben.

    Grüsse!

  4. #33
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Die merkwürdigen Geschichten in nittaya.de

    Zitat Zitat von arfe",p="255258
    Hallo Rene

    Wird hier wieder mal versucht unötigerweise Unruhe reinzubringen?
    Ich bitte Dich nicht gleich irgendwelche Bösartigen zu unterstellen.
    War keine Unterstellung sondern einfach nur eine Frage. Übersehen?.

    Zitat Zitat von arfe",p="255260
    Ich lehne pauschalisierte Meinungen genauso ab[..]
    Irgendwie wiedersprichst Du Dir selbst. Dein 1. Post kommt mit einer ziemlich pauschalierten Darstellung.

    Zitat Zitat von arfe",p="255260
    Und das nicht meine Meinung unbedingt Deiner entspricht, liegt in den Ansichten. Und was meinst Du wieso ich meine Diskussion hier einbringe?!
    Eine Diskussion habe ich darin nicht erkannt eher einen allgemein gehaltenen Rundumschlag.

    Zitat Zitat von arfe",p="255260
    Ich habe den Eindruck, dass Du ziemlich agressiv bist.
    Falscher Eindruck, eher direkt.

    Gruß René

  5. #34
    Kali
    Avatar von Kali

    Re: Die merkwürdigen Geschichten in nittaya.de

    Zitat Zitat von arfe",p="255022
    [...]Teilweise fand ich die Geschichten schon fast übertrieben oder teilweise tragisch-komisch. Ich meine insbesondere die Geschichten über gescheiterte Ehen mit einer Thai oder die finanziellen Geschichten über Thaifrauen. [...]
    Tatsächlich ? Nun, du schreibst ja selbst, dass du ein relativ breites Erfahrungsspektrum hast. Von daher hast du eine Meinung, nämlich deine eigene.
    Auch andere haben ihr Erfahrungsspektrum, von daher auch ihre Meinung, nämlich ihre eigene.

    Und außerdem: Du bist hier in einem Häkel- und Strickforum, also in einem Forum, wo nach Auffassung so mancher alles schön geredet bzw. -geschrieben wird.

    Wei0t du, unabhängig von jedweder fake-Diskussion, es ist schon haarsträubend, was manchmal so abläuft in thai-deutschen Beziehungen. Ich erspare mir jetzt brühwarme Beispiele aus meinem Dunstkreis, weils auch langsam langweilig wird - habe auch keinen Bock mehr, zur zynischen Erheiterung anderer beizutragen.

    Es gibt Menschen, die der Überzeugung sind, dass man besser in anderen Foren aktiv wird, um die Wahrheit zu erfahren.

    Nun, ich habe sie einfach erfahren, die Wahrheit, ohne mich nun in Klischees zu suhlen. Was mich an dieses Forum immer noch bindet, ist die menschliche Art des Umganges miteinander,

    Wer diesen nicht mag, der mag sich einfach woanders umsehen, gelle

  6. #35
    arfe
    Avatar von arfe

    Re: Die merkwürdigen Geschichten in nittaya.de

    Hallo Kali,

    Tatsächlich ? Nun, du schreibst ja selbst, dass du ein relativ breites Erfahrungsspektrum hast. Von daher hast du eine Meinung, nämlich deine eigene.
    Auch andere haben ihr Erfahrungsspektrum, von daher auch ihre Meinung, nämlich ihre eigene.
    In der Tat soll sich jeder eine eigene Meinung bilden und diese lasse ich den Diskussionspartner auch. Es ging mir eher um Rene's agressiver Schreibweise und rhetorischen Fragen mir etwas zu unterstellen, was ich so nicht gemeint habe oder geschrieben habe. Dabei geht es nicht darum, ob ich jemanden seine Meinung streitig mache.

    Ich hoffe, Du verstehst mich.

    Grüsse!

  7. #36
    arfe
    Avatar von arfe

    Re: Die merkwürdigen Geschichten in nittaya.de

    War keine Unterstellung sondern einfach nur eine Frage. Übersehen?.
    Nein, nicht übersehen. Rhetorischen Fragen in dieser Art und Form, wollen in eine Richtung lenken. Das machst Du bewusst. Nur weil ein Fragezeichen dort steht, heisst es nicht, dass es eine offene Frage ist. Das ist nun mal das, was man unter rhetorischen Fragen versteht und Du verwendest es bewusst.

    Irgendwie wiedersprichst Du Dir selbst. Dein 1. Post kommt mit einer ziemlich pauschalierten Darstellung.
    Dann lies Dir doch bitte meinen Text nochmal zweimal durch. Ich habe das aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Von "Pauschalisierung" kann gar nicht die Rede sein. Sondern habe ich die Hintergründe erfragt und dazu Feststellungen gemacht. Ergo: Meine Eindrücke und daraus resultierende Meinung.

    Eine Diskussion habe ich darin nicht erkannt eher einen allgemein gehaltenen Rundumschlag.
    Mir wird so langsam eher bewusst, dass Du absichtlich Streit suchst, weil Dir meine Eindrücke und Meinungen nicht passen. Zu dem schlägst Du einen Ton hier an (auch bei Anderen!), der mir absolut nicht gefällt. Ich werde daher ab _jetzt_ Deine Beiträge bewusst ignorieren. Streitsüchtigen Menschen gehe ich lieber aus dem Weg.


    Falscher Eindruck, eher direkt.
    Irgendwie solltest Du dich mal selbst lesen oder vielleicht jemanden, der Dir das dann persönlich mitteilen kann. Dein Schreibstil ist nicht "direkt", sondern ziemlich unverschämt.

  8. #37
    Rene
    Avatar von Rene

    Re: Die merkwürdigen Geschichten in nittaya.de

    @arfe,

    ich glaube Du schätzt mich falsch ein. Streiten ist nicht mein Ding, erliche, offene Diskussionen ja. Meinetwegen gern auch kontrovers.

    Eine Frage noch, wieviele meiner Beiträge hast Du gelesen. Vieleicht machst Du Dir aber auch ein falsches Bild von mir.

    Nun aber mal zurück zum Thema.

    Ich habe meine Erfahrungen, gute und auch schlechte in Beziehungen zu thailändischen Frauen gemacht. "Lehrgeld" habe ich aber auch in anderen Dingen gemacht, bei z.B. "guten" Freunden. Ich habe mir mit der Zeit einen kleinen Schutzpanzer zugelegt. Bin verschlossener, nachdenklicher und auch kritischer geworden. Das Lebensgefühl mit einer thailändischen Partnerin zusammen zu sein möchte ich nicht mehr missen. Ich bin auch der Meinung, beim rechtzeitigen Aufzeigen wie man sich die Beziehung zu seiner thailändischen Partnerin vorstellt wird sich sehr schnell zeigen ob die Beziehung funktioniert. Ist nur ein materielles Interesse vorhanden wird sie früher oder später kaputt gehen. Ist die Partnerin bereit nicht nur das Bett sondern auch die Sorgen und Nöte, die Höhen und Tiefen zu teilen dann ist es eine echte Beziehung.

    Mir hat einmal meine Ex-Freundin gesagt, Du hast einen Diamanten in der Hand gehabt und hast es nicht gesehen.

    Über die Zweideutigkeit dieses Satzes habe ich lange nachgedacht, da ich bis heute nicht weiß ob sie das auf sich bezog oder auf meine Ex-Frau. Schließlich war sie ja der Scheidungsgrund.

    Gruß René

  9. #38
    Avatar von manao

    Registriert seit
    22.04.2004
    Beiträge
    328

    Re: Die merkwürdigen Geschichten in nittaya.de

    Also Arfe ich teile Deine Meinung nicht. Dies ist hier ein ziemlich ausgewogenes Forum und die "Glücklichen" dominieren es. Manche sind auch vor Liebe blind, wie im richtigen Leben, manchen werden die Augen schon noch aufgehen. Es gibt auch langfristige Strategien, die können bis zur Aufenthaltsberechigung oder auch noch länger dauern. Allerdings werden in Deutschland 40% aller Ehen geschieden, warum soll es bei den thai-deutschen Partnerschaften anders sein. Die Schuldfrage:
    stellt sich nicht. Es ist mal in diesem Posting 80:20 gefallen. Aber auch das hilft nicht weiter. Was nützt es wenn
    so ein nettes Mädel auf einen Ekelpaket trifft, der überhaupt
    nichts peilt oder auch umgekehrt? Dann kentert das Boot und einer ist dann das Opfer, oder sieht sich eben als solches, dann kann er hier sein Herz ausschütten und trifft auf Mitgefühl oder Schadenfreude.

  10. #39
    arfe
    Avatar von arfe

    Re: Die merkwürdigen Geschichten in nittaya.de

    Also Arfe ich teile Deine Meinung nicht. Dies ist hier ein ziemlich ausgewogenes Forum und die "Glücklichen" dominieren es.
    Ich habe da auch keine Zweifel. Aber die Vielfalt der negativen Themen (also nicht nur Scheidungen) fielen mir besonders auf. Sicherlich freue ich mich auch für Andere,
    wenn sie eine glückliche Ehe führen. Wäre auch schade, wenn
    es nicht so sein würde. Nur wird das manchmal so reflektiert, als hätte dort nur einer den Teil der Schuld. Zu einer Trennung und/oder Scheidung gehören immer noch zwei. Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass die Thais längst nicht so stur sind wie hier dargestellt. Eher spielt da der Ton und die Diplomatie die Rolle.

  11. #40
    Avatar von martinus

    Registriert seit
    25.06.2003
    Beiträge
    2.958

    Re: Die merkwürdigen Geschichten in nittaya.de

    Ich bin der Ansicht, daß hier eine gute Platform besteht, all die merkwürdigen Geschichten des täglichen Zusammenlebens aus den vielen bikulturellen Ehen oder Beziehungen mal reinzustellen, zum Lesen und selbst Lehren daraus zu ziehen, indem sie für den Rest der Forengemeinde freigegeben sind.

    Bin selbst seit 1993 in die Thaikommunity reingewachsen und ich kann nur aus eigener Erfahrung und Beobachtung sagen, daß sich die Dinge wiederholen und sich vieles an scheinbar unglaublichen Begebenheiten einfach nicht ändern.
    Die Thai-Forenwelt habe ich erst seit 1997 kennengelernt und anfangs viele Schilderungen aus meinem dt/th Umfeld wiedergefunden.

    Unsere merkwürdigen Geschichten sind die unseres Alltags; es ist oft so, wer nicht persönlich daran teilnimmt, sie für unglaublich oder Fantastereien hält.

    Martin

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Zug-Geschichten
    Von Andichan im Forum Event-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.04.17, 14:36
  2. Zug-Geschichten
    Von Yogi im Forum Event-Board
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 03.12.08, 08:44
  3. meine Geschichten
    Von Tingtong_Jack im Forum Literarisches
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 24.12.07, 16:40
  4. Geschichten aus Thailand
    Von Jakraphong im Forum Thailand News
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 17.11.02, 18:56