Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 76

Die liebe (Thai)Familie - Undankbar oder einfach nur Mentalität?

Erstellt von Mike63, 14.02.2015, 12:41 Uhr · 75 Antworten · 8.478 Aufrufe

  1. #21
    Avatar von Micha

    Registriert seit
    28.01.2003
    Beiträge
    15.941
    Zitat Zitat von DisainaM Beitrag anzeigen
    Bei Thais gilt oft nicht das gesagte Wort, sondern wie etwas gesagt wird,
    dann merkt man schnell, dass die Frage nur eine verballhornung ist,
    und etwas völlig anderes ausgedrückt wird.
    Eine temporäre Freundin/Bekanntin/Kollegin meiner kleinen Freundin, fragte mich mal, ob ich ihr Geld leihen könnte, während sie bei mir im Auto saß.
    War ziemlich sauer.
    Später erzählte mir dann meine Freundin dazu, dass das eigentliche Anliegen der unverschämten "Freundin" nicht unbedingt das Geld leihen gewesen wäre. Vielmehr wollte sie was herausfinden.
    Jedenfalls meinte jene Dame aufgrund meiner Ablehnung nunmehr zu wissen, weshalb ich meiner kleinen Freundin weder ein Haus, noch ein Auto kaufe.

  2.  
    Anzeige
  3. #22
    Avatar von Antares

    Registriert seit
    02.03.2014
    Beiträge
    1.408
    Was sucht denn der Thread Starter? Urlaub? Erholung und Entspannung vom Beruf? Dazu reist man nicht aufs platte Land und wirft der faulen Familie der Freundin die Kohle hinterher.
    Beim nächsten Besuch am besten die Freundin zum Flughafen bestellen und weiter dahin wo es schön ist und es an nichts mangelt, keine Familie, kein Hahnengeschrei, kein driss. Keine Isaankleidchen, keine Plastelatschen, wenig Knoblauchkonsum, kein Baby Englisch, kein Puder, kein Insektenessen. Westliche Klamotten gibt es in Bangkok sehr gut zu kaufen, an Urlaubsorten empfehle ich die Filialen von Jim Thompson. Am Ende des Urlaubs dann ein größerer Betrag im Umschlag. Fertig.

  4. #23
    ffm
    Avatar von ffm

    Registriert seit
    06.08.2005
    Beiträge
    3.997
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    Viele dieser Männer setzen mit ihren Zahlungen und Investitionen nun mal Maßstäbe. Das ist so Punkt.
    Maßstäbe werden nicht nur mit Zahlungen und Investitionen gesetzt, sondern auch mit anderen Dingen. Dir stehen aufgrund deiner Sprachkenntnisse viele Türen offen, die anderen verschlossen sind. Andere sind immer gut drauf, oder können mit ihrem Aussehen punkten. Und wieder andere müssen Geld investieren wenn sie als attraktiv wahrgenommen werden wollen. So ganz ohne Grund wird sich jedenfalls keine attraktive junge Frau mit einem Mann abgeben, der zu festen Bindungen nicht bereit ist.

  5. #24
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.820
    Zitat Zitat von Micha Beitrag anzeigen
    nunmehr zu wissen, weshalb ich meiner kleinen Freundin weder ein Haus, noch ein Auto kaufe.


    ... und einer anderen Freundin erzählte sie, dass Du kein Dummkopf bist.

  6. #25
    Avatar von alder

    Registriert seit
    29.12.2010
    Beiträge
    6.587
    Zitat Zitat von Franky53 Beitrag anzeigen

    ist keine Wertung ,nur ne Feststellung, ich verstehen die Frauen ,wenn sie schauen wo sie bleiben.
    Ganz ehrlich, ich verstehe eine richtige Hu.re. Das ist einfach eine beschissene Arbeit, wie etwa im Altersheim alten Männern den Hintern abzuwischen, weiter nichts. In DACH machen sie es, weil man damit Geld verdienen kann oder besser konnte.
    Die Zahl der deutschen Mädels in deutschen Läden oder Wohnungen ist mittlerweile so überschaubar, dass man die an einer Hand abzählen kann.
    Weil eben kein angemesener Lohn mehr für diese Arbeit bezahlt wird. Die Erfindungen ala Flatratebu.msen mit dem kostenlosen Bockwürstchen in der Hand haben ganze Arbeit geleistet. Um die Reste streiten sich jetzt die Südosteuropäerinnen, die sind das gewohnt.

    Was ich überhaupt nicht verstehen kann, und zwar unabhängig von der Nationalität ist, dass eine ihr Leben mit jemand verbringt, den sie nicht ausstehen kann, sehen wir mal von einer akuten Notlage ab.
    Eine richtige H.ure würde so etwas nie tun, wenn nicht als Tagesgage mindestens mal ein Durchschnittsverdienst rausspringt - und das ist eher noch viel zu wenig.

    Ich kann mich noch gut an eine Skype-Sitzung mit meiner Frau erinnern, als sie in BKK auf der Botschaft war um Papierkram zu erledigen. Ich merkte sofort, dass ihr eine Laus über die Leber gelaufen war und fragte was los sei.

    Der Taxifahrer, den sie an der Botschaft anhielt, fragte sie, ob sie mit einem Deutschen verheiratet oder zusammen wäre.
    Als sie bejahte meinte der Depp frech, dass sie sich besser einen Engländer oder Franzosen nehmen sollte, weil die mehr Geld hätten.

    Abgesehen davon, dass der Schwachkopf mit seiner Annahme eher falsch lag, ist meine Frau vor Wut fast geplatzt, was sich so ein Bauer erdreistet, und ist auf halber Strecke ausgestiegen.
    Ich musste sie dann erst mal beruhigen in dem ich ihr klarmachte, dass sie sowas wahrscheinlich noch öfter in Thailand hören würde und dass es auch in Deutschland noch reichlich Idioten gibt, die fest davon überzeugt sind, dass ich sie im Katalog bestellt habe.

    Ich denke, dass die Anzahl der Frauen in Thailand, die Männer nur zwecks Versorgung heiraten, wahrscheinlich leicht höher als in DACH ist, was mit der allgemeinen materiellen Einstellung in Asien zu tun haben dürfte. Aber auf keinen Fall ist das Standard, wie man selbst hier immer mal wieder lesen kann.

    Eines dürfte aber klar sein, dass keine Frau, die älter als 15 Jahre ist - auch nicht aus DACH - Interesse an einem Hungerleider hat.

    Wenn also mein Kumpel damals meiner Frau gesagt hätte, dass ich zwar ein netter Kerl bin, dafür aber chronisch Pleite , nix auf die Reihe bekomme und mir das Geld für den Urlaub zusammen gepumpt habe, dann wäre ich jetzt nicht verheiratet.

    Wer sich hier etwas Anderes weismachen will, dem gebe ich meinen Segen sich selbst zu belügen.

    Eine völlig andere Sache ist, wenn man zusammen ist und man durch irgendwelche unglücklichen Umstände in finanzielle Schwierigkeiten kommt.

    Da bin ich mir ziemlich sicher, dass mir meine Olle zur Seite steht.

    Ich lege aber keinen gesteigerten Wert darauf, diese Erfahrung zu machen.......

  7. #26
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.491
    Auf Grund des Threads habe ich auch mal ein kleines Resümee über meine Beziehung gezogen.

    1994 kennen gelernt, 1997 geheiratet.
    Habenseite: Eigentumswohnung, Haus (ihres) in Thailand mehr als 100k € auf unsern Konten.

    Ausgabenseite: Mehrfache Unterstützung der Familie in einem Bereich zwischen 200 und 800 Euro. (ca. 1.000€/Jahr)
    Verdampfung der Unterstützung wie Wasser in der Sonne, wenn sie im Zenit steht.
    War jetzt nicht ganz fair, weil eine Menge in Schuluniformen, Bücher und Schulgeld gesteckt wurde. Natürlich ist mir bewusst, dass hier nur eine Ausgabenumleitung eingeführt wurde.

    Würde ich das mit dieser Frau noch einmal durchziehen? Ja, ohne eine Lehre aus dem Gewesenen zu ziehen.
    Eine Thai, die mich nicht ausbluten lässt und gemeinsam an unseren Erfolg mitwirkt, schmeisst man nicht auf den Müllhaufen.

    Wer hatte es geschrieben?
    eine Familie, die man nicht kennt
    Meine Familie war meiner Frau auch unbekannt. Jetzt ist es auch ihre Familie, so wie die Leute in Thailand auch meine Familie sind.

    Da ich aber der Patriarch meiner Familie bin, geht es nur nach meiner Ansage. Wem das nicht passt, soll sich selbst finanzieren.

  8. #27
    Avatar von clavigo

    Registriert seit
    09.01.2011
    Beiträge
    5.684
    Sehr schön, Jürgen! Thumbs Up! Aber ist das wirklich jetzt notwendig?

    Die offizielle Anrede der Patriarchen lautet Seine Heiligkeit oder persönlich Eure Heiligkeit

  9. #28
    Avatar von Antares

    Registriert seit
    02.03.2014
    Beiträge
    1.408
    @Yogi Deine Erfolgsstory, welche ich Dir von Herzen gönne, ist aber doch nicht die Regel oder? Ich glaube Du hast auch hart am Erfolg der Beziehung gearbeitet und hattest und hast das Quentchen Glück welches man auch braucht.

  10. #29
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.491
    Zitat Zitat von clavigo Beitrag anzeigen
    Sehr schön, Jürgen! Thumbs Up! Aber ist das wirklich jetzt notwendig?

    Die offizielle Anrede der Patriarchen lautet Seine Heiligkeit oder persönlich Eure Heiligkeit
    Ich stehe kurz davor, Hartwig.
    Nur Paw und Mä müssen nicht vor mir knien.

  11. #30
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.491
    Zitat Zitat von Antares Beitrag anzeigen
    @Yogi Deine Erfolgsstory, welche ich Dir von Herzen gönne, ist aber doch nicht die Regel oder? Ich glaube Du hast auch hart am Erfolg der Beziehung gearbeitet und hattest und hast das Quentchen Glück welches man auch braucht.
    Keine Frage @Antares. Die ersten 5 Jahre waren nicht einfach. Aber, eine Frau die mit dir nach Australien geht, die findest du wohl an jeder Ecke. Eine Frau, die dich 1 1/2 Jahre in den Iran begleitet, die ohne Klagen den Macker trotz Stress, Gereiztheit, 6Tagewoche erträgt, die finde mal.

    Bevor ich jetzt zu sehr ins Schwärmen gerate, richtig ist es, wie du schreibst, es ist nicht die Regel. Es gehört Glück dazu die richtige Frau, zum richtigen Zeitpunkt, mit ausreichend Kapazität zu finden.

    Es ist aber auch wichtig sich immer wieder selbst zu hinterfragen, ob man diese Gemeinschaft weiter führen möchte.
    Ein Pro für Freikopulation taugt eher nicht für eine Fortsetzung.

Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Welche Karte für die Thai-Family ?
    Von lucky2103 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 126
    Letzter Beitrag: 07.04.13, 19:44
  2. Antworten: 132
    Letzter Beitrag: 20.04.12, 22:09
  3. Katoeys ...oder wo die Liebe hinfällt
    Von pascolo1975 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 16.06.06, 12:17
  4. Nur die Liebe zählt ....
    Von JT29 im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 13.10.05, 14:08