Seite 5 von 17 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte
Ergebnis 41 bis 50 von 163

Die "legale" Unterhaltsflucht aus Deutschland

Erstellt von socky7, 05.06.2008, 12:58 Uhr · 162 Antworten · 33.704 Aufrufe

  1. #41
    Khun_Dio
    Avatar von Khun_Dio

    Re: Die "legale" Unterhaltsflucht aus Deutschland

    Zitat Zitat von Reiko",p="597632
    Ich werde nicht so recht schlau aus euren Meinungen. Ohne Kind Ehevertrag ja und mit Kind sinnlos? Was ist mit dem neuen Unterhalsrecht?
    Generell auch mit Kind Ehevertrag.

    Nehmen wir Bräuning und Co. und stellen die Beispiele Taxi-Fahrer Fischer und Gasprom-Gerhard gegenüber. Fällt was auf? Gasprom-Gerd und Taxi-Josef haben bereits vier Ehen hinter sich, und keiner nagte oder nagt am Hungertuch. Da ist das Geld in einen Ehevertrag durchaus gut investiert.

    Und gerade jemand der mit einer Ausländerin verheiratet ist, kommt mit der notwendigen Kaltblütigkeit ganz ohne Unterhalt davon!

    Übrigens wird die Website bestattungen nicht mehr betrieben. Man munkelt, Detlef Bräuning lebe zwischenzeitlich in Deutschland von Stütze.

  2.  
    Anzeige
  3. #42
    Avatar von Samuianer

    Registriert seit
    04.09.2003
    Beiträge
    17.303

    Re: Die "legale" Unterhaltsflucht aus Deutschland

    Zitat Zitat von Khun_Dio",p="666959

    Übrigens wird die Website bestattungen nicht mehr betrieben. Man munkelt, Detlef Bräuning lebe zwischenzeitlich in Deutschland von Stütze.

    Im Dunkeln ist gut munkeln!

    Schade fand die Idee recht reizvoll, nur war die Exposition wohl recht gewagt...asl koennt ein Pass nicht einfach so, fuer ungueltig erklaert werden wen es mit einer Auslieferung zu schwierig wird...

    ODer hat nach Allem eine Thai es geschafft ihn zu "legen" und zu erleichtern?

    Das waer der Hammer!

  4. #43
    Avatar von tira

    Registriert seit
    16.08.2002
    Beiträge
    17.260

    Re: Die "legale" Unterhaltsflucht aus Deutschland

    Zitat Zitat von Samuianer",p="666964
    ....Oder hat nach Allem eine Thai es geschafft ihn zu "legen" und zu erleichtern?...
    moin,

    du sprichst den ganz normalen wahnsinn an, dem auch er anheim gefallen iss


  5. #44
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959

    Re: Die "legale" Unterhaltsflucht aus Deutschland

    Ich denke schaut doch mal hier:

    http://www.service-pattaya.com/zimme...ung/index.html

  6. #45
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Die "legale" Unterhaltsflucht aus Deutschland

    Detlef war, nachdem sie ihm eine Passversagung angedroht hatten, für ein paar Tage in Deutschland ;-D

    Er nahm einfach den nächstbesten Flug, Bangkok war zu, also ist er über Malaysien geflogen, nach Deutschland, ging dort jeden Tag zur Polizei und fragte nach, ob sie ihn nicht verhaften wollen, war beim Staatsanwalt, beim Jugendamt, beim Sozialamt,.... und Niemand wollte ihn festhalten

    Dadurch, dass ihm in Deutschland Niemand den Reisepass wegnehmen wollte, oder gar verhaften wollte, ist er ein paar Tage später wieder zurück nach Thailand geflogen, der Typ hat einfach eine Härte, unglaublich, bin schon zu einem richtigen Fan geworden :bravo:

    Hier ein wenig zum Nachlesen: http://www.trennungsfaq.de/forum/showthread.php?tid=480

  7. #46
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Die "legale" Unterhaltsflucht aus Deutschland

    Danke Thaimax,
    dieser Link ist interessant.
    Gibt ja noch als Alternative www.pappa.com

    Nach meinen Erfahrungen und Erfahrungen mir bekannter Väter kann ich heute von einer Ehe ohne Regelung des nacheheligen Unterhalts nur abraten.
    Totz Spitzfindigkeiten bei evtl. schuldhaften Verhalten der Ehefrau, das ja vom Gesetzgeber ausgeschlossen wurde, kann man getrost behaupten, daß die volle Härte des Gesetzes samt deren Konsequenzen eher den Mann trifft. In Verbindung mit dem Jugendamt, der Umgangsvereitelungsbehörde, eine schöne Allianz zu Vernichtung der Lebensgrundlage des Mannes.

    Die Auslandsflucht der Betroffenen kann ich emotional nachvollziehen, ja heute würde ich diese sogar dringend empfehlen. Ich bin mitunter auch aus diesem Grund als Selbstständiger nach Frankreich ausgewandert. Das war gut so. ;-D
    Damit das System Beerdigung des Mannes vor seinem Tod gut funktioniert, hat man die Rechte der ausländischen Frauen und Kinder wesentlich mehr gestärkt und die Einforderung von Unterhalt wird perfektioniert. Ich vermute dass dieser Vorgang speziell von der Fraktion der verbitterten, älterer werdenden Frauen, a la Zypries, forciert werden, damit dem Mann die letzten Alternativen zum Überleben in einem lebenswerten Zustand geraubt werden. Ich könnte ja ein paar Geschichten erzählen.
    Was ich auf der Seite von Thaimax gut nachvollziehen kann, ist die manchmal seltsame Entwicklung eines Kindes, das ausschliesslich abgeschottet bei der Mutter aufwächst.

  8. #47
    Avatar von Thaimax

    Registriert seit
    20.07.2007
    Beiträge
    4.075

    Re: Die "legale" Unterhaltsflucht aus Deutschland

    Zitat Zitat von antibes",p="666983

    Die Auslandsflucht der Betroffenen kann ich emotional nachvollziehen, ja heute würde ich diese sogar dringend empfehlen. Ich bin mitunter auch aus diesem Grund als Selbstständiger nach Frankreich ausgewandert. Das war gut so. ;-D
    Kann ich auch vollkommen nachvollziehen! Nicht nur, dass der Staat einem die Hälfte seines wohlverdienten Geldes über "normale" Abgaben wegnimmt, nein, er nimmt geschiedenen Männern auch noch zusätzlich soviel weg, dass die Exfrau ohne arbeiten zu müssen ein angenehmes Leben führen kann

    Es ist ein neues Bewusstsein bei geschiedenen Männern zu bemerken, entweder nach der Scheidung Hartz4 in Verbindung mit ein paar Nebeneinkünften, oder aber gleich das Land verlassen, je nach eigenen Fähigkeiten und Vorlieben halt

    Frankreich ist innerhalb der EU wahrscheinlich das sicherste Land vor der deutschen Vollstreckungsmaschinerie. Das liegt sicherlich auch daran, dass in Frankreich keine Meldepflicht besteht, zumindestens nicht in der Form die uns Deutschsprachigen bekannt ist.

  9. #48
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Die "legale" Unterhaltsflucht aus Deutschland

    Richtig,
    Frankreich ist ein die letzte Bastion der Freiheit.
    Ich habe dort einen Fall live erleben dürfen.
    Amerikanische Mutter und französicher Vater. Die Mutter zog alle Register der Verleumdung. Als Projekt "schlagender Vater" und "Alkoholisnus" nicht mehr funktionierte, kam Projekt "Kindsmissbruch" zur Ausführung. Ich erinnere mich noch an den Richter, der dieser Dame komplett alle Illusionen nahm. Hätte ich damals ausgesagt, wäre sie im Knast verschwunden.

    Danach änderte sie ihre Taktik und machte auf liebe Ehefrau und gute Mutter. Der Ehemann fiel darauf rein, gab ihr die Ablösesumme seiner Firma als Anlage für ein Objekt in Florida. Das Geld hat die Frau sicher vor dem Zugriff entsorgt und eines von beiden Kinder entführt. Inzwischen sind sie geschieden.

  10. #49
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.070

    Re: Die "legale" Unterhaltsflucht aus Deutschland

    Zitat Zitat von antibes",p="666999
    ...Inzwischen sind sie geschieden.
    http://www.deutschlandflucht.net/
    :bravo:

    Ich kenne Detlef Bräunig aus Thailand. Der Mann macht einen sehr vernünftigen Eindruck.
    Sein neues Buch wird vermutlich viele Leser finden.

    http://www.focus.de/kultur/kino_tv/f...id_300222.html

  11. #50
    antibes
    Avatar von antibes

    Re: Die "legale" Unterhaltsflucht aus Deutschland

    Guter Link

Seite 5 von 17 ErsteErste ... 3456715 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Legale Casinos in Thailand
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.03.08, 11:40
  2. Antworten: 82
    Letzter Beitrag: 29.11.07, 15:45
  3. Was nun, Deutschland?
    Von catweazle im Forum Treffpunkt
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 14.02.07, 09:05
  4. WAT in Deutschland
    Von DST im Forum Treffpunkt
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.07.05, 12:05
  5. Windoof XP Prof. legale Version
    Von heini im Forum Computer-Board
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 22.06.03, 12:56