Seite 8 von 21 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte
Ergebnis 71 bis 80 von 202

Die Familie der Freundin unterstützen?

Erstellt von Hausmeischda, 14.09.2011, 07:27 Uhr · 201 Antworten · 16.280 Aufrufe

  1. #71
    Avatar von benni

    Registriert seit
    06.06.2010
    Beiträge
    11.453
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Wartet, ich sehe hier eigentlich 2 Fraktionen:

    - Diejenigen, welche sich damit abfinden, dass Mann Geld an die Familie schicken muss, weil es sich eben so eingebürgert hat - oder Angst haben, dass bei Weigerung der Haussegen schief hängt....oder sich durch Hilfszahlungen gesteigertes Ansehen erkaufen können.

    - Diejenigen, die nie Geld schicken...und stolz drauf sind, nix an die Verwandtschaft zu überweisen.

    Und dann gibt es @Bukeo, der es komplett richtig gemacht hat...kann jeder so machen, so die Verwandtschaft eben mitspielt.................
    Und dann gibt es noch jene, deren Frau nicht arm ist und deren gesamte Verwandtschaft gut verdient und das Thema Geld nie zur Sprache kommt, weil alle Geld haben. Und für jene ist das normal ohne stolz zu sein.

  2.  
    Anzeige
  3. #72
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Was tut man nicht alles fuer traffic

  4. #73
    Willi
    Avatar von Willi
    Zitat Zitat von Bajok Tower Beitrag anzeigen
    Naja, ich habe schon einige Farangs hier in Berlin gesehen, die naiv geglaubt haben, ihre Frauen würden nie Geld nach Thailand schicken. In Wirklichkeit haben die Damen aber Monat für Monat kleinere Summen für die Eltern gespart.
    @BT, das glaube ich Dir sogar, das es solche Leute gibt. Ich habe ja auch nicht behauptet, das meine Frau garnichts an Ihre Eltern schickt ! Ich habe lediglich geschrieben, das ich nichts schicke. Meine Frau ist schon in der Lage mtl. Geld zu überweisen - tut Sie aber nicht !
    Die letzten Überweisungen waren im Januar und im Mai diesen Jahres und dieses Geld wurde zur Finanzierung Ihres Grundstückes verwendet, welches jetzt bezahlt ist !
    Woher ich das weiß ? Alle finanziellen Transaktionen führe ich aus, ob das jetzt geschäftlich oder privat ist, spielt dabei keine Rolle.

    So läuft das halt in einer normalen Ehe. Da werden solche Sachen vorher besprochen.

  5. #74
    Avatar von khid

    Registriert seit
    14.09.2011
    Beiträge
    173
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    naja manchmal kann mans ja verstehen , ich war auch mal jung. bei dieser gelegenheit bukeo habe ich festgestellt,dass wir uns schon lange nicht mehr über die politik
    hier gefetzt haben. es ist ziemlich still bei dir unter politik und wirtschaft geworden . was issen los yinluck macht ziemlich viel richtig ! aber das nur nebenbei ich will das thema
    nicht verfälschen.
    Oha, wo is´n der Politik-Thread?
    Da bekommt bukeo aber dann vermutlich Unterstützung von mir... Shinawatras sind m.E. Gift für das Land!

  6. #75
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von benni Beitrag anzeigen
    Schwachsinn, niemand muß irgendjemand unterstützen, wenn einem nicht danach ist.
    sagen wir mal so...

    eine Frau vom Lande, wo Vater und Mutter kein regelmässiges Einkommen erzielen (meist Isaan und Norden) - wird die Tochter wohl die Familie unterstützen
    so gut sie kann, wenn keine anderen Geschwister es tun.

    Viele heiraten ja gerade deshalb einen Farang, um auch die Familie unterstützen zu können - bei manchen eben mehr, bei anderen wieder weniger.
    Das eine Tochter sich einfach wegheiraten und die Familie ohne Einkommen zurücklässt - kenn ich eigentlich nicht. Auch nicht von Pattaya-Girls.

    Ob ein Farang damit einverstanden ist, ist eigentlich irrelevant, weil er in irgendeiner Form so oder so zahlt. Viele zweigen vom Haushaltsgeld ab und übergeben das Geld (oft mehrere zigtausend Baht) beim jährlichen Urlaub heimlich an die Eltern (gerade passiert bei meinem Freund, der davon nichts weiss), oder
    der Ehemann ist mit monatlicher/jährlicher Zahlung über einen bestimmten Betrag einverstanden.

    waanjai2 hat recht - wer das nicht akzeptieren kann, dann besser eine Frau aus den Karpaten heiraten.

  7. #76
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.711
    tag bukeo

    wenn wir uns nur überall so einig wären !

  8. #77
    Avatar von waanjai_2

    Registriert seit
    24.10.2006
    Beiträge
    26.303
    Zitat Zitat von Willi Beitrag anzeigen
    Meine Frau is nich so bescheuert .... Wir machen uns lieber ein schönes WE in Paris
    Ja, auch Leute mit Bindungsschwäche gibt es. Zuerst gegenüber der Kernfamilie, die zu unterstützen, in bestimmten Gesellschaften "moralische und gesellschaftliche Verpflichtung" ist. Sofern Bedürftigkeit objektiv besteht.
    Wer sich aus den traditionellen Verpflichtungsstrukturen - es ist ja keine Einbahnstraße - wegschleicht, soll sich nicht wundern, dann die Rechnung zu bekommen, wenn er pflegebedürftig wurde. Ich gehe aber davon aus, dass hier alle so viel Moos haben, daß keiner an den Hilfeleistungen im Familienverband interessiert ist. Demjenigen Farang, der im Dezember die Tochter vom Thaksin heiratet, dem schulden wir Respekt. Hat sich nicht unterkriegen lassen und heiratet eine, die für ihn sorgen kann, ohne auf den Strich zu müssen (oder Karaoke Bar).

  9. #78
    Bukeo
    Avatar von Bukeo
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    tag bukeo

    wenn wir uns nur überall so einig wären !
    was denkst du, an wievielen Feiern (Thai-Frauen und Farang-Männer) ich schon teilgenommen habe, wo sich die Frauen - ohne das die Männer es verstanden - gegenseitig unterhielten, wieviel sie wieder auf die Seite gelegt haben, um es nach TH zu schicken.
    Da gibt es bei den Thaigruppen professionelle Geldversender, die dann alles einsammeln - es an eine Adresse in Thailand versenden und dort wird dann so gut gratis weitergeleitet.

    Wenn die Männer das alles wüssten, würde die Scheidungsrate vermutlich bei Deutsch-Thai-Ehen in die Höhe schnellen.

    Bei mir war das nie ein Problem, meine Frau war in Deutschland im öffentlichen rechtlichen Dienst tätig und konnte mit ihrem Geld machen was sie wollte.

  10. #79
    Avatar von DisainaM

    Registriert seit
    15.11.2000
    Beiträge
    26.835
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Wartet, ich sehe hier eigentlich 2 Fraktionen:

    Alle Anderen, die trotzem bleiben, erleben anstatt dem Ende mit Schrecken dann eben einen Schrecken ohne Ende - das sind die LSK'ler (Liebeskaspersyndrom)...und denen ist nicht mehr zu helfen.
    nur auf 2 Fraktionen zu polarisieren, ist aber zu kurz gesprungen,

    es gibt unzählige Varianten, aus was für einem sozio-kulturellem Umfeld die Thai kommt,
    sodass man die Antworten über richtig und falsch nicht pauschalisieren kann,
    da jeder Farang seine eigene Beziehungswelt geschaffen hat.

    Ob die Frau nun einen dmc Hintergrund hat, oder sie, wegen früherer Tätigkeit, eng mit dem Tara Buddhismus verankert ist,
    in jedem Fall ergeben sich andere Schlussfolgerungen für die Frau.
    Inwieweit sich der Farang auf diese Schlussfolgerungen einlassen will oder muss, hängt primär von der Frage ob,
    ob der Mann sich überhaupt über die Folgen einer z.B. Tara-Beziehung im klaren ist.
    Falls nicht, und er dank Forenhilfe weiss, dass dies oder jenes zeigt, dass seine Frau keine gute Thaifrau ist, - bravo,
    in 20 Jahren hat er vielleicht gelernt, wodurch sich Beziehungen zu diesen speziellem kulturellem Hintergrund, auszeichnen.

    - frei nach dem Motto, 20 Thaifrauen erklären Dir, - bei uns ist das so ...,
    und in allen Fällen entsteht ein anderes Bild,
    ja, auch eine Thai, mit indischem Hintergrund, chinesischem Hintergrund, chinesischem christlichen Hintergrund, hill-tribe Hintergrund (Karen, Aka, Moon, Meo, Hmong usw), je ein anderer Hintergrund, usw usw, aber alle sind Thaifrauen,
    ... man kann nix pauschalisieren.

  11. #80
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von Bukeo Beitrag anzeigen
    - gegenseitig unterhielten, wieviel sie wieder auf die Seite gelegt haben, um es nach TH zu schicken.
    Da gibt es bei den Thaigruppen professionelle Geldversender, die dann alles einsammeln -
    wie oft kommt es auch zu Übertreibungen nach dem Motto, mein Auto, mein Pferd, mein Haus,...?

Seite 8 von 21 ErsteErste ... 67891018 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwiegermutter in Thailand unterstützen
    Von kosamet im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 06.03.11, 09:54
  2. Wie kann man Leute mit Gewissen (zB. wie Pasit) unterstützen?
    Von J-M-F im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.11.10, 13:23
  3. Thailändische Muslime unterstützen Rede des Revolutionsoberhauptes
    Von Bajok Tower im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.09.10, 12:37
  4. als Familie nach D?
    Von Boemski8 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.01.10, 20:37
  5. Hartz IV: Muss Stiefvater Stieftochter unterstützen?
    Von Chumphon im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.12.07, 23:45