Seite 2 von 21 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 202

Die Familie der Freundin unterstützen?

Erstellt von Hausmeischda, 14.09.2011, 07:27 Uhr · 201 Antworten · 16.316 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798

    Thaileben

    Lieber @Hausmeischda ---guurgle mal nach Günther Ruffert da wird dir bei so manchem geholfen als Denkanstoß.


    Das Brautgeld.pdf

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Hausmeischda

    Registriert seit
    17.07.2011
    Beiträge
    129
    ja ok das ich bei einer Hochzeit Brautgeld zahlen muss ist klar...

    aber noch sind wir nicht verheiratet und die Familie fordert Geld von meiner Verlobten bzw. von ihrer Tochter. (nicht direkt von mir)



    wie gesagt jetzt ein kleiner einmaliger Betrag kein Thema aber woher soll ich wissen wieviel die Familie brauch wenn meine Freundin es mir nicht sagen möchte...

  4. #13
    Avatar von mike11

    Registriert seit
    04.12.2007
    Beiträge
    904
    Schick erstmal 10.000 Bärte, dann hast schon mal 2 Wochen Ruhe.
    Falls in der Familie noch ein Hängemattentester unterwegs ist, hast alt nur ne Woche Ruhe.
    Und so schauts dann halt die nächsten Jahre aus...schicken-ruhe, nicht schicken-unruhe

    Aber ist eh ein Fake, oder?

  5. #14
    Avatar von michael59

    Registriert seit
    15.08.2007
    Beiträge
    1.959
    Es drängt sich die Vermutung auf, das jetzt der ATM regelmäßig angezapft wird.

    Warum erst jetzt. Ich habe mal einen Ratgeber gesehen, der darauf hingewiesen hat finanzielle Forderungen erst nachdem die Beziehung gefestigt ist zu stellen und möglichst vorher noch durch Geschenke eine moralische Verpflichtung zu erzeugen.
    Falangs reagieren auf vorschnelle Forderungen eben oft mit Beziehungsabbruch und der finanzielle Gewinn ist wenn man etwas wartet dauerhaft und höher. Dazu passt auch die "Drohkulisse" mit dem Barjob.

    Eine Familie die einen Falang hat wird durch das halbe Dorf unter Druck gesetzt mit der Frage wo das Auto,Haus, Gold ist. Irgenwo in der Umgebung ist mit Sicherheit ein entsprechendes beispiel wo die entsprechenden Ergebnisse der beziehung zu besichtigen sind.

    Ein Beispiel: eine Schwede hat im Nachbardorf eine recht hübsche 21jährige geheiratet. sie war von einer Kusine vor einem Jahr nach PT mitgenommen worden. Zur Hochzeit 10 bath Gold, 500.000 cash, das Elternhaus wurde komplett umgebaut und (was für eine Fechheit) ein gebraucher!! Pickup gekauft damit die Familie jetzt Essen auf Rädern verkaufen kann.
    Immerhin wollen die noch was arbeiten.

    Bei vielen hat dann doch etwas unverstandnis eingestzt als er zur eheschließung anreiste Er ist 70 und geht am Stock. Andere sehen es so, einfach warten und dann hat sie es geschafft. Denen habe ich ein Foto von Hesters und seiner Frau gezeigt, und gesagt das in Schweden alle so alt werden, weil die so gesund leben.

    Nochmals hier rängt sich eine solche Vermutung auf: es kann aber auch alles ganz anders sein.

  6. #15
    Avatar von Hausmeischda

    Registriert seit
    17.07.2011
    Beiträge
    129
    hm nette Geschichte Michael...

    nunja....klar die Sache mit Unterstützung und Brautgeld ist mir schon klar, aber noch sind wir nicht verheiratet und ihre Eltern wissen auch nichts von den Hochzeitsplänen wozu sollte ich also jetzt schon Haus umbauen und Autos kaufen?!

    Es kamen nie Geldforderungen und ganz plötzlich braucht die Mama Geld für die Schule des Babys. Nochmal, die Forderung kam nicht persönlich an mich sondern an die Tochter (meine Frau in spe) die sich offensichtlich sichtlich unwohlt fühlt mir davon zu erzählen und mir den gewünschten Betrag der Mutter zu nennen...

    Vlt. sollte ich es so versuchen zu regeln wie Bukeo auf Seite 1 beschrieben hat, direkt zeigen wo der Hase langläuft

  7. #16
    Avatar von mike11

    Registriert seit
    04.12.2007
    Beiträge
    904
    Zur Not schickst die Schwiegermutter in die Beerbar...nur zum Bier holen,klar!

  8. #17
    Avatar von Jarga

    Registriert seit
    21.08.2010
    Beiträge
    798

    Hintergrundinfos

    Nochmal, die Forderung kam nicht persönlich an mich sondern an die Tochter (meine Frau in spe) die sich offensichtlich sichtlich unwohlt fühlt mir davon zu erzählen und mir den gewünschten Betrag der Mutter zu nennen...
    kommst nicht umhin bei deinem bedingten Kenntnisstand ob der Geflogenheiten hier im Land des Lächelns dich etwas ausführlicher um Hintergrund Infos zu bemühen in Form von Literatur wie oben genannt von Ruffert und diesem hier.



    Noch NIE wurde, seit ich mit irgend einer der holden thailändischen Weiblichkeit in Berührung kam direkt mit Forderungen ihrer Eltern oder Verwandtschaft konfrontiert. Wenn schon, dann IMMER über die Partnerin, egal wer es zum damaligen Zeitpunkt gerade war.

    Über den Betrag oder die Summe hieß es;
    Up too You

  9. #18
    Avatar von Hausmeischda

    Registriert seit
    17.07.2011
    Beiträge
    129
    ja "up to me" schon klar aber ich kann nicht hellsehen und weiss daher nicht welchen Betrag sich die Familie vorstellt... sei es nun einmalig oder monatlich? up to me...ich weiss...

    aber ich habe dennoch keine konkrete Vorstellung wieviel Geld eine Family im Isaan monatlich zum leben braucht (Meine Freundin schickte damals ihrer Family jeden Monat 5000 Baht) vlt. ein Richtwert?

    desweiteren habe ich keine Ahnung wie hoch das Schulgeld für ein 7 jähriges Kind im Isaan ist...aber ich weiss schon up to me :P

  10. #19
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von Hausmeischda Beitrag anzeigen
    Die Mutter meiner Verlobten rief gestern an und meinte sie brauche Geld, da Mia aber derzeit arbeitslos ist kann sie ihr kein Geld geben weshalb die Mutter sehr böse ist...
    Gleich das Weite suchen, nix wie weg.
    Es ist zwar durchaus üblich, die Eltern zu unterstützen....aber wenn dann erst nach der Heirat.

    Wenn Du schon VOR der Hochzeit behelligt wirst, wie soll das erst nach der Hochzeit ausarten ? Du bist an den Typ "Abzocker" geraten, find Dich damit ab.

    weshalb die Mutter sehr böse ist...
    nein die Mutter hat nicht mich direkt angerufen sondern meine Verlobte...sie ist total fertig mit den Nerven weil ihre Mutter ziemlich sauer ist
    wenn es mich nicht gäbe würde die Verlobte jetzt wohl bestimmt in einer Beerbar oder GoGo arbeiten und dort Shorttime oder Longtime mit anderen Männern gehen um möglichst viel Geld für die Family zu verdienen...
    Das ist allerunterste Schiene.
    Ausserdem kann keiner wissen, ob Mutter und Tochter da nicht ein abgekartetes Spiel mit Dir spielen.

    Nochmal: Mach 'nen Run, besser heute als morgen.

  11. #20
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Eine Frage: Kommt Deine Freundin zufällig aus dem Isaan ?

Seite 2 von 21 ErsteErste 123412 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schwiegermutter in Thailand unterstützen
    Von kosamet im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 111
    Letzter Beitrag: 06.03.11, 09:54
  2. Wie kann man Leute mit Gewissen (zB. wie Pasit) unterstützen?
    Von J-M-F im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 30.11.10, 13:23
  3. Thailändische Muslime unterstützen Rede des Revolutionsoberhauptes
    Von Bajok Tower im Forum Politik und Wirtschaft
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.09.10, 12:37
  4. als Familie nach D?
    Von Boemski8 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.01.10, 20:37
  5. Hartz IV: Muss Stiefvater Stieftochter unterstützen?
    Von Chumphon im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.12.07, 23:45