Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 52

Die Bundesregierung lässt Integrationskurse finanziell aushungern

Erstellt von ChangNoi, 21.09.2010, 07:52 Uhr · 51 Antworten · 6.496 Aufrufe

  1. #11
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.078

  2.  
    Anzeige
  3. #12
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.566
    Die Bunderegierung hat die Integration zur Chefsache erklärt.
    Aus o.g. Artikel von Spiegel online.
    Warum eigentlich, es war doch alles so schön.
    Zu den gekürzten 15 Mio. Es wird nichts gekürzt, nur werden zusätzlich versprochene Mittel aus dem Budget wieder gestrichen.
    Finanzmittel bleiben also konstant.

  4. #13
    Avatar von socky7

    Registriert seit
    07.11.2007
    Beiträge
    3.078
    Zitat Zitat von Yogi Beitrag anzeigen
    Finanzmittel bleiben also konstant.
    20 % der Migranten, die zur Teilnahme an Integrationskursen verpflichtet waren, treten den Kurs nicht an. Weitere 10 % brechen den Kurs ab.

    Integrationskurse: Wer fehlt, hat oft gute Grnde | tagesschau.de

    Mich wundert auch, dass einige Teilnehmer(innen) in Integrationskursen ohne Lehrbuch erscheinen. Wie wollen die Fortschritte erzielen ?

    Hans-Peter Uhl CSU ist auch so ein Schlaumeier, der die Weisheit mit Löffeln gefressen hat. Den kann man in die gleiche Schublade wie Dieter Wiefelspütz SPD stecken. Beide, Uhl wie Wiefelspütz, sind innenpolitische Sprecher ihrer Fraktionen im Bundestag, die ihren Kollegen vor der Abstimmung über die Novelle zum Ehegattennachzug im Jahr 2007 erzählt hatten, wie kinderleicht die Vorbereitung auf den Test für das Zertifikat Deutsch A 1 sei.

    http://daserste.ndr.de/panorama/aktuell/gesetze109.html

  5. #14
    Avatar von Tom35

    Registriert seit
    12.04.2009
    Beiträge
    45
    Mich wundert auch, dass einige Teilnehmer(innen) in Integrationskursen ohne Lehrbuch erscheinen. Wie wollen die Fortschritte erzielen ?

    Meine Frau muss die Bücher bei ESO auch selber bezahlen je 10 € Pro Buch und Monat.
    Das sollte doch für Jeden machbar sein

  6. #15
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    ... in Integrationskursen ohne Lehrbuch erscheinen. Wie wollen die Fortschritte erzielen ? ...
    Wenn es nur dies waere.
    Solange fuer die vom Arbeitsamt verpflichteten Teilnehmer die blosse Anwesenheit und der Nachweis derselben in den I-Kursen fuer weitere Zahlungen reicht, braucht man sich ueber das Eigeninteresse und die Motivation solcher Teilnehmer wirklich nicht zu wundern.

    Die eigenen Erfahrungen ( der groesste Teil der Teilnehmer waren aus diesen Gruenden "Verpflichtete" ) haben dazu gefuehrt, dass wir von einem weiteren Besuch absahen, den Steuerzahler entlasteten und mich heute noch jedesmal schmunzeln laesst, wenn der Besuch dieser Kurse als "das" Mittel fuer eine Integration schlechthin verkauft werden.
    Und von den Unbedarften auch so geglaubt und abgenommen wird.
    Aber wahrscheinlich hilft es immer wenigstens mit der Hoffnung auf irgendetwas zu leben .....

    Eben gelesen:

    Und wir haben Misserfolge in der Integration. Über beides muss man reden. Und bei den Misserfolgen, finde ich, dürfen Sozialdemokraten schon mal darauf hinweisen, dass wir es waren, die im Zuwanderungsgesetz die Integrationskurse und die Sprachkurse eingeführt haben.
    http://www.dradio.de/dlf/sendungen/idw_dlf/1302577/

    Ob der Gabriel ahnt, dass er die Wahrheit sagt?

  7. #16
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    meine frau konnte aufgrund ihrer erkrankung lange an dem i-kurs nicht teilnehmen. das buch hat sie mit mir daheim mehrfach durchgearbeitet und startet bald den neuen kurs mit gutem grundwissen. sehr wichtig ist in meinen augen das lesen und verstehen........das beginnt schon im supermarkt um die preise und angebote zu lesen.
    leider erwischt meine frau nun die 3 monats wartefrist. die schule hat ab november allerdingst eine freiwillige teilnahme am unterricht ermöglicht......übergangsweise 1x die woche.

    bei der ab hatte ich mich rechtzeitig abgesichert, das sie sich dadurch keine nachteile einhandelt. der arzt hatte dazu auch ein attest ausgestellt.
    jetzt ein attest das sie am unterricht wieder normal teilnehmen kann.
    wichtiger ist aber das ihre erkrankung der schilddrüse inzwischen behoben ist. medikamente muss sie derzeit keine nehmen. unbehandelt sprang sie damals wie ein känguru durch die wohnung, konnte nachts nicht schlafen. fast täglicher stimmungswandel und konzentration auf den lehrstoff war nicht möglich.

  8. #17
    Avatar von strike

    Registriert seit
    08.12.2007
    Beiträge
    28.011
    Außerdem solle bei der Verlängerung einer Aufenthaltserlaubnis künftig überprüft werden, ob der Antragsteller seiner Pflicht zur Teilnahme an einem Integrationskurs nachgekommen ist. Verweigert er die Teilnahme, solle die Verlängerung einer Aufenthaltsgenehmigung in Zukunft abgelehnt werden können.

    Dafuer wird es dann ja bestimmt auch wieder Geld geben muessen.
    Und Muetter deutscher Kinder sollten sich wenig Gedanken machen muessen.
    Oder?

  9. #18
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    will berlin dann die eine oder andere mit einem deutschen mann verheiratete ehefrau ausweisen? evtl. nachdem diese schon drei oder mehr jahre hier ist?
    ob das grundgesetzkonform ist? oder frisiert und verbiegt schwarz-gelb flux mal wieder das grundgesetz..........................
    ich habe an dem ganzen vorhaben so meine bedenken und zweifel.

  10. #19
    Avatar von jai po

    Registriert seit
    02.05.2006
    Beiträge
    3.060
    Wo ich das gesehen habe war ich wirklich entsetzt, sieht man doch mal wieder das alle nur Labbern. Jedoch höre ich weder von der SPD noch von den Grünen einen Protest, na klar der kommt dann wieder wenn sich öffentlicher etwas regt, wie immer. Noch dazu der Lehrer der 7€ verdient und dann noch Hartz4 bentragen muß, ja das ist wirklich ein Hammer. Nur glaube ich nicht das es die andern besser machen würden, und das für eines der reichsten Länder der Welt, ist wirklich traurig. Nichts wie weg hier, zum Glück habe ich diesen Punkt schon erledigt. Aber ihr schimpft alle nur trauen sich die wenigsten zu gehen. Warum, na ja die Sozialleistungen sind halt doch unerreicht in der Welt und natürlich glaubt ihr alle noch an euere Rente, die ja auch viel zu niedrieg ist aber schei. drauf die nächsten 20 oder 25 Jahre machen wir noch voll und beklagen uns weiter, ob Rot ob Schwarz ob Gelb und Grün zum maulen gibt es immer was, oder nicht. Ja jeder wie er will, hoffe nur das es dann für viele nicht zu spät ist.

  11. #20
    Avatar von wingman

    Registriert seit
    30.11.2004
    Beiträge
    14.074
    hätte thailand nicht diese strengen regularien, wäre ich wahrscheinlich schon lange weg. so muss ich warten, bis ich das entsprechende regelmässige einkommen nachweisen kann.
    mich kotzt dieses verlogene pack in berlin einfach nur an.

Seite 2 von 6 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Sparpaket der deutschen Bundesregierung. Psychologische Aspekte.
    Von Bajok Tower im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 131
    Letzter Beitrag: 23.07.11, 06:20
  2. Der Kniefall der Bundesregierung vor der Pharmaindustrie!!
    Von Clemens im Forum Politik und Wirtschaft außerhalb Thailands
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 27.11.10, 07:47
  3. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.11.10, 05:21
  4. Unilever lässt abtauchen
    Von DisainaM im Forum Thailand News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 28.09.09, 00:59
  5. Ehe tut finanziell gut
    Von Joerg_N im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23.06.05, 00:16