Seite 6 von 30 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte
Ergebnis 51 bis 60 von 293

Die Buddha Heirat - Heiraten in Thailand? wer kennt sich aus?

Erstellt von Hausmeischda, 13.09.2011, 08:28 Uhr · 292 Antworten · 35.909 Aufrufe

  1. #51
    Avatar von franky_23

    Registriert seit
    25.01.2009
    Beiträge
    8.731
    Zitat Zitat von lucky2103 Beitrag anzeigen
    Na, die Frau wird eben nicht abgeholt, sondern wartet bei ihren Eltern im Haus.
    Wie lange wartet sie dort? Wie kommt sie da weg? Holt sie jemand ab? Wer tut dies?

  2.  
    Anzeige
  3. #52
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von franky_23 Beitrag anzeigen
    Wie lange wartet sie dort?
    Sie wartet dort solange, bis der Bräutigam eintrifft. In der Regel machen die 2 Parteien eine Uhrzeit am Morgen aus, so dass niemand lange warten muß.
    Bei mir war's so, dass ich in der Nacht davor bereits im Haus meiner Zukünftigen übernachtet habe, so dass ich morgens kurz zu Opa ins Haus schräg gegenüber mußte, um dann zur Eröffnung der Hochzeitszeremonie zurückzukommen - damit die Form halt gewahrt war, ähnlich wie bei einer Theateraufführung.


    Wie kommt sie da weg?
    Sie muß gar nicht "weg"...wo soll die Braut denn hin am Hochzeitstag ? Die gesamte Zeremonie findet traditionell im Hause der Eltern der Braut statt.

    Holt sie jemand ab? Wer tut dies?
    Wie oben schon erwähnt: Der Bräutigam sucht die Braut im Hause ihrer Eltern auf, wo auch die Zeremonie und anschliessende Feier abgehalten wird....man fährt nicht gemeinsam zum Wat oder Kirche oder auf's Standesamt, wie in christlichen Ländern üblich.

  4. #53
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    Zitat Zitat von JT29 Beitrag anzeigen
    Es gibt keine Buddah Hochzeit, sondern lediglich eine Hochzeitszeremonie. Vergleich das am besten mit einer kirchlichen Heirat bei uns. .
    Der Vergleich kann aber hinken - diese Zeremonie geht auch ohne Mönche ,
    aber sicher in D-Land nicht ohne Pastor/Priester

    Ich würde mich nicht darauf einlassen

  5. #54
    Avatar von JT29

    Registriert seit
    05.02.2004
    Beiträge
    8.283
    Überzeugt Kriegskollege,

    ich kannte es bisher auch immer so, zuerst mit den Mönchen und dann kommt der "Zerimonienmeister". Ich habe mich seinerzeit darauf eingelassen .. war ne interessante Erfahrung und die "andere Seite" hatte auch ihr Fest.

    Story nebenbei: Vor einem Jahr hat sich ein Engländer zu einer Nachbarin im Dorf "verirrt", das war eine Show Dann wurde schon gestichelt, wir machen ein noch viel besseres Fest wie ihr damals. Nur zu, meinte meine Frau, wir freuen uns und werden doch hoffentlich auch rechtzeitig eingeladen. Dann wurde auf einmal über ein Visatrip nach England gesprochen ... Na, bis heute war noch keine Heirat und eine Reise nach England, dafür "arbeitet" die Nachbarin nun in Mikes Shopping Mall in Patty (angeblich)

  6. #55
    Avatar von Joerg_N

    Registriert seit
    26.04.2005
    Beiträge
    15.172
    In der T-Shirt Abteilung ? :-)

    Ich will jaq auch nichts gegen die Zeremonie sagen - der eine mag es , der andere nicht,

    Buddhahochzeit ist halt der falsche Begriff

  7. #56
    Avatar von Andichan

    Registriert seit
    19.11.2007
    Beiträge
    770
    Ich habe meine Frau auch zuerst in einer buddistischen Hochzeitszeremonie geheiratet bevor es dann, am nächsten Tag, zum örtlichen Standesamt ging, um dort alles offizielle zu erledigen.
    Es war eine meiner schönsten Erlebnisse in Thailand. Auch wenn die Knie mir heute noch schmerzen. Es hat sich gelohnt. Übrigens bin ich auch der Auffassung, das man eine solche Hochzeit der Familie und der (zukünftigen)Frau schuldig ist.

    Auch ich, so wie @Joerg_N schön sagt, diese als Buddhahochzeit benennen.

  8. #57
    Avatar von Socrates010160

    Registriert seit
    05.04.2011
    Beiträge
    8.368
    Zitat Zitat von Andichan Beitrag anzeigen
    Ich habe meine Frau auch zuerst in einer buddistischen Hochzeitszeremonie geheiratet bevor es dann, am nächsten Tag, zum örtlichen Standesamt ging, um dort alles offizielle zu erledigen.
    Es war eine meiner schönsten Erlebnisse in Thailand. Auch wenn die Knie mir heute noch schmerzen. Es hat sich gelohnt. Übrigens bin ich auch der Auffassung, das man eine solche Hochzeit der Familie und der (zukünftigen)Frau schuldig ist.

    Auch ich, so wie @Joerg_N schön sagt, diese als Buddhahochzeit benennen.

    Ob es richtig ist, jemanden aus einem Schuldgefühl heraus zu heiraten, auch wenn es "nur" buddhistisch ist, sei mal dahingestellt...

    Da wir in D innerhalb der 3 Monate heiraten mussten, blieb keine Zeit für Romantik und eine Einladung der Familie meiner Frau war auch nicht möglich. Für mich ist diese Zeremonie ein Bekenntnis zu meiner Frau, ihrem Glauben und ihrer Familie... bei uns ist nur noch nicht klar wann wir diese feiern werden. Wir finden einfach keine Zeit....

  9. #58
    Avatar von Andichan

    Registriert seit
    19.11.2007
    Beiträge
    770
    Ich weis ja nicht, warum und aus welchen Gründen heraus du so schnell heiraten musstest, doch eines solltest auch du verstehen.

    Wenn man eine Frau ehelicht, die nun wie in unserem Fall aus Thailand kommt, dann sollte man nicht aus einem Schuldgefühl, wie du es meinst tun, sondern aus Liebe. Wem du es hier unterstellst weis ich icht.

    Dazu gehört es sich auch, wenn man im Hause (also in Thailand) der Frau heiratet, dies nach der landestypischen Tradition zu tun. Und außerdem ist es für, ich sag mal hier, für fast jede Thai schon eine wichtige Sache, die Ehe auch in einer traditionellen Zeremonie zu erleben. Von Außnahmen mal abgesehen.

    Und noch eine Bitte. Sprich nicht so abwertend über ein solch wichtiges Thema. Man sollte sich, bereits vor der Heirat mit einer Thai, im Klaren sein, dass auch der Partner Gefühle mitbringt. Auch wenns "nur" um die buddhistische Tradition geht. Hier in DE wird ja auch so auf die Kirche geschwört.

  10. #59
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von Andichan Beitrag anzeigen
    Dazu gehört es sich auch, wenn man im Hause (also in Thailand) der Frau heiratet, dies nach der landestypischen Tradition zu tun. Und außerdem ist es für, ich sag mal hier, für fast jede Thai schon eine wichtige Sache, die Ehe auch in einer traditionellen Zeremonie zu erleben. Von Außnahmen mal abgesehen.
    Seh ich genauso.

  11. #60
    Avatar von Nokgeo

    Registriert seit
    18.01.2001
    Beiträge
    11.373
    Zitat Zitat von Socrates010160 Beitrag anzeigen
    Für mich ist diese Zeremonie ein Bekenntnis zu meiner Frau, ihrem Glauben und ihrer Familie... bei uns ist nur noch nicht klar wann wir diese feiern werden.

    Wir finden einfach keine Zeit....
    Das ist nicht so schön...
    ..keine Zeit zu haben.

    Wenigstens.. bleibt dir dir Zeit für das Internet :-)

Seite 6 von 30 ErsteErste ... 4567816 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wer kennt sich aus mit Rindern/Kühen in Thailand?
    Von tomtom24 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 26.10.14, 13:49
  2. Kennt sich jemand mit dem Militär in Thailand aus?
    Von bina92 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.05.11, 12:09
  3. Wer kennt sich aus mit Incredimail
    Von wasa im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.09.10, 12:54
  4. Wer kennt sich in Thermen aus...?
    Von Kali im Forum Sonstiges
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 17.07.06, 12:05
  5. Yamaha MIO-wer kennt sich aus?
    Von Peanut im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.12.04, 14:28