Seite 27 von 30 ErsteErste ... 172526272829 ... LetzteLetzte
Ergebnis 261 bis 270 von 293

Die Buddha Heirat - Heiraten in Thailand? wer kennt sich aus?

Erstellt von Hausmeischda, 13.09.2011, 08:28 Uhr · 292 Antworten · 35.900 Aufrufe

  1. #261
    Avatar von Volker M. aus HH.

    Registriert seit
    22.02.2007
    Beiträge
    4.781
    Zitat Zitat von Hausmeischda Beitrag anzeigen
    Eine Bekannte von mir (Thai) schlug mir, Freundin und Family folgende Taktik vor. die 100.000 Baht Brautgeld öffentlich zu überreichen und später werden mir nach Ende der Feier 50.000 zurückgegeben. (Also würde das Brautgeld nur 50.000 betragen aber die Gäste denken 100.000) laut meiner Bekannten ist das nicht unüblich und wird oft so gemacht wenn der Bräutigamm es nicht so dicke hat und die Familie verliert nicht das Gesicht im Dorf.

    Aber: Frau und Family möchte das nicht sie sagten sie wollten die Gäste und das Dorf nicht täuschen, bestehen also weiterhin auf die 100.000 Brautgeld.
    Das habe ich dir auch schon vorgeschlagen.
    Das Dorf nicht taeuschen? Was fuer ein Unsinn. Ich denke eher da ist schon eine Anschaffung geplant,
    mit der man angegeben hat.

    Das ist auch kein Sprachproblem. Deine Freundin kann doch wohl Thai?
    Wenn sie nicht bereit ist, deine Position an die Eltern zu vermitteln, hast du schon mal einen Vorgeschmack,
    was spaeter in der Ehe ablaeuft.

  2.  
    Anzeige
  3. #262
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Zitat Zitat von Volker M. aus HH. Beitrag anzeigen
    Wenn sie nicht bereit ist, deine Position an die Eltern zu vermitteln, hast du schon mal einen Vorgeschmack,
    was spaeter in der Ehe ablaeuft.
    Vollkommen richtig...und dem ist nichts mehr hinzuzufügen.

  4. #263
    RAR
    Avatar von RAR

    Registriert seit
    16.10.2011
    Beiträge
    2.097
    Zitat Zitat von siamthai1 Beitrag anzeigen
    abend hausmeischda

    also, ein stein im brett bei der familie hast du schon nicht mehr, wirst bestimmt schon als kiniau gehandelt. mir tut halt jetzt nur deine freundin leid
    sitzt jetzt zwischen den stühlen. da gibts noch viel zu klären, ist halt schon ein scheiss anfang !
    ein Mensch der wegen diesem Betrag schon handelt ist für eine Frau uninteressant - so meine ich ...

  5. #264
    Avatar von lucky2103

    Registriert seit
    30.09.2008
    Beiträge
    11.393
    Das mußt Du mal erklären, weil ich versteh's nicht recht.

  6. #265
    Avatar von siamthai1

    Registriert seit
    02.02.2011
    Beiträge
    5.710
    abend lucky2103

    ja richtig ! das soll er mal erklären.

  7. #266
    Avatar von Chak

    Registriert seit
    02.06.2010
    Beiträge
    16.492
    Zitat Zitat von Hausmeischda Beitrag anzeigen
    danke für die Warnung. Aber anscheinend gehen die Meinungen ja etwas auseinander einige sagen hier Abzocke andere sagen es sei in Ordnung...

    Ich denke das wichtigste wäre nun weiter zu verhandeln um sich mit der Familie irgendwo in der Mitte zu treffen oder eine Einigung zu erzielen...
    Wie so oft willst du es wohl selbst nicht wahrhaben. Deswegen liest du auch etwas selektiv. Die Mehrheitsmeinung geht hier Richtung Abzocke, und je mehr Details du erzählst, desto mehr verdichtet sich das Bild. Nur ein paar notorische Thailandversteher berufen sich noch auf kulturelle Eigenheiten, aber die werden dir sicherlich nicht helfen, wenn es dann schief geht.

    Zitat Zitat von Hausmeischda Beitrag anzeigen
    ja völlig richtig, mir wurde von Frau und Eltern gesagt dass ich mich später um das kleine Kind kümmern soll also finanziell sprich Essen, Schulgeld, Schulbücher, Kleidung usw...! ist ja auch kein Problem aber gerade deshalb habe ich mir vorgestellt dass sie von den 400.000 runterkommen.
    Deswegen wäre ein in der Mitte treffen auch nicht angebracht.
    Eine Bekannte von mir (Thai) schlug mir, Freundin und Family folgende Taktik vor. die 100.000 Baht Brautgeld öffentlich zu überreichen und später werden mir nach Ende der Feier 50.000 zurückgegeben. (Also würde das Brautgeld nur 50.000 betragen aber die Gäste denken 100.000) laut meiner Bekannten ist das nicht unüblich und wird oft so gemacht wenn der Bräutigamm es nicht so dicke hat und die Familie verliert nicht das Gesicht im Dorf.

    Aber: Frau und Family möchte das nicht sie sagten sie wollten die Gäste und das Dorf nicht täuschen, bestehen also weiterhin auf die 100.000 Brautgeld.
    Spätestens hier schrillen alle Alarmglocken. Aber das haben ja schon einige zum Ausdruck gebracht.

  8. #267
    Avatar von wansau

    Registriert seit
    28.12.2009
    Beiträge
    1.016
    Hausmeischda, ich hatte Dir ja schon erklärt wie meine Hochzeit abgelaufen ist, und das ist noch nicht so lange her wie bei den meisten anderen Membern. Aber da Du darauf nicht eingegangen bist, gehe ich davon aus, dass es Dich sowieso nicht interessiert was andere dazu für eine Meinung haben.
    Wenn Du wirklich so vernagelt bist um die geforderte Summe für eine "gebrauchte" Frau... mit Kind ... zu zahlen, dann ist Dir sicher nicht mehr zu helfen. Es ist dann auch besser und teilst uns dann in paar Monaten mit, wenn das neue Haus bezugsfertig ist.
    Viel Glück... weil Geld macht ja bekanntlich nicht glücklich... hol es Dir woanders.

  9. #268
    Avatar von Paedda

    Registriert seit
    08.01.2008
    Beiträge
    661
    Ich glaube, ich muß wohl noch einmal meinen Kommentar für den TS wiederholen...:
    Zitat Zitat von pädda1 Beitrag anzeigen
    Einige Zusatzfragen:
    - was geschieht denn mit den "Einnahmen" bei der Party? Sprich: mit dem "Umschlaggeld", mit dem die Feiergäste das glückliche Paar ehren? Damit lässt sich ein Teil der Partykosten refinanzieren... (Klar kannst Du keinen von der Party ausschließen.)

    - zum Thema Musik: nur Karaoke, keine Live Musik? Wie kommen dann die überhöhten Kosten zustande?
    - wieviel Mönche (große/kleine) werden eingeladen? Auch dies ist ein Kostenfaktor.
    - wenn schon Kinder vorhanden sind: auch dieses sollte das Brautgeld eher senken...

    Insgesamt gesehen: alles wirklich zu teuer. Hier scheint jemand zu glauben, eine Goldmine entdeckt zu haben... UND: vor Folgekosten wird gewarnt!

    P.S. Bei unserer Heirat im Isarn war es wichtig, das Brautgeld sichtbar vor allen auszubreiten. Anschließend übergaben es meine Schwiegereltern wieder an uns, um damit die Kosten der Dorffeier zu bezahlen. Es dreht sich auch im Isarn nicht immer alles nur ums Geld. Dafür wissen meine Schwiegereltern aber auch, dass nicht nur ihre Tochter sondern auch ich immer für sie da bin, weil auch mein Herz bei Ihnen ist...
    Was hier so einige von sich geben, geht auf keine Kuhhaut - und ist fern jeder Realität! Wie Chak richtig schreibt, ist die eingeplante Beute wohl schon verteilt: der Kühlschrank geordert, die Honda reserviert. Und alles schön brühwarm zur Hebung des eigenen Stellung im Dorf den lieben Nachbarn bereits mitgeteilt...!

    Na denn, viel Spaß! Der TS kann einem fast leid tun.

  10. #269
    Avatar von Pitmacli

    Registriert seit
    01.04.2010
    Beiträge
    569

    pädda 1 - glaube an viele Naivitäten - aber es hätte Lösungen gegeben...

    Hausmeischda ging zum einen nicht nur äusserst ungeschickt vor - er ignorierte auch alle brauchbaren Hinweise - jedoch, eine etwas feierlich ausgestaltete buddhistische Zeremonie, meist nach der zivilen Trauung, kostet halt schon etwas.
    Das kann von Dorf zu Dorf verschieden sein und ich habe nicht nur eine Zeremonie miterleben dürfen.
    Wer die Thai-Traditionen und Mentalitäten nicht verstehen will, muss sie auch nicht. Was hat eine Hochzeit damit zu tun, ob nun ein oder zwei Kinder vorhanden sind. Muss die Frau deswegen minderwertig sein?

    Hätte Hausmeidscha wirklich gewollt, wäre er mit 200 000 Bath durchgekommen.
    Und wer anhand von geschilderter Ausgangslage und mit Mönchen und Verpflegung, was ausgiebige Getränke voraussetzt, 200 000 Bath als zu hoch erachtet, weil auch die Vorbereitungen mit Blumen und allem Möglichen doch einiges kosten, der lebt in einer Phantasiewelt oder bringt das Geld nicht zusammen...
    Geiz ist geil - war doch mal ein beliebtes Schlagwort.
    Selbst 400 000 Bath wären angemessen gewesen - bei 300 Gästen - nur hätte da die Verpflegung in einem guten Restaurant und mit Live-Musik stattfinden müssen.

    Wenn ich einige Kommentare lese, pädda 1, komme ich zu anderen Schlussfolgerungen. Die behalte ich aber für mich...

    Der ganze Einschub von Hausmeidscha artete beinahe zur Lächerlichkeit aus - weil alles immer unglaubwürdiger wurde...

    Und nochmals meine Meinung - so blöd, wie sich Hausmeidscha in der ganzen Geschichte sich darstellte, kann man gar nicht sein. Denke eher, dass er sich ein Spässchen erlaubte, um so möglichst viele Meinungen spriessen zu lassen...

    Pit - halb lachend, halb weinend...

  11. #270
    Tramaico
    Avatar von Tramaico
    Zitat Zitat von Pitmacli Beitrag anzeigen
    Wer die Thai-Traditionen und Mentalitäten nicht verstehen will, muss sie auch nicht. Was hat eine Hochzeit damit zu tun, ob nun ein oder zwei Kinder vorhanden sind. Muss die Frau deswegen minderwertig sein?
    Das ist jetzt aber keine thailaendische Tradition oder Mentalitaet sondern die Denkweise eines Premiumweltlers. Der Unterschied zwischen Euro und Baht und hier sind wir dann bei der Wurzel des Problems. Die zwei Koenigskinder, die einfach nicht zueinander koennen. Wegen der unterschiedlichen Traditionen oder Mentalitaet. Multikulti funktioniert nicht in Thailand. In Deutschland natuerlich auch nicht.

    Nichts gibt sich leichter aus als das sauer verdiente Geld von anderen. Da sind dann alle wieder einheitlich Multitalente. Unter dem Denkmantel der Tadition kann man eigentlich einem Deppen alles verkaufen, selbst das thailaendische Maeuse eigentlich Elefanten sind. Schliesslich ist ja ein Elefant und keine Maus das siamesische Wappentier.

Seite 27 von 30 ErsteErste ... 172526272829 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wer kennt sich aus mit Rindern/Kühen in Thailand?
    Von tomtom24 im Forum Treffpunkt
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 26.10.14, 13:49
  2. Kennt sich jemand mit dem Militär in Thailand aus?
    Von bina92 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 30.05.11, 12:09
  3. Wer kennt sich aus mit Incredimail
    Von wasa im Forum Computer-Board
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.09.10, 12:54
  4. Wer kennt sich in Thermen aus...?
    Von Kali im Forum Sonstiges
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 17.07.06, 12:05
  5. Yamaha MIO-wer kennt sich aus?
    Von Peanut im Forum Treffpunkt
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 09.12.04, 14:28