Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 71

Deutschtest(A1) in BKK nach 2 Monaten geschafft

Erstellt von msagnix, 14.03.2013, 08:40 Uhr · 70 Antworten · 11.011 Aufrufe

  1. #31
    Avatar von nakmuay

    Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    1.321
    Ehrlich gesagt wollte ich nur eine mögliche Erklärung aufzeigen, warum dieser Effekt zustande kommen könnte. Dabei sollte keine Bewertung bestehen oder sonst was.

    Um dennoch auf deine Frage einzugehen: Könnte mich nicht erinnern, dass ich jemals eine Freundin (oder sonstiges) erwähnt hätte.

  2.  
    Anzeige
  3. #32
    Avatar von Yogi

    Registriert seit
    05.01.2007
    Beiträge
    27.507
    Zitat Zitat von nakmuay Beitrag anzeigen
    Ehrlich gesagt wollte ich nur eine mögliche Erklärung aufzeigen, warum dieser Effekt zustande kommen könnte. Dabei sollte keine Bewertung bestehen oder sonst was.
    Dafür sei dir gedankt.

    Um dennoch auf deine Frage einzugehen: Könnte mich nicht erinnern, dass ich jemals eine Freundin (oder sonstiges) erwähnt hätte
    Das "nicht nennen" macht dich jetzt aber auch nicht zum Experten, oder?

  4. #33
    Avatar von nakmuay

    Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    1.321
    Najo sagen wir mal obwohl ich relativ jung bin, habe ich schon meine Erfahrungen mit Thaimädels gemacht.

    Wenn ich drüber nachdenke, würde ich jede meiner ehemaligen Beziehungen anders als den Stereotyp einordnen, ich gehöre als zu den 89% der Schüler und zu den Standardmember hier.
    Auf der anderen Seite habe ich zu der Zeit auch kein Geld verdient und somit auch nie Geld nach Thailand geschickt oder teure Geschenke gekauft. Und die Mädels, bis auf eine, haben eigentlich immer alle Kosten von sich aus mit mir geteilt.

    + ich denke ich habe mich nie als Experten bezeichnet und habe dies auch nicht vor.

  5. #34
    Avatar von tuxluchs

    Registriert seit
    13.08.2011
    Beiträge
    2.960
    Da wollte doch msagnix einen "Mutmachthreat" starten, und schon wird er mit Negation belastet.


    Zitat Zitat von waanjai_2 Beitrag anzeigen
    Vielleicht koennte ja einer einmal eine Umfrage über die tatsächliche Dauer bis zur Erreichung des Diploms starten. Wäre sicherlich interessant für alle, nicht nur für die Frauen in spe der bildungsfernen Freier.
    Gute Idee, schon um zu zeigen was möglich ist.


    Meiner eine hat es nach 4 Monaten geschafft.( 3 Monate Schule, eine versemmelte Prüfung, einen Monat Nachschulung, und dann Bingo)

    Hier hat sie dann einen Einstufungstest gemacht, und hätte im Modul 4 einsteigen können, haben dann uns aber für M3 als Einstieg entschieden.
    Ist aber echt hart, von 8.00 bis 12.00 Schule, und dann arbeiten.

  6. #35
    wasabi
    Avatar von wasabi
    Hallo zuluton, im Gegenteil: zur Heirat vor einem Standesamt in D ist A1 Vorraussetzung. Zum Ehegattennachzug sowieso.

  7. #36
    wasabi
    Avatar von wasabi
    Für die Einbürgerung in D benötigt man B1.

  8. #37
    wasabi
    Avatar von wasabi
    Zitat Zitat von nakmuay Beitrag anzeigen
    Kurze Anmerkung wegen meine ist nicht so wie die anderen:

    Das ganze passt ziemlich gut ins aboveaverage concept, das empirisch ziemlich gut bewiesen ist. Es konnte sich zum Beispiel zeigen lassen, dass bei einer Stichprobe von 1 Mio Schüler 89% die Fähigkeit mit anderen auszukommen besser einschätzten als der Durchschnitt. Nicht einmal 1 % der Schüler gab sich als unterdurchschnittlich in dieser Fähigkeit an.
    Könnte damit zu tun haben, dass man die eigenen positiven Erfahrungen besser erinnert als die negativen Erfahrungen.
    Wenn jetzt aber jemand daherkommt und die eigene Person abwertet, wie es hier im Forum oft der Fall ist, dann zeigt die Forschung, dass man dazu tendiert, dass man das gegenüber (oder den Test etc) abwertet.


    Was ich damit sagen will ist, dass das ganz normal ist, dass jeder hier glaubt, dass sein Mädel besser ist. Das kann komplett unbewusst ablaufen und man ist sich selber überhaupt nicht bewusst, dass man eine derartige Verzerrung hat.
    Leider sieht es auch so aus, als ob man diese Verzerrung der Person selbst schwer aufweisen kann. Es gibt Bedingungen, wo man einen derartigen aboveaverage Efffekt nicht zeigt, jedoch hängt das stark mit sozialer Erwünschtheit zusammen und zeigt wohl weniger die tatsächliche Einstellung.
    Nicht ganz exakt, die meisten halten sich nur für schlauer als der Durchschnitt. Beim Glücksspiel denken die meisten das sie mehr Glück haben als der Durchschnitt ...

  9. #38
    Avatar von nakmuay

    Registriert seit
    01.01.2013
    Beiträge
    1.321
    Zitat Zitat von wasabi Beitrag anzeigen
    Nicht ganz exakt, die meisten halten sich nur für schlauer als der Durchschnitt. Beim Glücksspiel denken die meisten das sie mehr Glück haben als der Durchschnitt ...
    Aha... meine Aussage ist also nicht "ganz exakt" aber deine "die meisten halten sich nur für schlauer" ist natürlich äußerst genau.
    Kann dir Quellen für meine Aussagen geben, für eine "die meisten halten sich nur für schlauer" Aussage wirst du jedoch keine Quellen finden.
    Deine Beispiele sind richtig, so lang du das "nur" wegmachst.
    Gibt noch viele weitere Beispiele. Das läuft eben wie gesagt unter dem Begriff "above average effect". Geht zum Beispiel auch noch in die Richtung weiter, dass die Leute dazu neigen ihre Gegenwart positiver als ihre Vergangenheit einschätzen und die Zukunft noch einmal positiver als die Gegenwart.

  10. #39
    Avatar von berliner35

    Registriert seit
    17.04.2009
    Beiträge
    330
    Zitat Zitat von alder Beitrag anzeigen
    Ob das auch rückwirkend geht?

    Am Montag ruf ich gleich mal bei der Botschaft an und teile ihnen meine Bankverbindung mit.

    Ich äh, ich brauch dringend Geld meine Pflegerin will eine Lohnerhöhung.
    Ist schon Dämlich,hier so eine Antwort reinzustellen!
    Deine Pflegerin geht der Botschaft am A vorbei.

    Nur lesen müßte man können!


    Sollte die Botschaft auf den AI bestehen,schon gleich Schadensersatz anmelden.

  11. #40
    wasabi
    Avatar von wasabi
    Hallo nakm ... Mein Schwerpunkt im Studium war Riskmanagement. Eine der Grundlagen ist das die meisten Menschen sich für schlauer halten als der Durchschnitt oder denken das sie mehr Glück haben. So gehen sie höhere Risiken ein. Es gibt unzählige Beispiele aus der Geschichte und aktuelle Fälle (Finanzkrise). Ein prominentes Beispiel: Newton (der berühmte Physiker) verzockte ein Großteil seines Vermögens an der Börse. Es gibt typische Versuche zu Glücksspielen die bei unterschiedlicher Formulierung die gleichen Chancen bieten aber von uns Menschen unterschiedlich bewertet werden.

Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Aus und vorbei nach nur 3 Monaten ....
    Von same im Forum Ehe & Familie
    Antworten: 263
    Letzter Beitrag: 16.10.11, 11:15
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 28.02.11, 10:05
  3. Verlust des Aufenthaltstitels nach 6+ Monaten in Thailand?
    Von waanjai_2 im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 02.07.09, 08:45
  4. Deutschtest, wo wenn im Land kein Goethe Institut?
    Von i_g im Forum Behörden & Papiere
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.06.09, 11:04
  5. Deutschtest
    Von Buffolo im Forum Treffpunkt
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.05.09, 05:42